Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Fibroadenem doch bösartig?

5. März 2006 um 19:30 Letzte Antwort: 7. März 2006 um 18:39

Hi,
also ich habe vor ca. einem halben jahr einen Knoten festgestellt. Dann bin ich sofort zum FA und der hat es dann per Mammographie und Ultraschall untersucht.....und meinte es wäre ein Fibroadenem....bei der Mammographie war aber auch mikrokalk zu sehen(und dass kann doch ein zeichen für einen bösartigen tumor sein.....) der Fibroadenom war da aber auch schon ein paar cm groß. Dann hatte er mir erst einmal Progestogel verschrieben und meinte ich soll es erst mal ca. 4 wochen anwenden...ok, danach war ich wieder da und es hatte den anschein, dass es davon wohl ein bisschen kleiner wurde...dann hab ich es also nochmal ca. 5 oder sechs wochen angewendet und als es wieder untersucht wurde, stellten wir fest dass es nichts bringt. Aber er meinte, dass das ein Fibroadenom sei und nicht bösartig sei, ich sollte mir also keine sorgen machen......und wenn ich wollte, hätte ich es in einer örtlichen Praxis entfernen lassen können. Aber das sei nicht nötig, kann ich also nur machen wenn ich das will.........wollte aber keine Narbe haben wenn es nich schlimm ist. Naja, jetz sind vier monate über und morgen früh hab ich wieder einen Termin. Vor einer Woche habe ich aber einen neuen kleineren Knoten entdeckt. Und irgendwie fühlt sich die Brust zwischen diesen zwei knoten auch ziemlich knotig an...........und seit ich den Knoten entdeckt habe, habe ich auch so ein unangenehmes Gefühl in dieser Gegend....es zieht und sticht.........ich kann es mir jetz auch nich erklären warum ich das jetzt erst spüre, entweder ist es zufall oder ich bilde mir diese leichten schmerzen jetzt ein. Ich weiss es auch nicht.
Jedenfalls habe ich jetz mächtige angst, dass es mittlerweile bösartig geworden ist oder,dass es das schon immer war...............
Was meint IHr??.....ich kann seit einer woche an nichts anderes mehr denken.....hab echt furchtabare angst, !
Kennt das jemand?

Mehr lesen

5. März 2006 um 20:10

Fibroadenom
Hallo,
Fibroadenome sind gutartige Brusttumoren.100%tig sicher ist da aber nur eien Gewebediagnose.Ich bin mir aber sicher,dass ein guter Ultraschalldiagnostiker mit einem guten Gerät unterscheiden kann zwischen Fibroadenom und Carcinom.
Bei meiner Sono war auch nicht klar:kleines Fibroadenom oder "Fettinseln".Soll in 1/2 Jahr nochmal zur Kontrolle.Ich wurde untersucht wegen Absonderung aus einer Brust,nicht,weil ich etwas ertastet habe.
Allerdings bin ich auch total verunsichert.Dieses Ziehen und Stechen habe ich übrigens auch,aber erst seit der Mammographie-da wurde noch mal so eine Tubuszielaufnahme gemacht.Die war allerdings schon am 12.12.05.Ich bringe die Schmerzen trotzdem damit in Zusammenhang,weil ich das vorher nicht hatte.

Gefällt mir

5. März 2006 um 22:13

Fibroadenom
Hallo!

Ich bin die, die die Frage wegen der Stanzbiopsie gestellt hat wegen dem Fibroadenom...
Man hat mir auch gesagt, dass ich selbst entscheiden kann, ob ich es entfernen lassen will und das es nicht bösartig werden kann bzw. das seeehr unwahrscheinlich ist. Das hatte mich beruhigt und ich hab das Problem erst mal "vertagt", aber ich muss sagen, dass ich absolut nicht damit umgehen kann...und obwohl ich ziemliche Angst vor Nadeln, Skalpel etc. hab, habe ich mich entschlossen es wegmachen zu lassen. Dann wird es auch untersucht und nur dann kannst du 100% sicher sein, das es gutartig ist. Vor einer Narbe brauchst du keine Angst zu haben, es wird "nur" ein kleiner Schnitt gemacht um eine dicke Nadel einzuführen, nach ein paar Wochen sieht man (angeblich) nix mehr. Meins ist über zwei cm. ich weiß nicht genau, bis zu welcher größe es man mit der Stanze wegmachen lassen kann.
Ich habe auch erst seit der Diagnose manchmal ein Ziehen...ist schon komisch, die psyche macht glaub ich ziemlich viel aus.
Ich fühle jedenfalls mit dir. mich begleitet das jetzt schon seit august und es verghet kein tag wo ich nicht dran denke. ich hoffe, dass bei mir nächste woche alles gut geht und die das "ding" wegbekommen... lass es wegmachen, nur dann kannst du dich wirklich erleichtert fühlen und hast gewissheit!
Alles Gute, LG Stephanie.

1 LikesGefällt mir

7. März 2006 um 17:16
In Antwort auf bienachen

Fibroadenom
Hallo,
Fibroadenome sind gutartige Brusttumoren.100%tig sicher ist da aber nur eien Gewebediagnose.Ich bin mir aber sicher,dass ein guter Ultraschalldiagnostiker mit einem guten Gerät unterscheiden kann zwischen Fibroadenom und Carcinom.
Bei meiner Sono war auch nicht klar:kleines Fibroadenom oder "Fettinseln".Soll in 1/2 Jahr nochmal zur Kontrolle.Ich wurde untersucht wegen Absonderung aus einer Brust,nicht,weil ich etwas ertastet habe.
Allerdings bin ich auch total verunsichert.Dieses Ziehen und Stechen habe ich übrigens auch,aber erst seit der Mammographie-da wurde noch mal so eine Tubuszielaufnahme gemacht.Die war allerdings schon am 12.12.05.Ich bringe die Schmerzen trotzdem damit in Zusammenhang,weil ich das vorher nicht hatte.

Brustkrebs-Forum hat mich verrückt gemacht!
Wäre ich doch bloß nicht da rumgesurft.Die haben mich jetzt so verrückt gemacht,dass ich mir noch diesen Monat einen Termin für die Kontroll-Sono geben lasse.
Ich will endlich vernünftige Antworten und keine Eventualdiagnosen mehr.
Bis Juni zu warten-da werde ich wirklich noch verrückt.
Sind hier vielleicht auch mal Menschen,die sowas hatten,wo es gut ausgegangen ist!?
Das würde uns alle nämlich aufbauen,ODER???

Gefällt mir

7. März 2006 um 18:26
In Antwort auf bienachen

Brustkrebs-Forum hat mich verrückt gemacht!
Wäre ich doch bloß nicht da rumgesurft.Die haben mich jetzt so verrückt gemacht,dass ich mir noch diesen Monat einen Termin für die Kontroll-Sono geben lasse.
Ich will endlich vernünftige Antworten und keine Eventualdiagnosen mehr.
Bis Juni zu warten-da werde ich wirklich noch verrückt.
Sind hier vielleicht auch mal Menschen,die sowas hatten,wo es gut ausgegangen ist!?
Das würde uns alle nämlich aufbauen,ODER???

Mir ging`s genauso...
hab da auch schon mal gelesen und war danach völlig fertig. Meine Theorie ist aber, dass die bei denen alles "ok" ist und die sich auch nicht so verrrückt machen wie wir einfach nicht im Brustkrebs-Forum schreiben. Naja, ich hoffe es jedenfalls. Als meine FA es entdeckt hat meinte sie, das ich schon die dritte in dieser Woche war bei der sie ein Fibro. gefunden hat. Und alle in meinem Alter (26)...die können doch nicht alle Brustkrebs haben!!! Es klang auch so, als ob viele es erstmal nur beobachten lassen.
Ich habe mir jetzt "surf-verbot" wegen dem fibro. erteilt, sonst werde ich noch bekloppt und ändern tut es auch nix.
Ich werde dich/euch wissen lassen wie es nächste woche bei mir ausgeht...hoffentlich bin dann so ein fall wo es gut geht...!

Gefällt mir

7. März 2006 um 18:39
In Antwort auf gul_12857492

Mir ging`s genauso...
hab da auch schon mal gelesen und war danach völlig fertig. Meine Theorie ist aber, dass die bei denen alles "ok" ist und die sich auch nicht so verrrückt machen wie wir einfach nicht im Brustkrebs-Forum schreiben. Naja, ich hoffe es jedenfalls. Als meine FA es entdeckt hat meinte sie, das ich schon die dritte in dieser Woche war bei der sie ein Fibro. gefunden hat. Und alle in meinem Alter (26)...die können doch nicht alle Brustkrebs haben!!! Es klang auch so, als ob viele es erstmal nur beobachten lassen.
Ich habe mir jetzt "surf-verbot" wegen dem fibro. erteilt, sonst werde ich noch bekloppt und ändern tut es auch nix.
Ich werde dich/euch wissen lassen wie es nächste woche bei mir ausgeht...hoffentlich bin dann so ein fall wo es gut geht...!

Ich drücke gaaaanz fest Daumen !
Habe mich wieder etwas beruhigt.
Mein Mann hat mich überredet doch bis Mai/Juni zu warten.Der kennt mich gar nicht so hysterisch.
Aber, im Brustkrebs-Forum sind ja die,die es wirklich erwischt hat-schlimm genug.
LG Bienachen

Gefällt mir