Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Geheilt oder doch nicht?

17. März 2013 um 22:24 Letzte Antwort: 22. März 2013 um 12:31

Ich war fünf Jahre lang magersüchtig, war auch für 4 monate in einer klinik, was mir aber keineswegs geholfen hat. Seit letztem jahr, nach meinem autounfall, nehme ich nur noch zu.
Ich bin fix und fertig.
Es gibt tage, da esse ich ganz normal. Und an anderen tagen, da stopfe ich aus unerklärlichen gründen sämtliches in mich rein und ixh weiss nicht warum.
Mein traumgewicht ist 55 kg, nur ich weiss beim besten willen nicht wie ich es schaffen soll, ich fühle mixh nur unwohl.
Das nächste problem liegt darin, das ich diabetes habe und das die situation nicht gerade verbessert.
Für ratschläge und ideen bin ich offen.
Wie esst ihr normal?
Vorschläge, wie man die fressattacken vermeiden kann?
Ideen zum abnehmen ?

Bitte antwortet, es macht mich ferig, dass ich beinahe alle drei tage in der ecke liege ...

Mehr lesen

18. März 2013 um 11:54

Frage
Was hat deine Überschrift mit deinen Fragen zu tun?
Du schreibst, du willst unbedingt abnehmen, du "stopfst in dich rein", hast "fressattacken" und fragst in der Überschrift ob du geheilt bist?
Dazu nur so viel: Nein, bist du anscheinend nicht (und das weißt du auch selber).

Es wäre wichtig zu wissen, wie groß du bist und wie du dich ernährst, aber wenn du NG oder UG hast, solltest du eigentlich nicht mehr unbedingt abnehmen

Gefällt mir

18. März 2013 um 14:13

Schonmal danke...
@rainbowsunrise: Gehielt, weil cih vom Gewicht her keineswegs mehr in der Magersucht drin stecke. Ich wiege 67 kg, als ich in der ms dringesteckt habe waren es 45kg, bei einer Größe von 1,70.
Also nicht UG, aber meines Erachtens neige ich zum ÜG und das will ich vermeiden.
ich weiß nicht was der Auslöser dafür ist, es passiert von jetzt auf gleich.

@sensation86: Bin keineswegs mehr UG. Daher ist es kein Drama wenn cih abnehme, nur ich bekomme es nicht hin....
Mal so eine Frage, was heißt für dich "normal" essen, weil iwie weiß ich glaube ich nicht mehr wirklich was das ist, vllt kann ich mich dann daran orientieren....
Bei den Fressattacken esse ich so ziemlich alles, was so rumsteht,...über brot, brötchen, nutella, wurst,...kcuehn, oder wenn ich mal backe, viiiiel Teig,....schlussendlich stopfe ich so viel, bis ich am nächsten tag fertig in der ecke liege und genau das möchte ich nicht. Zuhausde bekomme ich kein Verständniss, da feruen sich alle vielmehr und wissen gar nicht was ich habe.

Gefällt mir

18. März 2013 um 14:26
In Antwort auf idith_12273138

Schonmal danke...
@rainbowsunrise: Gehielt, weil cih vom Gewicht her keineswegs mehr in der Magersucht drin stecke. Ich wiege 67 kg, als ich in der ms dringesteckt habe waren es 45kg, bei einer Größe von 1,70.
Also nicht UG, aber meines Erachtens neige ich zum ÜG und das will ich vermeiden.
ich weiß nicht was der Auslöser dafür ist, es passiert von jetzt auf gleich.

@sensation86: Bin keineswegs mehr UG. Daher ist es kein Drama wenn cih abnehme, nur ich bekomme es nicht hin....
Mal so eine Frage, was heißt für dich "normal" essen, weil iwie weiß ich glaube ich nicht mehr wirklich was das ist, vllt kann ich mich dann daran orientieren....
Bei den Fressattacken esse ich so ziemlich alles, was so rumsteht,...über brot, brötchen, nutella, wurst,...kcuehn, oder wenn ich mal backe, viiiiel Teig,....schlussendlich stopfe ich so viel, bis ich am nächsten tag fertig in der ecke liege und genau das möchte ich nicht. Zuhausde bekomme ich kein Verständniss, da feruen sich alle vielmehr und wissen gar nicht was ich habe.

Achso
Danke für deine Aufklärung.
55 kg für 1,70m ist schon etwas wenig, denkst du nicht?
Ein paar Kilo (aber nicht mehr als ca 5) abnehmen ist jetzt nicht so schlimm.
Woher denkst du denn, dass du zum Übergewicht neigst?
Wie sieht denn essenstechnisch ein Tag von dir aus?

Gefällt mir

18. März 2013 um 15:00
In Antwort auf gayla_11886462

Achso
Danke für deine Aufklärung.
55 kg für 1,70m ist schon etwas wenig, denkst du nicht?
Ein paar Kilo (aber nicht mehr als ca 5) abnehmen ist jetzt nicht so schlimm.
Woher denkst du denn, dass du zum Übergewicht neigst?
Wie sieht denn essenstechnisch ein Tag von dir aus?

...
Also, nornalerweise, morgens ein yokebeding,dann mittags eine warme mahlzeit und am abend wieder yokebe. Wie gesagt, versuche abzunehmen. Nebenher gemüse, ess sei fenn ich unterzuckere.
Nur dann dind da diese fa.

Gefällt mir

19. März 2013 um 12:33
In Antwort auf idith_12273138

...
Also, nornalerweise, morgens ein yokebeding,dann mittags eine warme mahlzeit und am abend wieder yokebe. Wie gesagt, versuche abzunehmen. Nebenher gemüse, ess sei fenn ich unterzuckere.
Nur dann dind da diese fa.

Kein Yokebe
Warum nimmst du dieses Zeug? (Ja, ich weiß, du willst abnehmen)
Aber könntest du nicht einfach sowas essen wie Quark mit Haferflocken und ein bisschen Obst drin? Das ist auch eiweißreich, eher kalorienarm, aber gesund und es ist ESSEN. Du solltest schließlich lernen, gut mit Essen umzugehen.
Du schreibst selber "ich habe FAs, wenn ich unterzuckere". Na, klingelts? Da solltest du etwas mehr Zucker essen. Muss ja nicht in Form von Schokolade sein, aber wenigstens Obst kannst du doch essen?

Gefällt mir

20. März 2013 um 1:41
In Antwort auf gayla_11886462

Kein Yokebe
Warum nimmst du dieses Zeug? (Ja, ich weiß, du willst abnehmen)
Aber könntest du nicht einfach sowas essen wie Quark mit Haferflocken und ein bisschen Obst drin? Das ist auch eiweißreich, eher kalorienarm, aber gesund und es ist ESSEN. Du solltest schließlich lernen, gut mit Essen umzugehen.
Du schreibst selber "ich habe FAs, wenn ich unterzuckere". Na, klingelts? Da solltest du etwas mehr Zucker essen. Muss ja nicht in Form von Schokolade sein, aber wenigstens Obst kannst du doch essen?

Klingt plausibel...
Nur iwie hauts bei mir vorne und hinten nicht hin.
Es gibt tage, da fubktioniert alles wunderbar und dann wiederum die tage, wo gar nichts klappt. Da ist es dann so, wenn ich einmal anfange, dann kann ich far nicht mehr aufhören ... Ubd gerade das ist der punkt und ich weiss nicht, warum mir soetwas passiert.

Gefällt mir

22. März 2013 um 12:31
In Antwort auf idith_12273138

Klingt plausibel...
Nur iwie hauts bei mir vorne und hinten nicht hin.
Es gibt tage, da fubktioniert alles wunderbar und dann wiederum die tage, wo gar nichts klappt. Da ist es dann so, wenn ich einmal anfange, dann kann ich far nicht mehr aufhören ... Ubd gerade das ist der punkt und ich weiss nicht, warum mir soetwas passiert.

Hm...
Ich kann verstehen, dass du das Essen vielleicht irgendwie "umlagern" willst (wenn du fast nur diese Shakes nimmst, dann musst du dich ja nicht mit Essen beschäftigen), aber das ist der falsche Weg:
Du solltest herausfinden, was dein Körper braucht und WIE VIEL er braucht.

Ich kenn es selber von mir, dass es anfangs nicht einfach war und ich - gerade nach meiner schlimmsten MS-Phase - erstmal alles in mich reingestopft habe.

Aber überleg mal: Könnte es vielleicht sein, dass du dich an Tagen, an denen du kein Yokebe nimmst, dich nicht stoppen kannst, weil du einen Nachholbedarf spürst?
Dann könnte es nämlich sein, dass du nicht mehr so Probleme mit "zu viel essen" hast, wenn du jeden Tag isst und deinem Körper signalisierst, dass er immer etwas "Richtiges" (und nicht nur solche Diät-Shakes) bekommt.

Gefällt mir