Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen

Frühlingsdiät von gofeminin - sinnvoll?

9. Juni 2010 um 12:15 Letzte Antwort: 11. Juni 2010 um 21:36

hallo mein lieben

ich hätte eine kurze frage an euch. ich möchte die gofeminin frührlingsdiät machen. in der ersten woche soll man so wenig kohlenhdydrate wie möglich zu sich nehmen, also kein brot, nudeln, aber auch obst. dafür viel mageres fleisch, fisch, eier, also proteine. in den darauf folgenden beiden wochen soll man wieder zurück zu einem gesunden essverhalten mit allen zutaten kehren.

meine eine frage wäre nun, ob diese diät prinzipiell sinnvoll ist?

mein zweite: ich habe in einer woche mein abitur, also viel lernstress, lange nächte... ist es schlecht, genau in dieser zeit auch noch eine diät zu machen, bei der so wenig erlaubt ist? ich denke doch, dass der verzicht auf kohlenhydraten an meiner energie zehren wird, und ich möchte mir natürlich meine guten noten im abitur nicht gefährden, weil ich eine woche zu früh mit der diät begonnen habe.

hoffe ein paar von euch kennen sich ein bisschen mehr aus als ich und können mir weiter helfen

herzliche grüße und danke schon mal

Mehr lesen

9. Juni 2010 um 14:04

Vielen dank für die schnelle antwort
eine kurze frage hätte ich jetzt auch noch:
hat eine diät auch für kurze zeit keinen sinn?

ich ernähre mich (bis auf kleine schokolade sünden) prinzipiell schon länger gesund. viel gemüse, obst, wenig bis kein weißmehl... aber davon habe ich sogar noch zugenommen (zuviel müsli mit joghurt )

also dachte ich, eine diät könnte mir helfen ein paar kg zu verlieren und die gesunde ernährung dann, dieses zu halten.
natürlich in verbindung mit sport.
ist das kein sinnvolles vorhaben?

Gefällt mir

11. Juni 2010 um 20:13

Also...
ich habe sicher nicht über meinem energiebedarf gelegen. habe da so eine seite gefunden, in der man die produkte eintragen kann, die man zu sich nimmt, und da war ich immer bei rund 80%

also, jetzt habe ich ja wieder mit meiner diät aufgehört und normal gegessen, gestern gabs:
- frühstück: joghurt mit haferlocken, dinkelflocken honig, apfel und marille (keinen ganzen apfel und keine ganze marille)
- mittag: grießnockerlsuppe
- abend: einen halben crepe mit gemüse-hackfleisch füllung (zucchini, zwiebel, paprika, tomate, hackfleisch mit wenig öl angebraten), einen mit nutella

zwischendurch marillen und erdbeeren

heute:
- gleiches frühstück
- mittag: putenfleisch und faschierte leibchen abgebraten, 3 kleine kartoffel
- nachmittag: eis
- abend: dinkelnudeln mit tomatensauce

normalerweise esse ich nich zweimal warm sondern abends eher tomaten und mozarella, griechichen salat oder einfach eine jause.

ich koche auch prinzipiell selbst, oder meine mutter, also keine fertiggerichte, schaue wenig öl zu nehmen und weißmehl zu vermeiden. naja.

sport: einmal die woche 2 stunden tanzen, jeden tag mit dem rad zu schule und zurück (insgesamt 20min), seit kurzem 3 mal die woche joggen oder inlineskaten.

ich versuche auch möglichs viel zu trinken, denke es dürften zwischen 1 1/2 und 2 liter am tag sein.

Gefällt mir

11. Juni 2010 um 21:33

Alter, größe..
ich bin 18, 166 groß und wiege (seit meiner tollen ernährungumstellung) 56,4 kg, davor immer zwischen 53 und 54. ich wollte nicht unbedingt abnehmen sondern eher was gegen mein cellulite tun, weil ich die jetzt schon habe und eben allgemein sportlicher werden. jetzt möchte ich allerdings wieder auf mein altes gewicht zurück, aber 2 kg sind schaffbar, denke ich.

also in meinem frühstück waren keine ahnung, so 14g flocken insgesamt, ein viertel apfel und eine halbe marille, ist das wirklich zu viel? und was wäre ein besseres, gesundes frühstück?

ja ich glaube faschierte laibchen sind frikadellen, die hatten paprikastückchen drinnen und dazu gabs tomatensalat. habe bei einer freundin gegessen, koche ich selbst ist bei mir eigentlich immer überall gemüse dabei (selbst in meine tomatensauce kommen zucchini und karotten, schmeckt einfach besser), weil ich es sehr gern esse.
die tomatensauce vom abend war auch selbst gemacht, also schon geschälte tomaten aus der dose aber sonst selbst gemacht.

Eiweiß könnte ich über Fisch, Fleisch und Eier zu mir nehmen oder?

Danke übrigens für deine Antworten, die sind wirklich hilfreich.

Gefällt mir

11. Juni 2010 um 21:36
In Antwort auf liesl_12362760

Alter, größe..
ich bin 18, 166 groß und wiege (seit meiner tollen ernährungumstellung) 56,4 kg, davor immer zwischen 53 und 54. ich wollte nicht unbedingt abnehmen sondern eher was gegen mein cellulite tun, weil ich die jetzt schon habe und eben allgemein sportlicher werden. jetzt möchte ich allerdings wieder auf mein altes gewicht zurück, aber 2 kg sind schaffbar, denke ich.

also in meinem frühstück waren keine ahnung, so 14g flocken insgesamt, ein viertel apfel und eine halbe marille, ist das wirklich zu viel? und was wäre ein besseres, gesundes frühstück?

ja ich glaube faschierte laibchen sind frikadellen, die hatten paprikastückchen drinnen und dazu gabs tomatensalat. habe bei einer freundin gegessen, koche ich selbst ist bei mir eigentlich immer überall gemüse dabei (selbst in meine tomatensauce kommen zucchini und karotten, schmeckt einfach besser), weil ich es sehr gern esse.
die tomatensauce vom abend war auch selbst gemacht, also schon geschälte tomaten aus der dose aber sonst selbst gemacht.

Eiweiß könnte ich über Fisch, Fleisch und Eier zu mir nehmen oder?

Danke übrigens für deine Antworten, die sind wirklich hilfreich.

Und noch eine kurze frage...
hat es sinn weizennudeln gegen dinkelnudeln auszutauschen? und vollkorn oder dinkelnudeln besser? (die gleiche frage auch für Brot, Grieß...)
und hat es vorteile kuhmilch gegen sojamilch zu tauschen?
und wie ist es mit reis? kann man den ohne Bedenken essen?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers