Forum / Fit & Gesund / Gynäkologie: Periode und Probleme

Gebärmutterhalskrebstest - Abweichung von normal?!

16. April 2008 um 12:16 Letzte Antwort: 21. April 2008 um 12:51

Hallo zusammen,

habe letztes Jahr im April und dieses Jahr vor 2 Wochen einen Gebärmutterhalskrebstest machen lassen, wo ein Stück vom GEbärmutterhals abgemacht wird und eingeschickt wird.
Diesen Test hab ich letztes Jahr zum ersten Mal machen lassen.
Bin nun 28 Jahre alt und möchte endlich mal mit der Kinderplanung anfangen.
Meine Ärztin meinte zwar ich solle mich nicht aufregen über mein "eigentlich normales Ergebnis", aber ich wollte mich hier mal ein wenig austauschen darüber.
Ich habe wohl eine kleine Abweichung, die in 95 % aller Fälle sich zurück bildet.
Da ich diese Abweichung aber auch schon letztes Jahr hatte, hat sich ja wohl nix zurück gebildet!?
Möchte einfach mal wissen, was das jetzt alles für mich heißt. Sollte ich jetzt schnellstmöglich mit Kinderplanung anfangen??? Wenn sich da jetzt nix verschlechtert, ist das dann alles soweit gut?!
Ich soll aber in 4 Monaten nochmal zur Kontrolle kommen?! Da wird sich dann wohl auch nix zurück gebildet haben, wenn es das jetzt schon in dem einen Jahr nicht gemacht hat!
Bin traurig und weiß garnicht so recht was ich jetzt davon halten soll
Vielleicht könnt ihr mir ja mal ein paar Infos und Erfahrungen zukommen lassen?
Wär super lieb!
Danke euch schonmal!!!
Lieben Gruß

Mehr lesen

16. April 2008 um 18:35

...
hallo heißt dass das deine abstriche auffällig waren und dir deshalb eine probe entnommen wurde? wurde bei dir ein hpv test gemacht? bei mir wurde jetzt zum zweiten mal beim abstrich pap IIId gefunden und dann auch noch hpv high risk ... wenn meine befunde nicht besser werden muss es weggemacht werden ... was verstehst du unter kleiner abweichung?

1 LikesGefällt mir

16. April 2008 um 19:30
In Antwort auf

...
hallo heißt dass das deine abstriche auffällig waren und dir deshalb eine probe entnommen wurde? wurde bei dir ein hpv test gemacht? bei mir wurde jetzt zum zweiten mal beim abstrich pap IIId gefunden und dann auch noch hpv high risk ... wenn meine befunde nicht besser werden muss es weggemacht werden ... was verstehst du unter kleiner abweichung?

...
Was weggemacht werden? Oo

Gefällt mir

17. April 2008 um 10:32
In Antwort auf

...
hallo heißt dass das deine abstriche auffällig waren und dir deshalb eine probe entnommen wurde? wurde bei dir ein hpv test gemacht? bei mir wurde jetzt zum zweiten mal beim abstrich pap IIId gefunden und dann auch noch hpv high risk ... wenn meine befunde nicht besser werden muss es weggemacht werden ... was verstehst du unter kleiner abweichung?

...
also mir wurde einfach vor 2 jahren geraten von der ärztin diesen test zu machen, der halt 50 euro kostet! den mache ich halt seitdem!
was ist ein hpv test? also ich hab mir heut mal den befund zuschicken lassen. der zytologische Befund sagt wohl, das endozervikale zellen vorhanden sind in der gruppe I / II, proliferationsgrad 3-4 (?), naja und die bemerkung sind so hingekrakelt...kann ich nicht lesen
so siehts aus!? es geht mir ja darum...jetzt soll ich in 4 monaten wieder hin und das prüfen lassen...nur wenn sich in den letzten jahren nix zurückgebildet hat...wird es bis dahin auch nicht passieren oder??? irgendwie fühl ich mich von meiner ärztin nicht gut beraten oder aufgeklärt!
gruß

Gefällt mir

17. April 2008 um 18:01
In Antwort auf

...
also mir wurde einfach vor 2 jahren geraten von der ärztin diesen test zu machen, der halt 50 euro kostet! den mache ich halt seitdem!
was ist ein hpv test? also ich hab mir heut mal den befund zuschicken lassen. der zytologische Befund sagt wohl, das endozervikale zellen vorhanden sind in der gruppe I / II, proliferationsgrad 3-4 (?), naja und die bemerkung sind so hingekrakelt...kann ich nicht lesen
so siehts aus!? es geht mir ja darum...jetzt soll ich in 4 monaten wieder hin und das prüfen lassen...nur wenn sich in den letzten jahren nix zurückgebildet hat...wird es bis dahin auch nicht passieren oder??? irgendwie fühl ich mich von meiner ärztin nicht gut beraten oder aufgeklärt!
gruß

..
ja das kenne ich ... meine ärztin hat mich auch nich aufgeklärt. kriegst nur nen brief nach hause geschickt wo nicht wirklich viel drin steht. wegen meinem hpv test habe ich dann angerufen und wurde abgewürgt hieß nur wenn was nicht stimmt bekommt man einen brief heim und sie habe jetzt keine zeit nachzuschauen ... bin dann dort vorbei und mich hat der schlag getroffen dass ich bei hpv high risk positiv getestet worden bin und das ergebnis lag schon länger vor. Halten es nicht nötig einen zu informieren. Aber wenn sich innerhalb von einem Jahr nichts zurückbildet denk ich wird sich bestimmt auch nichts in den nächsten 3 Monaten tun. Ich versuch jetzt mein immunsystem zu stärken ... mach erst eine kleine entgiftungskur und werd glaub einen Heilpraktiker aufsuchen und hoffen so um den Eingriff rumzukommen und es wieder besser wird ... hab mir meine ganzen infos im internet zusammengesucht .... ärzte helfen einem da leider nicht wirklich weiter

Gefällt mir

17. April 2008 um 18:06
In Antwort auf

...
Was weggemacht werden? Oo

...
na ja ehrlich gesagt sagte die ärztin nicht wirklich genaueres .. wurdest nur abgefertigt mit des wird jetzt nochmal kontrolliert und wenn nicht wird des weggemacht ... denke damit ist eine konisation gemeint ... wenn du im internet dazu suchst findest echt viele infos dazu ...

Gefällt mir

17. April 2008 um 19:50
In Antwort auf

...
also mir wurde einfach vor 2 jahren geraten von der ärztin diesen test zu machen, der halt 50 euro kostet! den mache ich halt seitdem!
was ist ein hpv test? also ich hab mir heut mal den befund zuschicken lassen. der zytologische Befund sagt wohl, das endozervikale zellen vorhanden sind in der gruppe I / II, proliferationsgrad 3-4 (?), naja und die bemerkung sind so hingekrakelt...kann ich nicht lesen
so siehts aus!? es geht mir ja darum...jetzt soll ich in 4 monaten wieder hin und das prüfen lassen...nur wenn sich in den letzten jahren nix zurückgebildet hat...wird es bis dahin auch nicht passieren oder??? irgendwie fühl ich mich von meiner ärztin nicht gut beraten oder aufgeklärt!
gruß

So
lange das ein Pap I/II ist, musst du dir überhaupt keine sorgen machen - das ist nämlich ein völlig normaler befund.
der test ist wahrscheinlich eine dünnschichtzytologie, was im prinzip das gleiche wie ein normaler abstrich ist - nur eben teurer. versuch doch mal, die bemerkung zu entziffern.

Gefällt mir

18. April 2008 um 21:43
In Antwort auf

..
ja das kenne ich ... meine ärztin hat mich auch nich aufgeklärt. kriegst nur nen brief nach hause geschickt wo nicht wirklich viel drin steht. wegen meinem hpv test habe ich dann angerufen und wurde abgewürgt hieß nur wenn was nicht stimmt bekommt man einen brief heim und sie habe jetzt keine zeit nachzuschauen ... bin dann dort vorbei und mich hat der schlag getroffen dass ich bei hpv high risk positiv getestet worden bin und das ergebnis lag schon länger vor. Halten es nicht nötig einen zu informieren. Aber wenn sich innerhalb von einem Jahr nichts zurückbildet denk ich wird sich bestimmt auch nichts in den nächsten 3 Monaten tun. Ich versuch jetzt mein immunsystem zu stärken ... mach erst eine kleine entgiftungskur und werd glaub einen Heilpraktiker aufsuchen und hoffen so um den Eingriff rumzukommen und es wieder besser wird ... hab mir meine ganzen infos im internet zusammengesucht .... ärzte helfen einem da leider nicht wirklich weiter

Danke
danke für die antwort
ich wünsche dir aufjedenfall alles gute!!!
heilpraktiker kann ich nur empfehlen! bin auch bei einer, und sehr zufrieden!!!
viele Grüße

Gefällt mir

21. April 2008 um 12:51
In Antwort auf

Danke
danke für die antwort
ich wünsche dir aufjedenfall alles gute!!!
heilpraktiker kann ich nur empfehlen! bin auch bei einer, und sehr zufrieden!!!
viele Grüße

Heilpraktiker
Hallo Marienkaefer79. Habe Pap4a und bin auch hpv positiv. meine freundin hat mir auch einen Heilpraktiker empfohlen. was macht der genau? Mein Frauenarzt hat mir über telefon mitgeteilt, das ich innerhalb von 4 wochen operiert werden soll. habe aber vor zwei monaten erst eine spinalanestesie und eine vollnarkose bekommen.(spinale hat nicht richtig gewirkt) habe schreckliche angst vor den eingriff.

Gefällt mir