Home / Forum / Fit & Gesund / Finger weg von antibiotika!

Finger weg von antibiotika!

1. Juni 2010 um 23:38

Die sind das schädlichste und helfen auch nicht gegen das chronische. Sie töten alles-Bakterien, aber auch das Immunsystem. Und wenn das Immunsystem permanent geschwächt wird, kommt alles auch wieder schneller zurück. Ich habe mit 2 BE zu kämpfen gehabt. Bei der ersten blutete es . Also AB. Nach halbem Jahr kehrt es wieder. Gestern um genau zu sein. Und mit deutlich mehr Blut und noch plötzlicher. Da ich nicht wieder AB nehmen wollte, hab ich mich nachmittags hingesetzt aufs Klo, alle 2sekunden gepisst und dabei nach und nach 6l Wasser und 2l blasen und nierentee getrunken. Verstärkend globulis. Und dann noch bärentraubenblätterextraktkaps eln. Alles homöopathisch. Die Wirkung schon am Abend: nur noch alle 30min aufs Klo, in der Nacht musste ich nur einmal gehen und heute ises fast weg. Das Blut wurde rausgespült und habe nur noch minimal Schmerzen. Und natürlich musst du dich erholen und dich Warmhalten. So uncool wie es auch ist, aber trag nierenwärmer und halt dich einfach warm. Und Kurier dich einmal richtig fett aus. Selbst wenn es ne Woche oder länger dauert. Ich werde auch erst fruhesetns mich Freitag wieder außerhalb des Hauses bewegen...
Und ohne Arzt kriegst du's auch hin. Ärzte verdienen ihr Geld nicht nur mit Tipps und diagnosen^^
übrigens anti=gegen und BIOS=leben

es gibt noch soo viele homöopathiosche mittelchen, notfalls ganz viele von denen, aber bitte keine ABs... preiselbeeren sind ürigens auch gut. gibts auch als kapseln oder saft... und noch vielerlei andrer dinge, in dem forum hier ist noch ein "pflanzlicher" beitrag. haltet euch an so was. das stärkt dann eher euer immunsystem.

Mehr lesen

9. Juni 2010 um 19:13

Alles hat zwei Seiten
Im Prinzip würde ich dir ersteinmal zustimmen, es zu allererst mit pflanzlichen Mitteln und viel trinken zu versuchen. Allerdings würde ich es nicht so verpauschalisieren. Im Januar diesen Jahres hatte ich ebenfalls starke Schmerzen nach dem Wasserlassen. Als ich zum Hausazrt ging stellte dieser eine erhöhte konzentration an Bakterien fest und wollte mir sofort AB verschreiben. Stattdessen baut ich jedoch um etwas pflanzliches und holte mir Goldrutenkapseln aus der Apotheke. Seitdem sitze ich mit einer sehr leichten Harnwegsbesiedelung an. Die Symptome sind schwach aber nervig. Immer nach dem Wasserlassen ein ziehen in der Harnröhre. Der Urologe stellte vor einem Monat fest, dass ich viele verschiedene Bakterien habe und verschrieb mir Cranberriekapseln. Als ich diese jedoch nach zwei Wochen abgesetzt hatte, blieb die Konzentration der Bakterien gleich. Jetzt nehme ich ein leichtes AB, das nur wenig Resistenzen aufweist. Es scheint aber nicht das richtige AB für meine Bakterien zu sein, oder aber nur einen bestimmten Stamm abgetötet zu haben. Denn meine Symptome sind nach wie vor da. Nächste Woche habe ich die ersten drei Wochen AB hinter mir und der Urologe meinte, nach drei Wochen sollten sich erste Erfolge abzeichnen. Dem ist aber leider nicht so und werd wohl nocheinmal hinmüssen. einzelheiten könnte ich auch unter dem Thema "Urinale Mischflora" nachlesen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen