Forum / Fit & Gesund

Frauenarzt wechseln?

6. August 2010 um 15:16 Letzte Antwort: 7. August 2010 um 12:51

Hallo ihr lieben,

ich war vorgestern beim Frauenarzt, weil ich seit Wochen fast täglich dunkelroten Ausfluss habe und dazu starke Unterleibsschmerzen.

Mein Arzt schaute mich zuerst nur blöd an, so von wegen "warum kommt sie wegen so einem kleinen Problem zu mir?".

Er hat mich untersucht und meinte er sieht kein Blut! Er wollte wissen, wie das sein könne und ob ich ihn angelogen haette!!
Ich stand da wie der letzte Idiot Und ich habe ganz sicher die Wahrheit gesagt, sonst wäre ich ja nicht zu ihm gegangen!

Er war dann total genervt und meinte er kann mir auch nicht helfen...

Danach hab ich mich echt mies gefühlt...
jetzt bin ich am überlegen den FA zu wechseln.
Ich fand diese unhöfliche Art einfach nicht ok.

Was meint ihr... würdet ihr das tolerieren und einfach davon ausgehen, dass er einen schlechten Tag hatte?
Oder ist das ein Grund sich einen anderen Arzt zu suchen?

Ich hab etwas Angst zu wechseln, weil ich ja nicht weis, ob der nächste Arzt dann netter ist!

LG dunkelbunt

Mehr lesen

6. August 2010 um 20:34

Hi
Also für mich wäre das ein Grund zum Wechseln. Schlechter Tag hin oder her, aber einer Patienten vorzuwerfen, sie würde ihn anlügen und dann noch so abzukanzeln, das find ich nicht okay.
Du hast Beschwerden und machst Dir Sorgen, also hat Dein Arzt Dich auch ernstzunehmen. Denken kann er sich ja seinen Teil, aber das muss er nicht rumtröten.

Sind denn der Ausfluss und die Schmerzen noch da? Das sind ja durchaus keine unbedenklichen Symptome und schon allein um Deiner Gesundheit willen würd ich wechseln und möglichst bald einen anderen Arzt aufsuchen. Klar kannst Du nie wissen, an wen Du gerätst. Aber schlimmer als ein Arzt, der Dir nicht hilft, kann es ja nicht werden, hm?

Gute Besserung!

Gefällt mir

7. August 2010 um 10:10
In Antwort auf

Hi
Also für mich wäre das ein Grund zum Wechseln. Schlechter Tag hin oder her, aber einer Patienten vorzuwerfen, sie würde ihn anlügen und dann noch so abzukanzeln, das find ich nicht okay.
Du hast Beschwerden und machst Dir Sorgen, also hat Dein Arzt Dich auch ernstzunehmen. Denken kann er sich ja seinen Teil, aber das muss er nicht rumtröten.

Sind denn der Ausfluss und die Schmerzen noch da? Das sind ja durchaus keine unbedenklichen Symptome und schon allein um Deiner Gesundheit willen würd ich wechseln und möglichst bald einen anderen Arzt aufsuchen. Klar kannst Du nie wissen, an wen Du gerätst. Aber schlimmer als ein Arzt, der Dir nicht hilft, kann es ja nicht werden, hm?

Gute Besserung!

Danke für deine Antwort...
Ja die Beschwerden sind leider immer noch vorhanden.
Ich denke ich werde nächste Woche mal herumtelefonieren.

Liebe Grueße

Gefällt mir

7. August 2010 um 12:51
In Antwort auf

Danke für deine Antwort...
Ja die Beschwerden sind leider immer noch vorhanden.
Ich denke ich werde nächste Woche mal herumtelefonieren.

Liebe Grueße

Ziemlich unverschämt
find ich das Verhalten des Arztes.
Ich würde auch nicht mehr hingehen. Evtl. suchst Du dir eine Ärztin? Ich bin seit Jahren bei einer Praxis mit 2 Ärztinnen und superzufrieden, ich hab das Gefühl, die können die Beschwerden besser nachvollziehen als ein Mann.
Hör Dich doch mal bei deinen Freundinnen um, wo die hingehen. Evtl. kann dir eine was empfehlen.
Viel Glück bei der suche!
Tina

Gefällt mir