Home / Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen / Freundin meist gelangweit

Freundin meist gelangweit

16. August 2006 um 9:34 Letzte Antwort: 2. Oktober 2006 um 0:46

Also, Hallo erstmal

Ich hoffe, dass mir jemand hlefen kann, oder wenigstens erklären, was los ist...

bin mit meinem Schatz jetz seit 1 Jahr zusammen. Ich liebe sie über alles und bin eigentlich fest davon überzeugt, dass sie auch so empfindet.

ABER: Ich komme mir manchmal ein bisschen vernachlässigt vor. Sie ist selten zu ein Paar Schäferstündchen bereit, will nicht von mir an empfindlichen Stellen angefasst werden, oder ist sehr müde.

Wir kommen beide von einem "Austausch" zurück, bei dem wir beide versprochen haben, nicht so viel miteinander zu machen, da in dem Land noch eine konservative Einstellung zum Thema Liebesleben in der Öffentlichkeit besteht. Vor unserer 2-wöchigen Reise war sie krank, oder müde... also aussichtslos. dann habe ich mich während der Gruppenreise natürlich auch nichts mit ihr machen können, weil wir immer zu viert (wir 2 und zwei Schulkameraden von mir) in einem Zelt waren. Tagsüner hatten wir Zeit, und ich habe mich auch bemüht, sie ein bisschen anzufassen. aber sobald sie nur bisschen feucht wurde, sollte ich aufhören, weil sonst die anderen etwas merken würden. Dazu kommt: wir hatten unseren "Jahrestag" während dieser Zeit...

Na ja, jetz sind wir vorgestern nach Hause gekommen, nachdem wir 14Stunden geflogen sind. zum Glück durfte ich sie im Flieger ein bisschen anfassen, sodass ich mich schon auf den Abend gefreut habe...

Dann meint sie noch im Flieger, nachdem ich ihr ins Ohr geflüstert habbe, was ich alles mit ihr machen will, wenn wir erstmal zu Hause sind, dass sie der schönste, süßeste und erotischste Schatz ist, den ich mir auf der Welt vorstellen kann, ist: Ich muss erstmal schaun, ob des meine Mum erlaubt... =((( damn, und 5 Wochen keine "Lebensqualität" mehr...

Zum Glück hat ihre Mum mich dann doch "zugelassen" und wir verbrachten ungefähr die schönste Nacht, seit ich mich erinnern kann.
Dann aber gehts weiter: ich dachte nach so einer Nacht ist Mann/Frau vielleicht noch zu etwas mehr bereit: Aber heute hat sie schon wieder keine Lust mehr... will nicht mehr angefasst werden, keine Chance.

hat jemand vieleicht ne Idee?? Wen ich mit ihr darüber spreche, entschuldigt sie sich immer und fragt, ob es mir was ausmacht. Leider macht es mir schon was aus, aber ich möchte es ihr icht sagen, nicht das sie sich dann verpflichtet fühlt. Sie versucht auc, an sich zu arbeiten, hat erst kürzlich die Pille gewechselt (Leios auf Yasmin, glaube ich)aber bisher hats noch nichts gebracht. Ich hab mir auch bisher immer sehr viel Mühen gegeben, sie glücklich zu machen und versuche alle möglichen Tricks, wie Fantasien erzählen, und dann erzählt sie mir auch ihre, aber daraus wird meistens trotzdem nichts.

Gibts vielleicht noch andere Möglichkeiten???

DANKE!!!

PS: Auch mit einer erklärung bin ich schon zufrieden, aber sie kann es mir nicht erklären und ich hab sie auch schon gefragt, ob sie mich wirklich noch liebt...aber sie will die Beziehung nicht aufgeben und sagt, sie liebt mich ...

Na ja, genug geheult...=)
GRuss, euer Muttersöhnchen ;P

Mehr lesen

16. August 2006 um 11:58

Hm...
hey, ich glaube da ist irgendwas im busch! sowas kann ich irgendwie gar nicht nachvollziehen.
hat sie denn sonst spaß am sex? kriegt sie alles, was sie sich wünscht?
ich kann mich nämlich erinnern, da hatte ich keine lust, weil ich nicht auf meine bedürfnisse gekommen bin! er ist zu schnell gekommen oder bei mir klappte es einfach nicht.
aber wenn dort alles in ordnung ist...hm
-es gibt menschen, denen ist sex überhaupt nicht wichtig und die können darauf ihr leben lang verzichten.

aber so wie du das erzählst..wie viel mühe du dir mit ihr machst (wünsch ich mir auch)!
ich schätze du musst mit ihr darüber sprechen! das hat sicher einen persönlichen grund. schämt sie sich vllt für ihren körper?
oder du wartest einfach mal ab, ab wann sie die initiative ergreift. vllt gar nicht?
würd mich auch mal interessieren.
lg ciao

Gefällt mir
16. August 2006 um 17:52
In Antwort auf nike_12740939

Hm...
hey, ich glaube da ist irgendwas im busch! sowas kann ich irgendwie gar nicht nachvollziehen.
hat sie denn sonst spaß am sex? kriegt sie alles, was sie sich wünscht?
ich kann mich nämlich erinnern, da hatte ich keine lust, weil ich nicht auf meine bedürfnisse gekommen bin! er ist zu schnell gekommen oder bei mir klappte es einfach nicht.
aber wenn dort alles in ordnung ist...hm
-es gibt menschen, denen ist sex überhaupt nicht wichtig und die können darauf ihr leben lang verzichten.

aber so wie du das erzählst..wie viel mühe du dir mit ihr machst (wünsch ich mir auch)!
ich schätze du musst mit ihr darüber sprechen! das hat sicher einen persönlichen grund. schämt sie sich vllt für ihren körper?
oder du wartest einfach mal ab, ab wann sie die initiative ergreift. vllt gar nicht?
würd mich auch mal interessieren.
lg ciao

Wenns nur so einfach wäre...
Also, wir sprechen uns ca monatlich aus, weil sie im moment viele Probleme mit ihrem Dad und ihrer Mum hat... auch öfter mal.. Dann liegen wir oft 3-4 Stunden in ihrem/meinem Bett und reden, hören zu. Auch ihre heimlichen Wünsche versuche ich dann aus ihr herauszukitzeln...

das^^passiert dann föllig ohne Hintergedanken...

Beim Sex liegt sie kaum oben, also könnte schon sein, dass ihr dass alles nicht so wichtig ist. Aber sie sagt mir dann schon mal, wenn's ihr dann gefallen hat, und in ihrem Tagebuch (bitte nicht weitersagen) freue ich mich dann auch mal üer einen eintrag wie: heute war mein schatz wieder auf mir und dreimal usw... und er fühlt sich so gut an...

aber wenn ich warte, bis sie die Initiative ergreift (hab ich mal, da bin ich aber beinahe eingegangen) dann macht sie keine anstalten, mich mal anzulangen, an empfindlichen stellen...ich muss anscheinend immer die erste Berührung machen, dann gehts auch manchmal, aber eben eher selten...

Für ihren Körper darf sie sich nicht schämen, weil der is so SUPER gepflegt und sieht so verdammt sündhaft gut aus (weiss sie auch, weil ich das ungefähr jeden Tag auf drei verschieden Arten sag', und sie freut soich auch immerund zeigt ihr süßes Lächeln), dass sie nicht neben mir liegen darf, wenn sie nichts, oder wenig an hat, weil mir sonst sofort meine Hose eng wird...

wegen ihren Bedürfnissen, weiss ich nicht, da sagt sie ziehmlich wenig, ausser n paar Stellungen, die wir alle schon durchprobiert haben..
und sooo toll waren die nicht, weil sie nicht so stimuliert wurde, wie sie sichs vorgestellt hatte...

Michse Problemkind???

Danke für euer Verständnis, und eure Hilfe

Gefällt mir
16. August 2006 um 17:55
In Antwort auf mungo_12907421

Wenns nur so einfach wäre...
Also, wir sprechen uns ca monatlich aus, weil sie im moment viele Probleme mit ihrem Dad und ihrer Mum hat... auch öfter mal.. Dann liegen wir oft 3-4 Stunden in ihrem/meinem Bett und reden, hören zu. Auch ihre heimlichen Wünsche versuche ich dann aus ihr herauszukitzeln...

das^^passiert dann föllig ohne Hintergedanken...

Beim Sex liegt sie kaum oben, also könnte schon sein, dass ihr dass alles nicht so wichtig ist. Aber sie sagt mir dann schon mal, wenn's ihr dann gefallen hat, und in ihrem Tagebuch (bitte nicht weitersagen) freue ich mich dann auch mal üer einen eintrag wie: heute war mein schatz wieder auf mir und dreimal usw... und er fühlt sich so gut an...

aber wenn ich warte, bis sie die Initiative ergreift (hab ich mal, da bin ich aber beinahe eingegangen) dann macht sie keine anstalten, mich mal anzulangen, an empfindlichen stellen...ich muss anscheinend immer die erste Berührung machen, dann gehts auch manchmal, aber eben eher selten...

Für ihren Körper darf sie sich nicht schämen, weil der is so SUPER gepflegt und sieht so verdammt sündhaft gut aus (weiss sie auch, weil ich das ungefähr jeden Tag auf drei verschieden Arten sag', und sie freut soich auch immerund zeigt ihr süßes Lächeln), dass sie nicht neben mir liegen darf, wenn sie nichts, oder wenig an hat, weil mir sonst sofort meine Hose eng wird...

wegen ihren Bedürfnissen, weiss ich nicht, da sagt sie ziehmlich wenig, ausser n paar Stellungen, die wir alle schon durchprobiert haben..
und sooo toll waren die nicht, weil sie nicht so stimuliert wurde, wie sie sichs vorgestellt hatte...

Michse Problemkind???

Danke für euer Verständnis, und eure Hilfe

Ach ja...
Ich habe mir erst kürzlich zeigen lassen, wo sie überall empfindliche stellen hat, und wo ihr Venushügel sein Klitorisende (???glaub ich zumindest, aber damit kennt ihr euch wohl bessa aus) hat, bei dem sie sofort feucht wird, wenn ich es umkreise.

Gefällt mir
17. August 2006 um 21:26

Kann deine freundin sehr gut verstehen
sie mag das ständige angraben und antatschen nicht...geht mir auch so wenn ständig irgendwo die hände des anderen an mir sind und der gegenüber mit tricks und überreden versucht mich rum zu kriegen.

weisst du, es ist dann echt eine erleichterung wenn der andere mal nicht da ist....wo man nicht wieder grabende hände erdulden muss/sollte.

beisammen sein ok!aber muss man da immer betatschen. meiner meinung lässt du deiner freundin auch gar nicht die mögichkeit es zu wollen da du es ihr so und so immer aufdrängst.

sowas ist echt lästig....lass sie doch wenn sie net will, irgendwann wird ihr der geduldsfaden reissen

Gefällt mir
23. August 2006 um 9:20

Dann gebe ich auch mal meine Meinung kund
Ich habe ein ähnliches Problem, bin froh diesen thread gefunden zu haben um mich mal austauschen zu können. Ein paar antworten kommen mir sehr bekannt vor und eigentlich bin ich mit meinem Sexleben mitlerweile auch relativ zufrieden. Ich bin jetzt neun Monate mit meiner Freundin zusammen, am Anfang wars so, dass wir eigentlich täglich mehrmals sex hatten und zwar jeden Tag, weil wir uns auch immer gesehen haben. Da kam es von ihr aus genauso oft wie von mir aus und ich war echt unglaublich befriedigt und fand es perfekt. Zumal ich das noch nicht kannte ein für mich erfülltes Sexleben zu haben. Kann gut sein, dass ich ungewöhnlich oft Lust habe, ist immer noch so bei mir, nur irgendwie ist bei uns schon ein wenig routine im anmarsch, hab ich zumindest das Gefühl. Denke es lag an mir, weil wie schonmal beschrieben, bin ich wohl ein Typ Mann der auch ständig daran denkt und auch relativ oft versucht sie dann "rumzukriegen". Hab da erst auch kein Problem drin gesehen weil wie gesagt am Anfang kams von uns beiden aus. Nur denke ihr wurde das irgendwann zuviel und sie hat drüber nachgedacht worauf sich unsere Beziehung aufbaut. Denke da wir ne Zeit lang als es weniger wurde recht viel Stress hatten, was aber auf keinen Fall Primär davon ausging das wir weniger Sex hatten sondern viele kleine und größere andere Probleme hatten. Sie hat sich halt nicht mehr so geliebt gefühlt, vermute ich und wollte dadurch auch weniger bis eher garnicht. Darüber haben wir gesprochen und ich habe viele Dinge die wirklich nicht gingen an mir geändert und sie auch an sich. Jetzt sind wir eigentlich Gefühlsmäßig am Stand vom Anfang. Nur ja sexmäßig leider nicht wirklich aber ich bedräng sie auch nicht mehr und es ist schon irgendwie Ok wenn es von damals öfter am Tag auf alle zwei Tage mal einmal zurück gegangen ist. Zwar schon für mich schade weil ichs nicht verstehe, meine Lust ist wie eh und je aber sie ist halt oft müde. Nur ich möchte sie auch nicht wieder auf das Thema ansprechen, denke das währe nicht gut, vielleicht denkt sie dann es geht mir nur darum und es wird wieder noch weniger. Was ich allerdings sehr schade finde, es gibt keine Spontanität mehr, wenn wir sex haben, dann im Bett und immer auf die selbe schiene, was zwar auch geil ist aber halt wenig abwechslung verspricht. Wir reden zwar ab und zu mal über e-mail oder msn oder sonst was über meine oder ihre Fantasien aber wenn wir dann wieder beieinander sind, ist das irgendwie vergessen und es ist halt ne nummer wie immer im Bett ohne die sachen über die wir vielleicht gesprochen haben. Tja und jetzt bin ich halt in na Zwickmühle, ich freue mich immer wenn wir mal ausserdgewöhnlichen Sex haben, kann mich nicht mal dran erinnern wann wir das letzte mal Sex woanders als im Bett hatten. Das war damals eigentlich für sie genauso wie für mich klar das wir abwechslung wollen und kein Paar werden wollen das ne "Pflichnummer" 2 mal die Woche hat. Ich würde das gerne ändern, weiß nur nicht wie, es kann ja auch nicht die Lösung sein wenn man es mal aufpeppt, durch kerzen oder anderweitige Vorbereitungen. Das ist etwas was ein Sexleben mal unterstützen soll und nicht um mal einen Abend ein wieder ausgefallen zu sein und dann die nächsten Tage halt wie zuvor weiter zu machen. Ach ehe die Frage aufkommt, ich denke mit dem Sex ist sie mehr als zufrieden, wenn sie erst müde ist und wir dann doch sex haben taut sie während dessen meist auf und findet es sehr Geil und kommt auch eigentlich immer. Nur ihre überwindung ist halt schwierig. Man muß erst angefangen sein dann bekommt sie dabei Lust. Wodurch natürlich verständlich ist, warum sie eher selten anfängt. Was dadurch natürlich auch flachfällt, spontaner Sex irgendwo, weil dafür muß man von vorne rein Lust haben und kann nicht erst ein Vorspiel von 10 minuten haben. Kann mir vielleicht jemand dabei helfen.

Gefällt mir
23. August 2006 um 11:17
In Antwort auf colton_12251112

Dann gebe ich auch mal meine Meinung kund
Ich habe ein ähnliches Problem, bin froh diesen thread gefunden zu haben um mich mal austauschen zu können. Ein paar antworten kommen mir sehr bekannt vor und eigentlich bin ich mit meinem Sexleben mitlerweile auch relativ zufrieden. Ich bin jetzt neun Monate mit meiner Freundin zusammen, am Anfang wars so, dass wir eigentlich täglich mehrmals sex hatten und zwar jeden Tag, weil wir uns auch immer gesehen haben. Da kam es von ihr aus genauso oft wie von mir aus und ich war echt unglaublich befriedigt und fand es perfekt. Zumal ich das noch nicht kannte ein für mich erfülltes Sexleben zu haben. Kann gut sein, dass ich ungewöhnlich oft Lust habe, ist immer noch so bei mir, nur irgendwie ist bei uns schon ein wenig routine im anmarsch, hab ich zumindest das Gefühl. Denke es lag an mir, weil wie schonmal beschrieben, bin ich wohl ein Typ Mann der auch ständig daran denkt und auch relativ oft versucht sie dann "rumzukriegen". Hab da erst auch kein Problem drin gesehen weil wie gesagt am Anfang kams von uns beiden aus. Nur denke ihr wurde das irgendwann zuviel und sie hat drüber nachgedacht worauf sich unsere Beziehung aufbaut. Denke da wir ne Zeit lang als es weniger wurde recht viel Stress hatten, was aber auf keinen Fall Primär davon ausging das wir weniger Sex hatten sondern viele kleine und größere andere Probleme hatten. Sie hat sich halt nicht mehr so geliebt gefühlt, vermute ich und wollte dadurch auch weniger bis eher garnicht. Darüber haben wir gesprochen und ich habe viele Dinge die wirklich nicht gingen an mir geändert und sie auch an sich. Jetzt sind wir eigentlich Gefühlsmäßig am Stand vom Anfang. Nur ja sexmäßig leider nicht wirklich aber ich bedräng sie auch nicht mehr und es ist schon irgendwie Ok wenn es von damals öfter am Tag auf alle zwei Tage mal einmal zurück gegangen ist. Zwar schon für mich schade weil ichs nicht verstehe, meine Lust ist wie eh und je aber sie ist halt oft müde. Nur ich möchte sie auch nicht wieder auf das Thema ansprechen, denke das währe nicht gut, vielleicht denkt sie dann es geht mir nur darum und es wird wieder noch weniger. Was ich allerdings sehr schade finde, es gibt keine Spontanität mehr, wenn wir sex haben, dann im Bett und immer auf die selbe schiene, was zwar auch geil ist aber halt wenig abwechslung verspricht. Wir reden zwar ab und zu mal über e-mail oder msn oder sonst was über meine oder ihre Fantasien aber wenn wir dann wieder beieinander sind, ist das irgendwie vergessen und es ist halt ne nummer wie immer im Bett ohne die sachen über die wir vielleicht gesprochen haben. Tja und jetzt bin ich halt in na Zwickmühle, ich freue mich immer wenn wir mal ausserdgewöhnlichen Sex haben, kann mich nicht mal dran erinnern wann wir das letzte mal Sex woanders als im Bett hatten. Das war damals eigentlich für sie genauso wie für mich klar das wir abwechslung wollen und kein Paar werden wollen das ne "Pflichnummer" 2 mal die Woche hat. Ich würde das gerne ändern, weiß nur nicht wie, es kann ja auch nicht die Lösung sein wenn man es mal aufpeppt, durch kerzen oder anderweitige Vorbereitungen. Das ist etwas was ein Sexleben mal unterstützen soll und nicht um mal einen Abend ein wieder ausgefallen zu sein und dann die nächsten Tage halt wie zuvor weiter zu machen. Ach ehe die Frage aufkommt, ich denke mit dem Sex ist sie mehr als zufrieden, wenn sie erst müde ist und wir dann doch sex haben taut sie während dessen meist auf und findet es sehr Geil und kommt auch eigentlich immer. Nur ihre überwindung ist halt schwierig. Man muß erst angefangen sein dann bekommt sie dabei Lust. Wodurch natürlich verständlich ist, warum sie eher selten anfängt. Was dadurch natürlich auch flachfällt, spontaner Sex irgendwo, weil dafür muß man von vorne rein Lust haben und kann nicht erst ein Vorspiel von 10 minuten haben. Kann mir vielleicht jemand dabei helfen.

Ach
Um meine Ausführungen abschließen zu können, glaube irgendwie nicht, irgendeine Antwort zu bekommen aber ich merke es tut mir gut, mal alles von meiner Seele zu schreiben. Kann ja mit niemanden darüber sprechen. Wie ich es praktisch jetzt versuche : Einfach ruhiger zu sein, ich halte meinen trieb zurück und belästige sie nicht mehr damit wie auch mit meiner Meinung.
Ich finde halt nur eins eigenartig, als ich das letzte mal mit ihr gesprochen habe, sagte sie ich solle einfach mal versuchen näher zu kommen ohne zu fragen und das es sich dann ergeben wird. Nur wie soll man das machen wenn genau das einer der Gründe war, der sie bedrängt hat. Wenn wir zusammen im Arm liegen also gemütlich und ich von ihr einfach nicht mehr spüre das sie will, wie soll ich dann ohne mir Gedanken zu machen einfach auf sie zukommen. Denke halt vielleicht macht das alles wieder schlimmer.Tja stand der dinge ist halt ich warte einfach ab und probier es halt ab und zu, weil sie ist mehr der Typ der nicht von sich aus was macht selbst wenn sie Lust hat, will mehr das es von mir aus kommt. Eigentlich komisch, war ja nicht immer so. So hoffe ich halt das sie irgendwann wieder was vermißt und von sich aus wieder wilder wird und es wie am Anfang wird. Ich bin zwar eigentlich dafür das man mit seinem Partner über alles redet, nur das geht in so einem Fall einfach nicht. Wenn dann muß es ja von ihr aus kommen ohne mein mitwirken. Ich möchte ja auch nicht das sie es nur macht weil ich es möchte, sondern weil sie es auch will. Tja in so einer Sache muß halt derjemige zurückstecken dem das fehlt. Geht nicht anders. Ist halt nur schade, weil so guten Sex wie mit ihr hatte ich noch nie, wie es mal war, war ich halt so glücklich und wenn man das einmal hatte, ist es schwer wenns nicht mehr so ist. Vielleicht kann mir ja jemand mal ne Antwort schreiben und mir weiter helfen. Weiß ja nicht, ob ichs richtig mache. Würde mich halt freuen wenn wir wieder öfter und abwechslung reichen Sex haben, dass sie mich mal mit heißer Unterwäsche überrascht oder ich einfach nur merke das sie mal wieder richtig geil auf mich ist. Hab mich jedenfalls extrem gut dabei gefühlt als sie es kaum erwarten konnte mit mir zu schlafen. War nicht nur besser für mein ego, ich war auch durch und durch befriedigt. Ist halt schade, sie ist für mich dir Perfekte Frau ich finde sie super hübsch und bin hals über Kopf verliebt, es ist alles perfekt nur die Sache für mich leider nicht mehr. Klar Sex ist nur ein kleiner Teil einer Beziehung und ich bin es von einer anderen Beziehung eh daran gewohnt viel zu verzichten und mich zurück zu stellen. Nur hab ich jetzt halt blut geleckt und weiß wie wohl ich mich gefühlt habe... na mal abwarten, vielleicht ändert sich ja mal was.

Gefällt mir
25. August 2006 um 14:53
In Antwort auf mungo_12907421

Ach ja...
Ich habe mir erst kürzlich zeigen lassen, wo sie überall empfindliche stellen hat, und wo ihr Venushügel sein Klitorisende (???glaub ich zumindest, aber damit kennt ihr euch wohl bessa aus) hat, bei dem sie sofort feucht wird, wenn ich es umkreise.

Hmm...
hmm...

hast du schon mal nachgedacht sie auf andere Arten scharf zu machen?

dass du dich mal richtig gut herrichtest? Dir echt geile Boxershorts anziehst?
Oder neues Parfum oder solche Sachen?

Und sie dann einfach nicht bedrängst?
Meistens kann frau dann von selbst nicht widerstehn wenn mann gut riecht etc.

Manchmal hab ich einfach keine Lust auf Sex weil meiner immer
gleich aussieht, also immer die gleichen Sachen anhat etc.
Und wenn er nicht frisch geduscht ist hab ich auch weniger Lust.

Greets

Gefällt mir
27. August 2006 um 12:16

Das kenn ich!
mein freund und ich sind jetz fast 4 jahre zusammen.am anfang haben wir sehr oft sex gehabt,damals fast 1 jahr heimlich im auto,wobei ich auch zu anfangs lange keinen orgasmus hatte. trotzdem hat es mir immer spaß gemacht.

mit der zeit habe ich mich immer mehr wie ein stück fleisch gefühlt. wie ein mittel zum zweck.in der öffentlichkeit haben wir nie das turtelpaar gespielt,was auch mein wunsch war (damals war ich 16,und es war heimlich), das ist dann so bis jetz geblieben.für mich ok.aber sobald wir eine sekunde alleine zuhause waren,hat er mich begrabscht,bedrängt und mit kleinen augen angeguckt. klar fühlt man sich da irgendwie anziehend,aber ich hätte micr gewünscht,dass er sich auch mal für mich interessieren würde. mal mein gesicht streicheln, mich länger anstarren...das sind so kleine liebesbeweise. ich habe mich einfach so gefühlt,alsob ihn nur mein körper und der sex dann interessieren würde.

dazu kommt,dass ich schon immer pummelig war und mich für meinen körper sehr schäme.er hat sich daran gewöhnt,dass ich tagsüber eine decke oder shirt haben muss.ich glaube nich dass ich ihm sehr unattraktiv findet,er mag es was anzufasen zu haben und steht nicht auf sehr schlanke.
allerdings hat er zugegeben,dass er im bett eine kräftigere frau bevorzugt, optisch aber schlanke frauen (halt trotzdem mit gut po und brust) ansehnlicher findet. zum beispiel bei gogos,oder sexy klamotten oder so.ich habe jetz circa 10-15 kilo zu viel,kann also meist mit richtigen klamotten noch retuschieren.ich denke auch dafür,dass ich kräftig bin,bin ich gut proportionier,alles gut verteilt.
ich denke würde ich mehr selbstbewusstsein haben, würde ich öfter wollen.aber wie wenn ich mich wie ein ding,wie fleisch fühle? er fängt mich sogar zuhause nur zärtlich an länger zu küssen,wenn er sex haben will.sonst nur mal ein schmatzer oder so.
oft hab ich ihn beim chatten erwischt,wo er jede art frau hatte,dazwischen aber immer mal wieder diese blonden,sexy,schönen frauen. er ist der meinung er würde so eine nie abkriegen,deswegen gibt er sich da auch mit 0-8-15 sozusagen zufrieden.die "traumfrauen" waren alle schlank und blond meist und sehr sexy (kleidung und so.)
ich fühle mich einfach so unbeachtet von ihm,an manchen tagen fühle ich mich ganz hübsch mit meiner kleidung.wenn ich dann komme sehe ich an seinen augen das er auch so denkt, er sagt aber nix.er sagt auch nie "du hast so schöne augen" oder irgendwas. wenn ich ihn dann erwartend angucke grinst er und sagt "ja du siehst gut aus"...

ich denke das aber zwischen dir und ihm starke unterschiede sind, da du dich echt suprlieb bemühst, aber vielleicht ist eben das was du nur gut meinst für sie ein bedrängnis.unter druck macht es einfach keinen spaß. oder vormittags abzumachen dass man abends sex hat und er sich den ganzen tag wie ein kind freut. gib ihr bischen luft,lass sie mal lust kriegen.auch wenn es dauert,gib ihr zeit und hab gedult,du liebst sie ja.ich denke du bist auf dem besten wege.du lässt mit dir reden,was bei mir nicht der fall ist. egal was ich sage,das was er macht ergibt sinn und ist richtig.er ist zu stolz nachzugeben.er würde mir doch oft komplimente machen und er will so oft mit mir schlafen weil das für ihn ein liebesbeweis ist...bla bla bla.für mich sind kleine andere dinge viel größere beweise.

mittlerweile denke ich eh er liebt mich nicht mehr so und wenn dann weiß er es nicht zu schätzen was er hat.
wenn ich wegen ihm die halbe nacht weine,interessiert es ihn nicht mehr.obwohl ich mir nur wünschen würde dass er zurücksteckt und mich in den arm nimmt.als ich in seinem auto geweint habe,hat er die musik laut aufgedreht,und immer lauter je lauter ich wurde und mich ignoriegt,das hat mir so wehgetan,ich hatte in seinem auto einen nervenzusammenbruch,da hat er sich gefasst,aber trotzdem seine schuld daran nicht eingesehen.ich habe angst so einen zusammenbruch nochmal erleben zu müssen,das war gtausam in dem moment.das mach ich doch nich aus spaß.dabei habe ich unbewusst seine frontscheibe von innen zertreten.soviel kraft habe ich doch nich einfach so,um aufmerksamkeit zu erregen.

ich hoffe ich konnte dir mit meiner geschichte von der anderen seite ein bischen helfen. aber wie gesagt,bei euch wird das schon,weil du alles bereit bist zu geben.da bin ich mir sicher.und wenn sie dich wirklich auch so sehr liebst und du das an allem merkst,ausser eben bischen am sex,dann wird sie sich einfach nur unter druck gesetzt fühlen. gib ihr das gefühl was besonderes und einzigartiges zu sein und bereit zu sein alles für sie zu tun.gib ihr das gefühl du würdest sie auch 2 monate ohne sex genauso lieben wie jetzt.stell es nicht an erster stelle und zeig es ihr,dass ihre person wichtig ist und nich ihr körper und der sex.wenn sie weiß wie sehr du sie liebst,wobei ich mir sicher bin,wird das alles schon.

ich würde mich freuen wenn du einen kleinen rat aus männersicht für mich hättest.oder sonst jemand.viel glück und ich hoffe ich konnte dir helfen

lg

Gefällt mir
27. August 2006 um 12:26
In Antwort auf colton_12251112

Ach
Um meine Ausführungen abschließen zu können, glaube irgendwie nicht, irgendeine Antwort zu bekommen aber ich merke es tut mir gut, mal alles von meiner Seele zu schreiben. Kann ja mit niemanden darüber sprechen. Wie ich es praktisch jetzt versuche : Einfach ruhiger zu sein, ich halte meinen trieb zurück und belästige sie nicht mehr damit wie auch mit meiner Meinung.
Ich finde halt nur eins eigenartig, als ich das letzte mal mit ihr gesprochen habe, sagte sie ich solle einfach mal versuchen näher zu kommen ohne zu fragen und das es sich dann ergeben wird. Nur wie soll man das machen wenn genau das einer der Gründe war, der sie bedrängt hat. Wenn wir zusammen im Arm liegen also gemütlich und ich von ihr einfach nicht mehr spüre das sie will, wie soll ich dann ohne mir Gedanken zu machen einfach auf sie zukommen. Denke halt vielleicht macht das alles wieder schlimmer.Tja stand der dinge ist halt ich warte einfach ab und probier es halt ab und zu, weil sie ist mehr der Typ der nicht von sich aus was macht selbst wenn sie Lust hat, will mehr das es von mir aus kommt. Eigentlich komisch, war ja nicht immer so. So hoffe ich halt das sie irgendwann wieder was vermißt und von sich aus wieder wilder wird und es wie am Anfang wird. Ich bin zwar eigentlich dafür das man mit seinem Partner über alles redet, nur das geht in so einem Fall einfach nicht. Wenn dann muß es ja von ihr aus kommen ohne mein mitwirken. Ich möchte ja auch nicht das sie es nur macht weil ich es möchte, sondern weil sie es auch will. Tja in so einer Sache muß halt derjemige zurückstecken dem das fehlt. Geht nicht anders. Ist halt nur schade, weil so guten Sex wie mit ihr hatte ich noch nie, wie es mal war, war ich halt so glücklich und wenn man das einmal hatte, ist es schwer wenns nicht mehr so ist. Vielleicht kann mir ja jemand mal ne Antwort schreiben und mir weiter helfen. Weiß ja nicht, ob ichs richtig mache. Würde mich halt freuen wenn wir wieder öfter und abwechslung reichen Sex haben, dass sie mich mal mit heißer Unterwäsche überrascht oder ich einfach nur merke das sie mal wieder richtig geil auf mich ist. Hab mich jedenfalls extrem gut dabei gefühlt als sie es kaum erwarten konnte mit mir zu schlafen. War nicht nur besser für mein ego, ich war auch durch und durch befriedigt. Ist halt schade, sie ist für mich dir Perfekte Frau ich finde sie super hübsch und bin hals über Kopf verliebt, es ist alles perfekt nur die Sache für mich leider nicht mehr. Klar Sex ist nur ein kleiner Teil einer Beziehung und ich bin es von einer anderen Beziehung eh daran gewohnt viel zu verzichten und mich zurück zu stellen. Nur hab ich jetzt halt blut geleckt und weiß wie wohl ich mich gefühlt habe... na mal abwarten, vielleicht ändert sich ja mal was.

Damn, ich habe kaum geglaubt....
dass es Leute gibt, die mich verstehen... Tut gut, jemanden als "Leidensgenossen" zu haben. Ich hab' übrigens die Lösung dieses Problems, jedenfalls meines Problems: Schau mal, dass du sie echt heiss machst, abends, und dann, wenn sie so richtig anfängt, es zu geniessen und extrem feucht wird (kann bei mir so 5 Minuten dauern...) dann hörst du auf, und sagst du möchtest jetzt schlafen....(warum nicht deren Tricks verwenden???)

Oda: Du kaufst dir Fesseln, mit denen du sie absolut unbeweglich auf dein oder ihr bett schnallst und leckst sie ne weile, ohne dass du sie "erlöst"... und dann auch einfach liegen lassen, ihr ins ohr flüstern, dass du sie liebst...

mal sehen, wie lange sie bei dir durchhält *ggg*.Viel Glück!

Gefällt mir
30. August 2006 um 14:47

Kenn ich aus Frauensicht.
Also ich kenne das von mir ja auch und manch wahres ist hier schon gesagt worden.
Bin mit meinem Freund schon seit über 5 Jahren zusammen und seit langer Zeit bekomme ich kaum Lust.
Einerseits stimmt es, dass unter Druck gar nichts geht und dass wenn der Freund dann immer geil ist, es gar keine Herausforderung und Freude ist, ihn zu locken.
Ich habe aber schon nach den ursprünglichen Gründen geforscht und auch 1000ende Gefunden aber alle wieder verworfen. Es ist nicht so, dass es mir egal wäre. Eigentlich beneide ich Frauen, die meinen ihnen fehlt Sex und wie toll bei ihnen alles im Bett läuft. Dabei war ich früher auch recht aufdringlich. Zumindest bei meinem Ex. Da war aber auch alles anders. Wir sahen uns nur am WE, es war verboten, usw.

Der Pille gebe ich auch zu einem gewissen Maß die Schuld, aber ein Präperatwechsel hat nichts bewirkt.

Tja, also die Lösung dieses Problems, dass auch immer wieder Spannungen in der Beziehung bewirkt, wäre echt toll.

Lg Mystic

Gefällt mir
30. August 2006 um 15:09

Von Mann zu Mann!!!
Naja hast ja jetzt oft genug gehört wieviel es gibt die das selbe problem haben. Jetzt mal zu möglcihen Lösungen
1. sollm sie doch mal beim Frauenarzt einen Termin machen um ihren Hormonspiegel messen zulassen
2. je nach dem was deine freundin für ein Typ ist, mußt du vlt einfach mal Abends ein Paar Kerzen aufstellen, romantische Musik auflegen, das Bett mit Rosenblättern überhäufen und ihr auf ganz besondere srt und weise sagen das du sie liebst, oder du mußt sie mal einfach packen aufs bett werfen und sie von oben bis unten Küssen und lecken und sie richtig ran nehmen, sie auch festhalten( nich falsch verstehen, wenn sie echt nich will, dann will sie halt nich).
3. Einfach mal in densauren Apfel beißen und 2 Wochen lang lange und intensiv mit ihr kuscheln, sie pausenlos küssen und sie streicheln, selbst wenn sie ankommt, einfach mal 2 Wochen hart bleiben. nach den 2 Wochen dann vorsichtig wieder ein paar chritte weiter gehen, bis es zum Sex kommt. Wirkt oft auch wunder!

Gefällt mir
18. September 2006 um 16:46

Kenn ich von einer Freundin
Der gehts genau so.
Dann hat ihr Freund ihr eine Frage gestellt: Bin ich dein Freund (Liebhaber, Schmusityp), oder nur ein Kumpel, mit dem man Spaß hat??
Unter druck geht gar nichts, aber: Wenn man schon zusammen ist, dann sollte man sich doch wenigstens berühren WOLLEN! sonst kann man ja gleich einfach nur befreundet sein.
frag sie das mal ..

Gefällt mir
21. September 2006 um 14:40
In Antwort auf an0N_1196810899z

Hmm...
hmm...

hast du schon mal nachgedacht sie auf andere Arten scharf zu machen?

dass du dich mal richtig gut herrichtest? Dir echt geile Boxershorts anziehst?
Oder neues Parfum oder solche Sachen?

Und sie dann einfach nicht bedrängst?
Meistens kann frau dann von selbst nicht widerstehn wenn mann gut riecht etc.

Manchmal hab ich einfach keine Lust auf Sex weil meiner immer
gleich aussieht, also immer die gleichen Sachen anhat etc.
Und wenn er nicht frisch geduscht ist hab ich auch weniger Lust.

Greets

Tja, dass kenne ich jetzt leider auch!
bei mir ist es so, dass meine Frau und ich (7 Jahre zusammen, eine Tochter 4,5 Jahre alt) eigentlich gar nicht mehr miteinander schlafen!
Das letzte mal vor ca. 3 Monaten, davor lief 1,5 Jahre NICHTS!!!
Sie sagt sie habe da kein Bedürfnis nach! Wir hatten vorher ein wirklich gutes Sexleben, sind beide auf unsere "Kosten" gekommen, haben unsere Phantasien ausgelebt. Alles wunderbar. ...bis dahin.
Wir haben schon öfter darüber gesprochen, aber geändert hat sich nichts. Ich bekomme überhaupt keine Zärtlichkeiten und "Liebesbeweise" mehr von meiner Frau. Wie lange ich dass noch aushalte, weiß ich nicht, denn ich bin mit meinem Latein am Ende! Es dreht sich mit Sicherheit nicht nur darum endlich mal wieder Sex zu haben, selbst kuscheln ist Ihr zuviel, ich habe dass Gefühl, je weiter ich von Ihr entfernt bin, desto besser. Doch sie beteuert mir, dass Sie mich liebt, aber glauben kann ich dass nicht mehr!

Gefällt mir
2. Oktober 2006 um 0:46

...ich sag dazu mal das:
Also ich an ihrer Stelle würde mich unter Druck gesetzt fühlen...die Aktion im Flieger beispielsweise sagt nichts anderes aus, als: heute Abend haben wir Sex....ääähh...ja...nur das Frauen da ein wenig anders ticken.

Wenn du sie berührst...berühr sie an allen möglichen Stellen...und arbeite dich laaaangsam vor...eher...gar nicht....erstmal...lass sie doch erst mal Lust entwickeln...

Frauen und Männer ticken komplett anders...macht euch einen schönen Abend, sag ihr vorher, dass du nicht vor hast heute mit ihr zu schlafne...koch was nettes, oder geht was essen, oder sonst was...legt euch danach vor den Fernseher und kuschelt...streichel sie...aber nicht an intimen stellen...oder noch besser...massier sie...oder geht zusammen baden oder was weiß ich...also ich an ihrer Stelle würde diesen abend ohne Druck genießen und vielleicht drauf anspringen und selber fordern wollen...denn so was weckt Lust...nicht das ständige begrabbeln, betouchen, oder wie auhc immer...

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram