Home / Forum / Fit & Gesund / Fressattacken! Hilfe!

Fressattacken! Hilfe!

18. November 2004 um 20:41 Letzte Antwort: 26. Februar 2005 um 17:27

Also ich werde bald wahnsinnig! Ich bin eigentlich ein sehr bewusst lebender Mensch, interessiere mich für Sport, Ernährung und Gesundheit aber in den letzten Monaten merke ich, dass sich etwas in mir verändert hat. Ich könnte dir jegliches ungesundes Zeug in rauen Mengen einverleiben und mache es mitlerweile auch. Erst viel mir auf, dass ich dauernd über essen nachgedacht habt, dann bekam ich ein schlechtes Gewissen und keine Minute später war ich entweder in der Speisekammer und habe diese halb geplündert, dabei ist es egal was, von Süßigkeiten bis gebäckener Käse mit Marmelade, über überbackene Toasts bis hin zu riesen Mengen an Brot mit irgendwelchen Belägen. Oder ich laufe sogar zu unserem Supermarkt bloß um mir ein Nutellaglas zu kaufen. Ic habe in den letzten zwei Wochen 3!!!! Nutellagläser verputzt und mich danach natürlich geschämt, weil ich mal wieder nicht stand halten konnte und es ist noch schlimmer wenn ich an einer Pommes Bude etc vorbei gehe. Ich fühle mich danach immer total schlecht und merke auch, dass diese Ernährung meinem Körper äußerlich wie innerlich nicht gut tut, aber ich kann nichts daran ändern. Hat jemand das gleiche Problem??? Kennt jemand einen weg raus aus dieser Lage?
Danke schonmal

Lucy

Mehr lesen

19. November 2004 um 17:23

Good bye zu den Fressattacken Lucy
Ich schreib für meine Frau. Die Fressattacken hatten sie fast wahnsinnig gemacht. Sogar 2.00 Uhr morgens musste sie raus. Das macht deine Nerven kaputt. Dann hat sie von SureSlim gehört und dass die durch Nahrung den Hormonhaushalt günstig beeinflussen. Aufs erste haben wir das nicht geglaubt. Heut wird ja so viel angeboten da weiss man kaum noch wem man glauben soll. Auf jeden Fall, da durch dieses Programm auch noch eine gesunde Gewichtsabnahme möglich sein sollte (wir hatten beide einige Kilos extra Ballast), hatten wir uns endlich entschlossen beide denen Ihr Programm zu machen. Die Gelüste waren praktisch gleich weg und siehe da die Kilos auch. Wir hatten ursprünglich von Freunden aus Süd Afrika gehört, dass das SureSlim Programm dort das Land überrollt hat.
Und die da unten achten schon mehr auf ihre Gesundheit weil schon alleine die Krankenkasse
ganz anders funktioniert wie bei uns.
Für uns hat es sich gelohnt. Slimjim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2005 um 21:23

Ich versteh dich
ich hab das gleiche problem wie du.ich hab keine ahnung was ich machen soll.ich fresse ständig in mich rein und finde mich viel zu dick (obwohl ich dünn bin).mal nehm ich fünf kilo ab,mal fünf kilo zu.meist find ich mich voll eklig und könnt einfach heulen....
wollen wir uns nicht gemeinsam helfen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2005 um 19:42

Habe das gleiche problem
hei du!ich habe auch das gleiche problem!ich esse sogar wenn ich satt bin sogar weiter!danach geht es mir immer ... schlecht (psychisch und körperlech)!ich versuche aufzuhören,doch es geht einfach nicht!Ich bitte dich und auch andere mich zu informieren wenn ihr eine Lösung habt! Wäre echt Lib!
MfG Adler10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2005 um 14:06

Sooo...
da bin ich mal wieder... Hatte mich total gewundert das mein Tred so weit oben steht... Na ja...
Also es ist imit der Zeit besser geworden, obwohl ich immer noch nicht so ganz davon los komme. Ich habe echt überhaupt keine Ahnung woran das liegt... Durch Zufall habe ich dann, wie jeden Monat, das Fitnessmagazin Shape gelesen und anbei war so ein kleines Heftchen, indem auch nochmal genau stand welche Nahrungsmittel man wie oft am Tag essen sollte und der Tipp sich selber mit einer Liste in der man das was man isst einträgt, zu kontrollieren. Ab dem Tag an, habe ich keine Süßigkeiten mehr im Haus, was schonmal nicht mehr dazu führt, dass ich zuviel ungesundes in mich rein stopfe. Wenn ich dann mal wirklich Heißhunger hatte, war es mir dann auch egal, dass ich dann eben nur ein Jogurt zwischen die Zähne bekommen habe. Hauptsache was zum essen. Na jedenfalls hilft die Liste auch wenn ich gestehen muss das ich sie nicht regelmäßig führe
Na ja und wenn ich unterwegs bin dann heißt es nur hoffen, dass man soviel Vernumpft besitzt und nicht gleich den nächstbesten Bäcker überfällt.
Aber das Patentrezept ist das auch nicht...
Wir sollten wirklich eine Gruppe dafür eröffnen!
LG Lucy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2005 um 17:27
In Antwort auf emmy_12450750

Sooo...
da bin ich mal wieder... Hatte mich total gewundert das mein Tred so weit oben steht... Na ja...
Also es ist imit der Zeit besser geworden, obwohl ich immer noch nicht so ganz davon los komme. Ich habe echt überhaupt keine Ahnung woran das liegt... Durch Zufall habe ich dann, wie jeden Monat, das Fitnessmagazin Shape gelesen und anbei war so ein kleines Heftchen, indem auch nochmal genau stand welche Nahrungsmittel man wie oft am Tag essen sollte und der Tipp sich selber mit einer Liste in der man das was man isst einträgt, zu kontrollieren. Ab dem Tag an, habe ich keine Süßigkeiten mehr im Haus, was schonmal nicht mehr dazu führt, dass ich zuviel ungesundes in mich rein stopfe. Wenn ich dann mal wirklich Heißhunger hatte, war es mir dann auch egal, dass ich dann eben nur ein Jogurt zwischen die Zähne bekommen habe. Hauptsache was zum essen. Na jedenfalls hilft die Liste auch wenn ich gestehen muss das ich sie nicht regelmäßig führe
Na ja und wenn ich unterwegs bin dann heißt es nur hoffen, dass man soviel Vernumpft besitzt und nicht gleich den nächstbesten Bäcker überfällt.
Aber das Patentrezept ist das auch nicht...
Wir sollten wirklich eine Gruppe dafür eröffnen!
LG Lucy

Hallo
Hi Lucy! Und Hallo auch an die anderen!!

Ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen und habe die gleichen Probleme wie Ihr! Fressattacken und anschließend das megaschlechte Gewissen sich wieder nicht im Griff gehabt zu haben. Ich weiß im Moment auch nicht wie diese Fressorgien ausgelöst werden, habe mir jetzt aber professionelle Hilfe in Form eines Psychotherapeuten geben lassen. Einfach über den Hausarzt. Das wird auch von den Kassen bezahlt. Wenn Ihr das Gefühl habt,nicht mehr selbst da rauszukommen, holt Euch professionelle Hilfe! Ich stehe selbst am Anfang u weiß nicht wie es wird, hoffe aber, dass ich wieder gesund werde. Liebe Grüße und wenn ihr Lust habt, schreibt mir!! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook