Home / Forum / Fit & Gesund / Geschwollene lymphknoten!

Geschwollene lymphknoten!

19. Juli 2008 um 16:45

Ich bin 17 jahre alt(weiblich) und leide seit 5 Monaten an einer chronischen Urticaria (nesselfieber) und was mich sehr unruhig macht: schon seit november 2007 sind meine lymphdrüsen unter den achselhöhlen(vor allem rechts) angeschwollen,schmerzen aber nicht.war schon bei vielen ärzten(HNO,Frauenarzt,Hautarzt,Zahnarzt...) Keiner konnte irgendwas finden!Mein Hausarzt hat vor 3 monaten gemeint ich hätte das pfeiffersche drüsenfieber gehabt da meine lymphozytenanzahl viel zu gering war.Außerdem war die thrombozytenanzahl grad noch so an der grenze(zu niedrig).
Aber das kann doch nicht sein dass ich's noch immer hab oder?
Kann die urticaria mit der lyphknotenschwellung zusammenhängen?
Außerdem bin ich ständig erschöpft und würde ständig schlafen wollen
Hatte jemand schon mal die gleichen symptome oder kennt sich jemand damit aus?
Ach ja EBV war auch negativ....
bin erst in 2 wochen nochmal beim internisten da die schwellung beim 1ten termin zurückgegangen ist und er nicht viel dazu sagen konnte

Liebe grüße

Mehr lesen

19. Juli 2008 um 17:46

..
also bei pfeifferschen drüsenfieber schwellen deine lymphknoten an & du bist ständig erschöpft und müde.
so wars es bei mir auch!

aba nach einigen monaten ging die schwellung auch zurück das kann teilweise auch bis zu 2 jahren dauern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2008 um 18:08
In Antwort auf sioned_12749425

..
also bei pfeifferschen drüsenfieber schwellen deine lymphknoten an & du bist ständig erschöpft und müde.
so wars es bei mir auch!

aba nach einigen monaten ging die schwellung auch zurück das kann teilweise auch bis zu 2 jahren dauern...

Danke
Danke für die antwort
wird man beim pfeifferschen drüsenfieber nicht ''richtig''krank?also ich mein hohes fieber usw. ne freundin von mir hatte des auch mal und die war sogar im krankenhaus.ich hatte mal im januar leichtes fieber und mir war 2 tage lang schlecht aber mehr auch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 12:15
In Antwort auf san_12739028

Danke
Danke für die antwort
wird man beim pfeifferschen drüsenfieber nicht ''richtig''krank?also ich mein hohes fieber usw. ne freundin von mir hatte des auch mal und die war sogar im krankenhaus.ich hatte mal im januar leichtes fieber und mir war 2 tage lang schlecht aber mehr auch nicht...

Hallo Shorty,
Du schreibst, dass EBV negativ war. Dann kannst Du aber auch kein Pfeiffersches Drüsenfieber gehabt haben. Denn der Epstein-Barr-Virus ist der Auslöser für das Pfeiffersche Drüsenfieber. Wenn man einmal mit dem EBV infiziert ist, hat man ihn immer. Ist genauso mit den Herpes-Viren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 17:15
In Antwort auf erma_12045099

Hallo Shorty,
Du schreibst, dass EBV negativ war. Dann kannst Du aber auch kein Pfeiffersches Drüsenfieber gehabt haben. Denn der Epstein-Barr-Virus ist der Auslöser für das Pfeiffersche Drüsenfieber. Wenn man einmal mit dem EBV infiziert ist, hat man ihn immer. Ist genauso mit den Herpes-Viren.

...achso
...ich glaub mein hausarzt kennt sich mal gar nicht aus weil er des gsagt hat nachdem meine blutuntersuchungen da waren
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
In 6 wochen 10 kilo abnehmen-brauche tipps
Von: jera_12930828
neu
20. Juli 2008 um 16:50
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen