Home / Forum / Fit & Gesund / Frage zu körperlichen Auswirkungen!

Frage zu körperlichen Auswirkungen!

18. April 2012 um 14:55

Ihr Lieben!

Nun möcht ich auch mal wieder einen Thread eröffnen!
Ich habe ja, wie viele von euch wissen einige Beschwerden seitdem ich wieder esse ohne zu erbrechen.

Meine div. Tests sind ja durch.
Ich habe einen Histamintest, Fruktose-,Laktose- und Lactulosetest machen lassen.

Mein Histaminwert ist erhöht, bei 60.
Ab 90 wäre es, glaub ich, eine Intoleranz!
Also auf einige histaminreiche Lebensmittel reagiert mein Bauch.
Die anderen Tests waren alle Atemtests.
4 Stunden ging die Prozedur und man konnte zwar Intoleranzen ausschließen, aber der Laktose-, sowie Lactulosetest wies Auffälligkeiten auf.
Ich habe eine Fremdbesiedlung-Dickdarmbakterien im Dünndarm!

Ich wollte euch mal fragen, ob einer von euch eine ähnliche Diagnose hat, ähnliche Beschwerden; Krämpfe, Blähbauch (ihr kennt ja meine Bilder ), naja...Blähungen eigentl. ständig.

Der Laborarzt wird noch die Diagnose meinem Hausarzt schicken, sowie Behandlungsmöglichkeiten.
Meint ihr, eine Fremdbesiedlung ist ausschließlich eine Folge des Erbrechens oder kann so etwas auch bei gesunden Menschen auftreten?

Werd auch nochmal meinen Arzt befragen, aber ich bin ja noch auf unbestimmte Zeit in Heilbronn.

Vielleicht habt ihr Ideen oder, wie gesagt, ähnliche Erfahrungen?!

Danke schonmal! Susi

Mehr lesen

18. April 2012 um 16:41

Fehlbesiedelung haben auch andere Menschen,
die nicht erbrechen. Wodurch genau das ausgelöst wird, kann ich dir nicht sagen. Wahrscheinlich Stress und/oder ein schlechtes Immunsystem. Hast du denn schonmal so probiotische Kapseln eingenommen? Ich hab so welche,die heißen glaube CombiFlora oder so. Da sind 13 verschieden Bakterienstämme drin.
Ansonsten kann ich dir noch Heilerdekapseln ans Herz legen. Die helfen gut bei der Darmsanierung. Schwarzkümmelöl soll auch gut sein (hab ich allerdings noch nie ausprobiert).
Dann ist es weiter auch förderlich, auf den Säure-Basen-Haushalt zu achten - viel Obst und Gemüse, viel Kartoffeln, viele Kräutertees. Meiden: Fleisch, Getreide, Milchprodukte, Kohlensäure, Alkohol, Nikotin.


Die Beschwerden kenne ich gut. Ich hatte jahrelang ab Vormittags einen dicken schmerzenden Blähbauch. Und halt auch schlimme Blähungen. Rohkost ging fast gar nicht.

Seit einigen Wochen ist das komplett weg. Ich kann dir nicht sagen, warum es auf einmal weggegangen ist. Ich schätze, dass es einfach eine Weile dauert, bis sich der Darm regeneriert hat (ich hatte ja mit nem Darmpilz Probleme).
Ich habe heute z.b. eine Paprika, zwei Salatgurken, ne Handvoll Cherrytomaten und eine kleine Handvoll Radieschen gegessen. Noch vor nem halben Jahr hätte ich nach der Hälfte dieser Dinge ausgesehen wie ein Heißluftballon.

Also gib die Hoffnung nicht auf - es dauert vermutlich alles seine Zeit. Und dein Verdauungstrakt wurde durch die Bulimie halt sehr gereizt.

Was haben die Ärzte denn zur Milderung deiner Symptome empfohlen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 16:57
In Antwort auf friede_12375283

Fehlbesiedelung haben auch andere Menschen,
die nicht erbrechen. Wodurch genau das ausgelöst wird, kann ich dir nicht sagen. Wahrscheinlich Stress und/oder ein schlechtes Immunsystem. Hast du denn schonmal so probiotische Kapseln eingenommen? Ich hab so welche,die heißen glaube CombiFlora oder so. Da sind 13 verschieden Bakterienstämme drin.
Ansonsten kann ich dir noch Heilerdekapseln ans Herz legen. Die helfen gut bei der Darmsanierung. Schwarzkümmelöl soll auch gut sein (hab ich allerdings noch nie ausprobiert).
Dann ist es weiter auch förderlich, auf den Säure-Basen-Haushalt zu achten - viel Obst und Gemüse, viel Kartoffeln, viele Kräutertees. Meiden: Fleisch, Getreide, Milchprodukte, Kohlensäure, Alkohol, Nikotin.


Die Beschwerden kenne ich gut. Ich hatte jahrelang ab Vormittags einen dicken schmerzenden Blähbauch. Und halt auch schlimme Blähungen. Rohkost ging fast gar nicht.

Seit einigen Wochen ist das komplett weg. Ich kann dir nicht sagen, warum es auf einmal weggegangen ist. Ich schätze, dass es einfach eine Weile dauert, bis sich der Darm regeneriert hat (ich hatte ja mit nem Darmpilz Probleme).
Ich habe heute z.b. eine Paprika, zwei Salatgurken, ne Handvoll Cherrytomaten und eine kleine Handvoll Radieschen gegessen. Noch vor nem halben Jahr hätte ich nach der Hälfte dieser Dinge ausgesehen wie ein Heißluftballon.

Also gib die Hoffnung nicht auf - es dauert vermutlich alles seine Zeit. Und dein Verdauungstrakt wurde durch die Bulimie halt sehr gereizt.

Was haben die Ärzte denn zur Milderung deiner Symptome empfohlen?

Hey!!!!
Ja, die Ärzte haben mir bisher "Symbioflor" Tropfen empfohlen-zur Darmsanierung.
Die habe ich auch brav eingenommen. Meine Ärztin hatte ein unverkäufl. Muster für mich.
Ich fand, dass die auch etwas geholfen haben.
Nur hatte ich nach dem letzten Tropfen überhaupt kein Geld mehr, um mir neue zu besorgen werd sie mir aber wieder holen und es kontinuierlich einnehmen.
Heilerde-Kapseln nehme ich jeden Tag ein, aber so wirklich merk ich da keine Besserung!

Mehr Empfehlungen außer der Tropfen habe ich bisher nicht bekommen. Aber wie gesagt, der Laborarzt hat den letzten Befund sicher inzwischen zu meinem Hausarzt geschickt-wenn ich wieder in KS bin, weiß ich mehr!

Joa, aufhören zu rauchen... das wäre wirklich mal was! Puh, so ein Mist...aber vielleicht hast du da wirklich recht!

Milchprodukte liebe ich. Ohne Käse, Kefir, Buttermilch und co. überleb ich nicht, weil ich die meisten Obst- und Gemüsesorten ja nicht vertrage...
Fleisch esse ich sehr wenig, eher Fisch, Getreide ab und zu (Couscous, Buchweizen etc.) Brot gar nicht mehr, weil ich es nicht vertrage, eher Filinchen oder Matzen-kann ja nicht nur Käse essen...
Getränke mit Kohlensäure trinke ich nie und Alkohol nur auf Feiern-also auch selten!

Hmm...ist echt schwierig bei mir!

Ich dank dir für deine Antwort! Eine feste Umarmung!

Alles klar in good old Kassel? Deine Susi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 21:37
In Antwort auf patchsu

Hey!!!!
Ja, die Ärzte haben mir bisher "Symbioflor" Tropfen empfohlen-zur Darmsanierung.
Die habe ich auch brav eingenommen. Meine Ärztin hatte ein unverkäufl. Muster für mich.
Ich fand, dass die auch etwas geholfen haben.
Nur hatte ich nach dem letzten Tropfen überhaupt kein Geld mehr, um mir neue zu besorgen werd sie mir aber wieder holen und es kontinuierlich einnehmen.
Heilerde-Kapseln nehme ich jeden Tag ein, aber so wirklich merk ich da keine Besserung!

Mehr Empfehlungen außer der Tropfen habe ich bisher nicht bekommen. Aber wie gesagt, der Laborarzt hat den letzten Befund sicher inzwischen zu meinem Hausarzt geschickt-wenn ich wieder in KS bin, weiß ich mehr!

Joa, aufhören zu rauchen... das wäre wirklich mal was! Puh, so ein Mist...aber vielleicht hast du da wirklich recht!

Milchprodukte liebe ich. Ohne Käse, Kefir, Buttermilch und co. überleb ich nicht, weil ich die meisten Obst- und Gemüsesorten ja nicht vertrage...
Fleisch esse ich sehr wenig, eher Fisch, Getreide ab und zu (Couscous, Buchweizen etc.) Brot gar nicht mehr, weil ich es nicht vertrage, eher Filinchen oder Matzen-kann ja nicht nur Käse essen...
Getränke mit Kohlensäure trinke ich nie und Alkohol nur auf Feiern-also auch selten!

Hmm...ist echt schwierig bei mir!

Ich dank dir für deine Antwort! Eine feste Umarmung!

Alles klar in good old Kassel? Deine Susi

Symbioflor
Is teuer, das stimmt. also wie gesagt, ich weiß nicht genau warum es sich bei mir gebessert hat. folgende dinge hab ich geändert in der letzten Zeit: ich esse oder trinke nichts mehr mit künstlichen süßstoffen (auch keine zuckeraustauschstoffe). Ich nehme dreimal täglich Passionsblumekapseln gegen meine Nervosität ein (vielleicht wirkt das auch positiv auf den Darm). Ich mache dreimal pro woche ein basisches fußbad.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 21:38
In Antwort auf friede_12375283

Symbioflor
Is teuer, das stimmt. also wie gesagt, ich weiß nicht genau warum es sich bei mir gebessert hat. folgende dinge hab ich geändert in der letzten Zeit: ich esse oder trinke nichts mehr mit künstlichen süßstoffen (auch keine zuckeraustauschstoffe). Ich nehme dreimal täglich Passionsblumekapseln gegen meine Nervosität ein (vielleicht wirkt das auch positiv auf den Darm). Ich mache dreimal pro woche ein basisches fußbad.

P.s.
Kassel steht noch und wartet auf deine rückkehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe!!! Immer dicker Bauch
Von: dewey_12835552
neu
18. April 2012 um 16:41
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram