Home / Forum / Fit & Gesund / FASTEN FASTEN FASTEN

FASTEN FASTEN FASTEN

5. August 2007 um 9:27

Hi Mädels!

Alsooo, ich möchte bald fasten, da ich im letzten Jahr 6 Kg zugenommen habe und meine Ernährung ziemlich schlecht geworden ist =( Hoffe, dass das Fasten ein guter Einstieg ist um Abzunehmen und meine Ernährung umzustellen. Habe mir auch schon Lektüre gekauft und im Internet gegoogelt. Hat jemand Erfahrungen mit dem Fasten und kann mir zusätzlich ein paar Tipps geben??? Wäre super! Ich habe etwas Angst vor dem berüchtigten Jojo-Effekt. Mir ist klar, dass man auf jeden Fall die Aufbautage einhalten muss, um nicht sofort die verloren Pfunde wieder auf den Hüftchen hocken zu haben, aber ich habe auch gelesen, dass es sein kann, dass man sich auch noch 1 bis 2 Wochen nach den eigentlichen Fastentagen sehr diszipliniert ernähren muss, da der Stoffwechsel sich erst wieder einpendeln muss. Wie lange dauert es dann, bis ich auch mal wieder etwas anderes ausser Obst und Salat essen kann? Ach ja, und stimmt es eigentlich, dass die Körpergerüche und -ausscheidungen stärker riechen und dass man in den ersten Fastentagen extrem schlapp ist? Denn wenn nicht, könnte ich meine Fastenkur ja auch in die Arbeitszeit legen und müsste nicht bis zum Urlaub warten. Würde mich soooo freuen, wenn mir jemand von seinen positiven und/oder negativen Erfahren berichten kann.
VlG Kathinka

Mehr lesen

5. August 2007 um 14:51

Hmmm...
hoffe auf Antwort =(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2007 um 15:19

...
Hab das erst einmal gemacht (5 Tage nur mit Saft und Tee, plus Einstiegs- und Aufbautag), fand es wirklich gut und möchte Anfang Oktober wieder eine Woche. Ich würde dir empfehlen, wenigstens die ersten 2-3 Tage Urlaub zu nehmen. Ich war in den ersten 2 Tagen total schlapp, danach nicht mehr so sehr. Hm, und was Körpergeruch angeht: Ich hab mich nicht so besonders frisch gefühlt in der Zeit. Hab mir dann einfach öfter mal die Zähne geputzt und 2x am Tag kurz geduscht - auch um den Kreislauf anzuregen, der sonst wohl schlappgemacht hätte.
Übrigens halte ich es für eine gute Idee, als Auftakt zur Ernährungsumstellung zu fasten. Ich war echt überrascht, wie sehr man sich über ein Gläschen Saft freuen kann ... da bekommt man wieder ein Gefühl dafür, wie schnell man eigentlich satt ist.
Viel Erfolg,
Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2007 um 21:21
In Antwort auf zella_12901372

...
Hab das erst einmal gemacht (5 Tage nur mit Saft und Tee, plus Einstiegs- und Aufbautag), fand es wirklich gut und möchte Anfang Oktober wieder eine Woche. Ich würde dir empfehlen, wenigstens die ersten 2-3 Tage Urlaub zu nehmen. Ich war in den ersten 2 Tagen total schlapp, danach nicht mehr so sehr. Hm, und was Körpergeruch angeht: Ich hab mich nicht so besonders frisch gefühlt in der Zeit. Hab mir dann einfach öfter mal die Zähne geputzt und 2x am Tag kurz geduscht - auch um den Kreislauf anzuregen, der sonst wohl schlappgemacht hätte.
Übrigens halte ich es für eine gute Idee, als Auftakt zur Ernährungsumstellung zu fasten. Ich war echt überrascht, wie sehr man sich über ein Gläschen Saft freuen kann ... da bekommt man wieder ein Gefühl dafür, wie schnell man eigentlich satt ist.
Viel Erfolg,
Tina

Hallo Chocolatebiscuit!
Und wieviel hast du in der Zeit abgenommen? Und danach wieder zugenommen? Aus welchem Grund willst du denn nochmal fasten? Um abzunehmen oder einfach um den Körper mal so richtig zu entschlacken oder beides? -Ich weiss, Fragen über Fragen =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 0:54
In Antwort auf lim_12343176

Hallo Chocolatebiscuit!
Und wieviel hast du in der Zeit abgenommen? Und danach wieder zugenommen? Aus welchem Grund willst du denn nochmal fasten? Um abzunehmen oder einfach um den Körper mal so richtig zu entschlacken oder beides? -Ich weiss, Fragen über Fragen =)

Hallo kathinka!
Ich hab in den 5 Tagen ca. 4 kg abgenommen und danach ziemlich schnell ca. 2 kg wieder zugenommen - allerdings hab ich nur eine kurze Aufbauphase eingelegt, ich denke, wenn du längere Zeit sehr diszipliniert bist, kannst du das Gewicht halten. Du kannst davon ausgehen, dass in den ersten Tagen 1 kg oder sogar etwas mehr pro Tag runtergeht, dann pendelt es sich ein, weil der Stoffwechsel sich verlangsamt. Ich hab das mit dem Fasten vor allem aus Neugier probiert, um zu sehen, was passiert(Euphorie? Erleuchtung? )...war dann tatsächlich ein bisschen "Selbsterfahrungstrip" und ich hab mich danach fitter gefühlt. Wie ich schon geschrieben hatte, man lernt, sich über Kleinigkeiten wie eine Glas Saft zu freuen . Natürlich hat mich auch der schnelle Gewichtsverlust auch begeistert, es wäre unehrlich das jetzt abzustreiten.
Und warum hab ich es wieder vor? Ich hab zur Zeit sehr viel zu tun und vor ... bis Ende September kein Ende in Sicht und ich denke, danach ist eine kleine Auszeit fällig - Gedanken ordnen, entgiften, vielleicht auch Stress- und Feier- Kilos loswerden. Meist ist es ja leider (bei mir jedenfalls) so, dass man sich in so stressigen Phasen zu wenig um gesunde Ernährung und Ruhe kümmert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest