Home / Forum / Fit & Gesund / Frauenarzt...Mama...Tattoo...

Frauenarzt...Mama...Tattoo...

9. Januar 2013 um 13:20

Halloo ihr Lieben!

Ich habe ein kleines Problem: Habe ein Tattoo an der Hüfte, das meine Mam nicht sehen sollte.
Aber ich werde nächste Woche zum Frauenarzt müssen, wohin sie mitgeht.

Ich gehe da hin, weil ich sehr starke Regelschmerzen und eine unregelmäßige Periode habe.

Wisst ihr, was für untersuchungen mich da erwarten (das erste Mal beim Frauenarzt ) bzw. was ich da tun kann, um zu verhindern, dass sie es sieht?
Denke nicht, dass sie draußen bleibt wenn ich es sage.

Mehr lesen

13. Januar 2013 um 18:57

Hm
hm es kommt natürlich darauf an wie alt du bist. Sag ihr einfach du willst nicht dass sie mitkommt. Und wenn sie nicht darauf hört sagst du, dann gehe ich gar nicht oder gehe irgendwann hinter deinem Rücken.
Wenn sie sich gar nicht überreden lässt, ziehst du einen langen Pulli/Top an und versuchst den Pulli bei der Untersuchung über dem Tattoo zu lassen. Du kannst dies natürlich auch im Vorhinein deinem Arzt sagen und er wird es berücksichtigen. Die haben Schweigepflicht, sogar vor deinen Eltern (es sei denn du bist unter 14 Jahren)

Also zuerst findet ein Gespräch statt. Er fragt viele Dinge wie Krankheiten in der Familie, Zeitpunkt der ersten Periode, letze Periode usw.
Danach ziehst du dein Shirt und deinen BH aus und er untersucht die Brust (wird manchmal auch nach der Untersuchung auf dem Stuhl durchgeführt) Dann ziehst du dich oben wieder an und unten aus. Du liegst dann auf dem Untersuchungsstuhl. Er schaut sich die Scheide an und macht einen Krebsabstrich. Kurze Sache.
Dann gibts noch ein Abschlussgespräch und schon bist du fertig
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 19:20

...
du kannst ihr sagen, dass sie während der gynäkologischen untersuchung draußen warten soll. ansonsten wird sie der arzt auf deinen wunsch auch hinaus komplimentieren. bei dem gespräch vorher und nachher kann sie ja dabei sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 11:20
In Antwort auf gwenda_12467566

Hm
hm es kommt natürlich darauf an wie alt du bist. Sag ihr einfach du willst nicht dass sie mitkommt. Und wenn sie nicht darauf hört sagst du, dann gehe ich gar nicht oder gehe irgendwann hinter deinem Rücken.
Wenn sie sich gar nicht überreden lässt, ziehst du einen langen Pulli/Top an und versuchst den Pulli bei der Untersuchung über dem Tattoo zu lassen. Du kannst dies natürlich auch im Vorhinein deinem Arzt sagen und er wird es berücksichtigen. Die haben Schweigepflicht, sogar vor deinen Eltern (es sei denn du bist unter 14 Jahren)

Also zuerst findet ein Gespräch statt. Er fragt viele Dinge wie Krankheiten in der Familie, Zeitpunkt der ersten Periode, letze Periode usw.
Danach ziehst du dein Shirt und deinen BH aus und er untersucht die Brust (wird manchmal auch nach der Untersuchung auf dem Stuhl durchgeführt) Dann ziehst du dich oben wieder an und unten aus. Du liegst dann auf dem Untersuchungsstuhl. Er schaut sich die Scheide an und macht einen Krebsabstrich. Kurze Sache.
Dann gibts noch ein Abschlussgespräch und schon bist du fertig
lg

Sag ihr einfach...
Dass sie bei den Untersuchungen draussen bleiben soll. Wenn sie dann draussen ist, kannst du es dem Arzt zeigen. Sag ihm ambesten noch, dass sie es nicht wissen sollte. Dann wird er es bei der Nachbesprechung nicht anschreiben. Hoffe das hilft. Marta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 13:17

Oftmals...
untersuchen die Ärzte beim ersten mal noch nicht. Meine hat mich erst untersucht als ich schon mein ersten Mal hatte

In deinem Alter sind Regelschmerzen (leider) keine Seltenheit. Du solltest dir aber deshlab nicht Pille andrehen lassen sondern es erstmal mit Schmerztabletten (z.b. Buscopan) und hochdosiertem Magnesiumausprobieren bevor du dir so eine Hormonbombe einschmeißt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper