Home / Forum / Fit & Gesund / Frustriert

Frustriert

26. Juni 2008 um 14:41

Hallo ihr Lieben,
will mir heute mal meinen Frust von der Seele schreiben weils mir im Moment ziemlich sch...geht, Weiß nicht so recht wie ich eigentlich anfangen soll darum schreib ich halt einfach mal darauf los ich hoffe es wird nicht zu verwirrend für euch.
Also ich habe bis März diesen Jahres bei einer Größe von 1,68 mein Gewicht von 52-53kg immer recht gut halten können. Hatte einen sehr stressigen Job in dem ich den ganzen Tag in Bewegung war und zunehmen eigentlich unmöglich war. Muß dazu sagen dass ich seit 6 Jahren bulimisch bin und tägliche FAs habe. Ich war jetzt seit März bis vor 2 Wochen arbeitslos und hab in dieser Zeit 5kg zugenommen. Ich hatte damals eine Kollegin die immer mit mir geschimpft hat weil ich nichts esse und das ich zu dünn sei usw....
Zufällig hab ich vor 3 TAgen diese Kollegin getroffen und das erste was sie sagte, Susi du bist dick geworden. Sie sagte nicht du hast zugenommen oder du schaust gut aus o.ä. nein sie sagte ich bin DICK!!!! geworden.
Na gut ich weiß selber das ich zugenommen hab und bin auch nicht sehr glücklich darüber aber ich hatte viel zeit zum Nachdenken und ich dachte mir jetzt hab ich sowieso schon zugenommen vielleicht ist das eiene chance für mich von der B. wegzukommen, wollt ja nur nie aufhören zu kotzen aus Angst vorm zunehmen. Ich hab versucht meinen Körper zu akzeptieren weil ich ja endlich gesund werden will und an manchen Tagen gehts mir total schlecht und ich fühl mich fett und hässlich und an manchen Tagen fühl ich mich mit meinen Rundungen sogar sexy und hübsch. Tief in meinem Inneren weiß ich auch dass ich bei meiner Größe und einem BMI von 20,5 eigentlich gar nicht dick bin aber das ist halt noch sehr tief in meinem Inneren verankert. Und nun dieser Spruch von wegen ich sei dick
Nun sind auf einmal alle Gedanken gesund zu werden null und nichtig geworden ich fühl mich wieder ekelig fett und hässlich und ich kotze in einer Tour.
Oh MAnn so ein Sch....
Sorry der Beitrag wurde doch länger als geplant aber ich bin im Moment so verzweifelt und vielleicht kann mich ja hier jemand verstehen.
Liebe Grüße aus Wien
Sanna

Mehr lesen

26. Juni 2008 um 15:00

Hey...
...Sanna!


Kann dich sogar sehr gut verstehen, denn ähnlich erging bzw. ergeht es mir z.Z. auch.

Ich habe bei einer Größe von 1,66 m 45 kg gewogen, musste sogar vor 1 Jahr zum Gespräch zur Geschöftsleitung, wo man mir sagte: Wenn Sie nich volljährig wären, würden wir Ihre Eltern anrufen, weil Sie so dünn sind und wir glauben,dass etwas nicht stimmt`.
Das war mehr als unangenehm, denn sie hatten und haben ja recht.
Bin ebefalls von der Bulimie befallen, hab auch auch tagelang nix gegessen.

Naja, jedenfalls habe ich über die Weihnachtszeit und ein paar Tage danach 5 kg zugenommen, 2 weitere in diesem Jahr, so dass ich jetzt zwischen 50 und 52 schwanke.

Letzte Woche war ich dann mal wieder in der Geschäftsleitung und da meinten sie doch glatt, es wäre ja schon allen aufgefalln,dass ich dickgeworden bin und wo man es denn am meisten sieht.

fand das so unglaublich...
erst zu dünn, jetzt sogar zu dick.

es ist so scheiße...


will auf jeden fall mind. wieder auf 48 kommen,aber es ist so schwer....
seit dem ich zugenommen hab, kotze ich auch viel viel öfter als früher.
es ist ein teufelskreis.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 15:36
In Antwort auf ronjar1985

Hey...
...Sanna!


Kann dich sogar sehr gut verstehen, denn ähnlich erging bzw. ergeht es mir z.Z. auch.

Ich habe bei einer Größe von 1,66 m 45 kg gewogen, musste sogar vor 1 Jahr zum Gespräch zur Geschöftsleitung, wo man mir sagte: Wenn Sie nich volljährig wären, würden wir Ihre Eltern anrufen, weil Sie so dünn sind und wir glauben,dass etwas nicht stimmt`.
Das war mehr als unangenehm, denn sie hatten und haben ja recht.
Bin ebefalls von der Bulimie befallen, hab auch auch tagelang nix gegessen.

Naja, jedenfalls habe ich über die Weihnachtszeit und ein paar Tage danach 5 kg zugenommen, 2 weitere in diesem Jahr, so dass ich jetzt zwischen 50 und 52 schwanke.

Letzte Woche war ich dann mal wieder in der Geschäftsleitung und da meinten sie doch glatt, es wäre ja schon allen aufgefalln,dass ich dickgeworden bin und wo man es denn am meisten sieht.

fand das so unglaublich...
erst zu dünn, jetzt sogar zu dick.

es ist so scheiße...


will auf jeden fall mind. wieder auf 48 kommen,aber es ist so schwer....
seit dem ich zugenommen hab, kotze ich auch viel viel öfter als früher.
es ist ein teufelskreis.


LG

Danke ronjar,
für deine Antwort,
na bei dir und deinen 52 kg find ich das ja noch viel unglaublicher zu sagen du seist dick. Da frag ich mich doch haben wir die gestörte Wahrnehmung von unserem Körper oder die anderen
L.G
Sanna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 17:47

Ich
glaube nicht dass sies bös gemeint hat. sie weiß ja nicht dass ich bulimie hab und was sie mit diesem satz bei mir ausgelöst hat. jeder nicht essgestörte würd sich das ja auch nicht so zu herzen nehmen.zur zeit hab ich in meinem kopf auf jeden fall nur ein wort und zwar DICK, und das mit dem gesund werden ist wohl wieder mal in weite ferne gerückt.
L.g.
Sanna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 21:09

Deine Kollegin...
... würdest Du sie so einschätzen, dass sie mit sich selbst zufrieden ist?

Häufig haben die Menschen, die sich besonders viel mit den Angelegenheiten anderer beschäftigen, selbst ein paar massive Probleme. Wenn Du schon schreibst, dass sie immer mit Dir geschimpft hat, dass Du nichts gegessen hast, zu dünn seinst und beim Wiedersehen im Grunde schon wieder mit dem Thema anfängt... dann ist was faul, finde ich.

Deinen Gedanken, die Zunahme als Chance zu sehen, um aus der Bulimie herauszukommen, kann ich absolut unterstützen! 52 Kilo sind für Deine Größe viel zu wenig - das wirst Du auch wissen. 57 Kilo sind bestimmt nicht "dick", sondern bestenfalls ein wenig normaler.

Ich wiege bei 1,68 m zwischen 58 und 60 Kilo, und wenn ich den Bemerkungen meiner Umwelt trauen darf, die größtenteils nichts von meiner Essstörungsvergangenheit weiß, habe ich das, was man sich unter einer Idealfigur vorstellt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2008 um 13:10

RE
Ich kann mich in deiner Geschichte echt teilweise wieder erkennen.
Ich tanze Turniertanz in Garde und Modern, mache daher eigentlich genügend Sport und habe mich selbst nicht als "zu dick" angesehen. Okay, ich war gut gebaut, aber ein Großteil davon waren Muskeln. Als mir meine Bekannte sagte, ich habe zugenommen, war ich sehr schockiert. Ich konnte es zwar schon teilweise nachvollziehen, aber so viel zu dick war ich auch nicht. Die beste Freundin von ihr bestätigte das dann auch noch, obwohl sie mich damsls zum ersten Mal gesehen hatte. Mein Trainer allerdings sah das anders, er war zufrieden mit meiner Leistung, genau wie meine Freundinnnen. Ich war immer gut gelaunt, habe alles mitgemacht...
Durch die Meinungen der Personen, die mich mit meinem Gwicht konfrontiert haben, habe ich mir doch Gedanken gemacht und den Entschluss gefasst, abzunehmen. Ein großer Fehler im Nachhinein. Die ersten Kilos purzelten, ich war enorm stolz, ich dachte sie lagen richtig, weil ich mich wohler und "begehrenswerter" gefühlt habe..
Ich hatte mir ein gutes Zielgewicht von ca. 60-62 Kilo gesetzt. Es blieb aber nicht dabei, die Kilos schmolzen dahin, meine Laune leider auch.. Ich wurde oft müde, habe mich schwach gefühlt und hatte echt kaum noch Gefühle.. 51 Kilo wog ich dann noch, hätte fast meine Beste Freundin verloren und kam mir echt abgekapselt vor..
Aber ich habe eingesehen, dass es das nicht sein kann.. Ich versuche jetzt zu zunehmen, auf 55 Kilo und dann mal sehen.. Mir gehts aber auch schon viel besser =) Und es reguliert sich alles wieder.

Was ich damit sagen wollte ist, dass du nicht auf andere hören sollst und dich auf keinen Fall auf solche Leute einlässt, weil es meist diese Leute sind, die nichts besseres zu tun zu haben, als dir ein schlechtes Gewissen zu machen und dich so in ein Loch stürzen.
Und das hast du echt nicht verdient, sowas hat keiner verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2008 um 22:55

Danke
für eure lieben und aufbauenden Antworten.
Ich weiß auch nicht ich bin immer so hin und hergerissen zwischen dünn und gesund sein, mein Verstand sagt mir dass gesund sein das beste ist aber der Teufel in meinem Kopf sagt mir was anderes, naja umsonst ist die B ja keine psychische Krankheit. Früher war mir so egal was die anderen über mich dachten, mein Motto war wems nicht gefällt der braucht mich ja nicht anschauen warum nur bin ich jetzt so besessen davon jedem zu gefallen, warum lass ich mich von Worten anderer so runterziehen? Ich will doch nur leben, ich will doch nur glücklich sein. Sorry falls ich nerve aber es tut mir gut mich auszutauschen, danke fürs lesen.
Gute Nacht
Sanna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper