Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen

Gestörte Sexualität, Pornosucht

22. April 2010 um 10:57 Letzte Antwort: 22. April 2010 um 17:52

Alles fing mit etwa 5 Jahren an. Damals habe ich die Pornosammlung meiner Eltern gefunden und mir die Videos angeschaut. Ich war ja noch zu klein um zu verstehen was da abgeht, war ja auch nicht irgendwie erregend oder so. Ich fand es aber irgendwie doch spannend und lustig was die Nackten da so komisches machten. Nun das ging dann einfach über Jahre weiter, wenn die Eltern die Pornos vesteckt hatten hab ich sie wieder gesucht. Bei jeder Gelegenheit. Obwohls gar nid anturnend war oder sonst was war ich doch dann schon irgendwie süchtig danach. Auch habe ich viel fantasiert, während längern Autofahrten, vor dem Schlafen gehen, es hat einfach Spass gemacht, war nach wie vor nicht erregend. Dann kam die Pubertät, da hab ich das erste Mal mit einem Porno im Kopf mich selber befriedigt. Für mich war klar, dass Sex so abläuft wie in den Pornos. Dass ich als Frau so sein musste wie die Frauen in den Pornos. Ich kann mich gar nicht erinnern jemals Schamhaare gehabt zu haben da ich immer alles sofort rasiert hatte, war einfach normal ich musste auch so aussehen. Eine eigene Lust auf einen Mann habe ich nie entwicklet. Männer haben mich einfach nicht angemacht, aber ich wusste immer was ich im Bett zu tun hatte, genau so wie die Frauen in den Pornos. Bis mit etwa 18 Jahren war meine ganze Sexualtät davon bestimmt was Männer von mir wollten. Ich selber wollte nie Sex, es war immer etwas was die Männer wollten und ich musste es ihnen natürlich geben so wie die Frauen in den Filmen. Ich musste auch immer aussehen und mich verhalten wie die Frauen in den Filmen. Den Männern hats immer gefallen, aber das bin halt eigentlich nicht ich. Seit ich etwa 20ig war wurde ich meiner Problematik langsam bewusst. Mir wurde klar dass ich total pornosüchtig bin, ich hab mir bei der Gelegenheit im Internet Pornos angeschaut. Hatte danach aber gar keine Lust auf Sex sondern nur auf Selbstbefriedigung. Überhäupt sind pornographische Gedanken das Einzige womit ich angeturnt werden kann oder mit denen ich es zum Orgasmus schaffe.

Heute bin ich 26. Ich habe einen wundervollen Freund den ich über alles liebe, der wahnsinnig gut aussieht und ein echter Prachtskerl ist. Auch im Bett bin ich mehr als zufrieden mit ihm. Trotzdem entwickle ich nur selten Lust auf ihn. Obwohl ich Lust haben will gehts irgendwie nicht. Oft muss ich während dem Sex wieder an Pornos denken damit sich bei mir überhaupt was rührt. Er weiss schon von meinem "Problem" aber halt auch nicht so detailiert. Ich schäme mich auch dafür.

Heute schaue ich mir bewusst keine Pornos mehr an obwohl es ab und zu Rückfälle gibt, aber sehr selten. Auch während der Selbstbefriedigung versuche ich nicht mehr an Pornos zu denken und auch sonst während dem Sex mich selber nicht mehr unter Druck zu setzen, dass ich so sein muss wie die Frauen in den Filmen. Jedoch fällt mir das Letztere oft sehr schwer.

Kann mir hier jemand vielleicht noch weitere Tipps geben oder hat jemand Erfahrung wie ich mein Problem noch weiter beheben kann. Danke!

Mehr lesen

22. April 2010 um 13:52

Schau
Dir doch mal gemeinsam mit deinem Freund ein paar Pornos an, und er spielt während dessen mal ein bisschen (oder ein bisschen mehr) an Dir rum und umgekehrt, vielleicht bringst du deine Gedanken an Pornos dann mehr mit ihm in Verbindung und entwickelst so mehr Lust auf ihn!

Das ist das einzige was ich Dir dazu sagen kann.
Wie du das ändern könntest, dass du denkst du müsstest so sein wie eine Frau in nem Porno, weiß ich leider nicht!
Ist aber sicher nicht richtig, hat NIX mit der Realität zu tun!!!

Auch wenns AB UND ZU mal ganz erregend für den Mann sein kann!!!

Gefällt mir

22. April 2010 um 17:52

Unvollständig
Was mir fehlt, ist die Erklärung, was dich in Pornos erregt. Sind es die Männer und ihr bestimmendes, benutzendes Verhalten? Sind es die Frauen, die sich benutzen lassen und alles bereitwillig machen? Sind es übertriebene Lustlaute, Schreien usw.? Sind es die Abläufe, die zum Sex führen?
Woran denkst du zuerst, wenn du an einen Porno denkst?
Vielleicht hilft die das weiter.

Gefällt mir