Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Geht's jemandem genauso wie mir?

Letzte Nachricht: 9. Februar 2015 um 13:45
H
huang_12891370
26.01.15 um 16:23

Hey alle zusammen.
Entschuldigt, dass der Text ziemlich lang wird, jedoch ist mir das Thema sehr wichtig!

Also. Ich heiße Tessa, bin 17 Jahre alt & habe/ hatte Ms. Mein Tiefpunkt waren 39kg bei einer Größe von 1,63m, damals war ich 14 (also Anfang 2012).
Seit meinem 13. Lebensjahr leide ich an der ES. Einen genauen Grund kann ich nicht ausmachen, aber ich denke, es spielten viele Faktoren eine Rolle, vor allem die Entwicklung zur Frau hat mich verrückt gemacht & ich wusste nicht, wie ich damit umgehen sollte. Also habe ich ein Essverhalten so extrem eingeschränkt, dass ich irgendwann nur noch 39kg wog & meine Eltern mich in die Klinik gebracht haben. Zu diesem Zeitpunkt aß ich pro Tag noch 1 Orange & 1 trockenes Knäckebrot.
Nach 4 Monaten wurde ich mit 48kg entlassen, nahm aber zu Hause wieder auf 56kg zu. Trotzdem war meine Essverhalten nach wie vor gestört, hatte ich ja keine Ernährungsberatung, Körpertherapie usw.. Es ging nur ums Essen (besser gesagt " stopfen").
2013 fing dann alles wieder von vorn an. Ich hungerte wieder, suchte den Trost in der geringen Nahrungsaufnahme & dem knurrenden Magen. Ich musste im Januar 2014 wieder ins Krankenhaus (Psychosomatik), wurde zweimal mit einer Magensonde ernährt & musste ein halbes Jahr in stationärer Behandlung bleiben, sodass ich die 10. Klasse nochmal wiederholen musste. Trotzdem hat sich mein Essverhalten nach wie vor nicht verändert!!

Seit Sommer diesen Jahres leide ich an FA's. Ich habe solche Angst, ins Binge Eating zu rutschen, schließlich liest man ja viel darüber.
Ich schreibe euch mal meinen Plan ohne FA's:
-Frühstück: 2 Sch. Vollkorntoast mit 1 TL Butter & 2 TL Honig oder Marmelade, 1 Tasse Kaffee
-1. Zmz: 1 große Karotte
-Mittagessen: 1 Sch. Vollkornbrot mit 1 TL Margarine & 1/2 Sch. Käse, 1 Apfel
-2. Zmz: 1 Milchreis, 10 Weintrauben, 1 Keks, 1 Tasse Kaffee
-Abendessen: 1 Sch. Vollkornbrot mit 1 Tl Margarine, 1 Sch. Wurst oder Käse, 2 Schüsseln Salat, 1 Glas Wasser mit Magnesiumpulver (hab Mangelerscheinungen)

Vielleicht muss ich noch dazu sagen, dass ich 1,67m groß bin & momentan 53-53,5kg wiege.

Jetzt meine Frage: habt ihr (Magersüchtigen oder auch welche, die später in die Bulimie gerutscht sind) auch FA's gehabt oder habt sie immer noch? Wenn ja, was nehmt ihr denn da so zu euch? Ein Bsp. von mir:
heute:
-Früchstück: 1 Schüssel Müsli (40-50g) & 100ml Milch 3,5%
-1. Zmz: 1 große Karotte, 1 großes Stk. Gurke
-Mittagessen: 1 Sch. Vollkornbrot mit 1 TL Butter & 1/2 Sch. Käse, 1 Orange
-zu Hause/ FA: 2 große Schüsseln Müsli (ca. 80-90g), 130ml Milch & 50 Weintrauben; 2 Schüsseln Cornflakes mit Milch; 2 Stk. Schoki; 1 kl. Keks & 1 kl. Sch. Stollen
-Vesper: 1 Grieß-Töpfli, 1 große Karotte
-Abendessen: voraussichtl. 1 Sch. Brot mit Belag & Obst

Ich nehme mal an, dass der heutige FA vor allem davon kam, dass ich bis nach der Schule sehr bzw. zu wenig zu mir genommen habe, oder?

Kann mir von euch jemand mal ein paar Tipps geben? Ich hab solche Angst, esssüchtig zu werden.
Liebe Grüße, Tessa.

Mehr lesen

A
atieno_12907020
01.02.15 um 23:28

Süchtig und Sucht
Du hältst dich klein, lässt es zu dass deine Süchte über dich herrschen. Dabei hast du eine tiefe Sehnsucht nach etwas, das die kein Stoff geben kann. Dieses Lebensgefühl ohne Störung. Das muss nicht gut oder schlecht sein,nur befassen solltest du dich damit.Wie du willst, aber Essen ist leben,es sollte dich nicht in den Wahnsinn treiben.

Gefällt mir

H
huang_12891370
09.02.15 um 11:12

Jaja..
Das kannst du so leicht sagen.
Weißt du, wie das ist, wenn man diesen Kontrollverlust hat?!
Hat sich aber die letzte Woche gebessert, da ich regelmäßiger esse.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
atieno_12907020
09.02.15 um 13:45
In Antwort auf huang_12891370

Jaja..
Das kannst du so leicht sagen.
Weißt du, wie das ist, wenn man diesen Kontrollverlust hat?!
Hat sich aber die letzte Woche gebessert, da ich regelmäßiger esse.

Reden ist immer leichter als machen ^^
Eine lange gehegte Gewohnheit um Druck/Stress abzubauen legt keiner von heute auf morgen ab. Lass dich auch nicht von "Rückfällen" die Laune vermiesen. Hark sie ab unter "ist passiert", denn wenn du beginnst dich damit unter Druck zu setzen gar keine mehr zu haben verschlimmert es eher.
In der Therapie von Selbstverletzendem Verhalten wird den Betroffenen oft geraten sich einen Notfallkoffer anzulegen. Inhalt kann alles sein, was einem in dem Moment wo das Verlangen (in deinem Fall nach Fressen/Kotzen) auftritt Ablenkung verschafft.#
Ansonsten kann ich nur noch empfehlen deine Freizeit möglichst aktiv zu gestalten.

Gefällt mir

Anzeige