Home / Forum / Fit & Gesund / Gefühl ständig auf die Toilette zu müssen, es kommen dann aber nur paar Tropfen

Gefühl ständig auf die Toilette zu müssen, es kommen dann aber nur paar Tropfen

27. März 2017 um 9:48

Seit gut 10 Tagen habe ich diese Problem. Ständig habe ich das Gefühl auf die Toilette zu müssen. Oft kommen dann aber nur ein paar wenige Trofen oder ein kleiner Strahl. Nur etwa alle drei Stunden kann ich richtig urin lassen. Am anfang war es nicht so stark. Doch seit letzten Freitag ist es kaum auszuhalten. Ständig habe ich das gefühl auf die toillette zu müssen. Ich war auch letzten Montag schon beim Hausarzt. Er hat den Urin untersucht und mir drei Tage später ein Antibiotika verschrieben. Dieses musste ich während drei Tagen zweimal täglich nehmen. Doch es ist nicht besser geworden. Eher schlimmer finde ich. Zu Hause ist es zwar ein bisschen besser aus zu halten aber auch da habe ich das Problem. Immer hat man das Gefühl gleich etwas in der Hose zu haben. Aber eigentlich ist nie was drin. Ich weiss nicht ob es auch psyisch bedingt ist oder durch die Psyche verstärkt wurde, da ich auch psychische Probleme habe. Ich gehe auch regelässig alle zwei drei wochen zu einer Psychologin und werde dies sicher auch mit ihr besprechen. Ich überlege gerade noch ob ich in der Apotheke was holen soll. Versuche auch viel zu trinken. Mache mir Blasen- und Breneseltee und habe Cranberrysaft gekauft. Es ist echt ungangehm kaum zum aushalten. Am Donnerstag habe ich noch einen Termin beim Gynäkologen werde auch diesen zu Rate ziehen. Bin jetzt aber nicht sicher ob ich es bis da aushalte. Und ob ich dann das richtige Medikament bekomme. Überlege schon ob ich nochmals den Hausarzt konnslutiere. Sonst würde es mir eigentlich gut gut gehen. Habe heute sonst nicht so psychische Probleme. Aber das ganze beinträchtigt mich und macht mich bisschen traurig. Dabei sollte es doch heute für mich ein guter Tag werden. Hoffe es wird bald besser. Was soll ich tun. Versuche auch nicht alle fünf Minuten zur Toilette zu rennen. Habt ihr einen Rat?

Mehr lesen

27. März 2017 um 11:28
In Antwort auf blueworld4

Seit gut 10 Tagen habe ich diese Problem. Ständig habe ich das Gefühl auf die Toilette zu müssen. Oft kommen dann aber nur ein paar wenige Trofen oder ein kleiner Strahl. Nur etwa alle drei Stunden kann ich richtig urin lassen. Am anfang war es nicht so stark. Doch seit letzten Freitag ist es kaum auszuhalten. Ständig habe ich das gefühl auf die toillette zu müssen. Ich war auch letzten Montag schon beim Hausarzt. Er hat den Urin untersucht und mir drei Tage später ein Antibiotika verschrieben. Dieses musste ich während drei Tagen zweimal täglich nehmen. Doch es ist nicht besser geworden. Eher schlimmer finde ich. Zu Hause ist es zwar ein bisschen besser aus zu halten aber auch da habe ich das Problem. Immer hat man das Gefühl gleich etwas in der Hose zu haben. Aber eigentlich ist nie was drin. Ich weiss nicht ob es auch psyisch bedingt ist oder durch die Psyche verstärkt wurde, da ich auch psychische Probleme habe. Ich gehe auch regelässig alle zwei drei wochen zu einer Psychologin und werde dies sicher auch mit ihr besprechen. Ich überlege gerade noch ob ich in der Apotheke was holen soll. Versuche auch viel zu trinken. Mache mir Blasen- und Breneseltee und habe Cranberrysaft gekauft. Es ist echt ungangehm kaum zum aushalten. Am Donnerstag habe ich noch einen Termin beim Gynäkologen werde auch diesen zu Rate ziehen. Bin jetzt aber nicht sicher ob ich es bis da aushalte. Und ob ich dann das richtige Medikament bekomme. Überlege schon ob ich nochmals den Hausarzt konnslutiere. Sonst würde es mir eigentlich gut gut gehen. Habe heute sonst nicht so psychische Probleme. Aber das ganze beinträchtigt mich und macht mich bisschen traurig. Dabei sollte es doch heute für mich ein guter Tag werden. Hoffe es wird bald besser. Was soll ich tun. Versuche auch nicht alle fünf Minuten zur Toilette zu rennen. Habt ihr einen Rat?

Geh zum Urologen und frage, ob er zu einem Alphablocker rät.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2017 um 11:37

Ich bin aber kein Mann. Urolgen ist doch für Männer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2017 um 11:38
In Antwort auf blueworld4

Ich bin aber kein Mann. Urolgen ist doch für Männer

sorry habe erst jetzt nachgelesen, dass der urologe beide geschlechter behandelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2017 um 11:40

ich habe aber schon termin beim gynäkologen. meint ihr das reicht nicht. muss man nicht von einem arzt beim urologen angemeldet werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2017 um 12:15

Gibt es die nur auf rezept? Ich habe kein problem was zu nehmen wenn es hilft und nichts andrres auslöst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2017 um 13:48

komisch ist, dass ich jetzt nachmittags weniger das gefühl habe ich müsse ständig zur toilette dafür juckreiz. das nerft auch. ich weiss nicht ob es von der psyche ist oder vom antiobiothika oder sonst von irgendwas.
gehe ja donnerstag zum gynäkolgen. vielleicht rufe ich auch noch den hausarzt wegen der blase an. aber ich möchte einfach keine antibiothika mehr nehmen. nachher habe ich immer juckreiz und hatte auch schon pilze im genitalbereich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Zahnschmerzen / Zähneknirschen
Von: blueworld4
neu
28. März 2017 um 19:08
Kribbeln wenn hosen trage
Von: blueworld4
neu
28. März 2017 um 17:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram