Forum / Fit & Gesund

Gedanken und schlecht schlafen?

Letzte Nachricht: 19. September um 22:06
26.08.21 um 11:18

Guten morgen alle,


kennt ihr das, dass wenn man sich lange viele Gedanken gemacht hat, man sehr 
schlecht schläft, teilweise nicht durchschläft und teilweise gar nicht einschläft, was
macht ihr in einer solchen Situation?

Mehr lesen

26.08.21 um 14:59

Hi,

ja, ich weiß was du meinst, ich selbst versuche einfach
vor dem Schlafen mich nicht mit so vielen Dinge zu beschäftigen, dann geht das eigentlich immer.

Gefällt mir

26.08.21 um 21:44

Die Frage ist eher, seit wann hast du das den? Geht es dir schon lange so?
Falls ja, dann ist das halt einfach ein Teufelskreis und da musst du irgendwie ausbrechen.

Vorher solltest du ersteinmal klären, ob bei dir davon was
der Fall sein kann

Hormonumstellungen (Schwangerschaft, Wechseljahre, Pubertät)SchilddrüsenfehlfunktionenMedikamenteSchlafapnoe mit starkem SchnarchenRestless Legs SyndromPsychologische ErkrankungenHerz-Kreislauferkrankungen

Quelle: https://www.bettdecke.org/tipps-schlaf/
 

Gefällt mir

29.08.21 um 15:42

Kenne ich ganz gut, aber ich habe beispielsweise meinen Fehler ganz genau gefunden
und zwar bin ich einfach abends oft vor dem Fernseher eingeschalfen bin und das war überhaupt nicht gut!
https://www.schlafsessel.org/einschlafen-fernseher-ungesund/

Gefällt mir

01.09.21 um 8:05

Ich glaube das kennt jeder. Es ist nun mal so, dass man zwischendurch solche Nächte hat, in denen man überhaupt nicht schlafen kann, da einem so viel durch den Kopf geht.
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

09.09.21 um 21:59

Meine "Technik", wenn ich zw. 1 und 3 Uhr aufwache und nicht schlafen kann: Sofa und "Medical Detectives" auf VOX.
Fernsehen (mit viel Blaulichtanteilen) ist zwar nicht per se schlaffördernd, aber diese Sendung schon. Dazu gibt es sogar wiss. Untersuchungen.

Gefällt mir

15.09.21 um 11:27

Liebe esterinaa,

Ich kenne das sehr gut. Wenn mich bei der Arbeit etwas sehr stresst verarbeite ich das meistens in der Nacht. Das führt dazu, dass ich gefühlt nur so oberflächlich schlafe und nicht richtig erholt bind.
Was mir in solchen Situationen hilft:
-Am Ende des Arbeitstages 15minuten Zeit nehmen um mir aufzuschreiben, was ich geschafft habe, was liegen gebieben ist, was bis wann erledigt sein muss.
-für den nächsten Tag 1-2 Prioritäten festlegen um die ich mich dann direkt als erstes kümmere.



Liebe Grüsse,
Jasmin

Gefällt mir

19.09.21 um 22:06

kenn ich 100%

bei mir hat Sport geholfen. Schlafe dann wie ein Baby

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers