Home / Forum / Fit & Gesund / Folgeschäden

Folgeschäden

19. August 2013 um 21:03 Letzte Antwort: 21. August 2013 um 23:17

Hallo,

ich wollte fragen, was ihr für Erfahrungen mit Folgeschäden habt? In wie fern kann sich der Körper nach langem UG wieder erholen? Knochensubstanz kommt nicht wieder, das weiß. Und sonst?

LG

Mehr lesen

19. August 2013 um 21:25

Hey!
Das kommt ganz darauf an,in welchem Maße du deinen Körper geschädigt hast!
Ich denke,dass einiges wieder in den Lot kommt,wenn du wieder normal isst.
Ich hatte oft einen aufgeblähten Hungerbauch,Magendarmprobleme, leichte Herzrythmusstörungen,Wasserein lagerungen.Das ist alles im großen und ganzen wieder einigermaßen okay.
Nur meine Haare habe ich wieder massenweise verloren.Hatte mir mit Mühe durchs ausgewogene Essen wieder dickere und gesündere Haare erkämpft.Das ist jetzt leider durch den erneuten Ausbruch der Essstörung alles wieder weg und es fordert viel Geduld,Zeit und Ausdauer,alles wieder hinzukriegen.
Wichtig ist einfach,das jede Minute zählt.
Das Heute zählt! Nicht erst das Morgen!
Es kommt wirklich auf eine kontinuirliche Ernährung an.
Nur dann gibt es eine Chance das die körperlichen Erscheinugen komplett verschwinden.

Wie es allerdings nach dem Gebrauch von Abführmitteln oder nach jahrelangem Erbrechen aussieht,kann ich(zum Glück) nicht wissen,da ich dies kaum versucht habe.

Lg,EisblumexXx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2013 um 23:22

Meine
Menstruation habe ich zum Glück auch wiederbekommen! Das war mir eines der Allerwichtigsten Dinge.
Und ich habe meinen Haarausfall mit Tabletten in den Griff gekriegt ".Innéov" heißen die.Damit und mit viel Ausdauer,Geduld und gesunder Ernährung und vielen Haarpflegeprodukten und Kuren wurden meine Haare langsam wieder gesünder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 9:12

Schäden nach UG
hey

meine zwei größten probleme/sorgen waren bzw. sind die periode und knochendichte ...

Periode- wie schon meine Vorrednerin gesagt hat,kann man im schlimmsten Falle unfruchtbar werden. Aber meistens regelt sich das Problem mit ausreichender Ernährung, NG und eventuell dem Nachhelfen mit einer schwachen Pille bald von selbst
Zur Osteoporose- bis zum 30LJ etwa baut sich der Knochen immer noch auf. Dh wenn du bis dahin mit Vit D, Calcium, moderater Bewegung (mäßigem Muskelaufbau) nachhilfst,deine Periode hast (also ausreichend Östrogen produziert wird) UND natürlich aus dem UG rauskommst, kannst du auch noch etwas an Knochensubstanz gewinnen!

Ansonsten: Herzrhytmusstörungen, verlangsamter Stoffwechsel, bei Kindern/Jugendlichen Wachstumsstörungen, Haarausfall, Hautprobleme, brüchige Fingernägel, Durchblutungsstörungen+Frieren , blaue Flecken, Lanugobehaarung am Körper, Kreislaufprobleme,Verdauungspr obleme (schlechtere Verwertung der Nährstoffe,ein ewiger Blähbauch, manche fangen sich Unverträglichkeiten oder das Reizdarmsyndrom ein), ....
--> abgesehen von den psychischen Belastungen (Depression,Angstzustände,Burn out aufgrund mangelnder Belastbarkeit,etc.)

lG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 13:15

Meine sind
---> kaputte Zähne (Zahnbrüchigkeit, Karies...etc)
---> Osteoporose (mittelschwer)
---> Mitralklappeninsuffizienz ( Herz)
---> stohige, bürchige Haare, Haarausfall (hat sich erholt)
----> ausbleiben der Periode ( hat sich erholt)
----> Pankreasinsuffizienz (muss dauernd Medis nehmen)
----> viel zu tiefer BD und Puls und frieren (ist mal so mal so)
----> Depression, Angst, Suizidgedanken
----> Isolation
-----> Arthrose ( Schulter und Finger)
------> Bandscheibenvorfall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 13:16
In Antwort auf jona_12752908

Meine sind
---> kaputte Zähne (Zahnbrüchigkeit, Karies...etc)
---> Osteoporose (mittelschwer)
---> Mitralklappeninsuffizienz ( Herz)
---> stohige, bürchige Haare, Haarausfall (hat sich erholt)
----> ausbleiben der Periode ( hat sich erholt)
----> Pankreasinsuffizienz (muss dauernd Medis nehmen)
----> viel zu tiefer BD und Puls und frieren (ist mal so mal so)
----> Depression, Angst, Suizidgedanken
----> Isolation
-----> Arthrose ( Schulter und Finger)
------> Bandscheibenvorfall

Und
---> chronischer Eisenmangel (muss immer Infusionen machen lassen)
----> oft Wassereinlagerungen ( Beinen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 19:45

Ein Grund mehr, zu essen
Darf ich fragen, wie sich bei dir die Pankreasinsuffizienz äußert? Können sich die Schäden am Herzen nach Jahren NG wieder verbessern lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2013 um 10:44
In Antwort auf dassah_12675213

Ein Grund mehr, zu essen
Darf ich fragen, wie sich bei dir die Pankreasinsuffizienz äußert? Können sich die Schäden am Herzen nach Jahren NG wieder verbessern lassen?

Leider
ist meine Herzklappe kaputt, da kann nur noch eine OP helfen. Ist passiert bei einere Reanimation.
Und ein Pankreasinsuffizienz haben ist extrem scheisse. Da stellt die Speicheldrüse zu wenige oder keine Verdauungsenzyme her. Das heisst nach dem essen gehts dir sehr schlecht: Höllische Bachschmerzen, Blähungen.. mit massiven Durchfällen und Erbrechen.
Nur mit Medikamenten kann man das im Griff haben. Aber man muss immer berechenen wieviel Einheiten "Creon" man braucht für das Essen. So wie die Zuckerkranken das Insulin berechnen müssen.
Kann also nicht einfach spontan mal nen Apfel oder so essen.


Krankheitsbild

Von einer exokrinen Pankreasinsuffizienz (EPI) sprechen Mediziner, wenn die Bauchspeicheldrüse Verdauungsenzyme in unzureichender Menge oder gar nicht mehr produziert. Klassische Symptome sind unter anderem heftige gürtelförmig ausstrahlende Oberbauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Durchfall. Da insbesondere die Fettverdauung unzureichend ist, kommt es in der Regel zu starkem Gewichtsverlust und zur Absonderung eines teils sehr hellen, übelriechenden, voluminösen Stuhls (sogenannter Fettstuhl). Die Symptome treten meist schubweise und manchmal in ihrer Gesamtheit erst nach Jahren auf. Oft kommt eine bakterielle Fehlbesiedelung des Darms erschwerend hinzu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2013 um 23:17

Tut mir leid...
Hallo quark23,

ach, das klingt ja nicht gut. Sch...Essstörung... Ich schick dir mal ein großes Kraftpaket.

Liebe Grüße!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram