Home / Forum / Fit & Gesund / Flohsamen oder Dulcolax Balance

Flohsamen oder Dulcolax Balance

9. April 2008 um 16:15 Letzte Antwort: 3. November 2016 um 9:40

Was meint ihr ist besser?? Flohsamen oder Dulcolax Balance??
Hat jemand erfahrung??Mein doktor hat gesagt Flohsamen sind unbedenklich.
Allerdings habich dulco nicht erwähnt. Habe aber gehört das dieses Dulcolax nicht wie ein abführmittel wirkt sondern einfach nur das wasser beimischt und daher auch nciht so schlimm ist.
Hat jemand ahnung davon??
Würde mich auf eine Antwort freuen

Mehr lesen

24. Juni 2008 um 22:25

Dulcolax Balance M
Was ist besser? Wenn Sie leicht verstopft sind, oder der Stuhlgang hart ist, dann ist Dulcolax bestimmt die bessere Wahl, da es in Wasser aufgelöst wird, und dieses Wasser durch den ganzen Darm transportiert wird, und den Stuhlgang weicher und gleitfähiger macht und vorallem komplett ausgeschieden wird ohne irgendwelche Rückstände zu hinterlassen. Flohsamen eignen sich besser bei ballastsoffarmer Ernährung, bringen aber bei zu wenig Flüssigkeitzufuhr die Gefahr des Verklebens und dadur möglichen Darmverschluss. Außerdem bleiben die oft zwischen den Zähnen hängen, beim Einnehmen.
Ich hoffe, ich habe ein wenig geholfen, bei der Meinungsfindung.
Alles Gute
Quasimodo52

Gefällt mir
25. Juni 2008 um 13:08

Rein pflanzlich ???
Hallo miatalove !
Ich würde immer die rein pflanzliche Variante empfehlen. Ich selbst hatte über Jahre Verdauungsstörungen, sodass ich schon vieles ausprobiert habe.
Die Flohsamen wären ja schon mal ein akzeptabler Weg. Aber ich glaube, Du tust Dir und Deinem Darm einen wesentlich größeren Gefallen, wenn Du Deinem Darm verschiedene Ballaststoffe zur Verfügung stellst. Das beseitigt dann nicht nur die Verstopfungen, sondern sorgt auch für eine gut funktionierende Entgiftung des Darmes. Ich habe vor ein paar Jahren eine rein pflanzliche Vitaminmischung mit vielen verschiedenen Ballaststoffen gefunden, die mir meinen täglichen Stuhlgang "beschert" und das sogar mit "Tiefenreinigung" . Nach den ganzen Problemen, die ich durch Abführmittel und Co hatte, kann ich nur absolut zur rein pflanzlichen Variante raten.
LG

Gefällt mir
12. Oktober 2008 um 11:45

Nicht dulcolax
ich würde ir auf jeden fall von dulcolax abraten- das kann zwar in dem moment super helfen aber hilft auch nicht dauerhaft und sobald du es absetzt sind deine probleme doppelt so groß wie voher- das zeug macht leider abhängig und ich verfluche mich dafür dass ich das damals so missbraucht habe.
ich hab dann damals versucht das mit lactuloseflüssigkeit wieder in den griff zu kriegen- dazu viel trinken, bewegnung und ich ess jeden tag eine halbe ananas.
was auch hilft ist pflaumensaft, jeden morgen ein glas
viel glück

Gefällt mir
3. November 2016 um 9:40
In Antwort auf dieter_11916069

Rein pflanzlich ???
Hallo miatalove !
Ich würde immer die rein pflanzliche Variante empfehlen. Ich selbst hatte über Jahre Verdauungsstörungen, sodass ich schon vieles ausprobiert habe.
Die Flohsamen wären ja schon mal ein akzeptabler Weg. Aber ich glaube, Du tust Dir und Deinem Darm einen wesentlich größeren Gefallen, wenn Du Deinem Darm verschiedene Ballaststoffe zur Verfügung stellst. Das beseitigt dann nicht nur die Verstopfungen, sondern sorgt auch für eine gut funktionierende Entgiftung des Darmes. Ich habe vor ein paar Jahren eine rein pflanzliche Vitaminmischung mit vielen verschiedenen Ballaststoffen gefunden, die mir meinen täglichen Stuhlgang "beschert" und das sogar mit "Tiefenreinigung" . Nach den ganzen Problemen, die ich durch Abführmittel und Co hatte, kann ich nur absolut zur rein pflanzlichen Variante raten.
LG

Huhu..Bin durch Zufall auf deine Nachricht hier gestossen.was nimmst du denn für deinen darm? Danke für eine antwort..lg sandra

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers