Home / Forum / Fit & Gesund / Fühl mich immer müde und energielos. liegts an der ernährung?

Fühl mich immer müde und energielos. liegts an der ernährung?

2. August 2009 um 11:00 Letzte Antwort: 20. Oktober 2017 um 15:30

das geht seit wochen schon so. besonders abends. am we bin ich auch schon gegen zehn müde und könnt direkt einschlafen. habe gestern 9 stunden geschlafen und war abends um elf sowas von müde, konnte mich nicht mehr wachhalten. hab mom urlaub und schlaf unter der woche so bis halb neun und gehe auch erst gegen elf zwölf ins bett. sonst wenn ich arbeite stehe ich um halb sechs auf und schlafe gegen zehn.

aber am we schlafe ich ja aus wieso bin ich dann so müde? will doch auch mal weggehen ohne immer gegen diese schlappheit anzukämpfen. liegt es viell. an der ernährung? die ist nicht so mega gut, esse sehr selten warm, was ich mir mal mittags koche ist pasta. esse zwar viel obst, aber wenig gemüse und fleisch oder fisch. schmeckt mir nicht so, gemüse wenn nur roh. bin auch zu faul zum kochen, nach der arbeit will ich ruhe und freizeit. esse dann oft den ganzen tag, obst, joghurts, müsli, brötchen usw. am wochenende gehe ich dann gerne auswärts essen zum italiener und schlag auch mal über die strenge,

aber wie erwähnt, gemüse und fleisch kommen selten aufn tisch. hab ich viell eisenmangel?
sport versuch ich jeden zweiten tag zu machen, manchmal auch tage hintereinander. crossen oder fahrradergometer, dazu kraftraining, gymn. und zweimal die woche tanzen. naja ich rauche, aber trinke nicht. stress hatte ich schon in letzter zeit, aber jetzt hat es aufgehört.

bin erst 23. was meint ihr, wie kriege ich mehr energie?

Mehr lesen

16. Oktober 2009 um 23:28

Also...
mehr gemüse essen kann dir bestimmt nicht schade aber glaube kaum, dass das groß was verändern kann.

Ich könnt mir gut vorstellen, dass du eine Schilddrüse-unterfunktion hast. Das kann man beim arzt ganz einfach mit nem bluttest untersuchen lassen und oft helfen schon einfache Jodtabletten.

Ein anderer grund für die müdigkeit könnte auhc das wetter sein, wenn du dann zudem n letzter zeit noch etwas stress hattest, hat dein körper wahrscheinlich nachholbedarf.
daher würde ich schauen, dass du so viel wie möglich schläfst ... jedoch nicht zu lang, denn zu langes und zu vieles schlafen kann auch müde machen.
Unternimm etwas entspannendes, am besten an der frischen luft.

hoffe ich konnte dir vielleicht helfen.. auf jedenfall wünsch ihc dir viel erfolg
falls alles nicht hilft einfach mal in der apotheke oder beim hasuarzt nachfragen....

Gefällt mir
29. Oktober 2009 um 16:43

Ist es noch immer so schlimm?
Es ist ja schon etwas Zeit vergangen, aber ist es noch immer so schlimm? Warst du vielleicht mal beim Arzt? Dazu würde ich dir raten, gerade wenn du noch immer so energielos bist. Da kann ein einfach Vitaminmangel dahinterstecken, aber auch eine erstnhafte Krankheit. Vielleicht bist du auch etwas überabeitet gwesen, das kann ja mal vorkommen und im Urlaub oder am WE holt sich der Körper seine fehlende Entspannung.

Gefällt mir
19. Februar 2010 um 10:26


wie sollst du auch energiegeladen sein wenn du deinem körper nichts gibst?

das ist wie, wenn du dein auto nicht mit benzin sondern mit wasser tankst

du sagst du isst kaum warmes - ok
du sagst du isst viel obst - das ist sogar sehr gut

aber du sagst auch dass du sonst eigentlich fast nichts mehr isst. kein fleisch, kein gemüse

zusätzlich rauchst du auch noch und belastest deinen körper

is doch klar dass du dich immer müde und schlapp fühlst, du machst zusätzlich noch viel sport, dein körper arbeitet also wie verrückt, jedoch gibts du ihm später nichts um sich quasi wieder "aufzuladen"
du bist ständig auf reserve, wie ein leerer handyacku.

fleisch ist ein sehr guter eisenlieferant, besonders rotes fleisch - also zum beispiel rind

ok. du magst kein fleisch. also kannst du fleisch durch linsen ersetzten, die sind sehr eisenhaltig und machen fit. Unglaublich gesund!

An deiner Ernährung musst du wirklich arbeiten, gib deinem Körper reichhaltige Nahrung, wenn nicht, brauchst du dich auch nicht wundern, dass du ständig müde bist.

1 LikesGefällt mir
22. Februar 2010 um 18:56

Immer müde
Hallo, du schreibst, dass du dich schlapp und müde fühlst. Deiner Beschreibung nach, könnte eine Ursache dein Essverhalten sein. Wenn du über die natürliche Ernährung nicht alle Nähr- und Vitalstoffe zu dir nimmst die dein Körper unbedingt braucht, solltest du über hochwertige Nahrungsergänzungsmittel nachdenken. Es gibt davon eine Vielzahl auf dem Markt, leider halten nicht alle was sie versprechen.
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit fitline Produkten gemacht. Die Resultate habe mich überzeugt, aber ehrlich gesagt habe ich diese Sachen nur bestellt, weil der Hersteller eine Zufriedenheitsgarantie gibt. Man geht also kein Risiko ein. Sind die Ergebnisse nicht überzeugend, kann ich die leeren Verpackungen zurückschicken und bekommen das Geld wieder. www.fitline-vita.de
Probier es einfach aus, mir geht es wieder richtig gut und ich bin froh, dass ich endlich eine gute Lösung für mich gefunden habe.

Gefällt mir
18. August 2010 um 17:20

Hab ich auch !
dass liegt dann aber daran das man eisenmangel
hat ..
der stoff eisen ist nämlich bestandteil von Hämoglobin
und Hämoglobin ist der rote Farbstoff in unserem Körper
der aber auch dafür sorgt dass dein blut sauerstoff tranzportiert oder aufnimmt

hat der körper dauerhaft zu wenig sauerstoff wird der körper auch schnell müde und so ...

geh mal in s Reformhaus .. da gibts so zeug was du dir mit wasser vermischen kannst soll ... eklig sein hilft aber !

Gefällt mir
18. August 2010 um 19:12

Ernährung
achso ..
was ich vergas... iss viel grünes gemüse und abend zu Fleisch und hülsenfrüchte
dass sind die hauptlieferanten für eisen !!!!!!!
dass kann immer mal weider auftretten ...

Gefällt mir
28. September 2010 um 18:19

Yoga und eine ausgewogene Ernährung!
Hey austenfan21!

Hatte dieses Problem auch vor ungefähr einem Jahr obwohl ich regelmäßig Sport gemacht und mich gesund ernährt habe. Es kann natürlich sein, dass du einen Mangel hast, der dann ermüdend auf dich wirkt (ich würde dir auch mal vorschlagen zum arzt zu gehen um dich durchchecken zu lassen).

Ich gehe zum Heilpraktiker und der meinte auch, dass unbewusster Stress dazu führen kann, dass man sich müde und schlapp fühlt. Bei mir war das auch der Fall, ich hatte mir so viele Gedanken darüber gemacht Stress aus dem Weg zu gehen, dass ich mich selber damit gestresst habe

Der nette Doktor hat mir geraten unterstützende Präparate zu nehmen, die auf pflanzlicher Basis sind. War zuerst misstrauisch weil er mir ein Produkt empfohlen hatte, das auch Frauen in den Wechseljahren nehmen. Habe mich dann ein wenig über die Inhaltsstoffe informiert und angefangen dieses asiavita forte zu nehmen. Ich mache trotzdem noch Sport und versuche mich gesund zu ernähren aber ich konnte auch merken, dass ich mich innerlich immer wohler und fitter fühlte. Naja seitdem nehme ich die halt, ich kann dir nicht sagen was wäre wenn ich die pillen nicht mehr nehmen würde aber ich fahr damit sehr gut. Hatte auch Probleme mit dem Blutdruck, die sind auch weg.

Vielleicht hat es dir ja geholfen...

Liebe Grüße und viel Energie wünscht
Vreeeeeeeeeeniiiiiiiii

Gefällt mir
3. Oktober 2010 um 21:29
In Antwort auf sonal_12928372

Yoga und eine ausgewogene Ernährung!
Hey austenfan21!

Hatte dieses Problem auch vor ungefähr einem Jahr obwohl ich regelmäßig Sport gemacht und mich gesund ernährt habe. Es kann natürlich sein, dass du einen Mangel hast, der dann ermüdend auf dich wirkt (ich würde dir auch mal vorschlagen zum arzt zu gehen um dich durchchecken zu lassen).

Ich gehe zum Heilpraktiker und der meinte auch, dass unbewusster Stress dazu führen kann, dass man sich müde und schlapp fühlt. Bei mir war das auch der Fall, ich hatte mir so viele Gedanken darüber gemacht Stress aus dem Weg zu gehen, dass ich mich selber damit gestresst habe

Der nette Doktor hat mir geraten unterstützende Präparate zu nehmen, die auf pflanzlicher Basis sind. War zuerst misstrauisch weil er mir ein Produkt empfohlen hatte, das auch Frauen in den Wechseljahren nehmen. Habe mich dann ein wenig über die Inhaltsstoffe informiert und angefangen dieses asiavita forte zu nehmen. Ich mache trotzdem noch Sport und versuche mich gesund zu ernähren aber ich konnte auch merken, dass ich mich innerlich immer wohler und fitter fühlte. Naja seitdem nehme ich die halt, ich kann dir nicht sagen was wäre wenn ich die pillen nicht mehr nehmen würde aber ich fahr damit sehr gut. Hatte auch Probleme mit dem Blutdruck, die sind auch weg.

Vielleicht hat es dir ja geholfen...

Liebe Grüße und viel Energie wünscht
Vreeeeeeeeeeniiiiiiiii

Auch für junge Leute???
Hallo Vreni,

ich hab mal eine Frage zu diesem asiavita forte. Meine Mutter befindet sich auch gerade in den Wechseljahren und nimmt das auch schon seit einiger Zeit. Sie sagt auch, dass sie sich dadurch ausgeglichener und zufriedener fühlt. Sie hatte mir immer davon erzählt aber ich wusste gar nicht dass es auch für junge Leute ist. Hatte mich nie richtig damit befasst und dachte es wär ein Präparat nur für Frauen in den Wechseljahren aber jetzt wo ich deinen Beitrag lese macht es mich schon sehr neugierig.

ich wollte dich nun fragen wie lange du das nimmst und wie lange es ungefähr gedauert hat bis du dich wohler gefühlt hast. Ich habe nämlich auch Probleme mit dem Blutdruck und schon Betablocker ausprobiert aber die waren mir zu heftig. Habe auch Schlafstörungen und fühle mich oft unruhig und nervös. Ich denke immer, dass Präparate auf pflanzlicher Basis besser sind als diese chemischen Sachen und würde gern mehr davon erfahren.

Würde mich auf eine Antwort von dir freuen und wünsche noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße,
mariechen

Gefällt mir
4. Oktober 2010 um 19:03
In Antwort auf regana_11848926

Auch für junge Leute???
Hallo Vreni,

ich hab mal eine Frage zu diesem asiavita forte. Meine Mutter befindet sich auch gerade in den Wechseljahren und nimmt das auch schon seit einiger Zeit. Sie sagt auch, dass sie sich dadurch ausgeglichener und zufriedener fühlt. Sie hatte mir immer davon erzählt aber ich wusste gar nicht dass es auch für junge Leute ist. Hatte mich nie richtig damit befasst und dachte es wär ein Präparat nur für Frauen in den Wechseljahren aber jetzt wo ich deinen Beitrag lese macht es mich schon sehr neugierig.

ich wollte dich nun fragen wie lange du das nimmst und wie lange es ungefähr gedauert hat bis du dich wohler gefühlt hast. Ich habe nämlich auch Probleme mit dem Blutdruck und schon Betablocker ausprobiert aber die waren mir zu heftig. Habe auch Schlafstörungen und fühle mich oft unruhig und nervös. Ich denke immer, dass Präparate auf pflanzlicher Basis besser sind als diese chemischen Sachen und würde gern mehr davon erfahren.

Würde mich auf eine Antwort von dir freuen und wünsche noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße,
mariechen

Bin auch dabei !
Hallo mariechen,

ich nehme auch asiavita forte. habe damit vor ca. 7 monaten angefangen und ich finde es eigentlich ganz gut. die kapseln haben zwar manchmal einen nussigen nachgeschmack aber ich habe nach ungefähr 4 wochen gemerkt, dass es mich positiv unterstützt. hatte wie du auch probleme mit nervosität und diesen unruhigen momenten (bei mir war es so dass ich mich dann manchmal gefühlt habe als wenn ich in der achterbahn sitze).

habe auch vorher in der apotheke nachgefragt ob es irgendwelche bedenken gibt aber die nette apothekerin meinte sie würde diese art von nahrungsergänzung selbst empfehlen weil sie natürlich sind.

ich wusste zum beispiel gar nicht dass auch frauen das in den wechseljahren nehmen. ist ja witzig
naja dann noch einen schönen abend,
Ela

Gefällt mir
12. Juni 2012 um 12:39

Versuch deine Ernährung umzustellen
Hey, also das du Sport machst ist eigentlich schon sehr gut. Du kräftigst deinen Körper und machst was für dein Wohlbefinden. Aber wenn du alle zwei Tage Sport machst wird dein Körper auch strapaziert. Er benötigt wesentlich mehr Spurenelemene und Vitamine um wieder zu kraft zu kommen.
Und dann gehts schon los: deine Ernährung scheint sehr einseitig zu sein. Obst und Gewmüse ist natürlich sehr wichtig es enthält viele Mikronährstoffe die Deine Körper braucht. Aber auch Fleisch und vor allem Fisch braucht dein Körper. Die tierische Spurenelemente und Vitamine können von Körper teilweise viel besser verarbeitet werden, wie beispielsweise B Vitamine in Fleisch. Hinzu kommen die wihtigen Omega 3 Fette in Fisch.
Ich würde wirklich versuchen mich ausgewogener zu ernähren. Wenn Du erst einmal dein Immunsystem stärken willst und wieder fitter werden, dann versuche doch einmal zusätzliche Nährstoffe. Wichtig ist hierbei, dass du nicht tsausend verschiedene Produkte einnimmst, weil es dadurch schnell zu einer ü berdosierung der Nährstoffe kommen kann und das sich wiederum schlecht auf dein Wohlbefinden auswirkt. Guck doch einmal hier: www.alphabiol.de die haben verschiedene Mikronährstoffe die speziell auf die Bedürfnisse abgestimmt sind. Und duch die besondere Abstimmung kann es zu keiner Überdosierung kommen. Nini

Gefällt mir
14. August 2012 um 0:15

Zum Arzt gehen
Hey austenfan21,

geh am besten mal zum Arzt und lass deine Schilddrüse untersuchen. Vielleicht hast du eine Unterfunktion und wirst deshalb schnell müde. Wenn du eine hast ist das nicht schlimm, dagegen gibts Tabletten .
Ansonsten versuch mal eine Zeit lang auf Süßigkeiten zu verzichten und drei Mahlzeiten am Tag mit viel Gemüse zu essen. Und trink mindestens 2 liter Wasser pro Tag.

Viel Glück
lapetitemarguerite

Gefällt mir
28. August 2012 um 12:00

Gesunde ernährung, die dich fit macht
hi,
ich kenne das ! immer müde und antriebslos. zu nichts lust und nur schlafen wollen.
ich habe es überwunden, ich esse nur noch vegetarisch und unterstütze meine gesunde ernährung mit MORINGA.
das ist eine pflanze mit fantastischen eigenschaften und sie hilft bei vielen dingen. diese pflanze hormonisiert unseren körper und verteilt ihre vitamine, nährstoffe, mineralien usw. dort, wo sie in unserem körper fehlen. ichbin wieder top fit und geniesse das leben in vollen zügen. willst du mehr erfahren schreib mir privat. mause_katze@gmx.net

ganz liebe grüsse und gesundheit
zweimal

Gefällt mir
31. August 2012 um 10:59
In Antwort auf renae_12568781

Versuch deine Ernährung umzustellen
Hey, also das du Sport machst ist eigentlich schon sehr gut. Du kräftigst deinen Körper und machst was für dein Wohlbefinden. Aber wenn du alle zwei Tage Sport machst wird dein Körper auch strapaziert. Er benötigt wesentlich mehr Spurenelemene und Vitamine um wieder zu kraft zu kommen.
Und dann gehts schon los: deine Ernährung scheint sehr einseitig zu sein. Obst und Gewmüse ist natürlich sehr wichtig es enthält viele Mikronährstoffe die Deine Körper braucht. Aber auch Fleisch und vor allem Fisch braucht dein Körper. Die tierische Spurenelemente und Vitamine können von Körper teilweise viel besser verarbeitet werden, wie beispielsweise B Vitamine in Fleisch. Hinzu kommen die wihtigen Omega 3 Fette in Fisch.
Ich würde wirklich versuchen mich ausgewogener zu ernähren. Wenn Du erst einmal dein Immunsystem stärken willst und wieder fitter werden, dann versuche doch einmal zusätzliche Nährstoffe. Wichtig ist hierbei, dass du nicht tsausend verschiedene Produkte einnimmst, weil es dadurch schnell zu einer ü berdosierung der Nährstoffe kommen kann und das sich wiederum schlecht auf dein Wohlbefinden auswirkt. Guck doch einmal hier: www.alphabiol.de die haben verschiedene Mikronährstoffe die speziell auf die Bedürfnisse abgestimmt sind. Und duch die besondere Abstimmung kann es zu keiner Überdosierung kommen. Nini

Ernährung umstellen
hallo,
ja klar ernährung umstellen ist richtig, aber auf fisch und fleisch zu verzichten ist das gesündeste. denn in fisch sind schwermetalle und in fleisch sind viele hormone, antibiotika usw. die massentierhaltung ist quälerei und wir verseuchen uns mit den medikamenten. bleib bei gemüse und co. aber nimm zusätzlich MORINGA. das ist die pflanze der gesundheit. hier liegen uns menschen alle vitamine, mineralien und nährstoffe in natürlicher form vor und unser körper kann diese sofort dorthinbringen, wo sie gebraucht werden. obst und gemüse musst du heute auch mehr essen, da der gehalt an vitaminen etc. hat über 50 % abgenommen. ein apfel zb. wird bis zu 46 mal chemisch behandelt, bevor er im supermarkt angeboten wird. das ist erschreckend. ich esse täglich zwei teelöffel Moringablattpulver und bin absolut fit, auch bei vegetarischer ernährung. hier gibt es einen link, da kannst du dir das ebook über "Moringa, der essbare wunderbaum" runterladen. und alles über gesunde ernährung erfahren. www.fuerteventura.moringagarde n.eu. ich nehme von dort die kapseln für unterwegs und für zu hause das blattpulver. lies das buch und du wirst alles verstehen. dort ist auch beschrieben, welche vitamine, mineralien etc, unser gemüse und obst enthält, du wirst staunen ! moringa ist für alle altersgruppen sehr gut, ob schwangerschaft, stillzeit, kind, jugendlicher, erwachsener gesubd oder krank, wechseljahre und rentenalter. ich bin überzeugt, das diese pflanze unsere gesundheit revolutionieren wird. ganz liebe grüsse

Gefällt mir
29. September 2012 um 13:38

Hi!
also was bei mir auslöser für müdigkeit waren/sind:

ich wusste jahreland nicht dass ich auf laktose allergisch bin, seit ich die weglasse bin ich viel fitter. du könntest dich mal auf lebensmittelallergien testen lassen. aber auch laktosefreie produkte lass ich mittlerweile weg außer ab und zu käse da ich merke, dass ich mich einfach besser fühle wenn ich darauf verzichte.
eisenmangel kann es auch sein, den haben die meisten frauen. ich nehm so einen saft namens "kräuterblutsaft" den gibt es bei dm, der hilft mir ganz gut obwohl ich ihn nicht täglich nehme.

ich werde auch nach dem essen häufig müde wenn ich brot, nudeln, reis gegessen hab oder sonst etwas schweres. ich esse tagsüber oft nur rohes gemüse mit dip oder obstsalat, oder salat mit tofu oder fisch. dann bin ich nach dem essen genauso wach und munter wie davor und verfalle nicht in diese trägheit/schwere

Gefällt mir
3. Oktober 2012 um 19:01

Fasten hilft
Mir ging es auch so, ich war richtig unten und ständig müde. Nichts gelang mir. Dann hat mich eine Freundin überredet mit ihr mit zu fasten. Erst wurde nur flüssig gefastet und ich selber habe auch schon des öfteren ein Suppenfasten durchgeführt. Nach dem ersten Fasten habe ich mich wieder richtig fit und munter gefühlt. Durch eine Ernährungsumstellung hielt das Gefühl auch weiter an. Heißt ja nicht umsonst: Du bist, was Du isst.

Gefällt mir
23. Oktober 2012 um 9:01
In Antwort auf linda_12554691

Also...
mehr gemüse essen kann dir bestimmt nicht schade aber glaube kaum, dass das groß was verändern kann.

Ich könnt mir gut vorstellen, dass du eine Schilddrüse-unterfunktion hast. Das kann man beim arzt ganz einfach mit nem bluttest untersuchen lassen und oft helfen schon einfache Jodtabletten.

Ein anderer grund für die müdigkeit könnte auhc das wetter sein, wenn du dann zudem n letzter zeit noch etwas stress hattest, hat dein körper wahrscheinlich nachholbedarf.
daher würde ich schauen, dass du so viel wie möglich schläfst ... jedoch nicht zu lang, denn zu langes und zu vieles schlafen kann auch müde machen.
Unternimm etwas entspannendes, am besten an der frischen luft.

hoffe ich konnte dir vielleicht helfen.. auf jedenfall wünsch ihc dir viel erfolg
falls alles nicht hilft einfach mal in der apotheke oder beim hasuarzt nachfragen....

Hm kann vieles sein
Ich würde mal zum Arzt gehen und mein Blut checken lassen.

Eine Freundin von mir hatte Eisenmangel (gibt den superleckeren Rotbäckchensaft im Reformhaus) und ich habe ne minimale Schilddrüsenunterfunktion und muss nun Jod nehmen und wir waren beide total schlapp.

Hast du noch so Knieschmerzen wie wenn du zig km gerannt wärst, gelegentlich Herzrasen in der Ruhe, bist du launischer - dann ist eher die Schilddrüse aber da muss man definitv zum Arzt.

A propos Laktose - man ist dagegen nicht allergisch sondern es fehlt einem das Enzym Laktase. Die die Milch vertragen sind mutiert, denn alle Urmenschen waren laktosintolerant....

Gefällt mir
16. November 2012 um 8:48

Tip
aloe vera gel und noch etwas anderes grüssle

Gefällt mir
11. Dezember 2012 um 20:02

Rauchen
Hi Synonym20,

die Müdigkeit hat definitiv was mit den Zigaretten zu tun.
Ich bin 28 und rauche seit 12 Jahren. In den letzten Jahren habe ich mich immer müder und energieloser gefühlt. Vor kurzem habe ich aufgehört zu rauchen (inzwischen leider wieder angefangen, aber der nächste Rauchstopp-Termin steht schon) und nach drei schlaflosen Nächten kam ich wieder total gut aus dem Bett und hatte unheimlich viel Energie. Bin sogar ins Fitnesstudio aufs Laufband, und gerannt wie eine Blöde, obwohl ich sonst total der Sportmuffel bin, nur weil ich nicht wusste wohin mit meiner Energie. Hab in der Zeit auch nicht mehr so viel Schlaf gebraucht, d. h. 7 Stunden haben gereicht. Sonst habe ich immer 9-10 Std benötigt um überhaupt aus dem Bett zu kommen. Und meine Gesichtsfarbe (die ich eigentlich nie vermisst habe) ist nach ein paar Tagen wieder zurückgekehrt.
Leider schleicht sich das beim Rauchen so ein und man merkt garnicht mehr dass es überhaupt daran liegt. Aber die meisten Nichtraucher, die ich kenne haben diese Probleme, die ich (oder du) habe nicht.

Wenn du nicht ausprobierst ein paar Wochen aufzuhören, wirst du nicht erfahren ob dein Problem in Wirklichikeit nicht daher kommt.

Also setz dir am besten einen Termin in ein paar Wochen und bereite dich psychisch darauf vor aufzuhören und dann rauch deine letzte Zigarette. Allen Carrs "Endlich Nichtraucher" ist eine sehr gute Hilfe, wenn du nicht schon mal gelesen hast.

Im Übrigen bin ich auch Vegetarierin und das mit dem Eiweiß ist schon sehr wichtig. Mir fällt auf, dass ich vom pflanzlichen Eiweiß immer einen ganz guten Energieschub bekomme, also z. B. Kichererbsen, Tofu, Nüsse wie Mandeln (aber Bio, die schmecken besser), und allgemein Hülsenfrüchte. Auch wenn du mal keine Lust oder Zeit zum Kochen hast, versuchs mal damit. Du kannst aber auch z. B. Suppe mit Linsen machen und dann pürrieren (oder auch nicht), dann hast du auch einen guten Eiweißlieferanten. Ich habe eine große Rezeptsammlung inzwischen, da mein Freund Veganer ist.
Wenn du Interesse hast, sag Bescheid.
Viel Glück!

Gefällt mir
28. März 2013 um 11:19

Ernäherung umstellen und mehr Ausgleich!
Deine Beschreibung kommt mir auch sehr bekannt vor, vorerst würde ich dir Raten einen Arzt auf zusuchen und ein Blutbild zu machen, daran kann man heut zutage sehr viel erkennen. Es wäre auch Ratsam deine Ernährung um zustellen, du solltest mindestens einmal pro Tag warm essen. Wäre auch von Vorteil in der Früh sich etwas warmes zu richten, (Gemüsesuppe, Kraftsuppe) das gibt dir auch zusätzlich mehr Energie und du bist auch mehr ausgeglichen. Dann Sauerstoff ist auch sehr wichtig(Spazieren gehen oder leichter Sport). Schau auch das du genug Vitamine zu dir nimmst, vor allem auch die VitamineA, B, E, davon gibt es eine Menge. Da spielen viele Faktoren zusammen. Wichtig sind auch die Omega 3s Fettsäuren.
Ich habe mir nach intensiver Suche eine passende Ernährung und zusammen gestellt. Wobei ich auch etwas für die Zell Erneuerung tue, das heisst der Körper baut ja mit der Zeit ab und bekommt nicht mehr diese innerliche Versorgung und da kannst du etwas dagegen tun. Man weiss auch das sich der Körper in der Nacht regeneriert wenn die Ernährung und alle anderen Faktoren übereinstimmen.

Hoffe es waren einige Infos für dich dabei

LG

Gefällt mir
31. März 2013 um 20:27

Ernährungsumstellung
Also ganz allgemein würde ich dir schon dazu raten, deine Ernährung umzustellen. So wie du das in deinem Posting beschrieben hast, klingt es nicht danach, als ob du dich ausgewogen ernähren würdest. Wenig Fleisch und Fisch zu essen ist an sich kein Problem (sollte ja auch so sein), aber Eiweiß solltest schon genug zu dir nehmen. Und dazu reichlich Gemüse und Obst. Schmeckt dir denn so gar keine Gemüse? Auch nicht als leckere Gemüsepfanne mit Reis/ Curry? Oder zumindest in Verbindung mit deiner geliebten Pasta?
Du solltest auch mehr auf die Qualität deines Essens achten, frisch zubereitet ist immer besser als irgendein Fertiggericht aus der Mikrowelle mit unzähligen Zusatzstoffen. Und es gibt wirklich viele einfache Gerichte, die man auch abend in 15 Minuten schnell zubereiten kann, ohne viel Mühe und etliche Zutaten. Es gibt dazu genug Kochbücher, musst einfach mal danach googlen.
Was ich dir sonst noch raten würde, ist weiterhin regelmäßig Sport zu machen (bevorzugt an der frischen Luft und nicht im Fitnesscenter, das Wetter wird ja jetzt eh bald besser) und das Rauchen bleiben zu lassen.
Und hast du dir schon mal Gedanken über deine persönliche Verfassung gemacht? Gibt es irgendetwas, das dich bedrückt in deinem Leben, das du gerne ändern würdest? Stehst du oft unter Stress, hast du untertags sehr viel zu tun, gönnst du dir genug Pausen/ Auszeiten? Wie oft nimmst du dir frei, triffst dich mit Freunden, erholst dich mal so richtig beim Nichtstun?
Denk einfach mal darüber nach, vielleicht fallen dir ja diesbezüglich auch noch ein paar Aspekte ein, die du verbessern könntest, um deine Lebensqualität wieder zu steigern und dich fitter, energiegeladener zu fühlen

Gefällt mir
4. April 2013 um 11:21
In Antwort auf reagan_11957933

Zum Arzt gehen
Hey austenfan21,

geh am besten mal zum Arzt und lass deine Schilddrüse untersuchen. Vielleicht hast du eine Unterfunktion und wirst deshalb schnell müde. Wenn du eine hast ist das nicht schlimm, dagegen gibts Tabletten .
Ansonsten versuch mal eine Zeit lang auf Süßigkeiten zu verzichten und drei Mahlzeiten am Tag mit viel Gemüse zu essen. Und trink mindestens 2 liter Wasser pro Tag.

Viel Glück
lapetitemarguerite

Dito
Genau deswegen fühlte ich mich total schlapp - muss zum Glück nur Jod zu mir nehmen und keine Hormone - aber es wirkt Wunder.

Der Sache mit der Laktose muss ich au zustimmen - habe dasselbe Problem.

Dennoch ist die Ernährung alles andere als gesund, die sollte geändert werden. Allerdings merkt man solche Mängel auch bei einem Blutbild.

Ne Freundin von mir hat permanent Eisenmangel seitdem sie Vegetarierin ist und muss Medis nehmen - sie hat wohl generell n Problem mit der Eisenaufnahme und sie war auch dauernd müde...

Gefällt mir
4. April 2013 um 19:35

Info
Hallo, du solltest dringend deine Ernährung umstellen. Das wichtigste hierbei wäre mal eine Säure Basenreinigung deines Körpers zumachen. Das wäre der erste Schritt willst du mehr wissen dann lass es mich bitte wissen.LG Silvia

Gefällt mir
17. April 2013 um 14:13

Mehr Zeit für gesunde Ernährung!
Hallo,

warst du schonmal beim Arzt und hast deine Eisenwerte im Blut testen lassen? Wenn du wenig Fleisch und Gemüse isst, könnte ein Eisenmangel möglicherweise eine Ursache für deine Abgeschlagenheit sein?!

Generell macht eine kohlenhydratlastige Ernährung müde, schlapp und träge, weil dein Blutzucker immer hoch und runter geht (Du hast ja geschrieben, dass du gerne Brötchen, Pasta, Müsli, usw. isst). Und das belastet deinen Stoffwechsel und damit auch dein körperliches Befinden. Eine kohlenhydratreduzierte Ernährung, die den Blutzucker stabilisiert sorgt dafür, dass man leistungsfähiger ist.

Ich selber bin früher nach einem kohlenhydratreichen Mittagessen immer in einen komatösen Mittagsschlaf gefallen und war den restlichen Nachmittag nur noch müder. Seit ich meine Ernährung nach der LOGI Methode (blutzuckerstabilisierend da kohlenhydratreduziert und dafür aber lecker Eiweß und gesunde Fette) umgestellt habe, kommen solche Tagestiefs so gut wie nicht mehr vor.

Ich glaub schon, dass man da mit einer bewussten Ernährung viel machen kann, um einfach fitter zu sein! Ich glaub auch, dass du dir generell mehr Zeit für deine Ernährung nehmen solltest. Wenn du abends nach der Arbeit heimkommst und kochst, kannst du die "Koch-Zeit" doch auch einfach zum bewussten abschalten nehmen, die Musik laut aufdrehen und dich mit einem leckeren frisch zubereiteten Essen belohnen.

Gefällt mir
23. April 2013 um 19:01

Klingt stark nach eisenmangel
Müdigkeit ist eines der häufigsten Zeichen von Eisenmangel. das liegt daran, dass das Eisen für den Sauerstofftransport von der Lunge ins Blut wichtig ist. Hast du zu wenig ist der Sauerstofftransport reduziert und wirst müde, mal einfach gesagt

mach doch einfach einen Test...ernähre dich mal eine Woche gesund und achte auf eisenhaltige Lebensmittel...und dann schau obs dir besser geht. Rote Bete sind z.b. super...oder halt Fleisch, aber das magst du ja wohl nicht so.

hier ist eine Liste:

http://www.eisenhaltigelebensmittel.d e/eisenhaltige-lebensmittel-tabelle/

Such dir was leckeres aus und los gehts. Du kannst aus dem Obst und Gemüse natürlich auch Säfte machen...funktioneirt auch ganz gut.

Gefällt mir
2. Juli 2013 um 12:01

Hallo
Ich muss dir sagen mir ist es genau so gegangen!
Ich war ständig müde, obwohl ich immer mehr als genug schlafe! Manchmal habe ich mich sogar nachmittags hingelegt, weil ich so müde war wobei ich nach meinen nachmittagsschläfchen noch kaputter war
Überhaupt beim Lernen für die Universität konnte ich mich nie konzentrieren und Eisentabletten halfen mir auch leider nichts..
Dann bekam ich die Empfehlung einer Freundin von Vemma Verve...es ist ein Nahrungsergänzungsmittel+Energ ydrink mit ganz vielen Vitaminen und ich nehme das schon seit 2 Monaten. Glaub mir ich fühle mich wirklich fit und ausgeglichen und sogar morgens komm ich leicht aus den Bett! Ich hätte es selbst nicht geglaubt wenn ichs selbst nicht probiert hätte, weil ich sonst von sowas nicht viel halte, aber für mich wirkt es!
Du kannst mich gerne persönlich anschreiben wenn du Fragen hast!

Liebe Grüße

Gefällt mir
2. Juni 2014 um 14:13

Müde und energielos?
Hallo, das hab ich auch schonmal gehabt. Und zwar über einen längeren Zeitraum. Ich habe dann den Tipp bekommen, aus der Apotheke Orthomol immun pro zu nehmen über einen Monat lang und Globulis aus der Apotheke. Die hießen Phosphorus D12. Davon musste ich morgen 3 Kügelchen und abends 3 Kügelchen nehmen. Mir ging es schon nach 2 Tagen viel viel besser, aber ich hab das den ganzen Monat durchgezogen und seitdem keine Beschwerden mehr von dieser Natur gehabt. Und wenn, dann weiß ich ja, was zu tun ist. Laß Dich doch mal in der Apotheke berate. Das ist übrigens alle auf Naturbasis, hat man mir gesagt.

Gefällt mir
20. Juni 2014 um 22:43
In Antwort auf alys_12646950

Müde und energielos?
Hallo, das hab ich auch schonmal gehabt. Und zwar über einen längeren Zeitraum. Ich habe dann den Tipp bekommen, aus der Apotheke Orthomol immun pro zu nehmen über einen Monat lang und Globulis aus der Apotheke. Die hießen Phosphorus D12. Davon musste ich morgen 3 Kügelchen und abends 3 Kügelchen nehmen. Mir ging es schon nach 2 Tagen viel viel besser, aber ich hab das den ganzen Monat durchgezogen und seitdem keine Beschwerden mehr von dieser Natur gehabt. Und wenn, dann weiß ich ja, was zu tun ist. Laß Dich doch mal in der Apotheke berate. Das ist übrigens alle auf Naturbasis, hat man mir gesagt.

Müde und keine Energie ?
Ich kann helfen !
Ich hatte auch das Problem aber dann habe ich etwas gefunden das mir über den Tag hilft!!
Wer Interesse hat kann mich ja anschreiben!

Gefällt mir
12. Mai 2015 um 15:27

Molat aus dem Reformhaus
Hallo, versuche mal Molat aus dem Reformhaus und stelle natürlich auf jeden Fall die Ernährung um. Der Körper braucht nun mal Obst und Gemüse. Noch ein Tipp: Vitamin B-Komplex von ratiopharm. Bekommst Du auch in der Apotheke und auch noch Eisensaft aus dem Reformhaus. Heisst Kräuterblut. Mit diesen 3 Mitteln solltest Du schnell wieder fit werden. Aber vergiss nicht, die Ernährung umzustellen. Ist vielleicht am Anfang nicht ganz leicht, aber danach kannst Du Dir nicht mehr vorstellen, was Du dann früher alles gegessen hast. Viel Glück!

Gefällt mir
13. Mai 2015 um 15:37

Müde und Schlapp?
Lass Deine Schilddrüse mal kontrollieren !!!

Gefällt mir
8. Juli 2015 um 21:53
In Antwort auf leonie_12702019

Müde und Schlapp?
Lass Deine Schilddrüse mal kontrollieren !!!


Und die Eisenwerte.

Gefällt mir
1. August 2015 um 15:08
In Antwort auf persis_12871816

Ist es noch immer so schlimm?
Es ist ja schon etwas Zeit vergangen, aber ist es noch immer so schlimm? Warst du vielleicht mal beim Arzt? Dazu würde ich dir raten, gerade wenn du noch immer so energielos bist. Da kann ein einfach Vitaminmangel dahinterstecken, aber auch eine erstnhafte Krankheit. Vielleicht bist du auch etwas überabeitet gwesen, das kann ja mal vorkommen und im Urlaub oder am WE holt sich der Körper seine fehlende Entspannung.


Oh ja das merke ich gerade bei meinem Mann.

Gefällt mir
14. Januar 2016 um 15:24

Der Unterschied
ist bei Koffeintabletten kann man abhängig von werden grünen Tee nicht. Davon wird man auch nicht so wibbelig von.

Gefällt mir
9. März 2016 um 17:55

Wenn du schreibst
das man davon abnehmen kann, dann hast du ja bestimmt gute Erfahrung gemacht. Schreib doch mal wieviel du geschafft hast.

Gefällt mir
13. März 2016 um 23:01

Mind Master
Ich kann wirklich jedem dieses Produkt empfehlen. Mein Mann war oft antriebslos.. Kam kaum in die Gänge, war nie richtig ausgeruht, bis er von seinem Vater eine Flasche Mind Master von LR bekommen hat, schon nach einer Woche ging es ihm viel besser. Er war ausgeruht, energiegeladen, hatte wieder viel mehr Freude empfunden ( wie er selber sagt) . Wir haben uns dann direkt für ein Abo entschieden... Weil wir dann als premiumkunde 20%rabatt gesichert haben. Dieses Zeug heißt mind Master Red... Das gibt es unter hb-care.lr-partner.com auf *entdecke den LR Shop* und premiumkunde anklicken...

Gefällt mir
26. April 2016 um 20:00

Was bringen
Pillen zum Abnehmen gegen die Müdigkeit?

Gefällt mir
31. August 2016 um 21:59

Wie machst du
das den ersetzt du mit dem Pulver eine Mahlzeit?

Gefällt mir
4. Oktober 2016 um 13:58
In Antwort auf hillu4

Was bringen
Pillen zum Abnehmen gegen die Müdigkeit?

Gar nichts
im Gegenteil wird man da nicht noch träger von?

Gefällt mir
11. Oktober 2016 um 19:30

Bewegung
Vielleicht bist du gegen etwas allergisch was du isst. Oder du hast einfach einen "Herbsttief", also der Körper geht doch jetzt in die Ruhephase. Frische Luft und Bewegung, sowie eine ausgewogene Ernährung tragen dazu bei sich fitter zu fühlen.

Gefällt mir
18. Februar 2017 um 16:47
In Antwort auf hillu4

Was bringen
Pillen zum Abnehmen gegen die Müdigkeit?

Das hätte ich auch gerne gewusst.

Gefällt mir
26. März 2017 um 22:31

Falsche Ernährung macht mit Sicherheit Müde und Schlapp nicht um sonst meint man nach einem deftigem Mittagessen könnte man erstmal eine kleine Runde schlafen gehen!

Gefällt mir
1. Juni 2017 um 23:04

´Meinem Mann habe ich jetzt auch Greenful bestellt. Er muss Beruflich einmal im Monat nach Spanien, da er unheimliche Flugangst hat fährt er mit dem Auto. Das sind zur Küste ca. 2.200 km, also bei normaler Fahrt ca. 18-19 Stunden. Da Zeit für ihn Geld ist, hält er nur zum tanken und kurz auf die Toliette zu gehen an. Da er zudem kein Kaffeetrinker ist, hat er  immer eine Kühlbox mit RedBull dabei. Er sagt kommt er  an, hat er Herzrasen durch die Inhaltsstoffe, nicht so schön. Alle 3-4 Stunden nimmt er 2 Kapseln. Die halten ihn unheimlich wach. Inzwischen kann er jede  CD die wir im Auto haben mitsingen.

Gefällt mir
1. Juni 2017 um 23:04

´Meinem Mann habe ich jetzt auch Greenful bestellt. Er muss Beruflich einmal im Monat nach Spanien, da er unheimliche Flugangst hat fährt er mit dem Auto. Das sind zur Küste ca. 2.200 km, also bei normaler Fahrt ca. 18-19 Stunden. Da Zeit für ihn Geld ist, hält er nur zum tanken und kurz auf die Toliette zu gehen an. Da er zudem kein Kaffeetrinker ist, hat er  immer eine Kühlbox mit RedBull dabei. Er sagt kommt er  an, hat er Herzrasen durch die Inhaltsstoffe, nicht so schön. Alle 3-4 Stunden nimmt er 2 Kapseln. Die halten ihn unheimlich wach. Inzwischen kann er jede  CD die wir im Auto haben mitsingen.

Gefällt mir
4. Juni 2017 um 10:08

Hallo, meine Erfahrungen mit Diätpillen waren großartig und haben mich vollends überzeugt. Etwa 4 Wochen habe ich es zu mir genommen und rund 10 Kilo abgenommen. Wirklich toll. Keinerlei Nebenwirkungen und ich habe auch einfach weitergegessen wie vorher auch. Bin total happy über mein neues Lebensgefühl. Sehe jünger aus und fühle mich auch so ! Die Preisunterschiede können aber je nach Apotheke weit auseinander gehn. Die Pillen bestelle ich nur noch hier.

Abnehmtrick

lg


 

Gefällt mir
5. Juni 2017 um 23:37

Meiner ist auch jedes Jahr so Irre, wenn wir nach Italien fahren. Früher haben wir, wenn die Hälfte geschafft war, uns ein Zimmer genommen und haben ein paar Stunden da geschlafen. Seit 2 Jahren macht er mehrere kleine Pausen und will sonst durchfahren. Ich darf noch nicht mal ans Steuer. Er nimmt keine grün Tee Kapseln aber dafür trinkt er nur Kaffee und Cola. Vielleicht sollte ich ihm  grünen Tee auch in der Thermoskanne tun. Bringt das den auch was, oder muss es Pillen sein?

Gefällt mir
27. Juli 2017 um 21:22

Mehr essen
Hallo du musst mehr essen damit dein Körper das bekommt was er brauch. dein Körper schreit nach Energie. du musst eine vollwertige Mahlzeit zu dir nehmen. danach geht es dir wieder perfekt

Gefällt mir
19. Oktober 2017 um 22:29
In Antwort auf jessii27

Mehr essen
Hallo du musst mehr essen damit dein Körper das bekommt was er brauch. dein Körper schreit nach Energie. du musst eine vollwertige Mahlzeit zu dir nehmen. danach geht es dir wieder perfekt

Da stimme ich Dir zu aber leider hilft das nicht immer. Meine Bruder ist Sportlerspiel in der 2 Bundesliga Tennis und habt jeden Tag Training.  Aber auch er fühlt sich manchmal einfach  schlapp und müde. Durch sein Sport sind natürlich gewisse Sachen verboten. Ich habe ihm dann mal grüne Tee Kapseln von mir gegeben denn die darf er ohne bedenken einnehmen. Er nimmt 2 Std vor jedem Training oder Spiel 2 Kapseln und fühlt sich top fit.

Gefällt mir
20. Oktober 2017 um 15:30
In Antwort auf lalit_12342645

das geht seit wochen schon so. besonders abends. am we bin ich auch schon gegen zehn müde und könnt direkt einschlafen. habe gestern 9 stunden geschlafen und war abends um elf sowas von müde, konnte mich nicht mehr wachhalten. hab mom urlaub und schlaf unter der woche so bis halb neun und gehe auch erst gegen elf zwölf ins bett. sonst wenn ich arbeite stehe ich um halb sechs auf und schlafe gegen zehn.

aber am we schlafe ich ja aus wieso bin ich dann so müde? will doch auch mal weggehen ohne immer gegen diese schlappheit anzukämpfen. liegt es viell. an der ernährung? die ist nicht so mega gut, esse sehr selten warm, was ich mir mal mittags koche ist pasta. esse zwar viel obst, aber wenig gemüse und fleisch oder fisch. schmeckt mir nicht so, gemüse wenn nur roh. bin auch zu faul zum kochen, nach der arbeit will ich ruhe und freizeit. esse dann oft den ganzen tag, obst, joghurts, müsli, brötchen usw. am wochenende gehe ich dann gerne auswärts essen zum italiener und schlag auch mal über die strenge,

aber wie erwähnt, gemüse und fleisch kommen selten aufn tisch. hab ich viell eisenmangel?
sport versuch ich jeden zweiten tag zu machen, manchmal auch tage hintereinander. crossen oder fahrradergometer, dazu kraftraining, gymn. und zweimal die woche tanzen. naja ich rauche, aber trinke nicht. stress hatte ich schon in letzter zeit, aber jetzt hat es aufgehört.

bin erst 23. was meint ihr, wie kriege ich mehr energie?

Vielleicht kann mein Tipp euch weiter helfen auch wenn der Beitrag schon alt ist

Ich war auch mal dauermüde und konnte wirklich immer schlafen und war wirklich verzweifelt. Eine Freundin hat mir dann mal Gerstengras empfohlen. Ist schon etwas her aber bis jetzt hilft es mir wirklich. Ich kann Nachts jetzt besser schlafen und wenn ich morgens ein Glas Gerstengras trinke, habe ich viel mehr Energie de Tag über. 

Mir hat es aufjedenfall weiter geholfen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers