Home / Forum / Fit & Gesund / Fluoxitin 20mg erfahrungen?

Fluoxitin 20mg erfahrungen?

3. Juni 2013 um 0:43 Letzte Antwort: 25. August 2013 um 12:22

Hallo, ich bin 18 jahre alt und leide seit ein paar monaten an Depressionen. Ich bekomme seit 3 Wochen Fluoxitin 20mg und bin in therapeutischer Behandlung. Die Nebenwirkungen waren anfangs sehr stark aber haben etwas nachgelassen, wie war es bei euch? Ich habe meine Depriphasen nur für 2-3 Tage und dann geht es mir wieder ein paar tage gut, immer im Wechsel. Wirkt es bei euch schon in den ersten wochen? Oder dauert es länger. Mir wurde gesagt es wirkt erst richtig nach 6-8 wochen. Ich hab von dem Zeug Sehstörungen, Unruhe, Schlafstörungen, Apetitlosigkeit und muss ständig gähnen..total nervig. Ist das normal? Ich freue mich über abtworten !!!

Liebe Grüße

Mehr lesen

26. Juni 2013 um 12:58

Ich nehme es wegen Bulimie
War die ersten Tage extrem müde und mir ging es besser, aber heute geht es mir schlechter, mit dem Essen, dachte dass das Medikament durchgehend hilft nicht nur paar Tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2013 um 2:09

.,.
Ich hab das Medikament selber einmal genommen und hatte keine Nebenwirkungen. Jedoch war es bei mir genauso, dass ich in der ersten Zeit echt gute Laune hatte und Lust etwas zu tun. Dann musste die Dosis erhöht werden, weil es nicht mehr gewirkt hat. Irgendwann hab ich es dann abgesetzt, weil ich immer depressiver wurde und keine Lust hatte die Dosis zu erhöhen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juli 2013 um 21:52
In Antwort auf clara_12295572

.,.
Ich hab das Medikament selber einmal genommen und hatte keine Nebenwirkungen. Jedoch war es bei mir genauso, dass ich in der ersten Zeit echt gute Laune hatte und Lust etwas zu tun. Dann musste die Dosis erhöht werden, weil es nicht mehr gewirkt hat. Irgendwann hab ich es dann abgesetzt, weil ich immer depressiver wurde und keine Lust hatte die Dosis zu erhöhen.

Momentan geht es mir gut
Die tabletten haben bei mir inzwischen echt gut geholfen und ich bin seit 6-7 wochen komplett depri frei. Ich unternehme wieder etwas, mache sport und versuche meine Ernährung in den Griff zu kriegen. Habe auch Bulimie... dagegen hilft es jedoch nicht. Wenn ich das so lese, habe och angst, dass ich die dosis auch bald erhöhen muss und dass es wieder schlimmer wird .. hmm danke dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2013 um 17:03

Fluoxetin
Ich habe mit 10 mg fluoxetin in der 1. woche angefangen. Jetzt in der 2. woche sollte ich auf 20 mg erhöhen. Ich bin sowas von nervös und meine panik und angstzustände haben sich verschlimmert. Weiss nicht ob das am anfang normsl ist???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2013 um 13:05
In Antwort auf lily_12881786

Fluoxetin
Ich habe mit 10 mg fluoxetin in der 1. woche angefangen. Jetzt in der 2. woche sollte ich auf 20 mg erhöhen. Ich bin sowas von nervös und meine panik und angstzustände haben sich verschlimmert. Weiss nicht ob das am anfang normsl ist???

Das ist anfangs normal..
Wenn man anfängt diese medikamente zu nehmen wirken sie erst negativ hat mein arzt mir erklärt. Die Selbstmordgedanken, Panik, etc.. Verschlimmern sich die ersten 1,2,3 wochen und dann fängt es erst richtig an zu wirken. Dann sollte es dir langsam besser gehen und nach 6-8 wochen solltest du einen gesunden Serotoninspiegel ( gute Laune spiegel) haben. So war es bei mir. Ich bin fit und munter, treffe freunde, habe spass und bin lebenslustig. Hab etwas geduld, es wird bald alles besser!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2013 um 11:40

Hallo
mich hat das medikament geil gemacht!!! ich war liebesbedürftigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2013 um 21:30

Sertraline
Salut!
Habe davon ziemlich zugenommen und auch keine akzeptable dosis hinbekommen...
Nehme jetzt seit 1,5 jahren sertraline, ohne ekelhafte Nebenwirkungen.
Fühle die große dunkle Wolke über mir weniger und habe endlich keine wochenlangen Tiefphasen mehr...
Aber due Probleme im Tiefen werden leider durch nichts synthetisches geheilt.
Du solltest gut mit dem Antidepressiva eingestellt sein und dann eine Gesprächstherapie machen.... So wärs optimal....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2013 um 0:06

....
nehme fluoxitin jetzt schon seit fast 2 jahren (bin übrigens auch 18) .... hat aber auch erst nach 6-8 wochen, wie du schon gesagt hast LEICHTE ... aber wirklich nur gaaanz leichte verbesserungen gezeigt, hatte meine dosis auch schon bei 40mg, mittlerweile aber auch wieder bei 20, die ich aber leider oft vergesse und das spüre ich sofort dass es mir an den tagen wo ich sie nicht nehme ziemlich schlecht geht. nebenwirkungen hatte ich keine, außer eben schlafstörungen aber die waren wahrscheinlich bei den depressionen mit dabei, bzw sind es noch^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2013 um 12:22

Aller anfang ist schwer
Ich nehme seit einigen Monaten auch wieder Fluoxetin.
Vor 2 Jahren hatte ich die schonmal genommen, aber dann nach ein 1 Jahr wieder abgesetzt.
Beim ersten mal als ich in Berührung mit Fluoxetin kam, hatte ich keinerlei Nebenwirkungen bemerkt.
Als ich jetzt wieder neu angefangen habe, war ich ganz aufgedreht und konnte nicht still sitzen. Ich war immer sehr müde, was jetzt bei mir immer noch der Fall ist aber zum Glück nicht so verstärkt.

Tipp: Pass auf mit Alkohol.


Lg Maru

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Das Gefühl nicht durch atmen zu können
Von: adah_12568440
neu
|
25. August 2013 um 9:30
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram