Home / Forum / Fit & Gesund / Fressanfall

Fressanfall

17. März 2009 um 10:09

ich habe ein grosses problem..

ich hatte 3 jahre bulimie.. jetzt bin ich mehr oder weniger geheit..
doch die fressanfälle sind leider noch geblieben..

ich hatte jetzt 2 tage riisige fressanfälle..
gester habe ich z.b. nach dem abendessen noch 3 tafel schokolade, 1 pack chips, 1 pack kekse, 4 stuck brot usw. gegessen. doch leider konnte ich nicht kotzen da meine ganze familie zuhause war und diese auf alarm schalten sobald ich im wc bin..

jetzt fühle ich mich richtig schlimm.. und so werde ich auch immer fetter..
aber ich will abnehmen.. fühle ich so dick und hässlich.. ich bin bei einer grösse von 1.58, 55kg..
und vorher war ich mal 46..

was kann ich nach so einem fressanfall machen?? wie kann ich es schaffen abzunehmen..?

bitte helft mir..

Mehr lesen

17. März 2009 um 10:24

Naja
nach einem FA kann man nicht mehr viel machen, außer halt kotzen (soll kein tipp sein, weißte ja eh )...
vielleicht kannst du dich ablenken, dass es gar nicht erst zum FA kommt? bei manchen geht es ja, wenn die immer was zu tun haben? ne freundin von mir hört immer hörbücher und das hält sie absurderweise vom fressen ab.
bei mir ist es so, aber ich hab auch nur selten so ne heißhungerattacke nach was süßem, wenn ich einen schokokuss (so diese original von dickmanns) futter dann hab ich danach keine lust auf mehr süßes... keine ahnung die teile stopfen bei mir besser als normale schoki und sind so knallsüß (und mit 99 kcal pro stück gehts dann auch noch).
ich glaub muss jeder selber rausfinden, was bei ihm klappt!
oder mach doch sport? also so um etwas von dem FA wieder abzutrainieren.
sorry bin ms nicht bulimisch, dachte ich lass dir trotzdem was da...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2009 um 20:50


danke für deine nette antwort, amazing..

geeenau.. so geht es mir auch.. leider hält bei mir das hungergefühl viel länger an.. ich weiss gar nicht wann ich satt bin und wan nicht..
und meistens kommen die fressanfälle bereits nach einem salat oder so weil ich einfach nicht mehr aufhören kann zu essen.. ich habe oft das gefühl ich platze..

aber wie machst du das wen du dan trotzdem dünn bist?? wie kann ich abnehmen?

ich fühle mich so scheisse und fett.. ich hasse meinen körper..

das mit dem zähneputzen habe ich auch schon probiert.. aber klappt nur manchmal..

wäre echt froh um tipps oder so von dir/euch..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 19:18
In Antwort auf salli_12635640


danke für deine nette antwort, amazing..

geeenau.. so geht es mir auch.. leider hält bei mir das hungergefühl viel länger an.. ich weiss gar nicht wann ich satt bin und wan nicht..
und meistens kommen die fressanfälle bereits nach einem salat oder so weil ich einfach nicht mehr aufhören kann zu essen.. ich habe oft das gefühl ich platze..

aber wie machst du das wen du dan trotzdem dünn bist?? wie kann ich abnehmen?

ich fühle mich so scheisse und fett.. ich hasse meinen körper..

das mit dem zähneputzen habe ich auch schon probiert.. aber klappt nur manchmal..

wäre echt froh um tipps oder so von dir/euch..

Ach
Diese Fressatacken kene ich nur zu gut ich esse dan alles wirklich alles was ich finden kan, danach gehe ich in den supermarkt und kaufe haufenweise schokolade nee ist echt schlimm. Danach gehe ich kotzen auch wen ich es hasse. Es ist einfach so scheisse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2012 um 13:21

Schlimme Sache
Ich habe selber seit 5 Jahren eine Essstörung.
Man muss einfach selbstbeherschung zeigen, auch wenn es schwer ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2013 um 15:31

Das klingt ja sehr
Disziplinlos? Schwach? So würden es doch dir albernen kleinen Möchtegernmagersüchtigen Mädchen auf ... seiten definieren?

Jetzt mal ehrlich, komm doch einfach mit dir selber und deinem Körper klar. Treibe Sport, ernähre dich gesund und diszipliniert und dann wird das schon klappen. Und ganz ehrlich, wenn du einmal in der Woche etwas über die runden schlägst, wird dir das nicht schaden, ganz im gegenteil. Du kannst das auch absichtlich so miteinplanen, dass nennt sich dann refeed-day.

Aber es wird erst gehen, sobald du aufhörst, das essen als deinen feind zu betrachten. Du brauchst nahrung, um zu leben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 23:44

Das Problem kenne ich,
denn ich hatte auch früher mal mit Bulimie zu kämpfen. Meine Mama hatte mich dann irgendwann erwischt (zum Glück noch rechtzeitig, bevor es immer mehr ausartete), und sie schickten mich für ich meine 6 Wochen in eine Kur. Dort wusste man Bescheid und ich lernte wieder normal zu essen, ich wurde dabei auch beobachtet und konnte entscheiden, ob ich "Diätessen" wie die Übergewichtigen dort möchte oder "normales Essen".,dadurch kam ich mal raus aus meiner gewohnten Umgebung (wo ich meine Essbrechstucht tagtäglich durchstand). Ab dann hörte ich auch damit auf. Ich hatte also keine richtige Therapie bzw. keine psychologische Behandlung. Ich hatte einfach mal Zeit über mich selbst nachzudenken und konnte mich auch mit anderen austauschen, die auch Bulimie hatten oder andere Störungen.
Nun ist es aber so, dass ich nach 8 Jahren immer noch (meiner Meinung nach) essgestört bin, denn seitdem treibe ich (oft übermäßig) viel Sport und versuche ständig auf meine Ernährung zu achten, und gönne mir dann 2mal die Woche so genannte "Refeed-Tage", wo ich essen darf was ich möchte. Somit habe ich mir mit dem Sport ein neues Druckmittel geschaffen und meine Gedanken kreisen immer noch häufig ums Essen und Sport treiben. Jetzt hatte ich kürzlich auch wieder ein paar "Fressattacken". Aber ich merke, dass es wieder in derselben Lebensphase ist wie damals, als ich in die Oberstufe kam und der Leistungsdruck sehr groß war, denn nun stehe ich auch wieder unter starkem Leistungsdruck.
Ein auf und ab und es bleibt glaube ich auf ewig in einem drin dieses gestörte Essverhalten. Ein Weg ist glaube ich herauszufinden, wieso man überhaupt in die Essstörung hineingeraten ist. Hatte man zu der Zeit bestimmte Probleme, Druck, etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper