Home / Forum / Fit & Gesund / Gallensteine? Hilfe

Gallensteine? Hilfe

28. Juli 2014 um 18:14

Guten Abend zusammen,

ich fange einfach mal an, ich bin nämlich verzweifelt und langsam am Ende.

Ich bin 24 Jahre alt, 170cm und wiege 55kg.

Seit nun mehr drei Wochen habe ich fast permanent ein Druckgefühl im rechten Oberbauch.
Mein Freund und ich mussten früher deswegen aus dem Urlaub abreisen mit Flugumbuchung etc weil ich das nicht mehr aushalten konnte.

Mein Hausarzt vermutete eine Nierenbeckenentzündung, da ich schon häufiger damit zu kämpfen hatte, nahm deshalb nur allgemeines Labor wie Entzündungswert ( welcher nicht erhöht war) und die Nierenwerte (welche allesamt gut waren) ab.
Ultraschall hat er auch nur von den Nieren gemacht.

Er schreibt mich nun dauernd weiter krank ohne etwas weiteres zu tun.
Mittwoch abend hatte ich nach einer Miniportion reis mit zucchini ( ich habe eine extreme Abneigung gegen Essen seit das anfng ) so heftige Schmerzen, dass ich dachte das ich sterben muss.
Nach zehn Minuten waren sie wieder weg, mein Freund wollte trotzdem ins KH.

Nachdem wir das alles schilderten, sollten wir in die Urologie.
Dort konnte nichts festgestellt werden ausser Blut im Urin, weiteres wollte man nicht kontrollieren ich sollte am nächsten tag zu einem abulanten urologen.
Da ich mir fast sicher war dass es nichts mit den nieren ist, weil kein Medikament was daran bisher geändert hatte, hatte ich schon so meine Zweifel ging aber dennoch hin.
Der ambulante urologe konnte nichts feststellen und sagte, das wäre bestimmt "was anderes".

Da mein Hausrazt sich auf die blöde "Nierensache" versteift, möchte er auch keine Blutuntersuchung machen, wo zb Leber oder pankreaswerte drin sind, da ich ja seiner aussage nach "schön öfters an den nieren hatte".

Vielleicht sind es von anfang an gar nicht die nieren?
Die Schmerzen nach dem Essen und die abneigung gegen essen, das wochenlange Drücen im rechten Oberbauch und vor allem unter der letzten rippe ist doch nicht klassisch für eine nierenbeckenentzündung oder?

Ich hatte auch kein Fieber oder Schüttelfrost wie es bei einer Entzündung sonst ist.

Es tut mir leid das ich soooo einen text hier hinterlasse aber ich bin so verzweifelt.
Ich will nur noch das es aufhört.

Kennt vielleicht jemand diese Symptome? bitte helft mir

Mehr lesen

28. Juli 2014 um 18:33

Hallo
als erstes würde ich mal ganz schnell den arzt wechseln!!
was du schilderst kenne ich zwar selber nicht aber meine mutter und meine schwiegertochter hatten gallensteine und die symptome die du hast erinnern mich stark daran.

mit dem alter hat das nichts zu tun meine schwieto.ist auch erst34 und hat die galle entfernt bekommen.
war ein klacks freitags op und sonntags heim.
ich schreibe dir das nur damit du keine unnötige angst bekommst!!!

auf jeden fall bestehe darauf das dir die galle untersucht wird und wenn da auch nichts ist dann muß doch geforscht werden woher die schmerzen kommen was sind denn das für ärzte
lass dich nur nicht abwimmeln es ist deine gesundheit!!

alles gute
urmel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 22:07

Huhu Urmel
Danke für deine Antwort!

Ich hoffe mittlerweile das es Gallensteine sind und die einfach raus operiert werden können.
Eigentlich hab ich extreme Angst operiert zu werden, aber diese Tortur hier ist schlimmer.
Einfach den Auslöser raus, egal was dafür gemacht werden muss weil nach so langer Zeit ist es echt genug

Schmerzen aushalten ist ja die eine Sache, aber nicht zu wissen was genau einem überhaupt weh tut und ob da was dran gemacht werden muss ist die andere Sache

Viele Dank für deine Antwort, wenigstens kann man mal die Geschichte los werden, wenn einem schon der Arzt nicht zuhören will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper