Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Fressanfälle,schon wieder.

5. August 2011 um 16:46 Letzte Antwort: 5. August 2011 um 19:22

Hallo liebe Leute..

Es waren jetzt drei Tage am Stück. Ich habe den ganzen tag durchgefressen, gekotzt, gefressen, gekotzt. Heute habe ich noch nicht erbrochen, ich bin stolz, dass ich es so lange ausgehalten habe, aber ich zittere. Ich versuche mich nicht zu verletzen und mich einfach abzulenken. Während dem Zeichnen heute bekam ich einen Wut/Heulanfall und habe mich heulend auf dem Boden zusammengekringelt. Das ich zunehmen werde ist mir klar, momentan kann ich mich noch so halbwegs kontrollieren. Ich habe nur Angst vor dem was später geschieht. Die Waage habe ich weggeräumt, aber ich weiss nicht ob ich das aushalte, ich hoffe es.

Wenn ich in dem "fress"-modus bin, bin ich einfach nicht ich selbst. Ich habe Dinge gegessen die ich sonst gar nicht ausstehen kann, ich habe es nur gegessen um es später wieder auskotzen zu können. Komischerweise ist meine Vernunft jetzt für ein paar Minuten hier und ich will nicht kotzen gehen, obwohl ich die letzten Tage jeden Tag so um die 5000 + kcal gegessen habe.
Was soll ich nur in so einem "Modus" tun? Ich hab da die Kontrolle über gar nichts. Meine Gedanken werden auch immer schlimmer, die Furcht vor Essen immer grösser.
Ich verzweifle langsam, ich merke immer mehr wie ich die Kontrolle über mich verliere.

Ich weiss echt nicht mehr weiter, ich habe so das Gefühl mich verloren zu haben.

reflection

Mehr lesen

5. August 2011 um 16:59

Was
hast du denn gegessen? als ich noch MS war, dachte ich auch oft, ich hab schlimme FAs, die in Wahrheit gar nicht mal so schlimm waren...vielleicht kannst du uns ja schildern was du gegessen hast, dann können wir dir bessere Tipps geben!

Gefällt mir

5. August 2011 um 17:07
In Antwort auf lara_12556030

Was
hast du denn gegessen? als ich noch MS war, dachte ich auch oft, ich hab schlimme FAs, die in Wahrheit gar nicht mal so schlimm waren...vielleicht kannst du uns ja schildern was du gegessen hast, dann können wir dir bessere Tipps geben!

Gut also..
ich habe auch oft FA's die in Wirklichkeit keine sind.
Aber die letzten Tage waren einfach nur.. schrecklich ist untertrieben.

An einem normalen Tag esse ich:
Morgens ein Knäckebrot und Hüttenkäse, Mittags ein Knäckebrot und eine Frucht und Abends ein wenig Hüttenkäse.

Der heutige Tag:
Morgens, Knäckebrot und Hüttenkäse (wollte ja normal anfangen) merkte dann etwas stimmt nicht, mein Körper verlangt mehr, also habe ich noch 2 Trutenaufschnitte gegessen (24 kcal) danach folgten 6 Waffeln, Pommes(500+gramm), 2 Teller Schokokellogs(mit Milch), ein Apfel, eine Nektarine und Wassermelone.

So ähnlich waren die letzten 2 Tage auch. Ich heule nur noch, am liebsten würde ich einfach nie mehr in meinem Leben essen.

Gefällt mir

5. August 2011 um 17:23
In Antwort auf koharu_12628459

Gut also..
ich habe auch oft FA's die in Wirklichkeit keine sind.
Aber die letzten Tage waren einfach nur.. schrecklich ist untertrieben.

An einem normalen Tag esse ich:
Morgens ein Knäckebrot und Hüttenkäse, Mittags ein Knäckebrot und eine Frucht und Abends ein wenig Hüttenkäse.

Der heutige Tag:
Morgens, Knäckebrot und Hüttenkäse (wollte ja normal anfangen) merkte dann etwas stimmt nicht, mein Körper verlangt mehr, also habe ich noch 2 Trutenaufschnitte gegessen (24 kcal) danach folgten 6 Waffeln, Pommes(500+gramm), 2 Teller Schokokellogs(mit Milch), ein Apfel, eine Nektarine und Wassermelone.

So ähnlich waren die letzten 2 Tage auch. Ich heule nur noch, am liebsten würde ich einfach nie mehr in meinem Leben essen.

Du isst
normalerweise viiiiel zu wenig, da brauchst du dich nicht wundern, wenn du dann einen FA bekommst, denn dein Körper braucht Energie und wenn er sie nicht bekommt, dann kommt Heißhunger...du musst lernen wieder regelmäßige Mahlzeiten einzunehmen, nur so kannst du die FAs auf Dauer vermeiden...ich hatte lange Phasen von Hungern-FAs-Hungern und es war die Hölle, irgendwann hab ich wieder angefangen normal zu essen, die FAs hielten dennoch eine Weile an, doch nun geht es mir viel besser, ich esse mit Genuss, freu mich darauf und die FAs hab ich kaum noch! Weil mein Körper nun weiß, dass er genug bekommt und ich ausreichend esse bis ich satt bin! ich weiß es ist ein schwerer weg, auch ich hatte rückfälle, doch letztendlich lohnt es sich dafür zu kämpfen denn das leben besteht aus mehr als nur essen und kalorien!!! Alles gute!

Gefällt mir

5. August 2011 um 17:25

Ja
Kotzen macht mich nur kaputt. Die Vernunft hat bei mir noch nie so lange angehalten, ich versuche es weiterhin.

jaa, genau so ist es, zum kühlschrank rennen und total hysterisch nicht wissen wo anfangen, einfach von überall etwas in sich reinstopfen. Es ist wirklich eine Art Wahn.

Ich versuche mich so gut wie es geht von der toilette fern zu halten, aber mir kommen schon solche Gedanken wie "Du musst dafür nicht einmal zur Toilette, hier gehts doch auch, es geht immer und überall", ich bin so hoffnungslos. Die Musik habe ich voll aufgedreht, ich wechsle nervös zwischen den Liedern, zum Lesen fehlt mir gerade wieder die Konzentration, habe 3 seiten aber gelesen, Die Geisha heisst das buch. Kann aber nicht weiterlesen und bin deshalb hier, schreiben hilft mir ja auch mich abzulenken. Ich reiss mich gerade sowas von zusammen, merkt man wahrscheinlich von der Art wie ich schreibe, total sinnloses zeug.
Gott, das Kotzen bringt mir eben leider dieses verdammte Glücksgefühl (Ich entschuldige mich für meine Ausdrücke). Aber ich weiss es ist schädlich und auf Dauer werde ich meinen Körper kaputt machen. Ich schätze deine Ratschläge wirklich sehr, nur schon dass du dir die Zeit nimmst mir zu helfen macht mich überglücklich, auch wenn es gerade sehr schwer ist es zu zeigen! In meinem Kopf findet gerade die reinste Schlacht statt.

reflection

1 LikesGefällt mir

5. August 2011 um 17:30
In Antwort auf lara_12556030

Du isst
normalerweise viiiiel zu wenig, da brauchst du dich nicht wundern, wenn du dann einen FA bekommst, denn dein Körper braucht Energie und wenn er sie nicht bekommt, dann kommt Heißhunger...du musst lernen wieder regelmäßige Mahlzeiten einzunehmen, nur so kannst du die FAs auf Dauer vermeiden...ich hatte lange Phasen von Hungern-FAs-Hungern und es war die Hölle, irgendwann hab ich wieder angefangen normal zu essen, die FAs hielten dennoch eine Weile an, doch nun geht es mir viel besser, ich esse mit Genuss, freu mich darauf und die FAs hab ich kaum noch! Weil mein Körper nun weiß, dass er genug bekommt und ich ausreichend esse bis ich satt bin! ich weiß es ist ein schwerer weg, auch ich hatte rückfälle, doch letztendlich lohnt es sich dafür zu kämpfen denn das leben besteht aus mehr als nur essen und kalorien!!! Alles gute!

Ich mag jetzt etwas unfreundlich klingen..
aber das ich wenig esse, ist mir klar. Ich weiss auch wie der Körper funktioniert, ich weiss, dass ich mehr essen MUSS. Aber ich KANN nicht. Ich kann es einfach nicht. Ich kann es mir gar nicht vorstellen, mit genuss essen zu können. Ich wünschte ich hätte deine Denkweise, habe ich aber leider nicht. Ich habe Angst vor dem Essen. Das ich daran was ändern muss, weiss ich und versuche ich auch, aber es funktioniert nicht so wirklich.

Aber dankeschön!

1 LikesGefällt mir

5. August 2011 um 19:21
In Antwort auf koharu_12628459

Ich mag jetzt etwas unfreundlich klingen..
aber das ich wenig esse, ist mir klar. Ich weiss auch wie der Körper funktioniert, ich weiss, dass ich mehr essen MUSS. Aber ich KANN nicht. Ich kann es einfach nicht. Ich kann es mir gar nicht vorstellen, mit genuss essen zu können. Ich wünschte ich hätte deine Denkweise, habe ich aber leider nicht. Ich habe Angst vor dem Essen. Das ich daran was ändern muss, weiss ich und versuche ich auch, aber es funktioniert nicht so wirklich.

Aber dankeschön!

War jetzt ein wenig draussen..
.. hab Frische Luft geschnappt und musste darauf achten, dass ich meine Japanischen Liebeslieder nicht nachträller Ich bin jetzt ein wenig klarer im Kopf (sagt man das so? ach, egal.).

@Doriane:
Ich musste ebenfalls lächeln, als ich das mit dem Kimono gelesen habe! In mein Kimono werd ich wahrscheinlich nicht schlüpfen, da das zu aufwendig ist (es ist ein echter). Aber mal sehen, ich habe genügend Yukata die nur darauf warten von mir getragen zu werden. Ich denke aber ich warte noch etwas, bis sich die Lage etwas beruhigt hat, damit ich mich wirklich nur auf das Buch konzentrieren kann.

Ich habe während dem Spazieren auch an die Dinge gedacht, die Du geschrieben hast. Da momentan die vernünftige Seite von mir da ist, denke ich wirklich es ist es mir nicht wert. Aber du kennst es ja selbst, in dem Moment.. da ist der Drang einfach da, da denkt man eben leider nicht nach. Ich werde es aber immer und immer wieder versuchen, da bin ich mir sicher.

Nun zu den FA's. Gestern zum Beispiel habe ich ein wenig ungesünder als heute gegessen, aber egal. Auf jeden Fall waren das für mich klare FA's ? Ich bin damit bestimmt über 2000 kcal gekommen, das ist das 5 fache von dem was ich sonst esse. Ich bin verwirrt.


@ Stone:

Das Glücksgefühl empfinde ich nicht während dem Kotzen, sondern danach. Es ist für mich eine Art Kontrolle, die ich dann über mich habe. Ich fühle mich "erleichtert" und frei. Wenn ich es jetzt lese finde ich es natürlich auch totalen Blödsinn und frage mich wie ich so einen Mist tun kann, aber es ist wie eine Art Droge, schwer zu erklären.
Aber ich bin froh, das heute durchgezogen zu haben. Das erste Mal jetzt ohne Kotzen. Wenigstens kann ich etwas Positives im Negativen sehen.

Danke euch beiden! Hätte es ohne euch definitiv nicht geschafft heute! Und hey, hier habt ihr einen Schlitzaugensmiley: () Japanische Tastaturen sind schon was tolles

Liebste Grüsse
Reflection

Gefällt mir

5. August 2011 um 19:22
In Antwort auf koharu_12628459

War jetzt ein wenig draussen..
.. hab Frische Luft geschnappt und musste darauf achten, dass ich meine Japanischen Liebeslieder nicht nachträller Ich bin jetzt ein wenig klarer im Kopf (sagt man das so? ach, egal.).

@Doriane:
Ich musste ebenfalls lächeln, als ich das mit dem Kimono gelesen habe! In mein Kimono werd ich wahrscheinlich nicht schlüpfen, da das zu aufwendig ist (es ist ein echter). Aber mal sehen, ich habe genügend Yukata die nur darauf warten von mir getragen zu werden. Ich denke aber ich warte noch etwas, bis sich die Lage etwas beruhigt hat, damit ich mich wirklich nur auf das Buch konzentrieren kann.

Ich habe während dem Spazieren auch an die Dinge gedacht, die Du geschrieben hast. Da momentan die vernünftige Seite von mir da ist, denke ich wirklich es ist es mir nicht wert. Aber du kennst es ja selbst, in dem Moment.. da ist der Drang einfach da, da denkt man eben leider nicht nach. Ich werde es aber immer und immer wieder versuchen, da bin ich mir sicher.

Nun zu den FA's. Gestern zum Beispiel habe ich ein wenig ungesünder als heute gegessen, aber egal. Auf jeden Fall waren das für mich klare FA's ? Ich bin damit bestimmt über 2000 kcal gekommen, das ist das 5 fache von dem was ich sonst esse. Ich bin verwirrt.


@ Stone:

Das Glücksgefühl empfinde ich nicht während dem Kotzen, sondern danach. Es ist für mich eine Art Kontrolle, die ich dann über mich habe. Ich fühle mich "erleichtert" und frei. Wenn ich es jetzt lese finde ich es natürlich auch totalen Blödsinn und frage mich wie ich so einen Mist tun kann, aber es ist wie eine Art Droge, schwer zu erklären.
Aber ich bin froh, das heute durchgezogen zu haben. Das erste Mal jetzt ohne Kotzen. Wenigstens kann ich etwas Positives im Negativen sehen.

Danke euch beiden! Hätte es ohne euch definitiv nicht geschafft heute! Und hey, hier habt ihr einen Schlitzaugensmiley: () Japanische Tastaturen sind schon was tolles

Liebste Grüsse
Reflection

Ach..
.. Werden hier keine japanischen Tastaturen anerkannt? Schade, schade

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers