Forum / Fit & Gesund

Gegen die Magersucht kämpfen !!!

Letzte Nachricht: 30. Juli 2007 um 14:49
J
jazmin_11867140
29.07.07 um 15:15

Hey ihr alle mit magersucht. ich lese hier ständig die ganzen abnehmtips und wie wenig denn viele hier in dem forum essen. aber ich fände es gut wenn hier auch einige leute sich gegenseitig helfen aus der krankheit wider rauszukommen. bin oder war ( wie mans nimmt) auch MS. und ich würde mich auch in sachen essen etwas verbessern . Vllt kann man sich ja mit !! nützlichen !!
Tips austauschen. aber ich möchte eigentlich eher keine abnehmtips!! ( da möchte ich nicht mehr hin)

vllt gibt es hier ja welche, denen es genau so geht.

LG

blauer0apfel

Mehr lesen

R
romola_12744249
29.07.07 um 16:47

Wow
Finde ich echt super! Ich bin eine Ex-Mia und habe keine Probleme mehr und versuche hier einigen Mädels zu helfen nicht den gleichen Fehler wie ich zu machen -obs was bringt, ich bezweifele es fast weil deren Wunsch superschlank zu sein einfach zu krass ist... ICh finde ja abnehmen gut, aber im GESNDEN Rahmen. Ich finds super dass es Mädchen wie dich gibt, deren GEsundheit noch am Herzen liegt!
Die gängigen Tipps kennst du ja bestimmt:
-abwechslungsreiche Ernährung, d.h baue viel Obst und Gemüse ein, dann Reis, Fisch und mageres Fleisch. Variere deinen täglichen Essensplan.
-lieber 5 kleinere Mahlzeiten am Tag als 3 Große
-ausreichend Wasser trinken!
-Ausdauersport wie Joggen, schwimmen, fahrradfahren betreiben
Das Wichtigste ist eigentlich dass man wieder Spaß am Leben haben sollte. Die ständigen GEdanken ums Essen einfach nicht mehr zulassen! Sich neue Hobbys und andere Herausforderungen suchen!
Sich wieder lieben lernen!
Ich drück dir die Daumen und hoffe es gibt noch Andere die wie du der Esskrankheit den Kampf ansagen wollen!
Lg

Gefällt mir

J
jazmin_11867140
29.07.07 um 17:27
In Antwort auf romola_12744249

Wow
Finde ich echt super! Ich bin eine Ex-Mia und habe keine Probleme mehr und versuche hier einigen Mädels zu helfen nicht den gleichen Fehler wie ich zu machen -obs was bringt, ich bezweifele es fast weil deren Wunsch superschlank zu sein einfach zu krass ist... ICh finde ja abnehmen gut, aber im GESNDEN Rahmen. Ich finds super dass es Mädchen wie dich gibt, deren GEsundheit noch am Herzen liegt!
Die gängigen Tipps kennst du ja bestimmt:
-abwechslungsreiche Ernährung, d.h baue viel Obst und Gemüse ein, dann Reis, Fisch und mageres Fleisch. Variere deinen täglichen Essensplan.
-lieber 5 kleinere Mahlzeiten am Tag als 3 Große
-ausreichend Wasser trinken!
-Ausdauersport wie Joggen, schwimmen, fahrradfahren betreiben
Das Wichtigste ist eigentlich dass man wieder Spaß am Leben haben sollte. Die ständigen GEdanken ums Essen einfach nicht mehr zulassen! Sich neue Hobbys und andere Herausforderungen suchen!
Sich wieder lieben lernen!
Ich drück dir die Daumen und hoffe es gibt noch Andere die wie du der Esskrankheit den Kampf ansagen wollen!
Lg

Danke
wow find ich echt toll dass du deine krankheit überwunden hast!!und auch danke für die tips! warst du in einer klinik oder hattest du ambulante therapie.
z.Z. bin ich noch in ambulanter therapie. mal schauen wie lange ichnoch hin muss!

wie hast du es denn geschafft wieder ganz weg von der ES zu kommen?

vllt gibt es ja hier in dem forum noch welche die mitmachen wollen!! und sich gegenseitig helfen!!

LG
blauer0apfel

Gefällt mir

P
prema_12140623
29.07.07 um 17:56

Bin dabei!!!
hallo ihr lieben,
echt auf solche mädels wie euch habe ich hier nur gewartet. immer diese abnehmtipps und sowas, da dreht man durch. ich will genau da raus kommen, mich machen diese ständigen gedanken an essen und gewicht fertig. Ich würde mich sehr gerne mit euch austauschen und gegenseitige unterstützung geben bei dem kampf da raus. ich bin vom gewicht her auch ganz klar MS, aber ich verhalte mich nicht so, also was essen und so angeht. Ich war noch nie so extrem mit wenig essen, ich halte mein niedriges gewicht einafch, immer wenn ich merke es wird mehr gehe ich sofort zum sport und esse wieda etwas kontrollierter. so das ich bloß so bleibe, ich liebe mich leider so dünn wie ich bin. na ja will auch garnicht so viel weier labern , wir können uns gerne weiter schreiben, vlt. auch eher privat, wegen den pro leuten.... würd mich freuen wenn du mir auch noch etwas mehr von dir erzählst!!!wie alt du bist und alles halt.... lg engelchen

Gefällt mir

K
katy_11869538
29.07.07 um 17:58
In Antwort auf romola_12744249

Wow
Finde ich echt super! Ich bin eine Ex-Mia und habe keine Probleme mehr und versuche hier einigen Mädels zu helfen nicht den gleichen Fehler wie ich zu machen -obs was bringt, ich bezweifele es fast weil deren Wunsch superschlank zu sein einfach zu krass ist... ICh finde ja abnehmen gut, aber im GESNDEN Rahmen. Ich finds super dass es Mädchen wie dich gibt, deren GEsundheit noch am Herzen liegt!
Die gängigen Tipps kennst du ja bestimmt:
-abwechslungsreiche Ernährung, d.h baue viel Obst und Gemüse ein, dann Reis, Fisch und mageres Fleisch. Variere deinen täglichen Essensplan.
-lieber 5 kleinere Mahlzeiten am Tag als 3 Große
-ausreichend Wasser trinken!
-Ausdauersport wie Joggen, schwimmen, fahrradfahren betreiben
Das Wichtigste ist eigentlich dass man wieder Spaß am Leben haben sollte. Die ständigen GEdanken ums Essen einfach nicht mehr zulassen! Sich neue Hobbys und andere Herausforderungen suchen!
Sich wieder lieben lernen!
Ich drück dir die Daumen und hoffe es gibt noch Andere die wie du der Esskrankheit den Kampf ansagen wollen!
Lg

@latinitasarita
man was ein schwerer name
also ich wollte dich und die anderen ex-mias mal fragen,weie ihr das richtige maß beim essen gefunden habt. ich versuche ja nun auch schon seit längeren aus der bulimie rauszukommen,aber wenn ich denn versuche normal zu essen,denn ess ich immer so viel,dass mir hinterher wieder schlecht ist und ich bauchschmerzen bekomme. ich weiß einfach nicht wann ich satt bin und ich bin ja auch leider ein genussmensch. habt ihr bzw du evielleicht ein paar tips für mich,wie ich das richtige maß finde??

Lg Anni

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

G
gaia_12527428
29.07.07 um 21:17

Tipps???
Ein super tollen Tipp oder Razt kann ich leider nicht beisteuern,ich kann nur mitteilen:

1) Super für diese Entscheidung!
2) Bei mir war es erst mein Sohn,dann die Psychischsomatischen Schäden die hinzu kamen und das es mir immer peinlicher wurde in der Kinder-Abteilung Anziehsachen zu kaufen und mir doch nichts passte.
3) Leider habe ich eine Depressive MS, also keine ich hungere mich zu 35 Kilo Magersucht-und kann diesbezüglich eh kein guter Ratgeber sein, aber ich finde,dass Du darüber nachdenkst ist schon mega super und der erste und beste Weg zur Genesung!
Klang blöd,ich weiss

Eins noch in langsam und in kleinen Etappen Essen und sich mal belohnen (mit etwas schönen,so wie Kino gehen) meinte mein Therapeut,half bei mir

Lieben Gruss und viel Erfolg!

Gefällt mir

R
romola_12744249
30.07.07 um 10:06
In Antwort auf katy_11869538

@latinitasarita
man was ein schwerer name
also ich wollte dich und die anderen ex-mias mal fragen,weie ihr das richtige maß beim essen gefunden habt. ich versuche ja nun auch schon seit längeren aus der bulimie rauszukommen,aber wenn ich denn versuche normal zu essen,denn ess ich immer so viel,dass mir hinterher wieder schlecht ist und ich bauchschmerzen bekomme. ich weiß einfach nicht wann ich satt bin und ich bin ja auch leider ein genussmensch. habt ihr bzw du evielleicht ein paar tips für mich,wie ich das richtige maß finde??

Lg Anni

Das "Sättigungsgefühl-Problem"..
ist etwas womit du wirklich noch eine zeitlang zu kämpfen haben wirst! Ich hatte selbst nachdem ich fast gesund war immer noch damit zu kämpfen...
Ich möchte vorweg nochmal sagen dass ich keine Experte bin und nur aus meinen eigenen Erfahrungen erzählen kann: Also ich habe mir die Portionen von vornerein GENAU eingeteilt. Dann habe ich auf meinen Teller viele verschiedenen Geschmacksrichtungen gehabt, weil durch all diese Geschmäcker hatte ich das Gefühl ich hätte viel gegessen. Nachdem ich gegessen hatte (und sich das Sättigungsgefühl noch nicht eingestellt hatte -im Gegenteil, ich hatte manchmal das Gefühl jetzt müßte ich erst loslegen!) bin ich aufgestanden und habe mich sofort vesucht auf andere Gedanken zu bringen. Am besten gar nicht erst zu Hause bleiben, sich zB mit jemanden treffen so konnte ich mich am besten ablenken. Ansonsten mit jemanden telefonieren.
Es dauert eine lange Zeit wieder das Gefühl zu erlernen wann man satt ist. Bis dahin, hilft es nur sich die Essensportionen genau einzuteilen. Und ja ein Genussmensch bin ich auch, von daher gönn dir doch ab und zu kleinere Schokoriegel und fettarme Puddings als Nachspeise! Wenn du dich dieser Genussmittel tagelang verwehrst wird dann der Heißhunger darauf eines Tages so groß sein, dass du dann wieder sehr krass zuschlagen wirst...
Also von daher, ist es völlig ok von Zeit zu Zeit zu naschen.
Sehr gut ist es natürlich wenn du dir daheim keine Vorräte kaufst, aber du wohnst ja mit deinem Freund zusammen nicht? Da ist es bestimmt schwieriger... In dem Falle nur gesunde Vorräte kaufen und bei Genussvorräten achten dass es fettarm und kalorienarm ist
Wie viel isst du denn mittlerweile am Tag, bzw was hast du dir für Ziele gesteckt?
Lg

Gefällt mir

A
an0N_1227038099z
30.07.07 um 14:43

Juhu
ein paar Mitkämpferinnen!!

Gefällt mir

R
romola_12744249
30.07.07 um 14:49
In Antwort auf an0N_1227038099z

Juhu
ein paar Mitkämpferinnen!!

Hallo stolze Mitkämpferin..
toll dass noch eine dazugestossen ist!!! Bin wie gesagt zwar bin ich nicht mehr davon betroffen , will euch aber natürlich trotzdem helfen. Und dann sei auch dir mein Beitrag "@blauer0apfel, engel051.." gewidmet
Lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers