Home / Forum / Fit & Gesund / Fernbeziehung-ich hab große Angst vor einem Rückfall

Fernbeziehung-ich hab große Angst vor einem Rückfall

28. September 2010 um 15:14 Letzte Antwort: 6. Oktober 2010 um 14:22

Hallo ihr Lieben,

mein Freund ist vor einer Woche zum Studieren weggezogen. Nun trennen uns 6 1/2 Stunden Zugfahrt.

Ich leide seit 5 Jahren an Bulimie und hatte es jetzt 2 Monate symptomfrei geschafft.
Seitdem mein Freund weg ist hatte ich schon 2 Rückfälle.
Ich hätte nicht gedacht, dass ich emotional so sehr abhängig bin und extrem (wieder mit Essen und Erbrechen) auf diese Situation reagiere.
Wie kann ich es überwinden?

Ich bin sehr verzweifelt und hatte mir so gute Verhaltensweisen erkämpft. Ich war wie neugeboren in den letzten 2 Monaten, konnte mich wieder erleben und jetzt empfinde ich Selbsthass mir gegenüber und tiefste Leere und Einsamkeit.

Bitte helft mir, ich will mich nicht wieder von der Essstörung gefangen nehmen!

Liebe Grüße, PatchSu

Mehr lesen

28. September 2010 um 16:26

...
Bitte irgendeine Antwort... ich kann nicht mehr!!!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. September 2010 um 16:32
In Antwort auf patchsu

...
Bitte irgendeine Antwort... ich kann nicht mehr!!!!!!

Hmm,
eine wirklich gute Antwort kann ich dir leider nicht geben.
Aber für mich klingt es so, als ob du nur für deinen Freund gegen die ES gekämpft hast. Wenn du die ES überwinden willst, solltest du es aber für DICH tun und für niemand anderes. Versuche dir doch noch einmal klarzumachen, warum du die ES loslassen willst - und nicht, warum jemand anderes es von dir wollen könnte.

Lg, Chava

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. September 2010 um 17:07
In Antwort auf galina_12459822

Hmm,
eine wirklich gute Antwort kann ich dir leider nicht geben.
Aber für mich klingt es so, als ob du nur für deinen Freund gegen die ES gekämpft hast. Wenn du die ES überwinden willst, solltest du es aber für DICH tun und für niemand anderes. Versuche dir doch noch einmal klarzumachen, warum du die ES loslassen willst - und nicht, warum jemand anderes es von dir wollen könnte.

Lg, Chava


hmm, deine antwort chava finde ich hart.

auch wenn man etwas für sich selbst tun will kann es sein dass es mit der unterstützung des freundes viel besser geht.

es muss nicht sein dass man es für den freund macht, denn einfach die tatsache dass jemand für einem da sit hilft sehr.

alleine ist alles viel schwieriger, und so denke ich kann ich dich gut verstehen...
versuch dich doch abzulenken..

ich weiss wirkliche tips hab ich auch nicht gerade aber ich kann dich sehr gut verstehen....

mir hilft es wenn ich mich mit fotos von ihm verkrieche und an unsere schönen zeiten denke. aber nicht weinen! wiklich an die schönen momente denken und ich auf das wieder sehen freuen!

ich hoffe es und wünsche es dir auch dass du die es in den griff bekommst!!

grüsse whatever

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. September 2010 um 21:08
In Antwort auf lim_12636473


hmm, deine antwort chava finde ich hart.

auch wenn man etwas für sich selbst tun will kann es sein dass es mit der unterstützung des freundes viel besser geht.

es muss nicht sein dass man es für den freund macht, denn einfach die tatsache dass jemand für einem da sit hilft sehr.

alleine ist alles viel schwieriger, und so denke ich kann ich dich gut verstehen...
versuch dich doch abzulenken..

ich weiss wirkliche tips hab ich auch nicht gerade aber ich kann dich sehr gut verstehen....

mir hilft es wenn ich mich mit fotos von ihm verkrieche und an unsere schönen zeiten denke. aber nicht weinen! wiklich an die schönen momente denken und ich auf das wieder sehen freuen!

ich hoffe es und wünsche es dir auch dass du die es in den griff bekommst!!

grüsse whatever

Ich wollte
meine Antwort eigentlich gar nicht hart klingen lassen, es tut mir Leid, dass sie so rüberkommt. Vielleicht bin ich bei diesem Thema etwas unsensibel weil ich die Situation selbst noch nie erlebt hab
Aber ich wollte der Threadstellerin eine Antwort geben weil sie so darum gebeten hat, daher habe ich hingeschrieben, was mir zuerst durch den Kopf ging.
Das gleiche wurde mir nämlich auch schon von einer Therapeutin gesagt: "Versuch es für dich zu bekämpfen, nicht für andere!"

Lg, Chava

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. September 2010 um 22:38

Danke euch allen!!!!!
Tausen Dank für die lieben Antworten...

...Und da war nix Hartes dran...!
Ich stimme euch voll zu und brauche etwas das mich ablenkt. Ich bin sehr fixiert auf meinen Freund.
Heute in der Selbsthilfegruppe ist mir klar geworden, dass er, bildlich dargestellt, die Lok ist und ich der Anhänger, der sich abkoppeln muss-daraufhin hab ich überlegt, was wäre, wenn ich die Lok bin,;wenn ich stark und selbstbewusst den Weg zeige... Das versuche ich!!!!
Die Essstörung bekämpfe ich in erster Linie für mich, weil ich mir wichtig bin und mich auch lieb hab, aber... natürlich bekämpfe ich sie auch für unsere Liebe und für ihn.
Er ist mir die größte Unterstützung und Halt-deshalb war es ein heftiger Wandel, als er weg war.

Vielen vielen Dank, ihr habt mir sehr geholfen! PatchSu

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. September 2010 um 22:43

...
....ach ja: Skype haben wir auch
und wenn ich runter fahre, dann für mind. ne Woche, sonst ist es zu kospielig und lohnt sich nicht richtig!!!!

Danke nochmal!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. September 2010 um 17:53

Danke...
Danke, du bist lieb!

Das ist ne schöne Idee mit dem Talisman.
So etwas hab ich. Manchmal finde ich etwas irgendwo.
In den Momenten bleibt die Welt etwas stehen und ich hab das Gefühl, das ist ein Zeichen...ich heb dann einen Stein auf der eine besondere form hat und etwas für mich symbolisieren soll, oder trag einen Ring, der einfach mein persönlicher "Supersu-Ring" ist.

Es tut gut, dass Menschen sich Gedanken um mich machen, Menschen die ich garnicht kenne, aber die mir plötzlich so nah und vertraut sind.

Ich bin heute schon vielmehr "Lok" als gestern.
Das tut gut-ich schaffe das, weil ich schon so viel erreicht hab und das aus eigener Kraft!!!!

Danke dir, PatchSu

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Oktober 2010 um 14:22

Neustart!!!
Ich will mein Leben neu starten...
Habt ihr auch diesen Schritt gewagt???

Mir ist klar geworden, dass auch ich ein eigenes Leben mit meinen Intesionen habe.
Während des Anfangs meiner Fernbeziehung fühlte ich nur innere Leere und legte den Fokus nur auf meinen Partner.

Er gehört zu meinem Leben und ich will mit ihm zusammen bleiben...für immer... aber ich muss für mich einen Weg finden, wie ich meine Ziele erreichen und meine Fähigkeiten umsetzen kann.

Wie geht ihr mit euren Träumen um?
Mit euren Stärken, mit den Dingen, die euch ausmachen?
Habt ihr Ähnliches erlebt Fernbeziehung; Minderwertigkeitsgefühle, Rückzug, vielleicht sogar Sinnlosigkeit des Lebens ohne den Partner...

Ich befand mich in tiefster Trauerphase, aber ich will es schaffen und mein Leben finden...

PatchSu

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook