Home / Forum / Fit & Gesund / Fressanfälle WICHTIG!!

Fressanfälle WICHTIG!!

30. November 2005 um 20:59 Letzte Antwort: 23. April 2017 um 10:43

hallo,

ich kann einfach nicht mehr! ich hab ständig fressanfälle. ich glaube das ist einseitige bulimie, wenn es so was gibt. eigentlich immer abends. ich hab schon so sättigungstabletten genommen, aber die helfen auch nicht viel. ich weiß einfach nicht mehr wie ich das ganze in den griff bekommen soll. ich hab mir schon 2 mal den finger in den hals gesteckt, weil ich es alles raus haben wollte, zum glück musst ich mich nicht übergeben, denn dann hätte ich schon bulimie. das kann so nicht weitergehen. ich nehme mir vor abends nichts zu essen und dann geschieht wieder genau das gegenteil. gibt es nicht irgendwas wodurch ich den hunger und das alles unterdrücken kann? mich belastet das sehr. mir ist danach immer total schlecht und ich hab zu nichts mehr lust!

würde mich freuen, wenn jmd einen guten rat für mich hätte!
mfg leila

Mehr lesen

1. Dezember 2005 um 10:43

"Ich kann dich gut verstehen!"
Ich hatte nich vor langer Zeit genau das gleiche Problem gehabt. Es hat mich genauso belastet und ich hab mich am Ende dafür gehasst. Diese Fressattacken führten dazu, dass ich rapide zunahm und mich immer mehr und mehr hässliger fand. ...

Na auf jedenfall hab ich angefangen Diäten, Fastenkure, Trennkost, ... zu machen, die mich zwar auf mein Normalgewicht zurückbrachten aber aber meine Essstörung nicht aufgehobben haben.

Darf ich dich auf dein äußeres ansprechen? Meinst du hast Übergewicht für dein Alter und Körpergröße?

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Dezember 2005 um 11:19

Könnte interessant für dich sein
http://www.2minus1.at/index.html?http%3A//www.2min-us1.at/psyche/2m1essgier.htm


So far

Joulissis

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Dezember 2005 um 13:55

Hi Leila
... ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber beschäftigt dich vielleicht anderweitig was sehr? Oder hast du Probleme? Denn dann kann es auch häufig sein, dass dein Körper das Essen als eine Art Stressabbau sieht. Irgendwoher muss es ja gekommen sein, dass du angefangen hast die abends 'vollzustopfen'! Was isst du abends denn alles?

Versuche es mal, normale Mahlzeiten zu essen und abends, wenn dann der große Hunger kommt, fängst du an, dir eine kleine Salatschüssel mit Obst zu füllen oder mit Gemüse. Wenn du aber überhaupt keinen Hunger hast, dann nimm ein Kaugummi (hilft auch den Stress abzubauen!).
Oder lenk dich ab (TV, Buch lesen, Internet surfen, ...).

Versuch es mal und berichte doch bitte!

Viele Grüße lila

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Dezember 2005 um 10:14
In Antwort auf farina_12654141

"Ich kann dich gut verstehen!"
Ich hatte nich vor langer Zeit genau das gleiche Problem gehabt. Es hat mich genauso belastet und ich hab mich am Ende dafür gehasst. Diese Fressattacken führten dazu, dass ich rapide zunahm und mich immer mehr und mehr hässliger fand. ...

Na auf jedenfall hab ich angefangen Diäten, Fastenkure, Trennkost, ... zu machen, die mich zwar auf mein Normalgewicht zurückbrachten aber aber meine Essstörung nicht aufgehobben haben.

Darf ich dich auf dein äußeres ansprechen? Meinst du hast Übergewicht für dein Alter und Körpergröße?

Ne, ich hab kein übergewicht
bin knapp 1.70 m groß und wiege so zwischen 54 und 56 Kilo. hab mich schon länger nicht mehr gewogen, wegen den fressanfällen. ich will auch im moment gar nicht wissen wie viel ich wiege!!ich ess dann hpt.sächlich nur süßes, alos nutellabrote, joghurt, schokolade und so was. ich geh auch manchmal bei uns in der stadt in den penny und kauf mir für 5 oder so was zu essen, Milchschnitte meißtens.
leider hab ich auch psychischiche probleme (Autoagression und erythrophobie)aber ganz ehrlich, die ursache ist das nicht. wenn ich (fr)esse, dann weil ich hunger hab, meißtens abends so gegen 10 Uhr, das ist ganz normaler hunger, aber ich ess dann weiter obwohl ich schon längst satt bin und mir sogar schon schlecht ist, das ist dann schon eher psychisch bedingt. ich fahr jetzt bald mit meiner familie bekannte besuchen für eine woche, ich möchte einmal versuchen normal zu essen. wie kann ich das machen? kennt ihr irgendwelche tabletten oder so? ich bräuchte sie auch nur für die ersten 3-4 tage, danach werde ich es auch allein schaffen mich mal zusammen zu reißen!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Dezember 2005 um 16:29
In Antwort auf an0N_1246143499z

Ne, ich hab kein übergewicht
bin knapp 1.70 m groß und wiege so zwischen 54 und 56 Kilo. hab mich schon länger nicht mehr gewogen, wegen den fressanfällen. ich will auch im moment gar nicht wissen wie viel ich wiege!!ich ess dann hpt.sächlich nur süßes, alos nutellabrote, joghurt, schokolade und so was. ich geh auch manchmal bei uns in der stadt in den penny und kauf mir für 5 oder so was zu essen, Milchschnitte meißtens.
leider hab ich auch psychischiche probleme (Autoagression und erythrophobie)aber ganz ehrlich, die ursache ist das nicht. wenn ich (fr)esse, dann weil ich hunger hab, meißtens abends so gegen 10 Uhr, das ist ganz normaler hunger, aber ich ess dann weiter obwohl ich schon längst satt bin und mir sogar schon schlecht ist, das ist dann schon eher psychisch bedingt. ich fahr jetzt bald mit meiner familie bekannte besuchen für eine woche, ich möchte einmal versuchen normal zu essen. wie kann ich das machen? kennt ihr irgendwelche tabletten oder so? ich bräuchte sie auch nur für die ersten 3-4 tage, danach werde ich es auch allein schaffen mich mal zusammen zu reißen!!

..
Das mit den Tabletten lass lieber mal. Wenn du eine Woche mit deinen Eltern weg bist, nutz die Zeit um wieder anzufangen normal zu essen. Verbringe viel Zeit mit ihnen und iss immer mit ihnen zusammen, so dass du nicht so leicht dazu kommst, die vollzufressen. Isolier dich nicht wegen deinem Problem von ihnen, das ist ganz wichtig!! Und nach dieser einen Woche klappts vielleicht zuhause auch wieder besser. Gibts jemanden dem du dich anvertrauen kannst? Deine Mutter vielleicht? Die könnte dann ein Auge auf dich werfen.. Aber ich weiß, es ist schwer das jemandem zu sagen..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Dezember 2005 um 13:04
In Antwort auf ivette_12355726

..
Das mit den Tabletten lass lieber mal. Wenn du eine Woche mit deinen Eltern weg bist, nutz die Zeit um wieder anzufangen normal zu essen. Verbringe viel Zeit mit ihnen und iss immer mit ihnen zusammen, so dass du nicht so leicht dazu kommst, die vollzufressen. Isolier dich nicht wegen deinem Problem von ihnen, das ist ganz wichtig!! Und nach dieser einen Woche klappts vielleicht zuhause auch wieder besser. Gibts jemanden dem du dich anvertrauen kannst? Deine Mutter vielleicht? Die könnte dann ein Auge auf dich werfen.. Aber ich weiß, es ist schwer das jemandem zu sagen..

Also meine eltern
wissen schon, dass ich mich nicht richtig ernähre und teiweise richtige fressanfälle hab, man bekommt das ja so mit, aber leider nehmen die mich nicht all zu ernst, sondern meckern mich nur an, ich soll nicht so viel essen...!

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Dezember 2005 um 14:41

Ich kenn' das...
Habe wohl auch eine Eßstörung. Esse oft den ganzen Tag gar nichts, abends bekomme ich dann regelrechte Anfälle und mache mit Schokolade Brotzeit. Dann sind wieder 5 Kilo drauf, die hungere ich mir weg und es geht von vorne los. Klar, ich weiß, dass das Raubbau am eigenen Körper ist!!!
Habe mal in 4 Monaten 30 Kilo abgenommen. Die ganzen Diäten und Tabletten kannst Du vergessen, das geht nur ins Geld! Erstmal ist das reine Kopfsache, wie beim Rauchen oder jeder anderen Sucht. Du mußt Dein Problem erst mal anerkennen und Deinen inneren Schweinehund wirklich überwinden wollen.
Um auf Dauer gesund zu bleiben, das Gewicht zu halten oder abzunehmen hilft nur eine Nahrungsumstellung, die man halt auch beibehalten muß.
Und da liegt mein Problem. Weight-Watchers, Low-Fat-30, Trennkost, alles recht und gut, klappt wunderbar, aber eben nur solange, wie man sich daran hält....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Dezember 2005 um 21:26

Ein Tipp, vielleicht hilft er!!!!
Also, immer wenn du dir vor nimmst du isst Abends nicht mehr, fängst du einen Streit mit deinem anderen Ich an, hört sich voll Kloppihaft an, aber egal,
du musst dir sagen:

"Wenn ich heute Abend Hunger habe, dann ess ich das worauf ich hunger habe, aber nur so viel bis ich satt bin, denn ich bin ein erwachsner Mensch der Weis was Gut für ihn is(s)t."

Schwer zu glauben aber wahr, wenn du dir etwas verbietest steigert das deine Lust es trotzdem zu tun,
wenn du es dir elaubst
(aber auch wirklich dran glauben, sonst gehts nicht!)
dann wird es langweilig.
Das kennt man ja schon von anderen Sachen, mann will immer das was man nicht darf oder nicht bekommt!
Das was man darf will man nicht, also erlaube es dir!!!!!!!!!!
Am Anfang ist es schwer aber es hilft, versprochen.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Dezember 2005 um 23:15

Kann dich auch gut verstehn
hab grad einen!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Mai 2006 um 19:05
In Antwort auf an0N_1246143499z

Also meine eltern
wissen schon, dass ich mich nicht richtig ernähre und teiweise richtige fressanfälle hab, man bekommt das ja so mit, aber leider nehmen die mich nicht all zu ernst, sondern meckern mich nur an, ich soll nicht so viel essen...!

Ich kenn das =(
Hey Leila, ich weiß genau, wie das ist, ich guck schon die ganze Zeit nach so Sättigungstabletten, und jetzt sag bitte keiner, dass ich das nicht tun soll, bald ist Sommer und mein Arsch quellt bald über, ich hab schon Celulite und für Weight watchers bin ich eindeutig zu jung. Bei mir ist es aber jeden Tag so, immer (!!) geh ich in die Küche /Mc Donald's/ Supermarkt und ess etwas, ich kann mich selbst aber nicht davon abbringen!! Es ist so SCHWER, und ich will nicht wissen, wie viel ich schon für so dumme Tabletten ausgegeben hab, die nicht funktionierten, also BITTE sagt mir GUTE Sättigungstabletten, sonst ende ich wirklich irgendwann als Psychopat mit hemmungslosen Depressionen und als ewige Jungfrau! Ich würde mich nämlich niemals, so wie meine Beine aussehen, einem Jungen nackt zeigen.. auch wenn mein Bauch nicht zu dick ist, es liegt einfach an Po und Beinen.. also HELFT MIR BITTE!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Januar 2007 um 22:07

Fressanfälle
Hallo Leila,

Wie geht es Dir? Dein Beitrag ist schon lange her. Ich kenn das Phänomen "Fressanfall" sehr gut. Würde mich gerne mit Dir/Euch darüber austauschen... . Hast Du noch Bedarf?

Ich hatte gerade gestern abend einen solchen Fressanfall Schokolade, Kekse ... und alles nach einem reichhaltigen Abendessen. Habe zwischendurch richtig Panik bekommen, Angst, dass das für immer Teil meines Lebens sein wird. Jeden Tag der gleiche Kampf. Naja, heute geht es schon besser und ich bin so stolz, dass ich heute abende widerstehen konnte. Würde mich gerne über Methoden austauschen.

Liebe Grüße, Sista

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar 2007 um 19:44
In Antwort auf alison_11954668

Ich kenn das =(
Hey Leila, ich weiß genau, wie das ist, ich guck schon die ganze Zeit nach so Sättigungstabletten, und jetzt sag bitte keiner, dass ich das nicht tun soll, bald ist Sommer und mein Arsch quellt bald über, ich hab schon Celulite und für Weight watchers bin ich eindeutig zu jung. Bei mir ist es aber jeden Tag so, immer (!!) geh ich in die Küche /Mc Donald's/ Supermarkt und ess etwas, ich kann mich selbst aber nicht davon abbringen!! Es ist so SCHWER, und ich will nicht wissen, wie viel ich schon für so dumme Tabletten ausgegeben hab, die nicht funktionierten, also BITTE sagt mir GUTE Sättigungstabletten, sonst ende ich wirklich irgendwann als Psychopat mit hemmungslosen Depressionen und als ewige Jungfrau! Ich würde mich nämlich niemals, so wie meine Beine aussehen, einem Jungen nackt zeigen.. auch wenn mein Bauch nicht zu dick ist, es liegt einfach an Po und Beinen.. also HELFT MIR BITTE!!!!!!!!!!!

Ohja....
Hallo alle miteinander!
Mir geht es leider genauso... erst grade eben hatte ich wieder so einen "Fressanfall". Dabei hat der Tag gut angefangen, ich habe leicht gefrühstückt, normal Mittag gegessen, aber dann gegen abend fängt es IMMER an. Ich halt es auch bald nicht mehr aus... Ich treibe ja auch manchmal Sport, aber ich habe das Gefühl, dass das alles umsonst war, wenn ich dann wieder so einen Anfall hatte. Ich habe schonmal über eine Woche nur Molke getrunken, ohne etwas zu essen, aber das klappt auch komischerweise nicht mehr...
Bin schrecklich verzweifelt. Mein einziger Lichtblick ist im Moment, dass nächste Woche Ferien sind (bin Schülerin) und ich da eine Woche zu meinem Freund fahre. Dort schaffe ich es einigermaßen normal zu essen, weil ich mich bei anderen Leuten nicht traue zwischendurch dauernd was zu mampfen.
Aber für die Zeit davor und danach habe ich mir jetzt etwas überlegt: Süßigkeiten etc (außer Äpfel) habe ich aus dem Zimmer und in einem Nebenraum verstaut -> aus den Augen, aus dem Sinn.
Dann verbiete ich mir jetzt einfach mal die Küche zu betreten. Wird schwer sein die ersten Tage, aber ich werde mir einreden: Es ist doch nur der eine Raum, den ich nicht betreten darf, das werde ich doch wohl schaffen! Mal sehen obs klappt.
Ansonsten bin ich natürlich offen für Hilfe!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar 2007 um 10:11
In Antwort auf jamila_12762895

Ohja....
Hallo alle miteinander!
Mir geht es leider genauso... erst grade eben hatte ich wieder so einen "Fressanfall". Dabei hat der Tag gut angefangen, ich habe leicht gefrühstückt, normal Mittag gegessen, aber dann gegen abend fängt es IMMER an. Ich halt es auch bald nicht mehr aus... Ich treibe ja auch manchmal Sport, aber ich habe das Gefühl, dass das alles umsonst war, wenn ich dann wieder so einen Anfall hatte. Ich habe schonmal über eine Woche nur Molke getrunken, ohne etwas zu essen, aber das klappt auch komischerweise nicht mehr...
Bin schrecklich verzweifelt. Mein einziger Lichtblick ist im Moment, dass nächste Woche Ferien sind (bin Schülerin) und ich da eine Woche zu meinem Freund fahre. Dort schaffe ich es einigermaßen normal zu essen, weil ich mich bei anderen Leuten nicht traue zwischendurch dauernd was zu mampfen.
Aber für die Zeit davor und danach habe ich mir jetzt etwas überlegt: Süßigkeiten etc (außer Äpfel) habe ich aus dem Zimmer und in einem Nebenraum verstaut -> aus den Augen, aus dem Sinn.
Dann verbiete ich mir jetzt einfach mal die Küche zu betreten. Wird schwer sein die ersten Tage, aber ich werde mir einreden: Es ist doch nur der eine Raum, den ich nicht betreten darf, das werde ich doch wohl schaffen! Mal sehen obs klappt.
Ansonsten bin ich natürlich offen für Hilfe!!

Guten Morgen
Hallochen,
ich glaube du machst dir viel zu viel Stress und eigene Verbote.
Verbote reizen noch viel mehr.
Ich bin ein lange Weile Esser ( vorm Fernsehen Keckse, Chips und so.
Jetzt esse ich regelmäßig und vorallem trinke ich viel, jede Stunde ein Glas. Somit habe ich immer was im Magen.
Den Fernsehen meide ich, da ist die Versuchung zum knabbern am größten oder ich schneide mir vorher ein leckeren Teller mit Gurke und Paprika zum knabbern.Gemüse habe ich immer für Zwischendurch parat.
Und Schokolade liegt bei mir auf dem Tischmit der Aufschrift: "Ich mach dich dick"
Käse esse ich sonst einfach mal so, doch das gibt es jetzt nicht, da steht drauf: "MIch gibt es nur mit Vollkornbrot".
So zügele ich mein Schweinehund.
Liebe Grüße
Chrissy

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. April 2007 um 2:27

Hallo leila
ich weiss ganz genau wovon du redest, habe das gleiche problem und verzweifel langsam. jeden verdammten tag nehme ich mir aufs neue vor es zu lassen und dann passierts und bevor ich es gemerkt habe ist alles aufgegessen. bei mir ist es auch abends und immer diese suessigkeiten. ich bin grad in america als au pair und komme mit dem ungesunden essen gar nicht klar, versuche mich gut zu ernaehren, mir schmecken auch alle gesunden dinge, aber die fressanfaelle sind da, jeden tag. es vergeht kein tag ohne suessigkeiten in massen. ich kann nicht mehr., ich wuenschte koennte dir helfen, denn haette auch so gerne hilfe.
wenn ich etwas dagegen weiss lass ich es dich wissen. wir schaffen das schon.
bis bald
bedilia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. April 2007 um 9:29

Bin dabei aus den Teufelskreis rauszukommen!
Hallo Leila...ich habe vor ca einem Jahr damit angefangen...ich weiß gar nicht, wie es kam...ich sagte mir: "Nur ein mal"

Tja, das ist ein Jahr her...ich nahm 10 Kilo zu...ich war zwischenzeitlich am Ende mit meinen Kräften un dich dachte, ich komme da nie mehr raus.
Immer wieder sagte ich mir: NUR NOCH EIN MAL.

Tja...ich war unglaublich unglcklich, und unendlich verzweifelt....dann suchte ich eine Beratungsstelle für Essstörungen auf(Adressen findest du im Net), ich ging dort hin...nach ca nem halben Jahr und nun befinde ich mich in Therapie.

4 Kilo sind schon wieder runter...ich habe ab und zu immer noch diese Attacken, aber ich habe nicht das Gefühl, dass ich das nicht mehr schaffe.
In der schlimmsten Zeit habe ich fast den ganzen Tag durch gefressen...echt schlimm!!!

Was mit hilft, oder was mit geholfen hat ist ein geregelter Tag mit 3x Essen. Frühstück, mittag und Abend....punkt.
Und das am besten im Beisein andere, denn mir f#llt das aufhören immer noch sehr schwer.

ABER...es wird besser und du kannst daraus kommen!

Such dir eine Beratungsstelle und lass dir helfen, wenn du denkst, du schaffst es nicht!

FÜhl dich gedrückt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. März 2008 um 21:54
In Antwort auf hazan_12126592

Guten Morgen
Hallochen,
ich glaube du machst dir viel zu viel Stress und eigene Verbote.
Verbote reizen noch viel mehr.
Ich bin ein lange Weile Esser ( vorm Fernsehen Keckse, Chips und so.
Jetzt esse ich regelmäßig und vorallem trinke ich viel, jede Stunde ein Glas. Somit habe ich immer was im Magen.
Den Fernsehen meide ich, da ist die Versuchung zum knabbern am größten oder ich schneide mir vorher ein leckeren Teller mit Gurke und Paprika zum knabbern.Gemüse habe ich immer für Zwischendurch parat.
Und Schokolade liegt bei mir auf dem Tischmit der Aufschrift: "Ich mach dich dick"
Käse esse ich sonst einfach mal so, doch das gibt es jetzt nicht, da steht drauf: "MIch gibt es nur mit Vollkornbrot".
So zügele ich mein Schweinehund.
Liebe Grüße
Chrissy

Link
http://www.fressnet.de/q107_fressanfall.htm

spricht aus der seele, nur leider keiner lösung.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. März 2008 um 0:52

....
wie wärs mit einer kleinen mahlzeit am abend?
dann hast du was im magen, hast keinen hunger und wenn doch, dann geh ins bett.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. März 2008 um 13:52
In Antwort auf deja_12542665

Link
http://www.fressnet.de/q107_fressanfall.htm

spricht aus der seele, nur leider keiner lösung.

Mir gehts genau so...
Hallo alle zusammen,
bin neu hier. Hab mir grade Eure Beiträge durchgelesen und leider gehts mir auch nicht anders. Schaffe es max ne Woche lang mich normal zu ernähren. Und dann überkommt es mich wieder. ich denk "ach komm nur ein Kecks, das hast du schon längst unter Kontrolle" Doch leider bleibt es nicht bei einem Kecks, mein hirn schaltet aus und ich fühl mich wie ein Tier, welches ohne zu überlegen einfach nach Instinkten handelt. Mir ist dann auch egal was andere von mir denken und wie bescheuert ich dabei aussehen muss, ich stopfe einfach alles in mich hienein. Manchmal halte ich es nicht aus und gehe früher nach Hause, nach der Arbeit. Und wozu das ganze um nur zu fressen. An solchen Tage schaff ich kaum was und hasse mich dann noch viel mehr. Weil ich mich wieder nicht Kontrollieren konnte und weil ich deswegen meine Arbeit vernachlässigt hab.
Ich ernähre mich sonst ziemlich gesund und abwechslungsreich. und an solchen Tagen gehts mir auch sehr gut, ich schaffe viel, bin zufrieden mit mir selbst und meiner Umwelt, strahle freude aus, bin einfach glücklich.
Und dann mach ich alles kaputt, ICH SELBST, wie blöd... ich kann aber einfach nicht aufhören und dann fahle ich wieder in ein tiefes loch, werd unfreundlich und verbittert...
Ich will wieder normal sein, es muss doch irgendwei gehen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. April 2008 um 16:01
In Antwort auf brigit_12654060

Mir gehts genau so...
Hallo alle zusammen,
bin neu hier. Hab mir grade Eure Beiträge durchgelesen und leider gehts mir auch nicht anders. Schaffe es max ne Woche lang mich normal zu ernähren. Und dann überkommt es mich wieder. ich denk "ach komm nur ein Kecks, das hast du schon längst unter Kontrolle" Doch leider bleibt es nicht bei einem Kecks, mein hirn schaltet aus und ich fühl mich wie ein Tier, welches ohne zu überlegen einfach nach Instinkten handelt. Mir ist dann auch egal was andere von mir denken und wie bescheuert ich dabei aussehen muss, ich stopfe einfach alles in mich hienein. Manchmal halte ich es nicht aus und gehe früher nach Hause, nach der Arbeit. Und wozu das ganze um nur zu fressen. An solchen Tage schaff ich kaum was und hasse mich dann noch viel mehr. Weil ich mich wieder nicht Kontrollieren konnte und weil ich deswegen meine Arbeit vernachlässigt hab.
Ich ernähre mich sonst ziemlich gesund und abwechslungsreich. und an solchen Tagen gehts mir auch sehr gut, ich schaffe viel, bin zufrieden mit mir selbst und meiner Umwelt, strahle freude aus, bin einfach glücklich.
Und dann mach ich alles kaputt, ICH SELBST, wie blöd... ich kann aber einfach nicht aufhören und dann fahle ich wieder in ein tiefes loch, werd unfreundlich und verbittert...
Ich will wieder normal sein, es muss doch irgendwei gehen...

Yop..das kenn ich alles..
mir gehts genauso..in gesellschaft anderer esse ich total normal usw. und dann am abend wenn niemand da ist stopfe ich mich total voll....dabei gehts mir doch eigentlich besser wenn ich mich gesund ernaähre!! aber ich schaffe es max. eine bis zwei wochen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. August 2009 um 18:00

HEY
Also Bulumie hast du doch nicht nur weil du dir zweimal den Finger im Hals gesteckt hast auch wenn du dich deshalb übergeben hättest, du müsstest MINDESTENS 2 mal die Woche den Finger im Hals haben um das als Bulumie bezeichnen zu können.
Und deine Heißhunger attacken kommen wahrscheinlich daher dass du dir diese Verbote sezt , du sagst du darfst abends nichts mehr essen doch das ist falsch! Grade wenn du dir etwas verbietest wird es schwer das durch zuhalten und der Körper ist anscheinend nicht genug versorgt mit Nährstoffen denn sonst hättest du keine Heißhungerattacken ernähre dich ausgewogen du kannst dich satt essen du musst dich halt mit den richtigen Lebensmittel satt essen. Viele Ballaststoffe zu dir nehmen das sättigt länger d.h Vollkornbrot oder Nudeln zu dir nehmen und vorallen Kohlenhydrate vermeiden Heißhungerattacken also z.b nudeln. Und man sollte auch genügend trinken am besten wenn du abnehmen willst 3 liter und nur wasser so hab ich auch 12 Kilo abgenommen..Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. August 2009 um 18:36

Na..
wenn der tipp mal nach 4 jahren noch rechzeitig kommt..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2011 um 16:04

Hallo leila
ich kenne das gut. ich habe auch schon seit einigen wochen das probolem, dass ich immer wieder fressanfälle habe. und genauso wie du. ich nehme mir vor nicht zu essen tue es dann aber doch. den finger habe ich mir auch schon in den hals gesteckt, aber ich musste mich auch nicht übergeben. ich verzweifle langsam daran. ich weiß auch nicht was ich tun kann.

vielleicht kann mir ja jemand einen tipp geben, was man dagegen tun kann.

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Februar 2012 um 14:56

... :
Ich denke auch nicht dass so etwas normal ist, ob das Bulemie ist- weiß ich nicht. Hast du in letzter Zeit Stress, Probleme oder Ähnliches? Vielleicht hat es auch was mit Frust Essen zu tun! Versuche, auch morgens und mittags dich genug und gesund zu ernähren- egal ob du trotzdem Abends einen Haufen isst, gut und gesund ist, wenn du dich regelmäßig und gut ernährst! Greifst du Abends zu Süßzeug oder Gesundem zu?
Wenn du Probleme oder Fragen oder so hast, kannst du dich gerne bei mir melden!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Februar 2017 um 22:25

Diesen ewigen Kreislauf habe ich selbst durchgemacht. Wie kann es sein, dass wir immer wieder Essanfälle haben und uns dann wieder vornehmen "ab jetzt alles abzunehmen"? Und wir rutschen immer in dieselbe Falle!!! Ich habe den ewigen Kreislauf durchbrochen. Es geht dabei nicht um Disziplin, sondern dies ist ein ernstes psychisches Problem und es braucht seine Zeit, bis man diese Mechanismen besiegt. Wie ich es geschafft habem erzähle ich auf  www.hungerimkopf.de

Viele Grüße und viel Glück!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. April 2017 um 1:05
In Antwort auf an0N_1246143499z

hallo,

ich kann einfach nicht mehr! ich hab ständig fressanfälle. ich glaube das ist einseitige bulimie, wenn es so was gibt. eigentlich immer abends. ich hab schon so sättigungstabletten genommen, aber die helfen auch nicht viel. ich weiß einfach nicht mehr wie ich das ganze in den griff bekommen soll. ich hab mir schon 2 mal den finger in den hals gesteckt, weil ich es alles raus haben wollte, zum glück musst ich mich nicht übergeben, denn dann hätte ich schon bulimie. das kann so nicht weitergehen. ich nehme mir vor abends nichts zu essen und dann geschieht wieder genau das gegenteil. gibt es nicht irgendwas wodurch ich den hunger und das alles unterdrücken kann? mich belastet das sehr. mir ist danach immer total schlecht und ich hab zu nichts mehr lust!

würde mich freuen, wenn jmd einen guten rat für mich hätte!
mfg leila

Hi du,
also ich bin Magersüchtig und habe das auch ständig... Kotzen ist allerdings keine gute Idee, da dies zu Kopfschmerzen führt(schlimmen Kopfschmerzen) und ich tue es deshalb auch nicht, weil es Übung braucht. Für mich ist das ein bisschen einfacher! Ich kann mich nach den Attacken- die nicht gerade selten kommen- dann immer bestrafen und nicht essen! Dann hab ich ganz schnell 2 Kilo weniger als an dem Tag, als die Fressattacke kam. Das kommt daher, dass ich mich echt blaß hunger und irgendwann hat man sich nicvtmehr unter Kontrolle, scheiße is das! Aber das Gegessene, bringt meinen Stoffwechsel wieder zum Arbeiten, dann nehme ich besser ab! Also habe ich gelernt, die Attacken nicht ganz so dramatisch zu sehen aber nur weil das bei mir klappt, heißt es ja nicht, dass es bei dir auch so geht! Außerdem weiß ich ja gar nicht, ob du abnehmen willst! Aber Sport nach den Attacken ist sehr wichtig! Dedhalb würde ich den dringendst empfeheln! 
Ich hoffe, dass ich dir wenigstens ein bisschen helfen konnte und wünsche dir jetzt viel Glück

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. April 2017 um 10:43

Lass mich kurz drüber nachdenken...

NÖ! Ich geb Tipps solange ich lustig bin, obs dir jz passt oder nicht, geht mir am Ar*** vorbei!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Halsschmerzen nach Tabletteneinnahme
Von: freckledsunshine
neu
|
22. April 2017 um 21:08
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen