Home / Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie… / Fressanfälle(ich glaube ein bisschen viel zu lesen)

Fressanfälle(ich glaube ein bisschen viel zu lesen)

13. Oktober 2006 um 16:16 Letzte Antwort: 29. Oktober 2006 um 7:26

hi,
ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich halte das ganze bald nicht mehr aus. ich weiß langsam echt nicht mehr was ich machen soll. ich hab ständig fressanfälle und esse alles wie wild durcheinander. danach versuch ich mich dann zu übergeben aber es kommt nichts raus. sonst hätte ich schon längst bulimie. aber warum nicht? wenn ich vorher so viel gegessen hab. ich mein ich hab mich noch nie richtig ernähren können, ich bin eigentlich schon immer auf diät gewesen, deswegen ja auch die heißhungerattacken.aber ich kann mich einfach nicht zusammenreißen.das ganze ist aber auch psychich bedingt, weil ich so schon probleme hab, ich meine ich weiß das wenn ich langsam ein brot essen würde und vielleicht obst hinterher, dass ich dann auch satt wäre, aber ich muss dann einfach alles wie wild durcheinander essen.
bei meinem letzten anfall hab ich folgendes gegessen:
1 Packung napoleaner (diese schokowaffeln),2 lions,1 fritt,schokolade,milchreis mit zimt,2 brote mit nutella,1 toast mit nutella,1 toast mit käse, 1 scharzbrot mit nutella und käse, 4 schüsseln cornflakes
dann ca. eine stunde später
cola,hackfleisch suppe, kuchen und noch mal 2 toasts und 2 brote.
ganz ehrlich ich weiß nicht ob das normal ist, ich kann mir keine süßigkeiten kaufen ohne die in nullkommanichts aufzuessen!ich versteh nicht wie jemand genüsslich einen schokoriegel essen kann. oder sich jemand eine tafel schokolade die ganze woche über aufhebt. das ist doch alles nicht mehr normal. bitte helft mir irgendwie!kennt ihr adressen von ernährungsberatern oder so?ich werd immer wieder versuchen mich zu übergeben und irgendwann kann ich es auch. und dann werd ich sehrwahrscheinlich bulimie haben!und dann...
mfg mellina

Mehr lesen

13. Oktober 2006 um 18:34

Ich kann echt nicht glauben was du da sagst!
Wie kannst du nur seelenruhig weiter versuchen zu kotzen, wenn du doch ganz genau weißt worauf es hinausläuft? Du brauchst in meinen Augen in erster Linie keinen Ernährungsberater(okay, den wohl auch..), sonder vorallem einen psychischen Beistand! Und zwar schnell. Ich mein es nich böse, aber wer es überhaupt in ERWÄGUNG eine Essstörung bewusst zu entwickeln hat einen psychischen Knacks. Also such dir bitte schnell einen Therapeuten, bevor das ausartet. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass er die Ursache für dein Essverhalten eher beheben kann.
lg*

Ps: und stell dir, bevor du jmd findest, auch schonmal feste Essenszeiten ein. Drei mal am tag.Und sorg dafür, dass du dich bei den Mahlzeiten auch mit richtigem, gesundem Essen satt isst(nur Salat ist allerdings auch schlecht, lieber n ordentliches STück Fleisch dazu,etwas, was länger im Magen liegt sonst haste 30 min später wieder Hunger). Und lass das Kotzen schön bleiben.

Gefällt mir
14. Oktober 2006 um 17:55

Schon wieder
seid einer woche knapp bin ich wieder nur am fressen.ich war so schön auf diät und jetzt.ich hatte mein traumgewicht erreicht und dann ging es wieder berg ab,haargenau wie vor einem jahr.ich wusste es.es geht immer 2- 3 monate gut, und dann beginnen die fressanfälle wieder...heute morgen wieder, ich glaub ich hab fast 8 euro nur essen ausgegeben.hab jetzt in 1 woche wieder 2 kilo zugenommen wie geht das denn bitte??ich beweg mich die ganze zeit, bin heute wieder 1 1/2 std. schnell spazieren gegangen,so wie fast jeden tag und trotzdem...ich wollte jetzt morgen wieder versuchen "normal" zu essen. und mich an die mahlzeitenn halten und nicht wieder zwischendurch den kühlschrank und süßenschrank ausplündern.aber ich weiß das es wieder morgens anfängt und ich einen riesenhunger hab.wie kann ich mich zusammenreißen? soll ich morgens vllt schon viel trinken damit ich nicht so einen großen hunger hab?bitte, ich will nicht schon wieder das es mit den anfällen von vorne losgeht!!warum kann das nicht einmal aufhören!!!ich will nicht schon wieder zunehmen!!

Gefällt mir
14. Oktober 2006 um 20:08
In Antwort auf an0N_1252781999z

Schon wieder
seid einer woche knapp bin ich wieder nur am fressen.ich war so schön auf diät und jetzt.ich hatte mein traumgewicht erreicht und dann ging es wieder berg ab,haargenau wie vor einem jahr.ich wusste es.es geht immer 2- 3 monate gut, und dann beginnen die fressanfälle wieder...heute morgen wieder, ich glaub ich hab fast 8 euro nur essen ausgegeben.hab jetzt in 1 woche wieder 2 kilo zugenommen wie geht das denn bitte??ich beweg mich die ganze zeit, bin heute wieder 1 1/2 std. schnell spazieren gegangen,so wie fast jeden tag und trotzdem...ich wollte jetzt morgen wieder versuchen "normal" zu essen. und mich an die mahlzeitenn halten und nicht wieder zwischendurch den kühlschrank und süßenschrank ausplündern.aber ich weiß das es wieder morgens anfängt und ich einen riesenhunger hab.wie kann ich mich zusammenreißen? soll ich morgens vllt schon viel trinken damit ich nicht so einen großen hunger hab?bitte, ich will nicht schon wieder das es mit den anfällen von vorne losgeht!!warum kann das nicht einmal aufhören!!!ich will nicht schon wieder zunehmen!!

Hi
hi!also ich kenne das!ich hab auch abgenommen!und hatte in der letzten zeit ganz oft fressanfälle,auch mehrere tage!ich habs leida sogar geschafft zu kotzen,als es mir i-wnn zu viel wurde!das is aba auch keine lösung!bin aba in thera wegen depressionen und sprech auch mit dem darüber!ich hab auch insgmt.6 kilo zugenommen!aber ich nehme jez ersma wieder 2 ab!es ist wichtig,das du dir ein gewicht setzt,wo du dir nicht zu viel verbieten musst!das bringt nix!und ich kann mir nicht vorstellen,dass das wirklich physicher hunger ist!hörmal genau auf deinen körper,nur deine psyche will das!kann das sein ,dass du sonstige probleme hast?das ist nämlich meist ein frustessen!du fliehst dann vllt vor i-was!es is wichtig,dass du dir klar machst,dass essen keine probleme löst!im gegenteil,durch das überessen nimmst du zu und wirst depriemirt!genauso gings mir bis vorgestern auch!aba ich hab mit meinem thera beschlossen ordentlich 2 kilo abzunehmen!und die lösung ist so einfach sie auch klingen mag sau schwer:es bleiben lassen!das ist hart,aber die einzige lösung!sag dir was du wirklich willst und denk drann,deine probleme werden nur größer!sag dir selbst,dass du es schaffst!ganz oft!nimm dir etwas festes vor,was du immer machst,wenn du kurz davor bist was zu essen!bein thera sagt z.b spazieren!und dann nicht an i.welchen imbissläden oda so vorbei!es liegt echt an dir!und ich weiß echt wie schwer das ist!noch ganz wichtig,ist es dass du nicht aufgibst,wenn du einen rückfall hattest oda mal zu viel gegessen hast!einfach am nächsten tag nen neuen versuch starten!am besten,suchst du dir nen therapeuten!viele grüße und alles gute!kannst dich ja melden,wies es läuft!lilly

Gefällt mir
14. Oktober 2006 um 20:27
In Antwort auf sterre_11866447

Hi
hi!also ich kenne das!ich hab auch abgenommen!und hatte in der letzten zeit ganz oft fressanfälle,auch mehrere tage!ich habs leida sogar geschafft zu kotzen,als es mir i-wnn zu viel wurde!das is aba auch keine lösung!bin aba in thera wegen depressionen und sprech auch mit dem darüber!ich hab auch insgmt.6 kilo zugenommen!aber ich nehme jez ersma wieder 2 ab!es ist wichtig,das du dir ein gewicht setzt,wo du dir nicht zu viel verbieten musst!das bringt nix!und ich kann mir nicht vorstellen,dass das wirklich physicher hunger ist!hörmal genau auf deinen körper,nur deine psyche will das!kann das sein ,dass du sonstige probleme hast?das ist nämlich meist ein frustessen!du fliehst dann vllt vor i-was!es is wichtig,dass du dir klar machst,dass essen keine probleme löst!im gegenteil,durch das überessen nimmst du zu und wirst depriemirt!genauso gings mir bis vorgestern auch!aba ich hab mit meinem thera beschlossen ordentlich 2 kilo abzunehmen!und die lösung ist so einfach sie auch klingen mag sau schwer:es bleiben lassen!das ist hart,aber die einzige lösung!sag dir was du wirklich willst und denk drann,deine probleme werden nur größer!sag dir selbst,dass du es schaffst!ganz oft!nimm dir etwas festes vor,was du immer machst,wenn du kurz davor bist was zu essen!bein thera sagt z.b spazieren!und dann nicht an i.welchen imbissläden oda so vorbei!es liegt echt an dir!und ich weiß echt wie schwer das ist!noch ganz wichtig,ist es dass du nicht aufgibst,wenn du einen rückfall hattest oda mal zu viel gegessen hast!einfach am nächsten tag nen neuen versuch starten!am besten,suchst du dir nen therapeuten!viele grüße und alles gute!kannst dich ja melden,wies es läuft!lilly

Jepp
hab auch andere probleme.ziemliche probleme.so was wie SVV,depressionen,ängste,selbstmordgedanken, und natürlich sowas wie mangelndes selbstvertrauen!!mir wurde schon oft gesagt das ich zum psychologen gehen soll.das ist aber leichter gesagt als getan. ich kann nicht einfach von jetzt auf gleich zum psychologen gehen. das krieg ich niemals gebacken.keiner weiß so wirklich was mit mir los ist.meine eltern noch nicht mal ansatzweise ich steck mitten in der ausbildung.also nichts mit psychloge.außerdem finde ich das das alles noch nicht so schlimm ist.

Gefällt mir
14. Oktober 2006 um 21:48
In Antwort auf an0N_1252781999z

Jepp
hab auch andere probleme.ziemliche probleme.so was wie SVV,depressionen,ängste,selbstmordgedanken, und natürlich sowas wie mangelndes selbstvertrauen!!mir wurde schon oft gesagt das ich zum psychologen gehen soll.das ist aber leichter gesagt als getan. ich kann nicht einfach von jetzt auf gleich zum psychologen gehen. das krieg ich niemals gebacken.keiner weiß so wirklich was mit mir los ist.meine eltern noch nicht mal ansatzweise ich steck mitten in der ausbildung.also nichts mit psychloge.außerdem finde ich das das alles noch nicht so schlimm ist.

Nicht so schlimm?
also,wenn dir das noch nicht schlimm genug ist?du solltest echt zum therapeuten!für dich!oder bist du so etwa zufrieden?so wie du es geschildert hast,glaube ich das nicht.und sprich mit deinen eltern,oder freunden,irgendjemand das hilft manchmal!mach das was du für richtig hältst!es ist dein leben!aber was hat deine ausbildung damit zu tun?ich geh auch noch zur schule und einmal in der woche gehe ich zur therapie!es hilft wirklich!vllt kostet das etwas überwindung,aber das ist der beruf dieser leute:anderen menschen zeigen sich selbst zu helfen!die haben das alles schonmal gehört!du brauchst keine angst oda so zu haben!brauchst das ja auch erstmal keinem zu erzählen!na,ja musst du wissen!aba wenn du hingehst,dann werd dir erst sicher ob du mit ihm/ihr kla kommst!du musst ihm eben alles erzählen also auch vertrauen!er wirds sowieso nicht weiter erzählen!überlegs dir!für dein wohlbefinden!lg und alles gute! lilly

Gefällt mir
15. Oktober 2006 um 18:38
In Antwort auf sterre_11866447

Nicht so schlimm?
also,wenn dir das noch nicht schlimm genug ist?du solltest echt zum therapeuten!für dich!oder bist du so etwa zufrieden?so wie du es geschildert hast,glaube ich das nicht.und sprich mit deinen eltern,oder freunden,irgendjemand das hilft manchmal!mach das was du für richtig hältst!es ist dein leben!aber was hat deine ausbildung damit zu tun?ich geh auch noch zur schule und einmal in der woche gehe ich zur therapie!es hilft wirklich!vllt kostet das etwas überwindung,aber das ist der beruf dieser leute:anderen menschen zeigen sich selbst zu helfen!die haben das alles schonmal gehört!du brauchst keine angst oda so zu haben!brauchst das ja auch erstmal keinem zu erzählen!na,ja musst du wissen!aba wenn du hingehst,dann werd dir erst sicher ob du mit ihm/ihr kla kommst!du musst ihm eben alles erzählen also auch vertrauen!er wirds sowieso nicht weiter erzählen!überlegs dir!für dein wohlbefinden!lg und alles gute! lilly

Kennt
ihr denn so internetadressen über esstörungen?also nicht wo etwas über magerucht oder bulimie steht die kenn ich schon alle.sondern seiten von psychologen,denen man auch mails schreiben kann.

Gefällt mir
16. Oktober 2006 um 19:36
In Antwort auf an0N_1252781999z

Kennt
ihr denn so internetadressen über esstörungen?also nicht wo etwas über magerucht oder bulimie steht die kenn ich schon alle.sondern seiten von psychologen,denen man auch mails schreiben kann.

Ich weiß nicht
aber ich glaube ich sollte schon etwas machen.bin heute wieder in den penny gegangen und hab mich mit essen eingedeckt und zu hause natürlich auch.bor wenn ich daran denke wird mir schlecht.ich hab mich wieder so vollgefressen,dass ich nicht mehr gerade sitzen kann, das zieht voll im bauch.weiß nicht aber ist das normal? na ja jedenfalls hing ich auch über der kloschüssel, da kam aber kaum was raus.ich find es ja immer noch komisch wo ich so viel gegessen hab.bin ja mal gespannt wie es morgen weiter geht und übermorgen....hab kaum noch geld.wie lange dauert es bis man daran stirbt??hoffentlich bald, ich hab noch nicht mal richtig angefangen und hab jetzt schon keine lust mehr!!ich hoff ma dass ich im winter ordentlich krank werde mit fieber und so, oder wieder eine lebensmittelvergiftung wie im sommer.da konnte ich komischerweise kotzen wie ein weltmeister obwohl ich es gar nicht wollte...

Gefällt mir
16. Oktober 2006 um 21:02

Zucker verursacht Heißhunger
Hallo!

Deine Freßanfälle bestehen hauptsächlich aus Lebensmitteln, die viel zu viel raffinierten Zucker enthalten. (Fritt, Toastbrot, Nutella, Milchreis...) Dieser Zucker gehört zu den sog. "schnellen" Kohlenhydraten, die aus sehr kurzen Glucosemolekülen bestehen, die vom Körper sehr schnell verarbeitet werden und so den Insulinspiegel rapide ansteien lassen. Insulin regelt den Zuckergehalt im Blutkreislauf. Wenn nun der Insulinspiegel steigt, verringert sich der Blutzuckergehalt. Zu wenig Zucker im Blut (da zu viel Insulin - gestörtes Gleichgewicht) gibt dem Körper ein Hungersignal, da der Körper glaubt, mehr Zucker benötigen zu müssen, um alle Funktionen aufrecht erhalten zu müssen. Du hast zwar viel Zucker mit der Nahrung aufgenommen, aber den falschen sozusagen. Dieser setzt sich nur in den Fettzellen zur Reserve an, da der Körper so viel Zucker auf einmal nicht verbrennen kann. Gebraucht hätte dein Körper langkettige Glukosemoleküle, also "langsamen" Zucker. Der ist zum Beispiel in Gemüse oder Vollkornbrot enthalten.

Ich weiß nicht, ob das der wahre (physische) Grund für deine Essanfälle sind. Da diese ja schon extrem sind, was du selber ja auch glücklicherweise erkennst, würde ich dir raten, dich einfach mal im Internet zu diesem Thema zu informieren oder eine Beratungsstelle aufzusuchen. (Man kann sich auch anonym telefonisch beraten lassen), weil deine Essstörung vielleicht auch psychischer Natur sein könnte.

Als "Erste-Hilfetipps":
- besorge dir nicht zu viele Süßigkeiten! Betrachte Süßigkeiten nicht als Lebensmittel, sondern als Genussmittel. Da ist natürlich nicht einfach! Aber einen Versuch ist es wert!
- trinke Wasser oder ungesüßte Tees anstelle von Fruchtsäften aus Konzentraten oder Cola und Fanta, so sparst du eine Menge schlechten Zuckers.
- Vielleicht hilft es dir, einfach mal die Inhaltsstoffe der einzelnen Lebensmittel zu vergleichen. Wenn du nämlich siehst, wie viele Farb- und Konservierungsstoffe in den meisten Süßigleiten enthalten sind, macht dir das bestimmt nicht mehr so viel Appetit. So ging es zumindest mir! Nimm am besten ein "Fritt" und eine Packung Pumpernickel- oder Vollkornbrot. Je länger die Zutatenliste, um so künstlicher und ungesünder das Produkt!

Sehe deinen Körper als "Maschine" an, die natürliche "Lebens"mittel braucht, aum richtig funktionieren zu können. Das klingt jetzt vielleicht echt etwas bescheuert, aber mir hilft das, mich bewusster zu ernähren!
Das Ziel ist es, nicht mehr ständig über Ernährung nach zu denken, sondern "automatisch" dich richtig (langsame Kohlenhydrate, die auch wirklich satt machen) zu ernähren!
Das geschieht nicht von heute auf morgen und ist eher ein langwieriger Prozess, der auch viel mit Selbstrefelxion und Nachdenken zu tun hat. Und dabei kann ein wenig Hilfe von außen (evtl. Beratungsstelle) sicher nicht schaden!

Ich wünsche dir alles Gute!
Du kannst mir ja auch gerne ein PN schreiben, denn mir ist es ähnlich ergangen als dir: Ich stand/oder war kurz vor einer echten Essstörung. Zum Glück habe ich noch rechtzeitig die Kurve gekriegt.

emmanuelle

Gefällt mir
17. Oktober 2006 um 20:56

Ne ne
also zucker hab ich auf keinen fall.hab letztens erst wieder was davon gehört.und da trifft gar nichts auf mich zu!ich bin körperlich gesehen schon gesund.aber das mit der ausbildung war anders gemeint, nicht das ich keine zeit hab, sondern 1.das andere vielleicht schon was mitbekommen könnten, vor allem meine eltern, weil ich ja noch bei denen wohne. und 2. ich voll angst hab das ich vielleicht in eine anstalt oder so geschickt werde.man kann ja nie wissen. und dann müsste ich die ausbildung ja abbrechen.bin schon am ende,also mit der ausbildung,im 3.
meine eltern würden das alles eh nicht zulassen.die haben von so psychischen problemen doch keine ahnung,die wollen doch nur das ich die ausbildung schaffe und gute leistungen bringe, wie es mir geht interessiert die doch gar nicht! überhaupt weiß keiner was davon.meiner klassenkameradin musste ich zum x. mal den unterschied zwischen bulimie und magersucht erklären.die hat es bis heute noch nicht verstanden.die dachte ja auch das man sich ja von alleine übergeben muss und nicht mit absicht.wie dumm kann man denn sein...?

Gefällt mir
17. Oktober 2006 um 21:56

Überforderung macht Fresslust
Hallo Mellina 15,
Ich bin neu in diesem Forum und habe Deinen Beitrag gelesen. Ich vermute, daß Du mit Deiner jetzigen Lebensituation vielleicht überfordert bist und Dir eine dickes Fell anfuttern willst. Vielleicht hoffst Du auch , daß jemand Dich mal beim Brechversuch sieht und sich um Dich kümmert. Du solltest Dir wirklich Hilfe holen - bei Deiner Suchtberatungsstelle in Deiner Nähe oder so. Ich weiß leider nicht wie alt Du bist und wieviel Du bei welcher Größe wiegst. Aber ständig im Leben nach den Idealmaßen zu jagen hat noch keinen glücklich gemacht. Du bremst Dich nur selber aus und wirst dadurch kein Essen je wirklich genießen können. Oder ? Zunächst liebe Grüße

Gefällt mir
19. Oktober 2006 um 11:43
In Antwort auf an0N_1252781999z

Ich weiß nicht
aber ich glaube ich sollte schon etwas machen.bin heute wieder in den penny gegangen und hab mich mit essen eingedeckt und zu hause natürlich auch.bor wenn ich daran denke wird mir schlecht.ich hab mich wieder so vollgefressen,dass ich nicht mehr gerade sitzen kann, das zieht voll im bauch.weiß nicht aber ist das normal? na ja jedenfalls hing ich auch über der kloschüssel, da kam aber kaum was raus.ich find es ja immer noch komisch wo ich so viel gegessen hab.bin ja mal gespannt wie es morgen weiter geht und übermorgen....hab kaum noch geld.wie lange dauert es bis man daran stirbt??hoffentlich bald, ich hab noch nicht mal richtig angefangen und hab jetzt schon keine lust mehr!!ich hoff ma dass ich im winter ordentlich krank werde mit fieber und so, oder wieder eine lebensmittelvergiftung wie im sommer.da konnte ich komischerweise kotzen wie ein weltmeister obwohl ich es gar nicht wollte...

Man hör auf...
Hallo Mellina,

Deine zeilen gefallen mir ganz und gar nicht. Zum Einen stösst Du alle Leser darauf das Du a) auf biegen und brechen Aufmerksamkeit in Form von Krankheit haben willst
b) versinkst Du im Selbstmitleid
c) willst keinerlei Hilfe annehmen
was willst Du eigentlich?? Kein guter Thera wird kostenlos Emailberatung anbieten. Du schreibst so nach dem Motto: Wenn mir keiner hilft, dann werde ich eben Bulimiekrank und fange an zu kotzen."
Mellina Du musst schon jemandem sagen das Du Hilfe brauchst. Hier im Forum kann man Dir nicht mehr als Tips geben, was Du tun kannst, wenn Du Hilfe haben möchtest. Den Rest musst DU machen, nicht wir..
Zum Thema Therapie mal ein paar grundlegende Dinge:

- Ein Therapeut wird Dich nit in die Klinik schicken, wenn Du kein fremd-/selbstgefärdendes Verhalten zeigst, oder Dein gesundheitlicher Zustand lebensbedrohlich ist!

- Bei Deiner Krankenkasse kannst Du erfragen welcher Therapeut/in noch Therapieplätze frei hat. Oftmals bieten Krankenkassen auch Beratungsgespräche / Ernährungsberatung an

- zu Deinen Kotzversuchen: Hör auf Dich kränker zu machen als Du es bist. Es hilft Dir keinen Schritt weiter..

Aus Deinen Beiträgen lese ich aber auch, das Du ziemlich laut um Hilfe rufst. Deine Eltern wollen Leistung, Du möchtest Aufmerksamkeit/Zuwendung.

Ich denke schon, das Du bei einem Psychologen gut aufgehoben bist. Er ist eine neutrale Person und Du kannst ihm alles anvertrauen, weil er der Schweigepflicht unterliegt. Du musst auch keine Rücksicht darauf nehmen, ob es ihm zuviel wird. Er muss das alles abkönnen das ist sein Job.

Und wie gehts jetzt weiter für Dich??

Gruß

Dreamcather

Gefällt mir
19. Oktober 2006 um 13:27
In Antwort auf sunna_12648454

Man hör auf...
Hallo Mellina,

Deine zeilen gefallen mir ganz und gar nicht. Zum Einen stösst Du alle Leser darauf das Du a) auf biegen und brechen Aufmerksamkeit in Form von Krankheit haben willst
b) versinkst Du im Selbstmitleid
c) willst keinerlei Hilfe annehmen
was willst Du eigentlich?? Kein guter Thera wird kostenlos Emailberatung anbieten. Du schreibst so nach dem Motto: Wenn mir keiner hilft, dann werde ich eben Bulimiekrank und fange an zu kotzen."
Mellina Du musst schon jemandem sagen das Du Hilfe brauchst. Hier im Forum kann man Dir nicht mehr als Tips geben, was Du tun kannst, wenn Du Hilfe haben möchtest. Den Rest musst DU machen, nicht wir..
Zum Thema Therapie mal ein paar grundlegende Dinge:

- Ein Therapeut wird Dich nit in die Klinik schicken, wenn Du kein fremd-/selbstgefärdendes Verhalten zeigst, oder Dein gesundheitlicher Zustand lebensbedrohlich ist!

- Bei Deiner Krankenkasse kannst Du erfragen welcher Therapeut/in noch Therapieplätze frei hat. Oftmals bieten Krankenkassen auch Beratungsgespräche / Ernährungsberatung an

- zu Deinen Kotzversuchen: Hör auf Dich kränker zu machen als Du es bist. Es hilft Dir keinen Schritt weiter..

Aus Deinen Beiträgen lese ich aber auch, das Du ziemlich laut um Hilfe rufst. Deine Eltern wollen Leistung, Du möchtest Aufmerksamkeit/Zuwendung.

Ich denke schon, das Du bei einem Psychologen gut aufgehoben bist. Er ist eine neutrale Person und Du kannst ihm alles anvertrauen, weil er der Schweigepflicht unterliegt. Du musst auch keine Rücksicht darauf nehmen, ob es ihm zuviel wird. Er muss das alles abkönnen das ist sein Job.

Und wie gehts jetzt weiter für Dich??

Gruß

Dreamcather

Du hast ja recht!
ich weiß selber nicht was ich will!! ich weiß nur das ich mir nicht selber helfen kann. und hoffe irgendwie das mich einer zum psychologen schleppt oder so.
mit dem kotzen hab ich natürlich weiterversucht, allein komme ich davon ja nicht mehr weg, und ich hab es schon so ziemlich geschafft.man braucht halt nur ein wenig übung.ich denk schon nicht mehr daran nichts mehr zu essen.ich denke die ganze zeit, warum hungern? du kannst sehrwohl was essen, man brauch halt hinterher nur wieder auszukotzen! das bedeutet mein ende...derjenige der mal in diesem forum gesagt hat, einmal gekotzt hört man nie wieder auf, hat recht behalten!!

Gefällt mir
19. Oktober 2006 um 13:35
In Antwort auf an0N_1252781999z

Du hast ja recht!
ich weiß selber nicht was ich will!! ich weiß nur das ich mir nicht selber helfen kann. und hoffe irgendwie das mich einer zum psychologen schleppt oder so.
mit dem kotzen hab ich natürlich weiterversucht, allein komme ich davon ja nicht mehr weg, und ich hab es schon so ziemlich geschafft.man braucht halt nur ein wenig übung.ich denk schon nicht mehr daran nichts mehr zu essen.ich denke die ganze zeit, warum hungern? du kannst sehrwohl was essen, man brauch halt hinterher nur wieder auszukotzen! das bedeutet mein ende...derjenige der mal in diesem forum gesagt hat, einmal gekotzt hört man nie wieder auf, hat recht behalten!!

Für Dich....
hallo,

ich glaub das könnte was für Dich sein, da wird das Forium von Beraterinnen betreut und Du kannst da auch Email-Beratung in Anspruch nehmen, die haben ir auch schon geholfen:

http://maedchenhaus-heidelberg.de/

Gefällt mir
21. Oktober 2006 um 15:05

Genau das habe ich auch
hi,
ich kenne das sehr gut. ich habe auch oft fressattacken.dann esse ich alles, was man mir in den Weg stellt. das ist dann schon richtig ekelhaft.ich würde mich danach gerne übergeben, aba bei mir kommt dann nichts raus.hdl kannst du die antwort bitte an:steffgel@web.de senden

Gefällt mir
23. Oktober 2006 um 20:43
In Antwort auf sunna_12648454

Für Dich....
hallo,

ich glaub das könnte was für Dich sein, da wird das Forium von Beraterinnen betreut und Du kannst da auch Email-Beratung in Anspruch nehmen, die haben ir auch schon geholfen:

http://maedchenhaus-heidelberg.de/

Hi
Also wenn ich ein Fressanfall hatte trink ich danach 3liter vittel und neh 3-5Dulcolax(Abführtabletten) Dann gehts dir schon besser weil wasser kcal verbrennt und das abführmittel das essen wieder sozusagen wegmacht!

Gefällt mir
28. Oktober 2006 um 11:07
In Antwort auf piri_11937790

Hi
Also wenn ich ein Fressanfall hatte trink ich danach 3liter vittel und neh 3-5Dulcolax(Abführtabletten) Dann gehts dir schon besser weil wasser kcal verbrennt und das abführmittel das essen wieder sozusagen wegmacht!

Wie lange
kann man sich eigenltich mit dem kotzen zeit lassen? also bis es dann schon angesetzt hat und zu spät ist um die kalorien rauszukriegen meine ich.und was für folgen hat das ganze noch mal und wie lange dauert es bis das alles auftritt?

Gefällt mir
28. Oktober 2006 um 12:00
In Antwort auf an0N_1252781999z

Wie lange
kann man sich eigenltich mit dem kotzen zeit lassen? also bis es dann schon angesetzt hat und zu spät ist um die kalorien rauszukriegen meine ich.und was für folgen hat das ganze noch mal und wie lange dauert es bis das alles auftritt?

Schon im mund..
Schon beim kauen nimmt dein körper kalorien auf, außerdem wirst du nie alles auskotzen können was du ißt. Dann, süße sachen wie alles was Zucker hat verdaut der körper als erstes weil es einfacher ist als gesunde sachen, kotzen lohnt echt nicht! Machst dir nur unnötig alles kaputt, durch das ganze würgen, platzen äderchen im auge, so das du nach längerer zeit aussiehst wie ein zombie, und so wie du sagst es klappt nicht richtig mit dem kotzen, so wirst du wohl viel am würgen sein.


Gefällt mir
28. Oktober 2006 um 21:00
In Antwort auf melba_12864366

Schon im mund..
Schon beim kauen nimmt dein körper kalorien auf, außerdem wirst du nie alles auskotzen können was du ißt. Dann, süße sachen wie alles was Zucker hat verdaut der körper als erstes weil es einfacher ist als gesunde sachen, kotzen lohnt echt nicht! Machst dir nur unnötig alles kaputt, durch das ganze würgen, platzen äderchen im auge, so das du nach längerer zeit aussiehst wie ein zombie, und so wie du sagst es klappt nicht richtig mit dem kotzen, so wirst du wohl viel am würgen sein.


Ja
bin ich auch, kommt ja nicht wirklich viel raus.woran erkennt man eigentlich das man alles rausgekotzt hat? bzw. fast alles, wenn du ja sagst das nicht alles rauskommt.

Gefällt mir
29. Oktober 2006 um 7:26
In Antwort auf an0N_1252781999z

Ja
bin ich auch, kommt ja nicht wirklich viel raus.woran erkennt man eigentlich das man alles rausgekotzt hat? bzw. fast alles, wenn du ja sagst das nicht alles rauskommt.

Schade
das alles was ich Dir geschrieben hab fürn Arsch war. Vertane Zeit. Dan nsag doch das nächste Mal gleich: Ich will keine Hilfe ich will krank werden und suche jemanden der mir beim Kotzen hilft...

Gefällt mir