Home / Forum / Fit & Gesund / Gebärmutter fehlt, trotzdem starke Regelschmerzen

Gebärmutter fehlt, trotzdem starke Regelschmerzen

28. September 2015 um 11:11 Letzte Antwort: 1. Juli 2016 um 14:54

Hallo, ich bin neu hier und ich hoffe, mir kann irgendjemand helfen.
Ich heiße Michelle, bin 20 Jahre alt und hatte gesundheitlich keine besonders schöne Laufbahn.

Mein jetziges Problem ist sehr selten und irgendwie nimmt mich auch niemand ernst.
Ich hab vor 1 1/2 Jahren erfahren, nach sehr langem suchen, warum ich keine Regelblutung habe.
Es hat sich heraus gestellt, dass ich von Geburt an keine Gebärmutter besitze.

Dieser Fall ist selten, da eigentlich Frauen, die so geboren werden, auch keine Eierstöcke haben und die Scheide völlig fehl gebildet ist.

Trotz meiner nicht vorhandenen Gebärmutter, habe ich jeden Monat so starke 'Regelschmerzen', das ich davon ohnmächtig werde, nurnoch im Bett liegen kann und eine Woche einfach nicht funktioniere. Teilweise ist es so schlimm, das ich nicht mal mehr klar denken kann.
Kein normales Schmerzmittel hilft mehr. Keine Hausmittel helfen mehr.

Und ich hab einfach Angst. Große Angst.
Ich weiß, ohne Gebärmutter dürfte es keine Regelschmerzen geben, aber statt der Gebärmutter, krampft die ganze Muskulatur im Bauch und Rückenraum.
Manchmal ist es so schlimm, das ich beim Sitzen vom Stuhl kippe oder auf Toilette ohnmächtig werde, weil ich solche schmerzen habe.

Ich habe auf Arbeit eine Patientin kennengelernt, die sich aufgrund starker Blutungen die Gebärmutter entfernen lassen hat, ihre Eierstöcke sind noch da und intakt, so wie bei mir. Allerdings hat sie natürlich keine regelschmerzen, weil die Gebärmutter nicht mehr da ist.

Ich hab auch schon daran gedacht, den radikalen Schritt zu gehen und mir meine Eierstöcke entfernen zu lassen, aber dann komme ich sofort in die Wechseljahre, und das möchte mir kein Arzt antun.

Ich kann so nicht mehr.. Jeden Monat möchte ich am liebsten aus dem Fenster springen, weil mir langsam einfach die Kraft fehlt.
Meine Ausbildung ist beendet, zurzeit bin ich Zuhause. Ich würde aber gerne in meiner Tätigkeit nicht einmal im Monat eine komplette Woche nicht zurechnungsfähig sein.

Ich kann so einfach nicht mehr weitermachen, ich hoffe, irgendjemand kann mir helfen.
Liebe grüße aus dem Vogtland, Michelle

Mehr lesen

6. Oktober 2015 um 1:08

Hmmm...
Hallo Michelle,

Was meint denn dein Arzt dazu?
Verstehe ich das richtig, du hast - ohne tatsächlich eine Blutung zu haben - jeden Monat "Regelschmerzen"?

Das scheint ungewöhnlich zu sein und darum solltest du dies mit deinem Arzt besprechen, es scheint dich ja sehr stark zu beeinträchtigen und diese Qualen kann man dir ja nicht jedes Monat zumuten.
Hast du es mal mit Schmerzmitteln versucht? Zur Überbrückung?

Gefällt mir
4. November 2015 um 20:55

Endometriose?
Ist mal eine Bauchspiegelung gemacht worden um Endometriose auszuschließen?
Endometriose bedeutet, dass Gebärmutterschleimhaut an Stellen im Bauchraum wächst wo sie nicht hin gehört und auch ganz normal auf Hormone reagiert. Die Schleimhaut in der Gebärmutter baut sich ja auf und wird dann wieder abgestoßen wobei es dann zu Blutungen kommt (vereinfacht gesagt), das tut die "verirrte" Schleimhaut auch, nur dass das Blut eben nicht abfließen kann sondern in einem langwierigen Prozess aus dem Bauchraum abgebaut werden muss.
Die Symptome die du beschreibst sind da typisch. Und auch wenn du keine Gebärmutter hast, verirrte Schleimhaut kann es ja durchaus trotzdem geben und die üblichen hormonellen Schwankungen im Zyklus dürften ja bei dir auch auftreten.
Das wäre jetzt so dass was mir dazu einfällt.
LG

Gefällt mir
1. Dezember 2015 um 15:57

Ganz einfach!
Endometriose! Gugg das mal bei Wikipedia nach!
Dann geh zum Gynäkologen, da ich die Therapie nicht weiss.
Trotz fehlendem uterus ist es möglich, dass endometriumgewebe (was sonst im uterus ist) im körper an anderen stellen sitzt, was hormonabhängig schwillt und blutet (nach innen dann).

http://www.medizinius.de/frauengesundheit/schokoladenzyste-erklaert/

Gefällt mir
1. Juli 2016 um 14:54

Dein Zyklus findet nicht in der Gebärmutter allein statt!!!
Ich weiß nicht, ob deine Frage noch besteht oder du schon eine Lösung gefunden hast... aber es ist auch bei mir so, dass ich das MRKH Syndrom habe (Gebärmutter fehlt) und seit 2 Jahren starke Schmerzen habe - aber es ist Blödsinn zu glauben, dass du keine Regel bekommst. Die Eierstöcke produzieren die Hormone und du solltest unbedingt (wenn es keine Endometriose ist) einen Hormonstatus machen lassen und vor allen Dingen das Progesteron untersuchen lassen - das wird bei mir jetzt auch gemacht. Die Gebärmutter macht deinen Zyklus nicht aus, dass sind die Eierstöcke und die Nebennieren.

Sag mal Bescheid, wenn bei dir was rausgekommen ist

ganz liebe Grüße

Nolo

Gefällt mir