Home / Forum / Fit & Gesund / Fluoxetin...

Fluoxetin...

4. September 2008 um 22:02

hallo mädels...
hab seit jahren bulimie und mein artz hat mir jetzt fluoxetin verschrieben.
ein neues antidepressiva, welches die fas verhindern soll...bzw. den drang alles
in sich rein zu stopfen.
nehme das jetzt seit drei wochen (30mg am tag), aber das hilft mir nicht wirklich.
bin nur müde und machmal sehr euphorisch...

hat einer von euch schon mal erfahrungen damit gemacht?

danke für eure antworten
liebe grüsse

Mehr lesen

4. September 2008 um 22:44

...
Hy!
Ich hab auch schon bereits Erfahrungen mit Antidepressiva gemacht. Aber jetz nehm ich das Zeug nich mehr weil es doch nichts gebracht hat. Das mit dem müde kenn ich auch. Das war die ersten eins zwei Wochen ganz schlimm. Wär am liebsten im Bett geblieben aber musste ja rauß.

Wie lange hat du denn schon B. wenn ich fragen darf?

Liebe Grüße

Gefällt mir

5. September 2008 um 8:43

Ich
nehme auch Fluoxetin, und zwar nun schon seit Mitte/Ende Juli, 40 mg (2 Tabletten) täglich. Bei mir wurde mit einer halben Tablette angefangen, um zu schauen, ob Nebenwirkungen auftreten. Das wurde dann bis auf die 2 Tabletten gesteigert. Ich kämpfe seit diesem Zeitpunkt auch vehement gegen die Bulimie an, Esse regelmäßig und ausgeglichen. Natürlich hatte ich auch Rückfälle in dieser Zeit, aber alles in Maßen und ich bin auf einem wirklich guten Weg.
Ob mir aber das Fluoxetin irgendwie dabei hilft, oder unterstützt, kann ich eigentlich gar nicht beantworten.
Ich habe davon keinerlei Nebenwirkungen, bin nicht müde oder euphorisch. Eigentlich fühl ich mich genau wie ohne Anitdepressiva. Aber es ist natürlich sehr wahrscheinlich, dass mir dieses Mittel dabei hilft, keine FA`s zu haben...
Naja, wie dem auch sei, es schadet mir nicht, und da es mir wirklich gut geht in der letzten Zeit (das erste Mal seit 10 Jahren), werde ich die Tabletten auf jeden Fall weiternehmen. Ob sie nun tatsächlich helfen oder nicht...

LG
Sparkley

Gefällt mir

8. September 2008 um 15:40

Fluoxetin
Ich habe das Medikament über ein halbes Jahr eingenommen, allerdings nur 20mmg. Musste es allerdings wieder absetzen, da ich davon unter Schlafstörungen und Appetitlosigkeit gelitten habe. Teilweise bin ich mitten in der Nacht aufgewacht und hatte das Bedürfnis mich zu Bewegen. Positiver Nebeneffekt des Medikaments war, dass ich acht Kilo abgenommen habe. Jetzt nehme ich Cipralex und habe wieder einen geregelten Schlafrhythmus.

Gefällt mir

14. September 2008 um 16:48
In Antwort auf pussy169

...
Hy!
Ich hab auch schon bereits Erfahrungen mit Antidepressiva gemacht. Aber jetz nehm ich das Zeug nich mehr weil es doch nichts gebracht hat. Das mit dem müde kenn ich auch. Das war die ersten eins zwei Wochen ganz schlimm. Wär am liebsten im Bett geblieben aber musste ja rauß.

Wie lange hat du denn schon B. wenn ich fragen darf?

Liebe Grüße

Hey
durch das medi hab ich auch abgenommen

die fa verringern sich ncith wirklich aber ist auch schwierig zu sagen ich habe ein zeit lang 80 mg genommen nun aber runter geschraubt auf 40 mg wollte es ganz absetzen aber ich wurde stark depressiv so setzen wir es wieder hoch.. mit schlafstörungen kämpfe ich schon lange habe aber auch medikamente schon jahrelang.. ohne fluox könnte ich wohl ned leben ich merke es extrem wenn ich es mal zwei tage vergessen habe... in den usa soll es ja eine designerdroge sein hab ich mal gelesen und soll fit halten.. naja ich merke davon nicht sehr viel.. aber ich nehme halt auch die scho sehr, sehr lange...

ich merke an dem mittel das ich lange nimmer so stark depri bin wie auch schon früher heulte ich mehrere tage was ich heut gar nimmer habe... habe aber auch andere ausprobiert aber bei den meisten hatte ich nebenwirkungen und nahm zu und das war eh die hölle für mich...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen