Forum / Fit & Gesund

Findet ihr.....

Letzte Nachricht: 27. März 2011 um 11:19
22.03.11 um 14:48

ich esse zuviel am Tag???

Also mein Tag fängt um halb sechs morgens an.
Auf meiner Arbeit bin ich so um 9Uhr...

9 Uhr esse ich meistens zwei Roggenbrote mit Schinken, Hühnchen oder ähnliches

12 Uhr ne halbe bis ganze Salatgurke mit Krüuterquark (nen Esslöffel voll)

13 Uhr Apfel oder Birne

14 Uhr - 15 Uhr Youghurt (Activia meistens)

17Uhr30-18Uhr esse ich dan was warmes (abwechslungsreich)
aber fast jeden Tag Salat dazu

Muss kochen hab nen Mann und Sohn


So was meint Ihr ist das ok, zu wenig oder zuviel????


Mehr lesen

23.03.11 um 9:25

Also...
ich möchte abnehmen und Gewicht halten.
Zu meiner Person ich bin 1,67m und wiege 53 kg

Also ich esse meistens morgens ein wenig KH im Brot oder Brötchen..aber ansonsten versuch ich abends viel Eiweiß zu mir zu nehmen..also mit Fisch, Hühnchen und natürlich esse ich auch eine Handvoll Nudeln aber auch jeden Tag Salat.

Wie meinst du dass, dass das so viele KH sind???

Wo???

Gefällt mir

23.03.11 um 11:21

Danke dir...
für deine Antwort.....

Also findest du es nicht dass ich zuviel esse???

Ja teuer ist er schon aber er schmeckt mir einfach auch am besten

In meinem Kopf schwirrt andauernd rum die Angst zu zu nehmen....aber erst seit ich es geschafft habe mein Gewicht 2 Jahre zu halten

Gefällt mir

23.03.11 um 13:02

Ja aber irgendwie ...
fühle ich mich noch nicht ganz wohl mit meinem Gewicht.

Ok..was die Menge betrifft wie gesagt KH morgens halt im Brot Brötchen....
Was du beschreibst mit Quark und Früchten usw....find ich echt super doch z.B gestern hab ich mittags ne Birne gegessen und hatte voll den Blähbauch..und das schmerzt richtig. Also was Obst und Nüsse betrifft muss ich echt vorsichtig sein sonst seh ich aus als wär ich im 5.monat schwanger

Und abends muss ich halt warm kochen weil mein Mann und mein Sohn und ich dann alle zusammen essen.
Ja was koche ich....meistens Hühnchen,Fisch, Fleisch mit Salat und Nudeln oder Reis..immer im wechsel davon esse ich aber nicht soviel wegen KH. Also dann nur Hühnchen salat und ne handvoll Nudeln.
Ich mach auch Spaghetti Bolognese also esse dieses auch aber esse nach 18 Uhr nichts mehr.....

Hast du noch nen Tipp...

Wie hört sich es jetzt an???

Gefällt mir

23.03.11 um 14:02

Was Sport...
betrifft bin ich echt ne Sportbegeisterte

Ich gehe zwei-dreimal die Woche joggen und ja im Moment muss ich Antibiotikum nehmen heute aber der letzte Tag..muss ich aber gestehen da ich nicht joggen gehen darf bin ich Inliner gefahren und heute ist mir schlecht(kreislauf) naja also ohne Sport geht bei nichts

Ja aber was esse ich zum Obst an Eiweß nenn mir mal ein Produkt mit Eiweiß???

Gefällt mir

23.03.11 um 15:33

Ohjeee...
du Arme dann kann ich mich ja noch glücklich schätzen.
Das hat mich so genervt die letzten Wochen..schönes Wetter alle machen Sport nur du darfst nicht..heul..naja heute war ich in meiner Mittags Pause 20min Inliner fahren ich konnte nicht anders Wird mich jetzt schon net umbringen...
Ich versuchs mal mit dem Ei und Tomaten ..Gute Idee...ich esse Eier sowieso mein leben gern obwohl das Eigelb auch nicht ohne ist was die Kalorien betreffen...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

23.03.11 um 17:50


hey susi!
also wenn man das so liest, find ich es auch nicht zu viel.
im gegensatz zu sunshine finde ich aber nicht, dass du auf KH soweit wie möglich verzichten sollst. Das ist Quatsch; du brauchst die Energie doch; besonders mit dem vielen Sport und so! Morgens Kohlenhydrate sind nicht nur ok, sondern in einer gesunden Ernährung ein Muss. Auch Mittags! Da fehlen die bei dir völlig; hast du nicht zu früh wieder Hunger? Abends wenig bis keine Kohlenhydrate ist ok, dafür mehr Eiweiss und Gemüse!
auf Kohlenhydrate zu verzichten ist nicht schön und höchstens geeignet, um schnell ein paar kg abzunehmen, aber gesund ist es bestimmt nicht!

Gefällt mir

25.03.11 um 20:48


na siehst du, du sagst es doch selber. schnell abnehmen ist nicht gesund - und nur mit gemüse und fleisch (oder anderem aus der kategorie) nimmt man schnell ab, oder aber man muss dann soviel essen, um an die nötige energie zu kommen, dass man sonst nichts mehr macht
vollkornbrot zum beispiel enthält sehr wohl sehr wichtige nährstoffe aus der äussersten schicht des kornes und ist wertvoll für den körper. ausserdem wirst du nicht abstreiten, dass der körper energie braucht. susi hat mann und kind, arbeitet und macht viel sport - sie braucht energie. und sie tut gut daran, diese unteranderem in form von komplexen kohlenhydraten aufzunehmen. diese fördern die langanhaltende sättigung und das hormon serotonin...

ich weiss ja nicht, wie du, sunshine1964, es schaffst, keine "zusätzlichen" kohlenhydrate zu essen und doch nicht abzunehmen. du scheinst entweder keinen besonders hohen grundumsatz zu haben oder sonst irgendwie ein stoffwechselproblem? wo du doch nicht im traum ans abnehmen denkst... was du dann aber so fleissig im abnehmforum machst, ist dann ja auch wieder fraglich...

Gefällt mir

26.03.11 um 16:06


na dann, du wirst es ja besser wissen... es passt halt schlicht nicht zu allen. was heisst den LC und DGE? als nicht-profi verstehe ich das natürlich nicht...
und was es mit industrie zu tun hat, wenn man vollkornbrot und kartoffeln isst, ist mir auch nicht ganz klar. vorallem, wenn etwas weiter denkt; getreide und kartoffeln sind einheimisch; fisch ganz oft nicht, fleisch kommt oft von tieren, die mit soja aus entwicklungsländern gemästet werden, nüsse sind meistens aus asien... das ist tatsächlich viel industrie! aber egal, das soll hier keine grundsatzdiskussion werden, und ich respektiere, dass du bestimmt sehr viel über ernährung weisst.

"zu viel" ist im kontext des abnehmens immer kontraproduktiv! eine grosse portion pasta macht satt, aber der heisshunger folgt nach zwei stunden. das ist klar... esse ich aber morgens mein müsli mit 3 statt 2 esslöffeln müsli (zuckerfrei und vollwertig), halte ich länger durch, habe länger genug energie zum denken und fühle mich länger satt. und wenn ich nach dem laufen (1 - 1,5h) mittags auch kohlenhydrate esse, in form von 2 scheiben vollkornbrot zum beispiel, habe ich die batterien schneller wieder aufgeladen und bin nachmittags wieder konzentrationsfähig.
genug gute kohlenhydrate, zur richtigen zeit und in der richtigen dosierung, gehören für mich zu einer gesunden und ausgewogenen ernährung dazu... aber naja, das muss jeder selber wissen. und so ist jedenfalls meine meinung (und wahrscheinlich auch die vieler anderer ernährungsberater und ausdauersportler?)

Gefällt mir

27.03.11 um 11:19

Ach so...
... ja natürlich, aber in dem fall gehts auch sehr stark um "pseudo-bewusste"-ernährung, indem man zb denkt, man tut sich jetzt was gutes, wenn man anstatt butterbrot morgens ein spezial k-müsli oder ein sportler-müsli "mit vollkorn" etc isst, und dabei aber vorallem zucker verkauft bekommt. oder vor dem brotregal einfach das dunkelste wählt - wobei ich in der schweiz das auch nicht so empfinde, wie du es beschreibst. das brot hier ist generell ganz anders und so "schwarzbrot" und so gibts gar nicht wirklich. vollkorn ist dann auch nicht unbedingt das "dunkelbraunste"; ausser bei walliser roggenbrot, das mit sauerteig gemacht wird. ich glaube, dass es hier leichter fällt, ein richtiges vollkornbrot zu bekommen als in deutschland.
aber auch mit jogurts und so; entweder man kauft nature-yogurt oder man kriegt ein dessert! egal ob da jetzt activia oder was auch immer draufsteht, mindestens 8% zucker sind da ja immer drin. und wer dann denkt, das sei gut für die gesundheit... naja!

also bewusste ernährung heisst für mich, auch bewusst einkaufen; das setze ich eigentlich voraus. die leute sollten doch fähig sein, sich nicht täuschen zu lassen, finde ich... hallo gesunder menschenverstand? kann man aber wohl leider nicht immer von ausgehen... wer hingegen nicht fähig ist, sich WIRKLCH bewusst zu ernähren, schadet sich und der umwelt; egal ob nun nach aktueller ernährungslehre oder mit Low carb. Deswegen braucht man weder das eine noch das andere zu verschreien; was es wirklich braucht, ist bewusstes essen; und das beginnt schon ne weile vor dem teller... Ich bin auch überzeugt; würde man sich ein lebenlang bewusst und ausgewogen (d.h. meiner meinung nach auch mit guten kohlenhydraten ) ernähren, wäre man nie in der situation, sich über abnehmen, lowcarb etc gedanken machen zu müssen.

nee, natürlich reichen 2-3EL müsli nicht pur! ich schneide einen apfel klein, gebe 250g nature-yogurt dazu und obendrauf eine dünne schicht körner-müsli. aber echt; ganz ohne das müsli kannst du mich nach 2 stunden uni wegschmeissen; da denke ich dann nur noch ans essen...

also ich reduziere natürlich besonders im rahmen des abnehmens auch als erstes die kohlenhydrate und esse im moment sehr eiweiss-reich. abends gibts keine kohlenhydrate mehr; auch nicht, wenn ich nachmittags sport gemacht habe. aber morgens und mittags habe ich das gefühl, noch ein paar kohlenhydrate zu brauchen; die tun mir gut und ich mag einfach seehr gerne müsli und "richtiges" brot. auch wirklich wegen dem länger-satt-effekt! findest du wirklich, dass man auch ohne gute kohlenhydrate genau so lange satt und leistungsfähig sein kann, wie mit?

ich finde es grade sehr interessant, mit dir zu diskutieren; auch oder gerade weil wir nicht einer meinung sind! wenn du magst, kannst du gerne auch mal ein paar worte zu meiner ernährung abgeben; die ich täglich unter "noch 3kg zur sommerfigur" aufschreibe. hier schreiben wir ja mehr oder weniger off-topig

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers