Home / Forum / Fit & Gesund / Fressanfälle und Haarausfall

Fressanfälle und Haarausfall

29. August 2015 um 18:15 Letzte Antwort: 18. Juli 2016 um 20:36

Hallo liebe Community!
Seit gut einem halben Jahr hatte/habe ich Magersucht. Vor gut einem Monat habe ich dann beschlossen zuzunehmen. So habe ich dann am Anfang recht normal gegessen, doch dann fingen die Fressanfälle an. Morgens reicht mir meistens ein Obstsalat und als Zwischensnack ein Joghurt (3,5%) mit Nüssen und Honig. Nach dem Mittagessen (Meistens Vollkornnudeln oder Vollkornreis mit Gemüse und Hähnchen) beginnen dann die Attacken. Ich bekomme unheimlich Lust auf Joghurt, Quark, Harzer Käse, Milch und Vollkornbrot und das verspeise ich dann auch in Massen und nicht in Maßen. Meistens liege ich dann so bei 3500 - 5000 Kalorien täglich. In letzter Zeit kam dann noch eine unheimliche Lust auf Süßes. Jetzt war ich auch noch eine Woche bei meiner Oma und die Ist leidenschaftliche Köchin und so kocht und backt sie für mich und ich kann einfach nicht nein sagen. Sie backt und kocht sehr reichhaltig, also viel Butter, viel Öl, viel Zucker. Typische Hausmannskost eben. Ich fühle mich nach diesen täglichen Anfällen immer furchtbar schuldig und habe natürlich starke Bauchschmerzen Ich habe nur dadurch in 4 Wochen 7 Kilo zugenommen. Allein heute hatte ich 5 Scheiben Vollkornbrot, 200 g Harzer, 200 g Joghurt (3,5%), 3 Zwetschgenkuchenstücke und zwei Stücke Rosinenstuten mit Butter und Milch. Das war nur der Fressanfall ohne Frühstück und Mittagessen. Und als ob das schon nicht reichen würde gehen mir die Haare Strähnenweise aus. Ich 'hänge' eigentlich ziemlich an meinen langen Haaren, aber mittlerweile sind es nurnoch Zotteln Ich halte das kaum noch aus! Erst wie ferngesteuert durch die Gegend rennen und Fressen und dann noch der Haarausfall! Ich brauche eure Hilfe! Wann hört das endlich auf? Werde ich wegen den Fressanfällen übergewichtig? War wohl ein langer Text aber ich musste mir das mal von der Seele schreiben.

Mehr lesen

16. September 2015 um 23:38

Magersucht und Haarausfall
Zu Magersucht habe ich hier etwas gefunden:
www.haarausfall-stoppen24.com/#haarausfall-essstoerung
Schau mal ob es Dir weiter hilft.

1 LikesGefällt mir
1. Februar 2016 um 19:16

Haarausfall und Fressanfälle stoppen
Hallo kokoszucker,

Fressanfälle kannst Du dadurch vermeiden, wenn Du kohlenhydratarm isst. Vollkornnudeln oder Vollkornreis haben sehr viel Kohlenhydrate und die fördern den Heißhunger.

Was Deinen Haarausfall betrifft, solltest Du medizinisch abklären lassen, welches die Ursachen dafür sind. Es gibt im Netz eine interessante Seite, wo Betroffene schreiben, wie sie ihr Haarproblem gelöst haben. Dort habe ich auch meine Lösung gefunden. Kannst ja mal auf vws24.com/bewertungsportal schauen. Würde mich freuen, wenn sie Dir weiterhilft.

1 LikesGefällt mir
2. Februar 2016 um 8:16

Es dauert...
Ich fühle mit dir.
Ich hatte lange mit Haarausfall zu kämpfen, obwohl keine Mängel im Blut nachweisbar waren.
Es hat noch einige Zeit über die ES hinweg gedauert.
Meine Haare sind auch heute noch nicht wieder so wie vor der ES, aber vielleicht liegt es auch am vielen Färben und ich werde auch älter.

Die KH in Vollkornprodukten verursachen normalerweise überhaupt keinen Heißhunger, im Gegenteil.

Hast du deine Schilddrüse schon checken lassen ?

Das kann auch oft mit verantwortlich sein, und sehr viele ES Betroffene haben Schilddrüsenprobleme.

Kämpfe weiter, es lohnt sich.
Heftige Fressattacken sollte man nach der Anorexie eigentlich nicht haben, wenn es schlimmer wird, hol dir bitte Hilfe.
Nicht selten wird aus Magersucht sonst eine Verlagerung in Bulimie

Gefällt mir
2. Februar 2016 um 8:20
In Antwort auf cesare_11948568

Es dauert...
Ich fühle mit dir.
Ich hatte lange mit Haarausfall zu kämpfen, obwohl keine Mängel im Blut nachweisbar waren.
Es hat noch einige Zeit über die ES hinweg gedauert.
Meine Haare sind auch heute noch nicht wieder so wie vor der ES, aber vielleicht liegt es auch am vielen Färben und ich werde auch älter.

Die KH in Vollkornprodukten verursachen normalerweise überhaupt keinen Heißhunger, im Gegenteil.

Hast du deine Schilddrüse schon checken lassen ?

Das kann auch oft mit verantwortlich sein, und sehr viele ES Betroffene haben Schilddrüsenprobleme.

Kämpfe weiter, es lohnt sich.
Heftige Fressattacken sollte man nach der Anorexie eigentlich nicht haben, wenn es schlimmer wird, hol dir bitte Hilfe.
Nicht selten wird aus Magersucht sonst eine Verlagerung in Bulimie

Hinterherschubs:
Ich würde das Frühstück erhöhen.
Auch wenn "dir" ein Obstsalat genügt, reicht es vielleicht deinem Körper nicht
Da ist noch gut Spielraum.

Gefällt mir
10. Februar 2016 um 17:15

Gewichtszunahme nach Magersucht und dann auch noch Haarausfall
Hallo kokoszucker,

das Du zunehmen willst finde ich gut!

Ich empfehle Dir einen Ernährungplan aufzustellen und Dich daran zu halten. Auch wenn es am Anfang schwer fällt. Der Körper gewöhnt sich daran. Und wenn Du mal nicht an dich halten kannst. Dann ist es halt so.

Was Deinen Haarausfall betrifft empfehle ich Dir die Haarmediziner von http://haarausfall.lu. Die kennen sich mit Haarausfall aus und können Dir weiterhelfen.

Halte durch!

1 LikesGefällt mir
1. März 2016 um 12:32

Magersucht, Fressanfällen und Haarausfall
Ich denke die Fressanfälle verschwinden von ganz allein. Der Körper holt sich zur Zeit das, was er vorher nicht bekommen hat.

Was Deinen Haarausfall betrifft denke ich, dass Du da etwas tun solltest. Denn der wird wohl nicht von allein verschwinden. Auf der Seite vws24.com/haarausfallursachen kannst Du Dich erst mal informieren, was Du tun kannst.

1 LikesGefällt mir
12. April 2016 um 16:57
In Antwort auf cesare_11948568

Es dauert...
Ich fühle mit dir.
Ich hatte lange mit Haarausfall zu kämpfen, obwohl keine Mängel im Blut nachweisbar waren.
Es hat noch einige Zeit über die ES hinweg gedauert.
Meine Haare sind auch heute noch nicht wieder so wie vor der ES, aber vielleicht liegt es auch am vielen Färben und ich werde auch älter.

Die KH in Vollkornprodukten verursachen normalerweise überhaupt keinen Heißhunger, im Gegenteil.

Hast du deine Schilddrüse schon checken lassen ?

Das kann auch oft mit verantwortlich sein, und sehr viele ES Betroffene haben Schilddrüsenprobleme.

Kämpfe weiter, es lohnt sich.
Heftige Fressattacken sollte man nach der Anorexie eigentlich nicht haben, wenn es schlimmer wird, hol dir bitte Hilfe.
Nicht selten wird aus Magersucht sonst eine Verlagerung in Bulimie

Kann man die Ursachen schulmedizinisch überhaupt herausfinden?
Die Blutwerte sind sehr oft in Ordnung und der Haarausfall ist trotzdem da. Also müssen die Ursachen ja woanders herkommen. Die Frage ist wo und ob man die schulmedizinisch überhaupt herausfinden kann?

Gefällt mir
13. April 2016 um 10:41

Haarausfall muß nicht unbedingt nur an einem Mangel an Vitalstoffen liegen
Oft löst eine ES ein Ungleichgewicht im Körper aus, das zu Haarausfall führen kann. Das muß nicht unbedingt eine Unterversorgung an Vitalstoffen sein. Das können auch andere Ursachen sein. Die gilt es heraus zu finden. Spekulieren nützt da nichts.

Genau wie Du bin ich auch der Meinung, dass man nicht zu lange mit dem Arztbesuch warten sollte. Um dann nicht wertvolle Zeit zu verlieren, sollte der sich mit Haarausfall auskennen.

Gefällt mir
21. April 2016 um 15:48
In Antwort auf katri_12738792

Kann man die Ursachen schulmedizinisch überhaupt herausfinden?
Die Blutwerte sind sehr oft in Ordnung und der Haarausfall ist trotzdem da. Also müssen die Ursachen ja woanders herkommen. Die Frage ist wo und ob man die schulmedizinisch überhaupt herausfinden kann?

Wie bekommt man die Ursache heraus?
Meine Blutwerte waren auch in Ordnung. Die Frage ist, wie bekommt man die Ursache heraus?

Gefällt mir
11. Mai 2016 um 22:52
In Antwort auf katri_12738792

Kann man die Ursachen schulmedizinisch überhaupt herausfinden?
Die Blutwerte sind sehr oft in Ordnung und der Haarausfall ist trotzdem da. Also müssen die Ursachen ja woanders herkommen. Die Frage ist wo und ob man die schulmedizinisch überhaupt herausfinden kann?

Ursachen finden
Wenn ich die ganzen Bertoffenen sehe, mich eingeschlossen, glaube ich nicht an die Schulmedizin.

Gefällt mir
18. Mai 2016 um 19:14
In Antwort auf cesare_11948568

Hinterherschubs:
Ich würde das Frühstück erhöhen.
Auch wenn "dir" ein Obstsalat genügt, reicht es vielleicht deinem Körper nicht
Da ist noch gut Spielraum.

Mehr essen zum Frühstück
Das solltest tatsächlich tun. Auch wenn es dir unmöglich vorkommt. Versuch es!

Gefällt mir
9. Juli 2016 um 22:47
In Antwort auf katri_12738792

Kann man die Ursachen schulmedizinisch überhaupt herausfinden?
Die Blutwerte sind sehr oft in Ordnung und der Haarausfall ist trotzdem da. Also müssen die Ursachen ja woanders herkommen. Die Frage ist wo und ob man die schulmedizinisch überhaupt herausfinden kann?

Blutwerte waren in Ordnung
Meine Blutwerte waren auch in Ordnung. Trotz großem Blutbild wurden keine Ursachen gefunden.

Gefällt mir
18. Juli 2016 um 20:36
In Antwort auf anis_12350941

Wie bekommt man die Ursache heraus?
Meine Blutwerte waren auch in Ordnung. Die Frage ist, wie bekommt man die Ursache heraus?

Ursachen heraus bekommen
Steht doch in diesem Thread geschrieben.

Gefällt mir