Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Gardasil gefährlich!?

27. Juni 2007 um 21:34 Letzte Antwort: 2. November 2008 um 14:53

Hallo, hab mir neulich bei mir auf der arbeit endlich mein heißersehntes Rezept für die HPV-Impfung ausgeschrieben. Doch meine Chefin hat an diesem Tag einen Bericht bekommen, in dem steht, dass es bisher schon 3 Todesfälle während der Studie zu Gardasil gab. Und das gefärhliche Nebenwirkungen wie Lähmungen, Krampfanfälle etc. bekannt wurden. Auch ist die Wirkung, gerade bei "nichtmehrjungfrauen" sehr viel geringer als erhofft und erwartet. meine chefin meint, dass sie mich erst mal nicht impfen möchte und auch ihre tochter nicht. sie will das ganze erst noch mal mit einem professor von einer uni absprechen. in wenigen wochen soll ich sie noch mal drauf ansprechen was dabei rausgekommen ist. dann impft sie mich entweder (bevor ich 18 bin) oder eben nicht, weil für so wenig wirkung ist das zu viel risiko.

eigentlich wollte ich den beitrag nur als info a n alle betroffenen und interessierten schreiben, da ich selbst sehr heiß auf diese impfung war und acuh meine chefin sie ganz gut fand. doch jetzt empfiehlt sie die impfung nichts mehr und rät ehr davon ab.

aber trotzdem, was haltet ihr von der gardasil?

Mehr lesen

27. Juni 2007 um 23:33

Hi..
Also ich find die net so toll.. Mal abgesehen von den Nebenwirkungen die auftreten können.. Ich bin zb 23 und schon lang keine Jungfrau mehr.. Und auf der einen Seite sagen sie das man besser Jungfrau sein soll und wenn dus aber net bist aufeinmal na is net so schlimm kann man ruhig trotzdem machen.. Na klar, damit sie Geld verdienen.. Sicher is dann auch net obs überhaupt was bringt oder ob ich diesen Stoff oder Virus oder was immer das is net eh schon hab, weiß auch keiner..
Und somit bezahl ich keine 60Euro (3 Spritzen a 20Euro, weiß noch net mal obs was bringt und kann sogar noch Nebenwirkungen kriegen.. Nö nö =)

Gefällt mir

28. Juni 2007 um 18:41
In Antwort auf

Hi..
Also ich find die net so toll.. Mal abgesehen von den Nebenwirkungen die auftreten können.. Ich bin zb 23 und schon lang keine Jungfrau mehr.. Und auf der einen Seite sagen sie das man besser Jungfrau sein soll und wenn dus aber net bist aufeinmal na is net so schlimm kann man ruhig trotzdem machen.. Na klar, damit sie Geld verdienen.. Sicher is dann auch net obs überhaupt was bringt oder ob ich diesen Stoff oder Virus oder was immer das is net eh schon hab, weiß auch keiner..
Und somit bezahl ich keine 60Euro (3 Spritzen a 20Euro, weiß noch net mal obs was bringt und kann sogar noch Nebenwirkungen kriegen.. Nö nö =)

Hey
ja, also die gardasil kostet sogar 159 euro eine spritze und da ganze mal drei. man kriegt das geld zwar wieder, aber man muss es ja erst mal vorstrecken können

Gefällt mir

2. Dezember 2007 um 10:19

HPV Frei
Nach der dritten Gardasil bin ich HPV frei. Ich habe HPV (HIGH RISK 16, 18) bereits 6 Jahre und letztes Jahr Konisation nach 2x PAPIIID.
Gardasil hat geholfen, sonst nichts. Ich habe die Ursache bekaempft!
Kann ich nur empfehlen.
Jede Impfung kann Nebenwirkungen haben. Die werden Todesfaelle in Kombination mit anderen Krankheiten geprueft.

Gefällt mir

31. Oktober 2008 um 17:35

Gardasil Mythen und Wirklichkeit!
Gardasil ist medizinisch gesehen ein Impstoff-
d.h. Kein Medikament gegen HPV- wenn man es bereits hat.
Es schützt und immunisiert aber vor 4 verschiedenen Typen von HPV Viren von
denen 2 Typen Gebärmutterhalskrebs auslösen können und 2 Typen -die nicht weiter gefährlich aber unschönen Genitalwarzen verursachen.
Empfohlen ist die Impfung noch vor der ersten Sexualkontakt bei Frauen.
Dafür erfolgt in Deutschland in der Regel auch eine Kostenübernahme durch die gesetzlichen krankenkassen. Einige Krankenkassen, IKKs, und Bkks, bezahlen die Impfung bei Frauen bis zum maximal 27 .. Lebensjahr.
Die Impfung sollte aber wie gesagt vor dem ersten Sexualkontakt erfolgen, ob die Frau noch Jungfrau ist ist einfach gesagt egal- Analsex könnte Sie ebenfalls als Jungfrau ja schon gehabt haben. In England ist das Medikament für die Behandlung von Jungen und Mädchen zugelassen. --Jungen übertragen das Virus meist, es kommt bei Ihnen selbst aber normalerweise nicht zu schwerwiegenden Erkrankungen- dennoch kann peniskrebs und Anuskrebs entstehen.

Die Nebenwirkungen bei Gardasil sind nach fast 50000 geimpften Frauen bemerkenswert gering-

Zum nebenwirkungspotential.
bei 10 % können Fieberartige Symptome auftreten, die in der Regel, nach 2 Tagen verschwunden sind.

Zu dem Mysterium Todesfälle kann diese Pressemeldung aus dem Ärzteblatt zitiert werden. ( also eine glaubwürdige Quelle)
TODESFÄLLE IN VERBINDUNG MIT HPV-IMPFSTOFF GARDASIL - KRITIK ENTKRÄFTET? Nachdem der seit gut einem Jahr erhältliche Impfstoff gegen humane Papillomviren (HPV) GARDASIL zunächst als erste Impfung gegen Krebs gefeiert wurde (a-t 2006; 37: 117-9), kamen in den vergangenen Wochen Bedenken auf, als bekannt wurde, dass in Europa zwei gesunde junge Frauen in zeitlichem Zusammenhang mit der Impfung verstorben sind: Eine 17-jährige Deutsche starb im Juni 2007 einen Tag nach der zweiten Dosis der Vakzine, eine 19-jährige Österreicherin drei Wochen nach erstmaliger Impfung. Bei beiden bleibt die Todesursache auch nach Obduktion unklar, so das Fazit der europäischen Arzneimittelbehörde (1).

D.h. es wurde kein Zusammenhang bewiesen. !
Bei 50000 Impfungen wird man bei einer genauen Analyse immer feststellen, dass Menschen danach gestorben sind, ebenso wie nach einer Busfahrt, nach dem Gang aufs Klo oder zum Bäcker.

Es sei noch angemerkt-- dass nach der Einnahme von Aspirin einer von 100000Menschen statistisch stirbt-- an einer Blutung, weil er den Wirkstoff nicht verträgt.

Wer Fragen hat, gerne melden!

Gefällt mir

2. November 2008 um 14:53
In Antwort auf

HPV Frei
Nach der dritten Gardasil bin ich HPV frei. Ich habe HPV (HIGH RISK 16, 18) bereits 6 Jahre und letztes Jahr Konisation nach 2x PAPIIID.
Gardasil hat geholfen, sonst nichts. Ich habe die Ursache bekaempft!
Kann ich nur empfehlen.
Jede Impfung kann Nebenwirkungen haben. Die werden Todesfaelle in Kombination mit anderen Krankheiten geprueft.

Hmm,
impfstoffe wirken doch als vorsorge und nicht als bekämpfer einer bereits vorhandenen infektion?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers