Home / Forum / Fit & Gesund / Frigide?

Frigide?

24. Juli 2008 um 0:41 Letzte Antwort: 31. Juli 2008 um 21:58

Hallo zusammen. Ich habe mich hier angemeldet, weil ich gerne mal andere Meinungen hören würde. Also. Ich hab eigentlich meinen Spaß am Sex, aber das leider nur vorher. Wenn es dann zum Verkehr kommt ist die Lust gleich null. Alles weg. Ich komme auch nur in Stimmung wenn ich gestreichelt werde, nicht nur an den intimen Stellen sondern überhaupt. Ich liebe es zu kuscheln und zu schmusen und wenn ich meinen Partner dann küsse, dann bekomme ich auch Lust, aber wenn er dann anfängt mich auszuziehen ist alles weg und ich tue nur noch so als ob, damit er nicht gekränkt ist. Er ist zehn Jahre älter als ich und hat beim Sex so gut wie alles durch, es gibt eigentlich Nichts mehr was wir neu entdecken können. Er hatte auch oft wechselnde Beziehungen und seine Freundinnen waren wie er beim Sex mehr als aufgeschlossen. Er hat auch noch Fotos die die Weiber nackt zeigen und ihn beim Sex und aus dieser Sicht kann man die Kamera nicht selber halten. Seine Freundinnen sind dann aber auch mit dem besagten Kameramann in die Kiste gestiegen wenn mein Freund nicht da war und er hat es toleriert sagt er weils ihm egal war. Jetzt aber sagt er mir dass er mich liebt und genauso verliebt ist wie vor 2 Jahren,als wir zusammen kamen. Er hat mich am Anfang der Beziehung auch angelogen und das bewusst. Er sagt er hat das gemacht, damit ich nicht Schluss mache. Wieso hat er das dann gemacht? Jedenfalls sind noch einige Dinge dazu gekommen.Wir streiten oft weil ich mich von ihm missverstanden fühle. Weil er streitet nicht,er unterhält sich sagt er.Am Anfang war der Sex schön,er hat sich echt Mühe gegeben. Und ich fühle mich bei ihm richtig wohl. Aber in letzter Zeit empfinde ich Nichts mehr. Einen Orgasmus habe ich beim Geschlechtsverkehr auch noch nie gehabt, bei keinem meiner Freunde. Aber das war nicht schlimm für mich. Denn das Gefühl dabei war trotzdem befriedigend für mich. mein jetziger freund schaut sich gerne Nacktbilder an und zwar von Weibern die er privat kennt. Er hat anfangs unserer Beziehung auch welche von sich verschickt. Das hat er aber gelassen, als ich eine Nachricht erwischte wo er doch für diese tolle Aufnahme gelobt wurde. Ich hab ihm gesagt das mich das verletzt und das ich so einen Freund nicht haben will.Außerdem steht er auf Brüste. Egal von wem. Er geht auch ständig an Meine und mich nervt das in dem einen Moment im nächstens ist es okay. Aber im Grunde genommen fühle ich mich auf meine Brüste reduziert. Ich glaube nicht das ich für ihn was Besonderes bin. Ich befriedige ihn sehr gerne, auch mit der Hand und er sagt es ist jedesmal anders und immer wieder schön, auch nach so langer Zeit. Und abends habe ich dann mal gesagt das ich nach einem Monat auch gerne mal wieder befriedigt werden möchte. Tja und die Reaktion war, das er morgens anfing meine Brüste zu kneten, mich dann auszog, drüber rutschte und fertig war. Das hat keine 2 Minuten gedauert. Genauso wie der Sex in den letzten Monaten auch. Ein Freund sagte mir mal,das man schneller kommt wenn man die frau liebt, weil sie einen in jeder Situation anmacht. Begehrenswert ist.Aber muss das immer so gehen? Er streichelt mich schon nicht mehr. dabei war er laut seinen Worten einer der früher sexsüchtig war. er sagt das es nach gelassen hat, weil er jetzt endlich jemanden hat den er liebt. Das er das gefunden hat was er schon all die Jahre gesucht hat. Er kuschelt gerne mit mir, gibt mir Küsschen,nimmt mich in den Arm. aber ich möchte auch mal wieder gestreichelt werden. Das Problem dabei ist dann aber wieder, das ich das dann nicht möchte. Ich habe dann das Gefühl das ich etwas verbotenes tue. das es für ihn Nichts besonderes ist weil er ja schon alles durch hat und dann kommen die Gedanken das er es seinen Weibern auch so gemacht hat und das bin ich nicht. und dann gibt es tage da will ich überhaupt nicht angefasst werden, von Niemandem. Ich hasse es, wenn mir fremde Leute oder Freunde zu Nahe kommen. Ich kriege einen Ekel und einen Hass gegen mich selber, wenn ich diese01900 Werbung sehe oder wenn Sex im Tv ist oder Bilder im Internet. Mein Freund hat Bekannte bei denen dreht sich alles um Sex. Am besten Jeder mit jedem. Das ist seine Welt, aber nicht meine. Ich weiß, es sind hier wahrscheinlich tausend Dinge auf einmal aber ich habe jetzt einfach drauf los geschrieben. Für Hilfe und Meinungen wäre ich sehr dankbar. Aber bitte nicht sowas wie: Was ist denn schon dabei.... lass ihn doch...etc. das hilft mir nicht weiter.

Mehr lesen

24. Juli 2008 um 15:25

Ich würde sagen ...
... nicht Du bist frigide, sondern Dein Freund ein unsensibler Trampel.

Wir Männer haben alle gerne Sex, uns gefallen hübsche Brüste und gelegentlich
denken wir mit leisem Lächeln an längst vergangene Liebesnächte. Alles okay.

Aber sein Verhalten Dir gegenüber ist einfach nur respektlos. Und - die 2-minütige
Drüberrutschsession sagt es mir: auch ahnungslos. Alles durch beim Sex ? Mag sein,
aber ganz offenbar nicht die Erfahrung was ein Weib gerne hätte.

Kurz & gut - ich kenne nicht eine Frau, welche das dulden würde was Du duldest.

Sorry - auch wenn es hart klingt, denke ich dass Du einfach nur sein junges Spielzeug
bist, welches sich nach Belieben benutzen lässt ohne dass man in anderer Hinsicht
Abstriche machen müsste.

Nun gibt es ja auch ein "Leben außer Sex", und man kann sich da durchaus so gut
verstehen dass man ein weniger tolles Sexleben eben in Kauf nimmt. Hört sich bei
Dir aber nicht so an - und für Ihn scheint Sex ja das "Ein & Alles" zu sein.

Wozu dann das alles ?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2008 um 21:58
In Antwort auf edmund_11941646

Ich würde sagen ...
... nicht Du bist frigide, sondern Dein Freund ein unsensibler Trampel.

Wir Männer haben alle gerne Sex, uns gefallen hübsche Brüste und gelegentlich
denken wir mit leisem Lächeln an längst vergangene Liebesnächte. Alles okay.

Aber sein Verhalten Dir gegenüber ist einfach nur respektlos. Und - die 2-minütige
Drüberrutschsession sagt es mir: auch ahnungslos. Alles durch beim Sex ? Mag sein,
aber ganz offenbar nicht die Erfahrung was ein Weib gerne hätte.

Kurz & gut - ich kenne nicht eine Frau, welche das dulden würde was Du duldest.

Sorry - auch wenn es hart klingt, denke ich dass Du einfach nur sein junges Spielzeug
bist, welches sich nach Belieben benutzen lässt ohne dass man in anderer Hinsicht
Abstriche machen müsste.

Nun gibt es ja auch ein "Leben außer Sex", und man kann sich da durchaus so gut
verstehen dass man ein weniger tolles Sexleben eben in Kauf nimmt. Hört sich bei
Dir aber nicht so an - und für Ihn scheint Sex ja das "Ein & Alles" zu sein.

Wozu dann das alles ?



Spielzeug?
Hmm, vielleicht erfreulicherweise kam er vor ein paar Tagen nach Hause, küsste mich, schäkerte mit mir und dann hatten wir auch Sex. Der mal länger als 2 Minuten dauerte. Auch wenn ich nicht viel streicheln dabei hatte, hat es mir gefallen. Kann es wirklich so sein, das man nicht lernt was der Frau gefällt? Ich meine, es ist schwierig weil jede Frau anders ist. Wegen den Abstrichen denke ich, das hat er doch, weil er nicht mehr jeden Tag Sex hat.Oder? Ich habe oft das Thema angesprochen, aber nicht die richtigen Worte gefunden. Manchmal lag es auch daran, das ich einfach keine Lust auf Sex hatte. Anfangs hatte ich den gerne, aber es wird immer weniger. Ich bin der Mensch, der wenn er Nichts bekommt, sich auch damit abfindet. dann aber nicht mehr den Sprung schafft, wieder zu diesem Bedürfnis hin zu kommen.
Wie kommst du darauf, das er mich nur als Spielzeug sieht? weil er nur auf seine Bedürfnisse eingeht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen