Home / Forum / Fit & Gesund / Frauenarzt / zytologische unersuchung ok, aber?????

Frauenarzt / zytologische unersuchung ok, aber?????

13. Juli 2006 um 19:26

hallo ihr lieben..ich mache mir grad sche!ß sorgen..
war vor paar wochen beim arzt, standard untersuchung halt..
heute, grad eben ein anruf, dass die zytologische untersuchung angeblich ok sei, ( anscheinend ein verdacht auf irgendwas ) aber ich bitte in 3 monaten zur untersuchung kommen solle..und mir bitte keine gedanken machen soll..irgendwas hat sie noch gesagt..aber ich konnt nich mehr klar denken, hab noch nie n anruf von denen gehabt..
???? wie jetzt???? so ohne grund rufen die doch nich an?!??!?!?! hab eben noch angerufen, ob ich den termin nicht früher machen kann..sie : nee geht eigentlich um die normale untersuchung. kann sie aber mit der ärztin verbinden. sie hat aber grad ne patientin ( war auch grad kurz davor, dass sie schließen ) dann wurde mir gesagt, dass ich doch lieber mit der ärztin sprechen soll ( morgen früh anrufen ) was nu??? und wieder der spruch, machen sie sich bitte keine sorgen..WIE soll ich mir da keine sorgen machen???????????
bis morgen warten..ich dreh durch...

Mehr lesen

14. Juli 2006 um 21:05

Hallo!
hab' deine zeilen eben erst gelesen. und, was meinte die ärztin nun? doch irgendetwas, was grund zur sorge geben könnte?

lbgr
mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 9:38
In Antwort auf ruth_12547201

Hallo!
hab' deine zeilen eben erst gelesen. und, was meinte die ärztin nun? doch irgendetwas, was grund zur sorge geben könnte?

lbgr
mistelzweig

Hallo mistelzweig..
ehrlich gesagt..weiß ich nciht so recht..was ich von der antwort von der ärztin halten soll..das gespräch vorgestern war ja schon so komisch und nixsagend..hab daraufhin im internet bissel geforscht..
ich hab mich ja gewundert, wieso das ausgerechnet nach 3 monaten sein soll..und im i-net stand, dass das ein hinweis auf vermehrte zellen sein könnten bzw ein befund, der nicht eindeutig genug ist und dies der anfang von gebärmutterhals / mund - krebs sein könnte..( im weiten stadion?? ) da ich aber keine ärztin bin, wollte ich das tele abwarten..natürlich war die wartezeit mit solchen prognosen nicht unbedingt angenehm..auch gestern nach dem anruf ging es mir nich besser..die ärztin erklärte es mir auf polnisch..da mein vokabular für solche ärztlichen ausdrücke nicht ausreichend ist, bat ich sie mir das nochmal auf deutsch zu erklären..auf polnisch hab ich gemerkt konnte sie drum rumschwafeln und beruhigender ausdrücken, nach dem motto..ach is n bisschen zuviel materie da an dem und dem ort ( was ich ja nich gerallt hab aufgrund der begriffe..konnte zwar so einiges erahnen..aber wie gesagt ) aber nix weltbewegendes..
dann auf deutsch : sie musste selbst bisschen luft holen : ..könnte eventuell ein indiz für krebs sein, der sich aber nicht jetzt entwickeln muss..kann aber in einigen jahren auftauchen.. ( alles so scheiß ungewiss ) nach den 3 monaten soll es wohl eine eindeutigere diagnose geben... - 3 monate???? ich mein..unbedingt positiv is das ja nich..ich hab keine ahnung..überhaupt keine ahnung, was ich denken oder fühlen soll..sollte das wirklich der fall sein, dass es ehrlich in die richtung geht..dann..will ich mir das nicht vorstellen..um sicher zu gehen, werde ich wohl noch in den nächsten wochen zu einem anderen arzt gehen, um mir eine 2te meinung einzuholen..im moment hab ich einfach nur angst..

lg la

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 11:57
In Antwort auf gratia_11907596

Hallo mistelzweig..
ehrlich gesagt..weiß ich nciht so recht..was ich von der antwort von der ärztin halten soll..das gespräch vorgestern war ja schon so komisch und nixsagend..hab daraufhin im internet bissel geforscht..
ich hab mich ja gewundert, wieso das ausgerechnet nach 3 monaten sein soll..und im i-net stand, dass das ein hinweis auf vermehrte zellen sein könnten bzw ein befund, der nicht eindeutig genug ist und dies der anfang von gebärmutterhals / mund - krebs sein könnte..( im weiten stadion?? ) da ich aber keine ärztin bin, wollte ich das tele abwarten..natürlich war die wartezeit mit solchen prognosen nicht unbedingt angenehm..auch gestern nach dem anruf ging es mir nich besser..die ärztin erklärte es mir auf polnisch..da mein vokabular für solche ärztlichen ausdrücke nicht ausreichend ist, bat ich sie mir das nochmal auf deutsch zu erklären..auf polnisch hab ich gemerkt konnte sie drum rumschwafeln und beruhigender ausdrücken, nach dem motto..ach is n bisschen zuviel materie da an dem und dem ort ( was ich ja nich gerallt hab aufgrund der begriffe..konnte zwar so einiges erahnen..aber wie gesagt ) aber nix weltbewegendes..
dann auf deutsch : sie musste selbst bisschen luft holen : ..könnte eventuell ein indiz für krebs sein, der sich aber nicht jetzt entwickeln muss..kann aber in einigen jahren auftauchen.. ( alles so scheiß ungewiss ) nach den 3 monaten soll es wohl eine eindeutigere diagnose geben... - 3 monate???? ich mein..unbedingt positiv is das ja nich..ich hab keine ahnung..überhaupt keine ahnung, was ich denken oder fühlen soll..sollte das wirklich der fall sein, dass es ehrlich in die richtung geht..dann..will ich mir das nicht vorstellen..um sicher zu gehen, werde ich wohl noch in den nächsten wochen zu einem anderen arzt gehen, um mir eine 2te meinung einzuholen..im moment hab ich einfach nur angst..

lg la

Hallo latoya!
ja, eine zweite meinung wird wohl nicht schlecht sein.

dieses drum-herum-gerede finde ich total blöd. klar, einerseits wollen sie die pferde nicht scheu machen, aber andererseits müssen sie doch bemerken, dass der patient umso mehr verwirrt wird und sich sorgen macht. *kopfschüttel*

blöde frage: warum hat sie es dir auf polnisch erklärt? lebst du in polen, ist die frauenärztin polin oder du? nein, du kannst es nicht sein, sonst würdest du es ja auf polnisch besser verstehen... (o;

drei monate wartezeit sind schlimm, wenn man immer im hinterkopf hat, dass es etwas schlimmeres sein könnte. ich muss nur mal 14 tage auf einen termin zur mamographie warten... das war für mich schon horror.

alles gute!!
mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 16:57
In Antwort auf ruth_12547201

Hallo latoya!
ja, eine zweite meinung wird wohl nicht schlecht sein.

dieses drum-herum-gerede finde ich total blöd. klar, einerseits wollen sie die pferde nicht scheu machen, aber andererseits müssen sie doch bemerken, dass der patient umso mehr verwirrt wird und sich sorgen macht. *kopfschüttel*

blöde frage: warum hat sie es dir auf polnisch erklärt? lebst du in polen, ist die frauenärztin polin oder du? nein, du kannst es nicht sein, sonst würdest du es ja auf polnisch besser verstehen... (o;

drei monate wartezeit sind schlimm, wenn man immer im hinterkopf hat, dass es etwas schlimmeres sein könnte. ich muss nur mal 14 tage auf einen termin zur mamographie warten... das war für mich schon horror.

alles gute!!
mistelzweig

Hey,
klar denk ich mir nämlcih auch..
ja hat es wirklich - du weißt dann echt nich was sache is..es angeblich nix schlimmes..aber dann irgendwie vielleicht doch??!! nächsten text abwarten bzw 2te meinung...

sie ist eine polnische ärztin und ich komme ursprünglich aus polen, aber war da nie auf einer schule..halt mit 4 jahren nach germany gekommen..aber kann halbwegs polnisch schreiben und eigentlich die sprache gut verstehen und sprechen, aber wenn es um die innereien meine körpers geht oder irgendwelche begriffe aus dem ärztlichen, da reichts halt nich..daher musste sie das gröbste auf deutsch sagen.

das ist es nämlich..du überlegst..willst nicht dran denken, denn im grunde könnte es ja doch nix sein..aber wenn doch??? falls es wirklich verdacht auf krebs sein sollte.. - will ich gar nich wissen.. es macht mir einfach nur angst und ich hoffe, dass das wirklich nix schlimmes ist und das nur ein fehler war oder sowas..ehrlich..

glaub ich dir!!! 14 tage..auch nich grad ne kurze zeit!!! - wie ist es denn verlaufen? haben sie dich auch erst mal *be(un)ruhigt* ? oder dir solltest du nur normal zur kontrolle??

lieben dank..hoffe wirklich, dass alles glatt läuft..

lg la

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 17:30
In Antwort auf gratia_11907596

Hey,
klar denk ich mir nämlcih auch..
ja hat es wirklich - du weißt dann echt nich was sache is..es angeblich nix schlimmes..aber dann irgendwie vielleicht doch??!! nächsten text abwarten bzw 2te meinung...

sie ist eine polnische ärztin und ich komme ursprünglich aus polen, aber war da nie auf einer schule..halt mit 4 jahren nach germany gekommen..aber kann halbwegs polnisch schreiben und eigentlich die sprache gut verstehen und sprechen, aber wenn es um die innereien meine körpers geht oder irgendwelche begriffe aus dem ärztlichen, da reichts halt nich..daher musste sie das gröbste auf deutsch sagen.

das ist es nämlich..du überlegst..willst nicht dran denken, denn im grunde könnte es ja doch nix sein..aber wenn doch??? falls es wirklich verdacht auf krebs sein sollte.. - will ich gar nich wissen.. es macht mir einfach nur angst und ich hoffe, dass das wirklich nix schlimmes ist und das nur ein fehler war oder sowas..ehrlich..

glaub ich dir!!! 14 tage..auch nich grad ne kurze zeit!!! - wie ist es denn verlaufen? haben sie dich auch erst mal *be(un)ruhigt* ? oder dir solltest du nur normal zur kontrolle??

lieben dank..hoffe wirklich, dass alles glatt läuft..

lg la

Hi
also dein pap test wird erhöht sein, das kann in vielen jahren mal krebs werden, aber das weiss niemand, es kann auch besser werden ich hatte pap4 und es hat sich wieder gebessert, hab aber nciht weiter darüber nachgedacht wenns was schlimmeres wäre würden die schon zu einer op raten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 20:21
In Antwort auf lala_12709631

Hi
also dein pap test wird erhöht sein, das kann in vielen jahren mal krebs werden, aber das weiss niemand, es kann auch besser werden ich hatte pap4 und es hat sich wieder gebessert, hab aber nciht weiter darüber nachgedacht wenns was schlimmeres wäre würden die schon zu einer op raten

Hey river,
danke für deine antwort!
denk ich mal auch, dass das erhöht ist..
pap 4 ? geht glaub ich nur bis 5 oder 6 oder?
musstest sicherlich alle 3 monate zur untersuchung oder? oder hast du was dagegen bekommen? oder ist es von allein zurück gegangen??
bei mir hat sie ja nix weiteres gesagt..wie hoch oder was genau da ist..wahrscheinlich bei der nächsten untersuchung..
sie kann denk ich mal nich zuviel drüber sagen, weil ich ja bisher nichts hatte..sie meinte letztens selbst, dass ich zu den patienten gehör, die nie was haben und dann n tele. und da sagt die mir sowas.. :/
also wird sie bei der nächsten untersuchung mehr sagen können..


lieben dank für deine antwort

lg la

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2006 um 9:39

Pap
Hallo,

ich habe grade deinen Beitrag gelesen, ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber ich antworte mal trotzdem.

Also, wie du geschrieben hast, hört es sich wirklich so an, als ob dein Pap nicht in Ordnung ist.
Ich hatte vor Kurzem eine OP deswegen und möchte dir meine Erfahrung mitteilen.
Bei mir fing das ganze vor ca. einem Jahr an. Den Pap gibt es in verschiedenen Stufen. Es ist eine Zellveränderung die durch einen Virus zustande kommt. (Angeblich meistens durch Sex, muss aber nicht von deinem jetztigem Partner sein, der Virus braucht oft Jahre bis er ausbricht)Meine Frauenärztin hat mir das ganze genau erklärt. Es ist so, dass das Immunsystem oft allein mit dem Virus zurechkommt und er dann wieder verschwindet. Es kann aber auch das Gegenteil sein und dann kann es durch den Virus zu Gebährmutterhalskrebs kommen. Das dauert aber anscheinend Jahre und MUSS NICHT SEIN. Sollte der Abstrich einen Pap IV zeigen sollte man durch einen kleinen Eingriff das infizierte Gewebe entfernen lassen. Dann hat man Ruhe und der Eingriff ist echt nicht schlimm.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Einen Rat noch: WECHSELE DEN FRAUENARZT, denn so wie du den Arzt beschrieben hast, nee danke

Gruß
Milli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen