Home / Forum / Fit & Gesund / Gesucht: DIE ultimative Diät

Gesucht: DIE ultimative Diät

4. Juni 2006 um 19:55 Letzte Antwort: 29. Januar 2010 um 9:47

Ich würde gerne in kürzester Zeit 20 kilo abnehmen... Was ist am effektivsten? Suche ehrliche Tips und keine blöden Kommentare. Lieben Dank

Mehr lesen

4. Juni 2006 um 22:22

Hallo Tatjana
Welche Vorstellungen hast Du diätmäßig? Es geht ja auch zeitlich nicht von heut auf morgen. Welchen Rahmen hast Du Dir gesetzt und was möchtest Du an Deiner Ernährung wirklich ändern? Und welche Sportarten magst Du gerne?

Ein Zauberrezept gibt es wohl nicht. Und so komische Tabletten sind eh sinnlos, wenn man weiterisst wie bisher, zudem bergen sie enorme gesundheitliche Risiken.

Hier ein Link zu dem Erfahrungsbericht einer Frau, die ihr Gewicht von 120 KG auf gut die Hälfte dauerhaft reduziert hat. Sie stellte ihre Ernährung komplett auf Vollwertkost um. Vielleicht ist das ja auch etwas für Dich?? Hier der Link dazu:
http://www.vollwertleben.info/html/martinas_erfahr-ungen.html

Viele Grüße!

Gefällt mir
5. Juni 2006 um 14:03

1kg pro woche
1 kg pro woche geht gut, aber mehr kannst du nur abnehmen wenn du fast nicht isst. das kann fuer 5 kg funktionieren, aber nicht fuer 20, da landest du im krankenhaus bevor du die haelfte schaffst. also, die ganzen bloeden artikel zb.10kg in einer woche sind absoluter bloedsinn, da verliert man in der ersten woche nur wasser, kein fett, und so was wie kraut diaet???...das schafft keiner, nur krautsuppe 3 monaten lang, da sind fressattacken schon vorprogrammiert. Also realistisch gesehen, brauchst du mind. 4-5 monaten, und das mit strengster disziplin.

Gefällt mir
7. Juni 2006 um 18:49

...
Ich möchte auf gesunde Weise abnehmen. Also nix mit Finger in den Hals und/oder gar nix mhr essen. Sport ist so ne Sache, dadurch dass ich recht kräftig bin fällt es mir sehr schwer... Also erst abspecken dann sporteln

Gefällt mir
7. Juni 2006 um 19:36
In Antwort auf tatjana1977

...
Ich möchte auf gesunde Weise abnehmen. Also nix mit Finger in den Hals und/oder gar nix mhr essen. Sport ist so ne Sache, dadurch dass ich recht kräftig bin fällt es mir sehr schwer... Also erst abspecken dann sporteln

Ich kann dir nur das Weight Watcher Programm
kombiniert mit Sport empfehlen
Lg

Gefällt mir
7. Juni 2006 um 23:59
In Antwort auf tatjana1977

...
Ich möchte auf gesunde Weise abnehmen. Also nix mit Finger in den Hals und/oder gar nix mhr essen. Sport ist so ne Sache, dadurch dass ich recht kräftig bin fällt es mir sehr schwer... Also erst abspecken dann sporteln

Na, das ist ja kein Problem!
Wie wäre es also, wenn Du Deine Ernährung richtig verbesserst und umstellst? Da hast Du auf Dauer etwas davon und findest so zu Deinem Idealgewicht.
Einfache schlechte Nahrungsmittel durch gesunde Lebensmittel austauschen und auf zuckerhaltiges sowie Fertiggerichte verzichten. Ein bisserl Sport dazu, dann ist alles bestens!
Ich ernähre mich nach der Vollwertkost nach Dr. Bruker und bin ganz begeistert davon. Ich darf hemmungslos gut essen, hab mein Idealgewicht erreicht, die Figut sieht super aus und es schmeckt mir. Selbst auf Kuchen, Eis oder Pizza muss ich nicht verzichten, da ich nur auf vollwertige und gesunde Zutaten achte!

Wenn Dich das näher interessiert, sag einfach Bescheid.
Liebe Grüße

PS: Die Vollwertkost ist keine Diät sondern eine natürliche Form der Ernährung, die nebenbei dafür sorgt, dass etwaige überflüssige Pfunde zuverlässig und dauerhaft verschwinden.

Gefällt mir
28. Januar 2010 um 15:33

Nur son scherz
Die ultimative Diät

Es gibt die neue Kleinkind-Diät; sie werden bestimmt bemerkt haben, daß die meisten Zweijährigen ziemlich schlank sind.
Nach Rücksprache mit Kinderärzten, Röntgenologen und verzweifelten Müttern war ich in der Lage, diese neue Diät zu formulieren.
Sie ist preiswert, bietet abwechslungsreiche Mahlzeiten und ausreichende Mengen.
Bevor Sie mit der Diät beginnen, konsultieren Sie Ihren Arzt (sonst könnte es hinterher notwendig werden).

Viel Erfolg!!

1. Tag

Frühstück: Ein Rührei, ein Stück Toastbrot mit Pflaumenmus. Essen Sie zwei Bissen Ei mit den Fingern, das restliche Ei werfen Sie auf den Boden. Nehmen Sie einen Happen Toast und schmieren Sie das Pflaumenmus auf Ihr Gesicht und Ihre Kleidung.
Mittagessen:Vier Wachsmalkreiden (Farbe egal), eine Handvoll Kartoffelchips und ein Glas Milch (3 Schlucke, den Rest kippen Sie auf dem Tisch aus)
Snack:Toasten Sie ein Stück Brot und werfen Sie es auf den Küchenfußboden.
Abendessen:Einen Salzstengel, zwei Einpfennig- und ein Fünfpfennigstück, vier Schluck abgestandenes Bier.

2. Tag

Frühstück: Scheibe Toastbrot vom Vortag vom Küchenboden. Dazu eine halbe Flasche Vanilleextrakt oder ein Schnapsglas Pflanzenfarbe.
Mittagessen: Einen halben Lippenstift Farbe "Pulsating Pink" und einen Zigarettenstummel (essen, nicht rauchen). Dazu einen Eiswürfel.
Snack: Lutschen Sie einen Dauerlutscher feucht, nehmen sie ihn dann mit in den Garten und werfen ihn in den Matsch. Dann lutschen Sie ihn wieder sauber. Danach auf den Teppich kleben.
Abendessen: Einen Kieselstein oder eine trockene Erbse wird bis zum Anschlag in das rechte Nasenloch gesteckt. Giessen Sie ein Glas Eistee über Kartoffelbrei und genießen Sie dies mit einem Löffel.

3. Tag

Frühstück: 2 Pfannkuchen mit recht viel Sirup, mit den Fingern essen. Den Rest in die Haare schmieren. Von einem Glas Milch trinken Sie die Hälfte, dann stopfen Sie ein Stück Pfannkuchen in das Glas. Nach dem Frühstück holen Sie den Dauerlutscher von gestern vom Teppich, lutschen die Fusseln ab und legen ihn auf ihren besten Sessel.
Mittagessen: Drei Streichhölzer und ein Sandwich mit Ernußbutter und Marmelade. Spucken sie einige Bissen davon auf den Fußboden. Gießen Sie ein Glas Milch auf dem Tischen aus und schlürfen es auf.
Abendessen: Ein Becher Eiskrem, eine Handvoll Kartoffelchips, etwas Wein, danach kalter Kaffee.

Letzter Tag

Frühstück: Eine Vierteltube Zahnpasta (Geschmack egal), ein Bissen Seife, eine Olive. Geben Sie ein Glas Milch über eine Schüssel Cornflakes, dazu eine halbe Tasse Zucker. Wenn die Cornflakes gut eingeweicht sind, schlürfen Sie die Milch auf und füttern die Cornflakes dem Hund.
Mittag: Suchen Sie die Krümel vom Küchenboden und vom Teppich im Eßzimmer und essen Sie sie auf. Holen Sie den Dauerlutscher vom Sessel und lutschen ihn fertig.
Abends: Spaghetti mit Fleischklöschen, dazu Kakao. Lassen Sie die Fleischklöschen auf dem Teller. Als Nachtisch stecken Sie sich das Bürstchen aus der Wimperntusche in den Mund.

Gefällt mir
29. Januar 2010 um 9:47

Keine Kohlenhydrate
Mh in kürzester Zeit, was heißt das?
Ich habe in innerhalb von 4 Monaten 11kg abgenommen.

Eine richtige Diät hab ich garnicht gemacht. Eher eine Nahrungsumstellung.
Zuerst hab ich ganz auf Kohlenhydrate verzichtet. Also keine Nudeln, kein Brot, keine Kartoffeln, kein Reis...
Das heißt morgens n Jogurt und Obst, mittags Fleisch/Fisch mit viel Gemüse, oder mal Gemüse mit einem Ei und Fetakäse gebacken, ne Gemüsesuppe..., nachmittags und abends auch wieder Obst und n Jogurt. Abends brat ich mir auch eher mal n Ei oder mache mir nen Salat mit Putenstreifen. Die ersten Wochen hab ich morgens und abends ... getrunken.
Natürlich nichts Süßes, nichts Fettiges, keine Fertiggerichte.

Um das Gewicht zu halten esse ich mittags immer noch keine Kohlenhydrate (daran kann man sich wirklich gewöhnen!). Wenns dann doch mal irgendwo was ganz leckeres gibt, dann nehme ich mir halt weniger Kartoffeln/Reis/Nudeln und viel mehr Gemüse. Wenn wir was beim Italiener bestellen dann such ich mir lieber nen Salat aus. Ab und zu gibts aber auch Pommes und Pizza. Das kann man ja alles in Maßen essen!
Morgens esse ich mittlerweile Brot, aber auch nur aus Dinkel, oder Jogurt. Abends ess ich dann auch ab und zu mal n Brot wenn ich hunger drauf hab. Beim Kaffee gibts auch wieder Plätzchen, n Stück Kuchen oder ein Eis. Dafür gibts dann halt abends nur noch n Jogurt...

Ach ja was noch wichtig ist, ist das man nur alle 4 Stunden irgendetwas essen soll. Auch keine Kleinigkeit wie Kaugummi, und kein Obst... das fördert die Insulinausschüttung.

Also das war meine erste Diät und ich fühle mich pudelwohl! Ich hab gelernt mich gesund zu ernähren, in Maßen zu essen. Somit muss ich auch nicht auf alles verzichten und ich werde immer satt!

Lg Tina

Gefällt mir