Home / Forum / Fit & Gesund / Fortsetzung von: An alle, die hier mitmachen!

Fortsetzung von: An alle, die hier mitmachen!

6. Januar 2013 um 23:09

Der Kampf hat sich in den letzten Jahren etwas verlagert. Früher fand er fast nur in der Realität statt. Die sichtbare Körperlichkeit an sich wurde von mir radikal bekämpft. Ich wollte so wenig wie möglich davon haben und für andere fast unsichtbar werden.
Heute passiert mehr im Kopf.
Früher wollte ich mein Gewicht so niedrig wie möglich drücken, wo man gerade noch so überlebt. Heute kämpfe ich mehr für ein Gewicht im Normalbereich.
Ob das nun ein Ergebnis der Therapie ist: gelernte Toleranz oder Kulanz mir selbst gegenüber oder eigentlich Schwäche und Resignation, kann ich gar nicht genau sagen. Fakt ist: es ist in jedem Falle besser als früher. Aber der Kampf geht weiter!
Mein Gefühl sagt: dürr ist gut! Mein Körper ist fett durch total fehlendes Sättigungsgefühl und das ständige Essen als Ersatz für alle möglichen schönen Dinge. Mein Verstand sagt: beide Extreme sind schlecht - finde das Mittelmaß und du bist im Normalbereich! Das ist oft viel schwerer als es scheint.
Zumindest ist es eine Erleichterung zu wissen, es wird nicht so endlos und so kraftraubend, daß wieder nichts anderes mehr geht. Noch weiß mein Verstand, wo man aufhört und lässt mir auch die viele Zeit, die das benötigt hoffentlich weiß er das noch, wenn ich dort ankomme... Hört sich beim Lesen so einfach an, aber jeder Tag ist schwer und es kann schlecht laufen.
Ich schreibe meine Beiträge hier nicht nur für euch. Das Nachdenken hat mich seit Weihnachten (erstes Lesen im Forum) wie ein Strudel erfaßt und haut mich hin und her. Ich habe noch niemals vorher Probleme meiner Eßstörung aufgeschrieben und hoffe, daß ich dadurch einiges endlich bewältigen und abschließen kann. Es ist schön, zu wissen, daß man sich hier nicht blamieren kann. Und wenn meine Beiträge auf irgendeine Art vielleicht sogar jemandem helfen könnten, wäre das noch besser!
Es ist sogar ein großer Wunsch von mir, daß ihr euch schneller befreien könnt und nicht soviel Leben verpaßt wie ich. Eine zweite Chance auf ein normales Leben würde ich nicht mehr so einfach wegwerfen.
Diese ganze Quälerei (Jagd nach einem niedrigeren Gewicht als Normalgewicht) lohnt sich nicht.
Niemals werdet ihr einen Punkt erreichen, an dem ihr zufrieden seid mit eurem Körper, eurem Eßverhalten und eurem Gewicht ihr werdet es immer wieder nach unten korrigieren und / oder Probleme im Alltag haben.
Selbst wenn ihr annähernd dran seid der Preis ist viel zu hoch! Und wie lange wollt ihr kämpfen, um es zu halten euer Leben lang?!

Ich weiß noch ganz genau den Punkt, wo die Sache ins Kippen kam. Natürlich ging das nur, weil schon lange vorher so einiges schieflief. Aber an diesem Punkt hätte ich mich anders entscheiden können, wenn ich schon Hilfe gehabt hätte.

Also: HOLT EUCH HILFE - TRAUT EUCH RECHTZEITIG!
Lasst es nicht erst chronisch werden!
Und wenn ihr das Gefühl habt, es hört keiner zu: dann schreit ihr eben!
Nehmt keine falsche Rücksicht, weil ihr glaubt, es ist nicht der richtige Zeitpunkt!
Nur eins ist sehr, sehr wichtig: ihr müsst es ehrlich meinen!
Denn wenn Hilfe kommt und ihr spielt damit, wird euch bald niemand mehr Hilfe anbieten. Ganz alleine aber könnt ihr kaum den Kampf gewinnen...
Viel Willen, viel Kraft und auch sonst alles Gute für euch!

...wünscht HuKaChi

Mehr lesen

7. Januar 2013 um 14:08

Hallo HuKaChi!
Deine Beiträge haben mich sehr bewegt. Ich finde du hast in so vielem recht. Aber ich höre auch so viel Schmerz und Traurigkeit heraus...
Wie geht es dir jetzt und wie kommt es das du hier im Forum unterwegs bist?

Gefällt mir

11. Januar 2013 um 22:38

Hallo
Ich habe deinen Text gelesen und was du schreibst hat mich sehr berührt. Sehr gern würde ich nun genau die richtigen Worte für dich finden, aber es kommen mir keine in den Sinn. Aber ich möchte dir alles Gute auf deinem Weg zurück in die Gesundheit wünschen und ich drücke dir die Daumen

PS: wenn du noch mehr schreiben möchtest oder dich austauschen oder soo dann kannst du mir gerne auch eine pn schreiben !

auch ich bin magersüchtig.. was genau meinst du nicht mit der Hilfe spielen ?

Alles Liebe !

Gefällt mir

14. Januar 2013 um 1:06
In Antwort auf irmgarde1

Hallo
Ich habe deinen Text gelesen und was du schreibst hat mich sehr berührt. Sehr gern würde ich nun genau die richtigen Worte für dich finden, aber es kommen mir keine in den Sinn. Aber ich möchte dir alles Gute auf deinem Weg zurück in die Gesundheit wünschen und ich drücke dir die Daumen

PS: wenn du noch mehr schreiben möchtest oder dich austauschen oder soo dann kannst du mir gerne auch eine pn schreiben !

auch ich bin magersüchtig.. was genau meinst du nicht mit der Hilfe spielen ?

Alles Liebe !

Sorry...
...habe ich schon öfter gelesen. Was ist eine "pn"?
Habe nicht viel Erfahrung mit Internet und auf meinem Handy aus Kostengründen keins.
Kann nur von fremden Rechnern aus ins Internet und bin deswegen immer mal ne Weile nicht anwesend...

Gefällt mir

14. Januar 2013 um 8:56
In Antwort auf hukachi

Sorry...
...habe ich schon öfter gelesen. Was ist eine "pn"?
Habe nicht viel Erfahrung mit Internet und auf meinem Handy aus Kostengründen keins.
Kann nur von fremden Rechnern aus ins Internet und bin deswegen immer mal ne Weile nicht anwesend...

Pn
Pn = Persönliche Nachricht

Gefällt mir

14. Januar 2013 um 18:08
In Antwort auf kruemelchenchen

Hallo HuKaChi!
Deine Beiträge haben mich sehr bewegt. Ich finde du hast in so vielem recht. Aber ich höre auch so viel Schmerz und Traurigkeit heraus...
Wie geht es dir jetzt und wie kommt es das du hier im Forum unterwegs bist?

Hallo Kruemelchenchen!
Es liegt daran,daß ich in diesem Jahr viel abgenommen habe und dadurch wieder verstärkt mit den Gedanken ans Essen beschäftigt war - was ja leider nicht zu vermeiden ist.

Dabei ist mir aufgefallen, wie sich langsam vermehrt alte Wünsche nach dem Dürrsein formieren und versuchen, sich mehr Raum zu verschaffen. Ich hatte jetzt zu Weihnachten solche Angst vor einem schweren Rückfall in alte Verhaltensmuster, daß ich mir dachte: sieh doch mal nach, ob du ein Forum findest - vielleicht hilft das!
Und da ich ja bei meiner Mutter war (die fast 80 ist und Internet hat - im Gegensatz zu mir), ging das auch gleich. Eigentlich wollte ich nur lesen.
Doch dann hats mich gejuckt, ein paar Sachen aufzuschreiben.
Vor allem, wenn man sieht, daß andere gerade mit ihrer "Karriere" beginnen oder mittendrin stecken und man ihnen doch irgendwie helfen möchte.

Das Nachdenken und Aufschreiben hilft mir, damit besser klarzukommen.
Ich habe genug von meiner Eßstörung und will ihr nicht mehr Platz einräumen, als absolut unvermeidbar ist. Los werde ich sie wohl nie...

Hast du auch meine anderen Beiträge gelesen? Dann kannst du mich bestimmt besser verstehen. Es ist einfach zuviel, sie alle hier nochmal reinzuschreiben...

LG, HuKaChi

Gefällt mir

15. Januar 2013 um 15:22
In Antwort auf hukachi

Hallo Kruemelchenchen!
Es liegt daran,daß ich in diesem Jahr viel abgenommen habe und dadurch wieder verstärkt mit den Gedanken ans Essen beschäftigt war - was ja leider nicht zu vermeiden ist.

Dabei ist mir aufgefallen, wie sich langsam vermehrt alte Wünsche nach dem Dürrsein formieren und versuchen, sich mehr Raum zu verschaffen. Ich hatte jetzt zu Weihnachten solche Angst vor einem schweren Rückfall in alte Verhaltensmuster, daß ich mir dachte: sieh doch mal nach, ob du ein Forum findest - vielleicht hilft das!
Und da ich ja bei meiner Mutter war (die fast 80 ist und Internet hat - im Gegensatz zu mir), ging das auch gleich. Eigentlich wollte ich nur lesen.
Doch dann hats mich gejuckt, ein paar Sachen aufzuschreiben.
Vor allem, wenn man sieht, daß andere gerade mit ihrer "Karriere" beginnen oder mittendrin stecken und man ihnen doch irgendwie helfen möchte.

Das Nachdenken und Aufschreiben hilft mir, damit besser klarzukommen.
Ich habe genug von meiner Eßstörung und will ihr nicht mehr Platz einräumen, als absolut unvermeidbar ist. Los werde ich sie wohl nie...

Hast du auch meine anderen Beiträge gelesen? Dann kannst du mich bestimmt besser verstehen. Es ist einfach zuviel, sie alle hier nochmal reinzuschreiben...

LG, HuKaChi

Hallo HuKaChi!
Beim Lesen deiner Texte fällt mir immer so viel ein was ich dir sagen möchte aber dann sitze ich hier und bin irgendwie sprachlos.Ich weiß nicht so genau warum,vielleicht weil du so viel anstößt und ich an Dinge denke, die ich im Laufe des Tages mehr oder weniger erfolgreich verdrängen kann.Die ich nicht so einfach in verständliche Worte fassen kann oder treffend sind für das was ich empfinde und denke. Will das überhaupt jemand hören und ist es richtig?
Wieviel einfacher erscheint es sich mit den körperlichen und praktischen Dingen auseinander zu setzen,wenn man seinen Kopf nicht ordnen kann, die schon.Auch wenn es nur kurzfristig hilft. Wenn es still wird "hört" man seine Gedanken doch wieder.
Ich finde du bist eine Bereicherung für dieses Forum , habe aber auch irgendwie Angst, das dir diese intensive Beschäftigung mit dem Thema vielleicht nicht so gut tun könnte. Bei mir hat das den Wunsch zurück verstärkt. Aber vielleicht war er ja schon so ausgeprägt das es nicht wichtig war. Ich weiß es nicht genau ,will nur sagen sei bitte achtsam ,auch wenn es sehr schade wäre keine Beiträge mehr von dir zu lesen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam