Home / Forum / Fit & Gesund / Fragen an erfahrene Bodybuilder/Kraftsportler,Leistungssportle r

Fragen an erfahrene Bodybuilder/Kraftsportler,Leistungssportle r

14. April 2016 um 8:59

Hallo ins Forum,

Ich hätte Mal einige Fragen an erfahrene Bodybuilder/Kraftsportler usw.! Selbst betreibe ich zwar Sport aber nicht in exzessiver Form und beschäftige mich durchaus mit Ernährung.
Aber egal. Ich habe von Anabol-Kuren einfach keine Ahnung.
Folgendes...
Etwa 2 Jahre bevor ich meinen Ex kennenlernte,Betrieb er viel Kraftsport im Auslandsstudium. Dementsprechend,war er körperlich ganz gut in Schuss. Nicht übertrieben. Aber er war breit und muskulös,schöne Definition. Kenne ich jedoch nur von Fotos. Er hatte volles Haar,eine schöne Haut und es wirkte optisch nicht übertrieben. Ehrlich nicht. Er War sehr attraktiv.

Als ich ihn 2 Jahre später kennenlernte... Hatte er dich optisch extrem verändert. Ich bin aber kein oberflächlicher Mensch. Jedoch schätzt man ihn um locker 10-15 Jahre älter als er ist,denn er hat hohes Übergewicht. Er wiegt mindestens 50kg zu viel. Binnen dieser 2 Jahre hat er auch nahezu eine Vollglatze bekommen und sein Rücken,Oberkörper und teilweise manchmal am Hals,sind übersäät von böser Akne,die ich als ehemalige Kosmetikerin,nicht gebändigt bekomme. Es sind aber auch eher richtige Geschwülste.
Sein Hodensack auch wenn er erregt ist,ist wie ausgeleiert (Sorry dafür kann's nicht gut beschreiben). Also mir kamen die Hoden für diesen Sack/Hautüberschuss immer viel zu klein vor.
Ich störte mich an seinen Äußerlichkeiten nie. Sexuelle Probleme hatten wir bis auf unser letztes Dreiviertel Jahr nie. Eher im Gegenteil. Die Ersten 2 Jahre war er ein regelrechter Nimmersatt.
Etwa ein Jahr vor unserer Trennung nahm er 25 kg ab durch ein ernährungsprogramm u ging wieder öfter ins Fitness. Komischerweise fragte er damals,ob er im Bett nun ausdauernder sei durch den Gewichtverlust. Mich machte damals bereits die Frage stutzig denn ich hatte da nie was zu klagen. Aber ok.
Nach etwa 3 Monaten zog er diese Abnehmsache aber nicht mehr durch und hatte beruflich mehr zu tun usw. Ruck zuck nahm er locker 35 kg wieder zu und aß sehr unbedacht ect. Schuftete im Büro oft 12std und kam zu nix.
Unsere gemeinsame Zeit daraufhin konzentrierte sich plötzlich fast nur noch darauf,dass er extrem viel schlief und es schlich sich bei ihm eine sexuelle Unlust ein. (Was mich als Frau natürlich sehr nachdenklich machte und auch irgendwann leicht frustriert werden ließ)
Er schon als wir noch zusammen waren diese Unlust auf die ganze Arbeit. Später sogar teilweise auf mich,da kam ich solle ihn halt einfach anheizen (dabei musste ich dafür vorher nur halb bekleidet durchs Zimmer gehen und er überfiel mich regelrecht). Lange Rede kurzer Sinn,ich glaub im letzten halben Jahr der Beziehung,lief ungelogen,vielleicht 4 Mal was.
Nach der Trennung kam er mir damit,dass wir zu viel gestritten hätten,er mich hätte nicht mehr leiden können. Auch Schwachsinn! Wir verreisten,unternahmen viel und er war so viel neben dieser harten Arbeit bei mir,wie die ganzen Jahre nicht.
In der Bez machte ich mich damit natürlich selbst etwas verrückt.

Nun jetzt folgendes....
Ich hatte kürzlich mit einem Mann zufällig das Gespräch,dass mein Ex sich binnen dieser kurzen Zeit also in 2 Jahren vielleicht sogar schneller,so krass veränderte optisch,also bevor wir zusammen waren. Ich erwähnte halt den krassen Haarverlust und die Gewichtszunahme. Da sagte dieser Sportler zu mir "der wird vorher Steroide genommen haben,100Pro" !

Ich hab mich da nun durchs Netz gewälzt und viel dazu gelesen.
Nun ich für meinen Teil,sehe da viele Parallele zu dem,was im Netz so steht zu Folgen oder auch Nebenwirkungen bei anabolika bzw Steroiden.

Was sagt ihr dazu? Im Netz steht,dass Folgeschäden selbst Jahre später noch auftreten können. Stimmt das?

Ich möchte hier keine Diskussion lostreten ob der Konsum nun gut ist usw oder nicht usw.. Das tut hier grade nichts zur Sache und soll auch nicht Thema werden.

Hätte dazu nur gern ne Einschätzung von Leuten,die sich auskennen ..... Danke euch
Lg

Mehr lesen

18. April 2016 um 13:14

Auch wenn bestimmte Symptome dafür sprechen
Ist eine Diagnose in den meisten Fällen schwer über das Internet zu stellen. Das einzige was hilft ist ein Blutbild um den Hormonhaushalt zu überprüfen.

In diesem Fall nehme ich jedoch an, dass dein Freund wahrscheinlich wirklich eine unüberlegte Steroidkur gemacht hat.

Die Glatze , die Akne , die Hoden (obwohl die im Normalfall eher kleiner werden) sind schon klare Indizien.

Ich weiß natürlich nicht was sich dein Freund da geballert hat , von Thais über gefälschte Apothekenware ist viel unterwegs. Allerdings hat er komplett falsch abgesetzt. Darüber hätte er dich leicht informieren können.

Viele User benutzen Tamox ein Mittel gegen Brustkrebs um die gesunkenen Testosteron und gestiegen Östrogenwerte auszugleichen. Dein Freund wohl nicht oder falsch.

Auch nicht irrelevant sind die seelischen Nachwirkungen wie Depressionen, was wohl in diesem Fall ebenfalls zutreffen könnte.

Das Problem mit Steroiden ist, dass du außergewöhnliches erreichen kannst aber harte Verluste haben wirst wenn du aufhörst.
Deshalb hören die meisten nicht mehr auf und ballern 1000 Euro im Jahr.

Dein Freund hat wenigstens den Austieg geschafft. Aber die Moral bleibt . Wenn man nicht der nächste Schwarzenegger werden will kann man alles ohne Helfer erreichen und wenn man es doch tut Bitte vorher schlau machen.

Ich werde das Zeug nie anrühren hab zu viel gesehen und erlebt.

Grüße
Stefan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe gesucht!!! Gewicht/Magersucht/Depression
Von: qitura_12950698
neu
18. April 2016 um 6:56
Whatsapp gruppe zum gemeinsamen abnehmen?
Von: sonnie_11927480
neu
17. April 2016 um 22:15
Diskussionen dieses Nutzers
Kennt jemand irem Naturel kapseln ?
Von: cari_11977742
neu
26. Februar 2016 um 23:20
:
Von: cari_11977742
neu
5. Januar 2016 um 3:18
Teste die neusten Trends!
experts-club