Home / Forum / Fit & Gesund / Gefeuert wegen Essstörung?

Gefeuert wegen Essstörung?

2. Februar 2013 um 23:31

Hey ihr Lieben
Ich hab mal eine Frage, ist einem von euch schonmal passiert, dass ihr "NUR" wegen der Essstörung gefreuert worden seid?
Ich bin seit ner Weile magersüchtig und hab momentan meine schlimmste Phase, aber ich kanns z.Z auch nicht ändern...
Jedenfalls hab ich nen total tollen Nebenjob und naja ich werde dauernd angesprochen, dass ich zu dünn sei und zunehmen müsste und bekomme dauernd iwelche Süßigkeiten zugesteckt, die ich dann immer in meinen Taschen verschwinden lasse kann ja schlecht sagen ich bin magersüchtig aber danke -.-
Naja also ich weiß, dass ich schon sehr unter dem Verdacht stehe eine Kollegin meinte mal wortwörtlich ich sehe langsam echt magersüchtig aus ...
In den Pausen wenn man mich mal fragt sag ich immer son Mist wie: Hab grad erst gefrühstückt bevor ich gekommen bin o. ä. aber kommenden Monat steht ein Abteilungsessen an mit dem Oberchef und wir gehen in ein Sternerestaurant mit 7-Gängemenü... ich dachte mir bis letzte Woche, ich sag einfach ab, weil jemand "geburtstag" hat aber vorige Woche meinte meine Chefin, da kannste dann mal ordentlich essen und eine Kollegin meinte: "UND DU KOMMST!"
TJAAA wenn ich jetzt absage , dann brauch ich ne richtig gute und glaubwürdige Ausrede, aber da fällt mir nichts sonderlich gutes ein, was heißt ich werde so oder so auffallen, aber hingehen werde ich dort definitiv nicht, da eh jeder dort auf mich achten wird und ich gewiss nicht schaffen werde iwas davon zu essen und bei 7 Gängen wirds umso schwieriger iwie zu schummeln...
Naja und jetzt frag ich mich, weil ich nen echt geilen Nebenjob habe, ob sie mich nur aufgrund dieser Tatsache feuern könnten! ich mache sonst keine Fehler oder so, aber man weiß ja nie :/ Hab da echt Angst vor!
Also, ist das jemandem von euch schonmal passiert?
Liebe Grüße lulufee

Mehr lesen

3. Februar 2013 um 0:06

Devinitiv gefeuert...
ich will dir ja nich zu nahe treten oder so, aber wiso sollten sie dich nicht feuern können? ich meine essen ist überlebenswichtig und wenn du am arbeitsplatz halbtot herumgammelst siehts echt schlecht für dich aus. mann kann sich doch nicht konzentrieren ohne nährstoffe. du wirst auch nicht besonders fit sein und bist krankheitsanfällig weil dein immunsystem kaputt ist.. geschweige denn irgendetwas schwereres heben ohne muskeln. und und und... der körper leidet, deine haare fallen aus, und du zerfällst, bis du im krankenhaus landest und zwangsernährt wirst. also was ist falsch daran endlich mal essen zu gehen? gängemenüs sind ja klein und du musst ja nicht alle 7 essen. ausserdem würde ich dein problem offen ansprechen und sagen dass du etwas dagegen tust. und es nicht nur sagen, sondern tun!!! mach eine terapie und werde gesund! denn nur so bleibst du am leben und behälst deinen job. ich weiss dass mein besserwisserisches getue nichts hilft, und man magersüchtige nicht überreden kann zu essen.. deswegen halte ich jetzt die klappe und sage: mach eine terapie und suche nicht in einem forum nach ausreden wie du das essen umgehen kannst.. denn essen kann und darf man nich umgehen! ausser du willst dich umbringen... (ach und ich versteh sowiso nicht, wiso man überhaupt magersüchtig werden kann, denn essen ist so etwas leckeres... mhh.. jetzt krieg ich hunger wenn ich an all die leckeren sachen denke die es gibt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 0:27

Offenheit
hey, du realisierst ja selbst, dass du krank bist, dass dir das essen schwer fällt. ich weiss, es braucht unheimlich viel, aber es kann auch befreiend sein, wenn du ehrlich und offen gegenüber deinem chef bist. sag ihm (und denen, die ständig sprüche klopfen), dass du probleme hast, aber dass du am kämpfen bist (egal, ob es stimmt oder nicht)
und mache eine therapie....ziel sollte sein, dass du eines tages ein 7gänger menü schaffst. da sind sowieso immer kleine portionen.
und übrigens: du kannst es ändern!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 0:27


Ich dachte du wolltest mir nicht zu nahe treten? du haust hier Sachen raus ohne auch nur irgendwas über mich zu wissen... und ich werde mich gewiss nicht rechtfertigen, ich sag dir nur soviel, weil du das jetzt mind 100 mal erwähnt hast: ich bin in therapie, seit sechs Jahren und ich hab mehr als genug getan iwann ist dann auch mal genug und man hat keine Lust mehr!
Und was treibst du dich in so einem Forum herum wenn du nicht verstehen kannst, wie man krank werden kann? Wenn dir essen so sehr schmeckt, hau rein, guten Appetit, aber bewerte hier nicht andere, die du gar nicht kennst !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 0:32
In Antwort auf nuha_12700736

Offenheit
hey, du realisierst ja selbst, dass du krank bist, dass dir das essen schwer fällt. ich weiss, es braucht unheimlich viel, aber es kann auch befreiend sein, wenn du ehrlich und offen gegenüber deinem chef bist. sag ihm (und denen, die ständig sprüche klopfen), dass du probleme hast, aber dass du am kämpfen bist (egal, ob es stimmt oder nicht)
und mache eine therapie....ziel sollte sein, dass du eines tages ein 7gänger menü schaffst. da sind sowieso immer kleine portionen.
und übrigens: du kannst es ändern!
lg

Ja...
Ich weiß, dass ich es eigentlich kann, aber weißt du , nach so langer Zeit und sooo vielen Maßnahmen die ich ergriffen habe bin ich glaub ich müde geworden von den ganzen Therapien und so weiter und ich weiß, dass das ewig so nicht weitergehen kann und wird und das will ich auch nicht, weil ich immernoch tief im Inneren davon überzeugt bin, dass ich meine Lehre mal abschließe, selbst Kinder haben werde und so weiter Vielleicht ist das zum heutigen Zeitpunkt Utopie, aber ich hab noch Träume und auch wenn ich iwie nicht mehr so ne richtige innere Kraft habe dich mich anspurnt, so hab ich noch die Träume vor Augen und versuche mir so immerwieder selbst Halt zu geben...
Meinst du echt ich sollte da offen drüber sprechen mit denen? ich meine ich habs ja auch in Erwägung gezogen, weil ich an sich ein ehrlicher und offener Mensch bin, aber mir ist dieser Job echt verdammt wichtig ! Erstens weil ich sonst finanziell ganz schön blöd dastehe und zweitens weils einfach der beste Nebenjob ist den ich mir hätte wünschen können und will ihn halt echt nicht verlieren :/ Deswegen bin ich im inneren Zwiespalt...aber danke für deine Antwort! Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 0:37
In Antwort auf lulufee1992

Ja...
Ich weiß, dass ich es eigentlich kann, aber weißt du , nach so langer Zeit und sooo vielen Maßnahmen die ich ergriffen habe bin ich glaub ich müde geworden von den ganzen Therapien und so weiter und ich weiß, dass das ewig so nicht weitergehen kann und wird und das will ich auch nicht, weil ich immernoch tief im Inneren davon überzeugt bin, dass ich meine Lehre mal abschließe, selbst Kinder haben werde und so weiter Vielleicht ist das zum heutigen Zeitpunkt Utopie, aber ich hab noch Träume und auch wenn ich iwie nicht mehr so ne richtige innere Kraft habe dich mich anspurnt, so hab ich noch die Träume vor Augen und versuche mir so immerwieder selbst Halt zu geben...
Meinst du echt ich sollte da offen drüber sprechen mit denen? ich meine ich habs ja auch in Erwägung gezogen, weil ich an sich ein ehrlicher und offener Mensch bin, aber mir ist dieser Job echt verdammt wichtig ! Erstens weil ich sonst finanziell ganz schön blöd dastehe und zweitens weils einfach der beste Nebenjob ist den ich mir hätte wünschen können und will ihn halt echt nicht verlieren :/ Deswegen bin ich im inneren Zwiespalt...aber danke für deine Antwort! Liebe Grüße

Wegen kündigung,
solange du deine arbeit ordentlich machst, dir keine fehler nachgewiesen werden können, dich die krankheit beim arbeiten nicht behindert usw, dann würde es beim arbeitsgesetz nie durchgehen, dass du wegen deiner anorexie gekündigt werden würdest. ein mensch mit einer krebserkrankung, dem wird ja auch nicht einfach so gekündigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 12:47

Antwort
du bist aber lustig.. deine erste reaktion auf mein beitrag ist voll vernünftig und positiv und plötzlich schreibst du nochmal ne reaktion auf den selben beitrag und dann machst du mich voll an. ehrlich ich will eigndlich gar nich rumdiskutieren, bin per zufall in dieses forum geraten und konnte nicht widerstehn was zu schreiben. denn ich will ja nicht das du verhunherst... und tut mir leid wenn ich nur das eine sagen kann, und das tun alle die dir helfen wollen: mach eine terapie! auch wenn dus schon versucht hast.. dann such dir einen besseren therapeuten oder klemm dich verdammtnochmal in den arsch! du musst das schaffen! magersüchtige sind doch so gut in disziplin?! denn wenn du kinder haben willst, ein leben haben willst und einen job, dann musst du gesund werden.. und ja es ist eine gute idee über deine krankheit zu sprechen auf der arbeit. die sind ja nicht blind und sehen dass du magersüchtig bist. sag ihnen das dir der job wichtig ist und dass du dir mühe gibst deine krankheit in den griff zu bekommen. wenn sie sehen dass du es ernst meinst und was tust, behälst du den job ganz sicher.. ich würde auch keine gute arbeiterin feuern die ihr leben im griff hat! aber das musst du zuerst in den griff bekommen! mach zb. eine liste was es dir nützt magersüchtig zu sein. die positiven punkte und die negativen punkte.. zb. kannst du deine haare verlieren, du kannst zeugungsunfähig werden, deinen job verlieren, jede noch so harmlose krankheit könnte dich töten.. und was nützen dir da die positiven sachen an der magersuch noch? dass du dünn bist und aufmerksamkeit bekommst?! denn die aufmerksamkeit die du dafür bekommst ist eher negativ: mitleid oder unverständnis... mach dir verdammtnochmal gedanken darüber und lass dich bahandeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ständig Blasenentzündung oder Herpes Genitalis?
Von: lulufee1992
neu
1. August 2015 um 14:49
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook