Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Gaumennahterweiterung und nur noch Schmerzen

14. Oktober 2007 um 15:39 Letzte Antwort: 14. Oktober 2007 um 17:22

Ich bin 15 und hab angeblich eine Kieferengstellung. Vor drei Wochen habe ich eine dicke Gaumenspange bekomen, die 2mal am Tag nachgestellt werden muss. Das Ding ist ein solches Foltergerät das ich auch noch nach 3 Wochen immer noch riesige Schmerzen hab. Damit wird der Gaumenknochen gespalten und der Kiefer verbreitert. Ich ess seit 3 Wochen nur Apfelmus, Kartoffelbrei mit Maggi und Babygläschen. Wenn ich zu meinem Kfo was von meinen Schmerzen erzähl, sagt er das andere das auch überstanden hätten und verschreibt Schmerztabletten. Wenn ich was ess was etwas fester ist, geht es wie ein Stich durch den ganzen Oberkiefer. Das Ding soll mindestens 4 Monate drin bleiben.
Die Wirkung hat sich schon gezeigt, die oberen Schneidezähne stehn schon ungefähr 4 mm auseinander und dazwischen ist eine peinliche Zahnlücke entstanden. Ich wag schon gar nicht mehr lachen wegen der Zahnlücke. Die Spange für die Gaumennahterweiterung ist kaum zu ertragen, aber ich muss. Sprechen mit dem Ding ist auch nicht richtig möglich.
Vielleicht hat hier auch jemand sowas mitgemacht und mir Hoffnung machen das das mit den Schmerzen aufhört.
Jessi

Mehr lesen

14. Oktober 2007 um 17:22

Hallo
ich hatte zwar nicht genauso ein Foltergerät im Mund, dafür aber eine feste Zahnspange im Alter von 12 Jahren.
Ich kann mich sehr gut an die Schmerzen erinnern und habe lange nur von Milchreis, Kartoffelpüree und Gläschen gelebt. Da meine Zahnstellung nicht gerade leicht zu beheben war, mussten auch andauernd die Drähte nachgetogen werden. Meine KFO war lieb und nett. Schmerzmittel habe ich nie bekommen, aber was ist das denn für ein Arzt, wenn er solch derbe vergleiche zieh????
Unvorstellbar. Sage ihm immer wieder, dass du Schmerzen hast und dass du diese Schmerzen nicht ertragen kannst. Ich denke an dich und wünsche dir erst einmal alles Gute für dich und deine Zähne.

Abschließend kann ich nur sagen, dass sich diese Schmerzen wirklich gelohnt haben, auch wenn sie furchtbar waren....

Gefällt mir