Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Gegen Wadenkrämpfe hilft Magnesium -- richtig??

Letzte Nachricht: 26. April 2006 um 9:38
G
gitta_12673134
11.04.06 um 22:03

Ich habe mir Magnesiumtabs aus der Apo geholt, weil die ja höher dosiert sind, als die Brausedinger aus`n Supermarkt.
Nehme sie auch jeden Tag regelmäßig ein, aber habe - vor allem nachts -immer noch Wadenkrämpfe, die ziemlich fies weh tun

Weiß jemand, ob da noch was anderes als Magnesummangel dahinter stecken kann??
Oder habe ich mein Bedarf an Magnesium wahrscheinlich einfach noch nicht gedeckt??

Antwort wäre supi

Lg
pedipatsch

Mehr lesen

K
kathy_12657816
12.04.06 um 13:52

Hallo...
...hatte auch lange Zeit Wadenkrämpfe, vor allem nachts und während der Periode. Magnesiumtabletten haben nur teilweise geholfen. Bei mir war es auch absoluter Bewegungsmangel. Bürojob und ich neige auch leider zu Krampfadern.
Treibe jetzt regelmäßig Sport und die Krämpfe sind weg.

Alles Gute !

Gefällt mir

G
gitta_12673134
12.04.06 um 22:35
In Antwort auf kathy_12657816

Hallo...
...hatte auch lange Zeit Wadenkrämpfe, vor allem nachts und während der Periode. Magnesiumtabletten haben nur teilweise geholfen. Bei mir war es auch absoluter Bewegungsmangel. Bürojob und ich neige auch leider zu Krampfadern.
Treibe jetzt regelmäßig Sport und die Krämpfe sind weg.

Alles Gute !

Hi @orifi
Also wenn, dann bekomm ich die Krämpfe auch nachts. Hatte vorletzte Nacht einen und meine Wade ist immer noch verspannt. Also wenn ich das Bein anspanne oder so, tut es noch immer so büschen weh, wie ein Krampfschmerz.

Normal haben mir Magnesiumtabs bisher immer gut geholfen.
Ich bin Floristin und stehe somit wenigstens 6 Std am Stück. Naja..stehen und gehen, so im Laden hin und her..
Richtig Sport treibe ich nicht, bin ich zu faul zu, aber ich habe 2 Hundis, die auch bewegt werden wollen...sozusagen...daß ist dann mein Sport..

Mit Krampfadern habe ich zum Glück gar nix am Hut. Meine Venen/Beine wurden letztes Jahr von so einem Spezial-Doc untersucht und alles super okay.
Allerdings leide ich sehr unter Wasser in den Fußgelenken.. und muß deshalb Kompressionsstrümpfe tragen..


Lg
pedipatsch

Gefällt mir

S
sofija_12574985
14.04.06 um 13:17

Warm halten
hallo, ich hab glücklicherweise keine krämpfe mehr nachts. ich hab mir dann immer nachts so extra lange stulpen angezogen, damit die waden schön warm bleiben. und hab ganz viel plaumensaft getrunken. bei mir hats geholfen!
gute besserung euch allen!

Gefällt mir

Anzeige
G
gitta_12673134
23.04.06 um 9:20

Danke für eure Antworten!!
@ snowittchen : Das mit dem Calcium-Mangel werd ich mal in Angriff nehmen..
Ich esse nämlich nicht völlig normal.
Zwar auch nicht nur Schoki und Fastfood,dafür aber ziemlich unregelmäßig, mal dies mal das, mal `n Apfel mal `n Joghurt, nicht mal jeden TAg `ne warme Mahlzeit..

Aber ich vermisse das regelmäßige Essen auch nicht..

@jungefrau26 : Das mit dem Eisenmangel kann bei mir eigentlich nicht in Frage kommen.
War vor wenigen Wochen beim Doc zum Bluttest und der hat Eisenmanhgel festgestellt. DAraufhin hatte er mir Eisentabs verschrieben, die ich 20 Tage lang nehmen mußte. Und das ist so ca. 2-3 Wochen her. KAnn mir nicht vorstellen, daß ich schon wieder `nen Eisenmangel habe... nach der "Kur"...

Lg
pedipatsch

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
jaydon_12369714
23.04.06 um 10:13

Wadenkrämpfe
Also ich hatte auch diese Wadenkrämpfe. manchmal hatte ich die sogar am Tag wenn ich auf Arbeit war und auch sonst ist mir manchmal so ein Kramfp in die Beine eingefahren. Ich hatte aber auch schwer geraucht muß ich dazu sagen. Nun die erste Diagnose meines HA war auch Magnesiummangel. Leider hat es aber nicht daran gelegen. Ich bekam nur Durchfall. Das sind halt die Nebenwirkungen bei pharmazeutischen Produkten, denen aus der Apo. Nach etwa einem Jahr der Qualen hab ich mich entschlossen eine Angio-Untersuchung zwecks meiner Durchblutung machen zu lassen, und siehe da es waren die Beine verschlossen, meine Bauchaortagabel war zu und es folgten 3 schwere Bypass OP`s.
Nun stell ich mir die Frage: Rauchst Du oder hast Du schwer geraucht?
Ich empfehle eine Angio-Untersuchung und besonders eine Ernährungsumstellung. Ich könnte Dir dabei auch etwas behilflich sein. Wenn Du willst.

Gefällt mir

G
gitta_12673134
24.04.06 um 21:03
In Antwort auf jaydon_12369714

Wadenkrämpfe
Also ich hatte auch diese Wadenkrämpfe. manchmal hatte ich die sogar am Tag wenn ich auf Arbeit war und auch sonst ist mir manchmal so ein Kramfp in die Beine eingefahren. Ich hatte aber auch schwer geraucht muß ich dazu sagen. Nun die erste Diagnose meines HA war auch Magnesiummangel. Leider hat es aber nicht daran gelegen. Ich bekam nur Durchfall. Das sind halt die Nebenwirkungen bei pharmazeutischen Produkten, denen aus der Apo. Nach etwa einem Jahr der Qualen hab ich mich entschlossen eine Angio-Untersuchung zwecks meiner Durchblutung machen zu lassen, und siehe da es waren die Beine verschlossen, meine Bauchaortagabel war zu und es folgten 3 schwere Bypass OP`s.
Nun stell ich mir die Frage: Rauchst Du oder hast Du schwer geraucht?
Ich empfehle eine Angio-Untersuchung und besonders eine Ernährungsumstellung. Ich könnte Dir dabei auch etwas behilflich sein. Wenn Du willst.

@ blacky2004
Ich habe mal geraucht, aber vor ca. 6 Jahren aufgehört. War aber auch keine starke Raucherin.

Was ist diese Angio-Untersuchung??
Also ich war letztes Jahr bezw. könnte auch schon vorletztes Jahr gewesen sein bei so einem Doc(weiß jetzt grad nicht, wie die sich mit Titel schimpfen), der die Venen durchmißt, wegen Krampfadern und so.
Da war die Diagnose: Alles in allerbester Ordnung. Keinerlei Anzeichen von Krampfadern oder sonstige Venenprobs.

Zu dem Doc. war ich allerdings nicht mal wegen meinen Krämpfen hin, sondern weil ich immer so viel Wasser in den Fußgelenken habe

Seit ich die Tabs. aus der Apo nehme, sind meine nächtlichen Krampf-Attacken aber hinfort.

Besonders ekelig sind ja auch die Krämpfe im Oberschenkel..*schrei*
Die hab ich zum Glück nur super selten. DAfür dann aber am Tage, wenn dann mal..

Also dann...

Gefällt mir

Anzeige
F
fouad_12463772
26.04.06 um 9:38

Magnesium ist nicht gleich Magnesium
Hi,
es kommt darauf an, wie das Magnesium vom Körper (Darm) resorbiert wird. Da die meisten erhältlichen Vitalstoffe (leider auch aus den Apotheken) synthetisch hergestellt sind, und zudem in ihrer Kombination meist ungünstig und damit für den Körper nicht aufnehmbar sind, erzeugen diese meist nicht mehr als teuren Urin.

Alkohol raubt dem Körper im Übrigen auch sehr viel an Magnesium - falls sie evtl. davon konsumieren.

Sehr empfehlenswert ist ein Link auf der Seite life-energy-food.de und zwar links auf die Zitrone klicken.

Dort (fast ganz unten im Text) wird auf ein bestimmtes Basenpulver (Restorate u. Additiv) hingewiesen.

Ein höherwertiges Basenpulver habe ich noch nicht gefunden.

Viele Grüße

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige