Home / Forum / Fit & Gesund / Fluoxetin bei Magersucht

Fluoxetin bei Magersucht

19. Oktober 2014 um 8:52

Guten Morgen all.

Bin sonst eher eine der stillen Mitleserinnen, aber nun habe ich doch mal eine Frage.

Hat von euch jemand Erfahrung mit Fluoxetin und Magersucht? Ist das üblich? Denn eigentlich dachte ich imemr, dass dieses Antidepressivum vorallem bei Bulimie-Erkrankten eingesetzt wird.....

Meine Psychiaterin hat mir das Medikament verschrieben, da ich immer wieder in extreme "Löcher falle", jedoch habe ich nun nach der Einnahme von nur 10mg/Tag so gut wie gar keine Lust mehr auf Essen. Vorher habe ich wenigstens noch im Bauch gespürt, dass ich Hunger habe. Nun ist das Gefühl komplett weg. Ich esse eigentlich nur noch aus Vernunft, aber total lustlos..

liebe Grüße und einen schönen Sonntag.

Mehr lesen

19. Oktober 2014 um 10:52

Hallo Nikati,
Fluoxetin ist als Antidepressivum auch zur Behandlung von Essattacken zugelassen, also auch bei bulimischer Anorexie. Gegen die Anorexie selbst helfen unmittelbar keine Medikamente. Allerdings wird die Anorexie häufig von Depressivität oder sogar richtigen Depressionen begleitet. In diesem Fall kann man versuchen, mit Fluoxetin eine Stimmungsverbesserung und auch eine Antriebssteigerung zu erreichen. Diese Wirkung würde sich aber erst nach 2-3 Wochen einstellen. Als Nebenwirkung kann allerdings schon zeitlich deutlich früher Appetitlosigkeit auftreten.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2014 um 21:08
In Antwort auf nus1951

Hallo Nikati,
Fluoxetin ist als Antidepressivum auch zur Behandlung von Essattacken zugelassen, also auch bei bulimischer Anorexie. Gegen die Anorexie selbst helfen unmittelbar keine Medikamente. Allerdings wird die Anorexie häufig von Depressivität oder sogar richtigen Depressionen begleitet. In diesem Fall kann man versuchen, mit Fluoxetin eine Stimmungsverbesserung und auch eine Antriebssteigerung zu erreichen. Diese Wirkung würde sich aber erst nach 2-3 Wochen einstellen. Als Nebenwirkung kann allerdings schon zeitlich deutlich früher Appetitlosigkeit auftreten.

LG Nus

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Gut, dann werde ich das AD weiterhin nehmen und einfach hoffen, dass das mit dem Hungergefühl wieder etwas besser wird.Es bringt ja auch nichts dauernd alles in Frage zu stellen und direkt wieder abzubrechen. Bisher halten sich die Nebenwirkungen auch echt in Grenzen. Ich wache nur morgens immer sehr früh auf und fange an zu grübeln.

Ich finde es übrigens toll, dass du hier so unterstützend wirkst und dir imemr so viel Mühe machst zu antworten. Danke.

lg nikati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2014 um 21:42

Hallo!
Also ich nehm schon eine weile fluoxetin und kann nur sagen, dass es mir sowohl bei Depressionen als auch bei magersucht ziemlich geholfen hat. Denke auch, dass sich das mit der appetitlosigkeit bald legen müsste.
Lg joy3799

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen