Home / Forum / Fit & Gesund / Feigwarzen

Feigwarzen

25. Juni 2012 um 20:56

Ich hab ne Frage zu dem Thema bzw. würd ich lieber so n bisschen meine Geschichte schildern, weils mir damit echt nicht gut geht und ich schon ziemlich erstaunt bin das mir das passiert ist, und mit keinem wirklich darüber reden kann.

Vor ungefähr drei Monaten hab ich mein Freund kennengelernt, bis lang ist auch alles super, bis in den letzten zwei wochen, da hab ich gemerkt, dass bei mir untenrum i.was nicht stimmt und sich die "komischen pickelchen" nicht von alleine rar machen, also bin ich zu meiner FA.

Die musste dann erschreckend feststellen, das ich mich mit Feigwarzen infiziert habe. Viel dazu erklärt hat Sie mir nicht, Sie hat aber ziemlich schnell damit rausgehauen, dass ich nun eine Salbe anwenden soll die ich die nächsten Wochen auftrag, die nennt sich Veregen, und wenns damit nicht besser wird, muss ich wohl die Lasertherapie über mich ergehen lassen.

Ich hab gefragt wo durch das kommen mag, daraufhin sagte sie durch Geschlechtsverkehr, leider ist es ja so das diese Viren ne gewisse Inkubationszeit haben und dann erst auftreten, kann also genauso gut sein, das es garnicht mein jetziger Freund ist der mich damit angesteckt hat sondern mein ex von dem ich bald ein jahr lang schon getrennt bin.

Ich muss sagen, dass ich es ziemlich erschreckend find, da ich echt nicht der Mensch bin der viele Partner hatte. Vorallem bin ich mit Verhütung eig immer ziemlich Verantwortungsbewusst umgegangen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich sehr viel angst habe und das sehr beschämend find, dass mir das wiederfahren ist womit ich eig garnicht gerechnet hätte.

Mir gehts auch phsychisch so garnicht gut damit, weiss nicht wirklich wie ich damit umgehen soll, da es ja sowas ähnliches wie Herpes ist, man wirds nie richtig los und muss damit zurecht kommen das es immer wieder auftreten kann. Ich komm mit dieser Tatsache aber garnicht zurecht! Finds schon total schlimm wenn ich es dreimal am Tag seh wenn ich mich mit der Salbe einschmieren muss.

Mein Freund ist natürlich in Behandlung, hat sich testen lassen und war beim Urologen. Die Ergebnisse erhält er ja in nächster Zeit.

Ich hab gelesen das die Behandlungsergebnisse mit dieser Salbe ziemlich gut sein sollen und auch davor schützen, dass die "Plage" wieder erscheint. Aber wenn nicht muss ichs wohl mit dem Laser behandeln lassen, hab auch einiges dazu im Netz gelesen, meine FA meinte, dass ich die Dinger durch diese ambulante Ope für immer dann, endgültig loswerde, und als ich ihr gesteckt hatte, dass es ziemlich beschissen ist das mich das nun triff,t da ich ab September ein Stipendium in Spanien erhalten habe und dort sein werde, wollte sie die Ope so schnell wie möglich durchführen lassen.

Find ich ehrlich nicht gut, da ich durch Erfahrungsberichte anderer Frauen gelesen habe, dass diese Laser Ope so gut wie nichts bringt, da die Warzen damit ja nicht endgültig besiegt werden und der Virus innen drinn ja noch vorhanden ist.
Ich weiss ehrlich gesagt nicht wirklich was ich tun soll, da ich ja bald weg bin und wenn die Therapie mit der Salbe nicht anschlägt weiss ich echt nicht wie ich damit zurecht kommen soll zuallem überfluss und dem ganzen Stress den ich jetzt schon habe, nachher mit solchen Schmerzen nach der Ope klar zu kommen!

Vielleicht habt ihr ja eure Erfahrungen mit der Laserope und könnt mir was dazu schreiben, vorallem aber würd mich interessieren wie ihr damit kopfmäßig zurecht gekommen seid.
Wie ist es eig wenn man Schwanger wird? Kann man damit sein Kind genauso anstecken oder gefährden?

Über eure Berichte und Kommentare würde ich mich sehr freuen!

LG

Mehr lesen

26. Juni 2012 um 12:37

...
falls es mit dem veregen nicht klappt, gibt es noch aldara und condylox, mit denen man die feigwarzen konservativ therapieren kann. ansonsten müsste man dann lasern, aber das geht eigentlich ganz gut. wie lange bist du denn in spanien? ich geh mal davon aus, dass du dort keinen sex haben wirst, wenn dein freund hier ist. man könnte es also erst einmal mit den salben probieren. eine op ist immer auch ein risiko, das es abzuwägen gilt.
zur kopfsache: zwar kommt nahezu jede sexuell aktive frau zwischen 20-30 mit hpv in kontakt, anders als herpes sind feigwarzen aber doch ein delikates, weil sehr intmes, thema. durch die sexuelle übertragung bekommt das ganze auch noch eine negative wertung. vielleicht hilft dir ja die tatsache, dass selbst kondome vor einer übertragung nicht schützen und dass eben sehr viele frauen mit dem virus in berührung kommen.
zur ss: ja, man kann sein kind damit anstecken. aber das ist aktuell noch nicht relevant, oder?
mach dir nicht zu viele gedanken. probier erst mal die salben aus und geh immer regelmäßig zur krebsvorsorge.
alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2012 um 17:27

...
Hey! Danke für die schnelle Antwort. Ich werde voraussichtlich im September bis Februar weg sein. Ist also schon eine etwas längere Zeit und natürlich werd ich dann erstmal kein GV haben. Nein ich hab natürlich nicht vor in nächster Zeit schwanger zu werden, aber ich wollte vorrausschauend wissen wie es dann wäre. Hab nämlich gelesen, dass wenn es eine Schwangere Frau trifft diese keine andere Wahl hat als sich einer Laserope zu unterziehen. Ist es eig wirklich so schlimm wie alle immer Berichten oder sind das alles lauter Horrorgeschichten die man so in Foren zu lesen bekommt? Ich meine klar kann ich mir vorstellen das es verdammt weh tun muss wenn man dann mal auf Toilette muss, aber sind die Schmerzen wirklich so unerträglich? Und bringt das eig wirklich was wenn mans denn einmal gemacht hat. Meine FA meinte ja das die Warzen dann nicht mehr auftauchen könnten, aber duch Erfahrungsberichte anderer hab ich gelesen, dass dies sogar ziemlich schnell wieder der Fall war. Ich weiss man sollte immer Fachleute bei solch delikaten Themen befragen, aber ich denke Leute die damit Erfahrungen gemacht haben können, dann einem vllt gute Tipps mit auf dem Weg geben?

Übrigens find ich das ein totales unding das es keine richtige Heilmethode gibt, wo doch soviele Frauen unter der Plage leiden und doch immer wieder so davon geschwärmt wird wie weit die Medizin heut zu Tage entwickelt wäre!

Noch schlimmer find ich aber die Tatsache, dass Leute die das lesen direkt so Vorurteile haben und so ignorant sind und meinen, man wäre daran selbst schuld!
Ich meine ich hätte nie gedacht das mich das mal treffen könnte und siehe da ...

Na ja ich find, wie du schon sagtest, es hat zwar direkt eine negative Wertung, weil es ja mit GV in Verbindung gebracht wird, aber anscheinend kann sich ja so gut wie jeder damit anstecken, oder besser gesagt:
"nahezu jede sexuell aktive frau zwischen 20-30, kann mit hpv in kontakt treten."

Danke für die Mutmachungen! Die helfen mir schon sehr!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 15:09

Laser OP Feigwarzen
Hallo,

mir sind viele Sorgen selbst widerfahren, die mit der Entstehung von Feigwarzen einhergehen, daher ein kurzer Erfahrungsbericht.
Die Condylome waren bei mir schon von einer solchen Größe, dass eine Laser OP die einzige sinnvolle Behandlungsmöglichkeit darstellte. Vor 2 Tagen wurde ich operiert, und ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, es verlief reibungslos. Ich empfand bisher kaum Schmerzen, noch während ich mich in Vollnarkose befand, wurden mir Schmerzmittel gegeben und auch die Behandlung seitdem ist gut (Sitzbäder 3 mal täglich, sehr angenehm und drucklindernd). Natürlich ein leichtes Ziehen und ein Druck bei gewissen Bewegungen wie Bücken , aber es ist ja erst 2 Tage her . Allerdings hatte ich auch im inneren Analbereich Analpolypen, die Condylome waren "nur" außen, ich spüre kaum etwas von dem Eingriff. Dies muss natürlich nicht für jeden Patienten gelten.
Mir wurde von einer Behandlung mit Salben abgeraten, DA die Feigwarzen schon teilweise zu groß waren und die Salben sehr großen Reiz und schmerzende Rötungen verursachen können und die Salbenbehandlung natürlich länger dauert.

Die EntscheidungPro oder Contra OP bei Feigwarzen kann und will ich hier niemandem abnehmen! Ein guter Arzt wird euch letztendlich die richtige Entscheidung nahe legen. Man kann nicht verallgemeinern.

Durch diese Erkrankung habe ich meine Lebensweise umgestellt, da ich diesen HP-Virus unbedingt aus meinem Körper "vertreiben" möchte. Falls jemand es geschafft hat den HP Virus, beispielsweise durch Stärkung des Immunsystems "loszuwerden" oder er plötzlich nicht mehr nachweisbar war, wäre ich euch sehr dankbar über einen kurzen, ausführlichen Bericht.

Licja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 5:16

Jeder Partner kann einer zuviel sein
hoffentlich eine Lektion für dich immer nur mit Schutz und zwar bei jedem Partner! Warzen = Virus = geht nicht mehr weg. Sorry, wir bleuen nicht immer zum Spaß, dass ihr mit Gummi poppen sollt. Das hast du jetzt davon. Ist dein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 11:58
In Antwort auf feelfury

Jeder Partner kann einer zuviel sein
hoffentlich eine Lektion für dich immer nur mit Schutz und zwar bei jedem Partner! Warzen = Virus = geht nicht mehr weg. Sorry, wir bleuen nicht immer zum Spaß, dass ihr mit Gummi poppen sollt. Das hast du jetzt davon. Ist dein Problem.

...
kondome schützen nicht vor einer übertragung von hpv, insbesondere nicht bei den warzen. und der virus geht sehr wohl weg, nämlich bei etwa 80% der frauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2012 um 19:03

Ich hab einn großes Problem.
Hallo, ihr lieben ich habe das ein richtiges problem es geht um Feigwarzen,ich habe sie jetzt das 5 mal in folge in abständen von 3 bis 4 Monaten wieder bekommen am Anus und auch innen wurde deswegen schon 4 mal Operiert sie wurden mir mit der Schlinge abgetragen,nur das 5 mal kann ich nicht mehr weil ich es von der Körperlichen belastung und vom Kopf her nicht mehr machen lassen kann habe höllische Angst das 5 mal Operiert zu werden.....bitte helft mir ich mag so nicht mehr weiter machen bin am ende meiner Kräfte...gibt es nicht andere möglichkeiten die Feigwarzen los zu werden innen und auch aussen vom Po Loch....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 21:23


Ich versteh garnicht was diese Kommentare immer sollen von wegen, selbstschuld und jetzt weisst du bescheid und das hast du davon etc? Meint ihr ernsthaft damit hilft ihr irgendjemanden weiter? Also ganz ehrlich! Wenn man schon so denkt dann garnicht erst Antworten, weil wenn man schon ne Meinung zu Leuten hat denen so etwas passiert dann muss man, das nicht in der Breite Kundtun! Desweiteren kann das bei jeder Frau im Alter von 20-24 auftreten das ist ganz normal, nicht jeder hatte ne Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs bekommen und desweiteren ist es auch keine Garantie dafür es nie zu bekommen. Es ist auch keine Garantie wenn man geschützen Sex hat aber es ist ne gute maßnahmen um zu sehen in wie weit sich der Virus zurück oder vorentwickelt. Was man im Kopf behalten sollte ist das es jedem passieren kann und das es eine Sache ist die verheilt, wenn man auch dahinter ist was dagegen zutun. Wenn man zum Artz geht sich entsprechend behandeln lässt und selbst aufmerksam ist mit der eigenen Hygine und dem Sexleben, dann geht das alle mal! Vorallem sollte man einen Partner haben der dafür verständnis hat was einem da gerade wiederfahren ist, und wenn ers nicht aufbringen kann, dann weg mit dem denn dann taugt der persl. eh nix! Ich habe selbst die Veregen Salbe benutzt und habe nach zwei Monaten einen guten Erfolg erzielt. NAtürlich hatte ich auch meine Tage wo ich völlig fertig war und nicht wusste was ich tun sollte. Aber hey man sollte sich selbst sehr gut informieren was da mit einem eig los ist. Mir hat meine Frauenärtztin garnicht richtig geholfen. Und meistens ist es auch so das Ärtze sich daraus einen Vorteil ziehen euch ein bisschen mehr angst zu machen als nötig ist, damit ihr immer wieder zurück kommt, und die Kunden nicht ausbleiben, denn ne Praxis is auch ein Geschäft, da soll mir keiner was vormachen.
Mir wurde am anfang direkt die Laserope empfohlen, allerdirngs hab ich es nicht direkt machen lassen und habe erst die Veregen Salbe Probiert, die ist ziemlich neu und hat Natürliche extrakte die die Kondylome verätzen, das hört sich im ersten moment grausig an, ist es aber nicht! Natürlich habt ihr mal ne üble woche an der ihr das gefühl habt das ihr schmerzen habt weil die Salbe halt sehr austrocknend wirkt, aber das vergeht ihr müsst die Behandlung durchziehen und euch kein mist erzählen lassen. Ihr dürft die Salbe bis zu drei Monaten verwenden, wenn ich mich nicht täusche. Redet mit eurem Artz drüber und erzählt von dieser Salbe, denn für die Benötigt ihr ein Privatrezept. Das zahlt keine Krankenkasse! Find ich sehr heftig, weil das als Schönheitsmakel angesehen wird! Aber nun gut SIE HILFT! Also helft euch selbst!

Sie ist zwar arsch teuer für den wenigen Inhalt, aber sie Wirkt! Und das ist das was zählt. Ich hab dafür 60 Euro hinblättern müssen und ja es hat mir im GEldbeutel wehgetan. Aber wenn man sich in der Lage befindet dann tut man alles! Diese Salbe müsst ihr drei mal am tag auftragen, morgens mittags abends. Sie kann juckreiz erzeugen, JA! Aber so ist es nun mal da müsst ihr durch!

Wenn ihr eure Periode bekommt bitte erst Tampon rein, dann die Salbe benutzen! Am besten immer Slipeinlagen benutzen und euch regelmäßig am genital waschen. Am Anfang solltet ihr den Sex vllt erstmal aussen vor lassen, vorallem die ersten wochen oder der erste Monat. Euer Freund sollte zum Urologen denn er hat den Virus hundertpro, weil entweder hat er euch angesteckt oder ihr ihn. Es kann sein das sich das bei ihm äußerlich nicht bemerkbar macht aber innerlich trägt er den Virus trotzdem mit sich! Also er muss genauso abstriche machen wie ihr! Macht einen HPV test um den Risiko Typ zu überprüfen und vorallem wenn ihr den Scheiss erstmal bekämpft habt, regelmäßig zur Krebsvorsorge gehen! Und lasst euch bitte nicht erzählen das es nicht heilbar wäre und ihr irgendwann ganz sicher Gebärmutterhalskrebs bekommt, denn es ist nur eine Vorstufe und man kann Sie beseitigen! Es ist nicht das ende der Welt!

Ich hab, als ich das erfahren hab, bei meiner Ärtztin, erstmal ein Monat kein Sex gehabt mit meinem Partner und das geht und es ist auch mal ganz gut zu sehen wie der Heilungsprozess verläuft. Wenn ihr aber garnicht drauf verzichten könnt für die Zeit, dann benutzen wenigstens Kondome! Und vllt auch ganz ratsam für danach wenn ihrs wegbkommen habt. Ich habe mir sagen lassen das der Virus innerhalb eines Jahres oder zwei bekämpft werden kann, weil euer körper dagegen ja auch ankämpft. Also denkt nicht das ihr es immer haben werdet. Es ist halt nur wichtig das ihr ihn mal richtig bekämpft und drauf achtet dagegen vorzubeugen!

Immunsystem ist auch wichtig vorallem die Phsyche! Also esst gesund macht sport oder redet mit jemanden dem ihr trauen könnt, darüber.

Bei manchen Leuten wirkt sich der Virus schlimmer äußerlich vor bei anderen weniger schlimm, bei den einen dauerts länger bei den anderen weniger, aber man kanns wegbekommen. Und zu dem Kommentar von dem Mädchen das sich nun zum fünften mal operieren lassen soll, kann ich nur sagen benutz die Salbe mal denn die macht die warzen nicht nur weg sondern beugt auch dagegen vor. Keine Ope ist ne hundertprozentige maßnahme erst recht nicht, weil hautstücke weggemacht werden die wieder auftreten weil du den virus in dir trägst! Also musst du den irgendwie innerlich beseitigen und das tust du in dem du dagegen vorbeugst mit salben mit nem guten Immunsystem und mit VERHÜTUNG und vorallem wenn dein Freund sich erstmal unter behandlung begeben lässt, denn anscheinend müsst ihr euch die ganze zeit gegenseitig anstecken. Und solttest du mehrere Sexualpartner haben (Das soll jetzt kein Urteil sein sondern nur ein RAT) dann lass es erstmal bitte sein und kümmer dich erstmal um dich selbst deiner Gesundheit und deinem Wohlergehen! In diesem Sinne alles Gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 22:00
In Antwort auf pacey_12577188


Ich versteh garnicht was diese Kommentare immer sollen von wegen, selbstschuld und jetzt weisst du bescheid und das hast du davon etc? Meint ihr ernsthaft damit hilft ihr irgendjemanden weiter? Also ganz ehrlich! Wenn man schon so denkt dann garnicht erst Antworten, weil wenn man schon ne Meinung zu Leuten hat denen so etwas passiert dann muss man, das nicht in der Breite Kundtun! Desweiteren kann das bei jeder Frau im Alter von 20-24 auftreten das ist ganz normal, nicht jeder hatte ne Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs bekommen und desweiteren ist es auch keine Garantie dafür es nie zu bekommen. Es ist auch keine Garantie wenn man geschützen Sex hat aber es ist ne gute maßnahmen um zu sehen in wie weit sich der Virus zurück oder vorentwickelt. Was man im Kopf behalten sollte ist das es jedem passieren kann und das es eine Sache ist die verheilt, wenn man auch dahinter ist was dagegen zutun. Wenn man zum Artz geht sich entsprechend behandeln lässt und selbst aufmerksam ist mit der eigenen Hygine und dem Sexleben, dann geht das alle mal! Vorallem sollte man einen Partner haben der dafür verständnis hat was einem da gerade wiederfahren ist, und wenn ers nicht aufbringen kann, dann weg mit dem denn dann taugt der persl. eh nix! Ich habe selbst die Veregen Salbe benutzt und habe nach zwei Monaten einen guten Erfolg erzielt. NAtürlich hatte ich auch meine Tage wo ich völlig fertig war und nicht wusste was ich tun sollte. Aber hey man sollte sich selbst sehr gut informieren was da mit einem eig los ist. Mir hat meine Frauenärtztin garnicht richtig geholfen. Und meistens ist es auch so das Ärtze sich daraus einen Vorteil ziehen euch ein bisschen mehr angst zu machen als nötig ist, damit ihr immer wieder zurück kommt, und die Kunden nicht ausbleiben, denn ne Praxis is auch ein Geschäft, da soll mir keiner was vormachen.
Mir wurde am anfang direkt die Laserope empfohlen, allerdirngs hab ich es nicht direkt machen lassen und habe erst die Veregen Salbe Probiert, die ist ziemlich neu und hat Natürliche extrakte die die Kondylome verätzen, das hört sich im ersten moment grausig an, ist es aber nicht! Natürlich habt ihr mal ne üble woche an der ihr das gefühl habt das ihr schmerzen habt weil die Salbe halt sehr austrocknend wirkt, aber das vergeht ihr müsst die Behandlung durchziehen und euch kein mist erzählen lassen. Ihr dürft die Salbe bis zu drei Monaten verwenden, wenn ich mich nicht täusche. Redet mit eurem Artz drüber und erzählt von dieser Salbe, denn für die Benötigt ihr ein Privatrezept. Das zahlt keine Krankenkasse! Find ich sehr heftig, weil das als Schönheitsmakel angesehen wird! Aber nun gut SIE HILFT! Also helft euch selbst!

Sie ist zwar arsch teuer für den wenigen Inhalt, aber sie Wirkt! Und das ist das was zählt. Ich hab dafür 60 Euro hinblättern müssen und ja es hat mir im GEldbeutel wehgetan. Aber wenn man sich in der Lage befindet dann tut man alles! Diese Salbe müsst ihr drei mal am tag auftragen, morgens mittags abends. Sie kann juckreiz erzeugen, JA! Aber so ist es nun mal da müsst ihr durch!

Wenn ihr eure Periode bekommt bitte erst Tampon rein, dann die Salbe benutzen! Am besten immer Slipeinlagen benutzen und euch regelmäßig am genital waschen. Am Anfang solltet ihr den Sex vllt erstmal aussen vor lassen, vorallem die ersten wochen oder der erste Monat. Euer Freund sollte zum Urologen denn er hat den Virus hundertpro, weil entweder hat er euch angesteckt oder ihr ihn. Es kann sein das sich das bei ihm äußerlich nicht bemerkbar macht aber innerlich trägt er den Virus trotzdem mit sich! Also er muss genauso abstriche machen wie ihr! Macht einen HPV test um den Risiko Typ zu überprüfen und vorallem wenn ihr den Scheiss erstmal bekämpft habt, regelmäßig zur Krebsvorsorge gehen! Und lasst euch bitte nicht erzählen das es nicht heilbar wäre und ihr irgendwann ganz sicher Gebärmutterhalskrebs bekommt, denn es ist nur eine Vorstufe und man kann Sie beseitigen! Es ist nicht das ende der Welt!

Ich hab, als ich das erfahren hab, bei meiner Ärtztin, erstmal ein Monat kein Sex gehabt mit meinem Partner und das geht und es ist auch mal ganz gut zu sehen wie der Heilungsprozess verläuft. Wenn ihr aber garnicht drauf verzichten könnt für die Zeit, dann benutzen wenigstens Kondome! Und vllt auch ganz ratsam für danach wenn ihrs wegbkommen habt. Ich habe mir sagen lassen das der Virus innerhalb eines Jahres oder zwei bekämpft werden kann, weil euer körper dagegen ja auch ankämpft. Also denkt nicht das ihr es immer haben werdet. Es ist halt nur wichtig das ihr ihn mal richtig bekämpft und drauf achtet dagegen vorzubeugen!

Immunsystem ist auch wichtig vorallem die Phsyche! Also esst gesund macht sport oder redet mit jemanden dem ihr trauen könnt, darüber.

Bei manchen Leuten wirkt sich der Virus schlimmer äußerlich vor bei anderen weniger schlimm, bei den einen dauerts länger bei den anderen weniger, aber man kanns wegbekommen. Und zu dem Kommentar von dem Mädchen das sich nun zum fünften mal operieren lassen soll, kann ich nur sagen benutz die Salbe mal denn die macht die warzen nicht nur weg sondern beugt auch dagegen vor. Keine Ope ist ne hundertprozentige maßnahme erst recht nicht, weil hautstücke weggemacht werden die wieder auftreten weil du den virus in dir trägst! Also musst du den irgendwie innerlich beseitigen und das tust du in dem du dagegen vorbeugst mit salben mit nem guten Immunsystem und mit VERHÜTUNG und vorallem wenn dein Freund sich erstmal unter behandlung begeben lässt, denn anscheinend müsst ihr euch die ganze zeit gegenseitig anstecken. Und solttest du mehrere Sexualpartner haben (Das soll jetzt kein Urteil sein sondern nur ein RAT) dann lass es erstmal bitte sein und kümmer dich erstmal um dich selbst deiner Gesundheit und deinem Wohlergehen! In diesem Sinne alles Gute


sehr gut informiert! zu den dämlichen beitragen kann ich nur sagen, dass sie meist von personen stammen, die sich überhaupt nicht mit der erkrankung auskennen. hpv ist eben stigmatisierend, weil es eine geschlechtskrankheit ist. aber wie heißt es so schön: der klügere gibt nach!

um etwas klarheit zu " man trägt den virus in sich" zu schaffen: der virus ist nicht im körper, sondern befindet sich in den hautzellen. dadurch entgeht er dem immunsystem. das ist die lebensstrategie des virus. für das immunsystem ist die eliminierung intrazellulärer erreger schwieriger. außerdem ist die immunantwort bei einer natürlichen infektion schwächer als bei der impfung. da es über 40 verschiedene typen gibt, die zu anogenitalen infektionen führen können, sollte man auch in zukunft aufpassen.

die ärzte, die darin einen schönheitsmakel sehen, gibt es tatsächlich. dazu fällt mir lediglich ein: bitte sofort den arzt wechseln!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2013 um 19:09
In Antwort auf pacey_12577188


Ich versteh garnicht was diese Kommentare immer sollen von wegen, selbstschuld und jetzt weisst du bescheid und das hast du davon etc? Meint ihr ernsthaft damit hilft ihr irgendjemanden weiter? Also ganz ehrlich! Wenn man schon so denkt dann garnicht erst Antworten, weil wenn man schon ne Meinung zu Leuten hat denen so etwas passiert dann muss man, das nicht in der Breite Kundtun! Desweiteren kann das bei jeder Frau im Alter von 20-24 auftreten das ist ganz normal, nicht jeder hatte ne Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs bekommen und desweiteren ist es auch keine Garantie dafür es nie zu bekommen. Es ist auch keine Garantie wenn man geschützen Sex hat aber es ist ne gute maßnahmen um zu sehen in wie weit sich der Virus zurück oder vorentwickelt. Was man im Kopf behalten sollte ist das es jedem passieren kann und das es eine Sache ist die verheilt, wenn man auch dahinter ist was dagegen zutun. Wenn man zum Artz geht sich entsprechend behandeln lässt und selbst aufmerksam ist mit der eigenen Hygine und dem Sexleben, dann geht das alle mal! Vorallem sollte man einen Partner haben der dafür verständnis hat was einem da gerade wiederfahren ist, und wenn ers nicht aufbringen kann, dann weg mit dem denn dann taugt der persl. eh nix! Ich habe selbst die Veregen Salbe benutzt und habe nach zwei Monaten einen guten Erfolg erzielt. NAtürlich hatte ich auch meine Tage wo ich völlig fertig war und nicht wusste was ich tun sollte. Aber hey man sollte sich selbst sehr gut informieren was da mit einem eig los ist. Mir hat meine Frauenärtztin garnicht richtig geholfen. Und meistens ist es auch so das Ärtze sich daraus einen Vorteil ziehen euch ein bisschen mehr angst zu machen als nötig ist, damit ihr immer wieder zurück kommt, und die Kunden nicht ausbleiben, denn ne Praxis is auch ein Geschäft, da soll mir keiner was vormachen.
Mir wurde am anfang direkt die Laserope empfohlen, allerdirngs hab ich es nicht direkt machen lassen und habe erst die Veregen Salbe Probiert, die ist ziemlich neu und hat Natürliche extrakte die die Kondylome verätzen, das hört sich im ersten moment grausig an, ist es aber nicht! Natürlich habt ihr mal ne üble woche an der ihr das gefühl habt das ihr schmerzen habt weil die Salbe halt sehr austrocknend wirkt, aber das vergeht ihr müsst die Behandlung durchziehen und euch kein mist erzählen lassen. Ihr dürft die Salbe bis zu drei Monaten verwenden, wenn ich mich nicht täusche. Redet mit eurem Artz drüber und erzählt von dieser Salbe, denn für die Benötigt ihr ein Privatrezept. Das zahlt keine Krankenkasse! Find ich sehr heftig, weil das als Schönheitsmakel angesehen wird! Aber nun gut SIE HILFT! Also helft euch selbst!

Sie ist zwar arsch teuer für den wenigen Inhalt, aber sie Wirkt! Und das ist das was zählt. Ich hab dafür 60 Euro hinblättern müssen und ja es hat mir im GEldbeutel wehgetan. Aber wenn man sich in der Lage befindet dann tut man alles! Diese Salbe müsst ihr drei mal am tag auftragen, morgens mittags abends. Sie kann juckreiz erzeugen, JA! Aber so ist es nun mal da müsst ihr durch!

Wenn ihr eure Periode bekommt bitte erst Tampon rein, dann die Salbe benutzen! Am besten immer Slipeinlagen benutzen und euch regelmäßig am genital waschen. Am Anfang solltet ihr den Sex vllt erstmal aussen vor lassen, vorallem die ersten wochen oder der erste Monat. Euer Freund sollte zum Urologen denn er hat den Virus hundertpro, weil entweder hat er euch angesteckt oder ihr ihn. Es kann sein das sich das bei ihm äußerlich nicht bemerkbar macht aber innerlich trägt er den Virus trotzdem mit sich! Also er muss genauso abstriche machen wie ihr! Macht einen HPV test um den Risiko Typ zu überprüfen und vorallem wenn ihr den Scheiss erstmal bekämpft habt, regelmäßig zur Krebsvorsorge gehen! Und lasst euch bitte nicht erzählen das es nicht heilbar wäre und ihr irgendwann ganz sicher Gebärmutterhalskrebs bekommt, denn es ist nur eine Vorstufe und man kann Sie beseitigen! Es ist nicht das ende der Welt!

Ich hab, als ich das erfahren hab, bei meiner Ärtztin, erstmal ein Monat kein Sex gehabt mit meinem Partner und das geht und es ist auch mal ganz gut zu sehen wie der Heilungsprozess verläuft. Wenn ihr aber garnicht drauf verzichten könnt für die Zeit, dann benutzen wenigstens Kondome! Und vllt auch ganz ratsam für danach wenn ihrs wegbkommen habt. Ich habe mir sagen lassen das der Virus innerhalb eines Jahres oder zwei bekämpft werden kann, weil euer körper dagegen ja auch ankämpft. Also denkt nicht das ihr es immer haben werdet. Es ist halt nur wichtig das ihr ihn mal richtig bekämpft und drauf achtet dagegen vorzubeugen!

Immunsystem ist auch wichtig vorallem die Phsyche! Also esst gesund macht sport oder redet mit jemanden dem ihr trauen könnt, darüber.

Bei manchen Leuten wirkt sich der Virus schlimmer äußerlich vor bei anderen weniger schlimm, bei den einen dauerts länger bei den anderen weniger, aber man kanns wegbekommen. Und zu dem Kommentar von dem Mädchen das sich nun zum fünften mal operieren lassen soll, kann ich nur sagen benutz die Salbe mal denn die macht die warzen nicht nur weg sondern beugt auch dagegen vor. Keine Ope ist ne hundertprozentige maßnahme erst recht nicht, weil hautstücke weggemacht werden die wieder auftreten weil du den virus in dir trägst! Also musst du den irgendwie innerlich beseitigen und das tust du in dem du dagegen vorbeugst mit salben mit nem guten Immunsystem und mit VERHÜTUNG und vorallem wenn dein Freund sich erstmal unter behandlung begeben lässt, denn anscheinend müsst ihr euch die ganze zeit gegenseitig anstecken. Und solttest du mehrere Sexualpartner haben (Das soll jetzt kein Urteil sein sondern nur ein RAT) dann lass es erstmal bitte sein und kümmer dich erstmal um dich selbst deiner Gesundheit und deinem Wohlergehen! In diesem Sinne alles Gute

Wie und wo
soll sich ein Partner behandeln, der keine Symtome hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2013 um 22:25
In Antwort auf nibori_11946059

Wie und wo
soll sich ein Partner behandeln, der keine Symtome hat?


Was meinst du genau mit keinen symptomen? Das er äußerlich keine Warzen aufzeigt? Also mein Freund hatte äußerlich keine Symptome, aber der Urologe bestätigte trotzdem den Virus bei ihm. Also vorsichtshalber echt hingehen. Das ist etwas was man beobachten muss um zu sehen wie es sich entwickelt. Das schlimme ist ja auch das sich das bei jedem unterschiedlich entwickelt. Deshalb lieber zum Urologen, würd ich sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2013 um 8:58
In Antwort auf pacey_12577188


Was meinst du genau mit keinen symptomen? Das er äußerlich keine Warzen aufzeigt? Also mein Freund hatte äußerlich keine Symptome, aber der Urologe bestätigte trotzdem den Virus bei ihm. Also vorsichtshalber echt hingehen. Das ist etwas was man beobachten muss um zu sehen wie es sich entwickelt. Das schlimme ist ja auch das sich das bei jedem unterschiedlich entwickelt. Deshalb lieber zum Urologen, würd ich sagen...

Danke
für deine Antwort.
Aber wie hat der Urologe festgestellt, dass er das Virus hat? Es gibt 150 verschieden HPViren. Sie sind nur an der betroffenen Stelle feststellbar, nicht durch einen Bluttest. Darum bin ich interessiert wie er die Diagnose gestellt hat. Und was für eine Therapie hat dein Freund nun verschrieben bekommen? Wenn man nur die Entwicklung beobachten muss, ist ein Arztbesuch ja überflüssig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2013 um 9:17
In Antwort auf feelfury

Jeder Partner kann einer zuviel sein
hoffentlich eine Lektion für dich immer nur mit Schutz und zwar bei jedem Partner! Warzen = Virus = geht nicht mehr weg. Sorry, wir bleuen nicht immer zum Spaß, dass ihr mit Gummi poppen sollt. Das hast du jetzt davon. Ist dein Problem.

Ja ne
was hastn du für probleme? was wenn man ein Kind möchte etc. ? echt dumme aussage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2013 um 11:38

Frage zu Feigwarzen
Es ist schon eine Weile her,aber mich beschäftigt eine Frage immer noch:
Mein Freund hatte plötzlich Feigwarzen ich aber glücklicherweise nicht.zu dem Zeitpunkt waren wir 2 Jahre zusammen. Ich habe meine FA gefragt ob man die nur beim sex bekommt.ihre Antwort war nein. Sein Arzt der ihn auch per Laser behandelt hat,hat ihn schon sehr ungläubig angeschaut,als mein freund sagte er wäre immer treu gewesen.Da scheiden sich also die Geister...schon klar,das mein freund das fremdgehen verneint-sonst hätte ich Schluss gemacht,das weiß er recht gut.habe um diesen Zeitpunkt herum, oder etwas später(das weiß ich nicht mehr so genau) kondome bei ihm gefunden. Wir benutzen aber keine.Darauf meinte er,das diese ein freund bei ihm vergessen habe...mhh.... Dann habe ich aber bemerkt,das die Packung nicht mehr "frisch"also bereits geöffnet war.darauf meinte er das er und sein freund ein Kondom genommen hätten und aus Spaß aufgeblasen und rumgealbert hätten und danach hätte er sie vergessen...???
Die Story oder vielmehr die 2 Stories hab ich eh bedenklich gefunden aber ich konnte ihm da nichts beweisen.ich weiß von einer Freundin dessen mann aufeinmal auch FW hatte,das der auch alles abgestritten hat bis zu dem Tag ,als sie ihn inflagranti erwischt hat. Dann hat er alles gestanden.kann man sich feigwarzen wirklich nur beim sex oder Petting holen oder evtl auch doch im Solarium? Was anderes als Solarium fällt mir nicht ein,weil ich sonst keinen ansteckungsweg wüsste. Was meint ihr? Hat jemand Erfahrung damit,wo mann sich das sonst noch holen könnte?? Es lässt mir keine Ruhe;( lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 15:46
In Antwort auf feelfury

Jeder Partner kann einer zuviel sein
hoffentlich eine Lektion für dich immer nur mit Schutz und zwar bei jedem Partner! Warzen = Virus = geht nicht mehr weg. Sorry, wir bleuen nicht immer zum Spaß, dass ihr mit Gummi poppen sollt. Das hast du jetzt davon. Ist dein Problem.

Dumm einfach nur dumm
Wie dumm bist du eigentlich ???

Das hat einen scheis damit zu tun!! Bevor du solchen scheis abtippst informier dich mal du kakspast

Selbst die Ärzte sagen, dass ein Kondom dich nicht schützt. Es reichen allein kleinste Hautschüppchen die nur mit dem Mikroskop zu sehen sind aus, um dich anzustecken !!!

Willst du jetzt weil du einen Freund beim ersten Date zum Arzt schleppen und alle Tests und Abstriche der Welt machen ??? nur um sicher zu gehen das er auch ja nichts hat ???

Wie behindert welche leute einfach nur sind. Schon mal davon gehört, dass ca mh lass mich überlegen 90% DER BEVÖLKERUNG DIESEN VIRUS HABEN ????

Viele haben einfach nur Glück und haben ein sehr gutes immunsystem und bekommen einfach keine FW !!
Man kann mti einem schlafen der keine hat und trotzdem kann man selber welche bekommen....


Deine Haterkommentare kannst du lieber in dein lillifee-tagebuch schreiben und einfach mal die fresse halten wenn du nicht einen blassen schimmer hast was aus deinem Maul kommt. echt ej
Wegen solcher Menschen verblödet die welt !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest