Home / Forum / Fit & Gesund / Fast täglich blähungen

Fast täglich blähungen

10. Februar 2010 um 9:22

hey ich habe fast immer abends blähungen ...an was kann das liegen?Ich esse kaum etwas was bläht..meistens esse ich Joghurt oder ne Banane ..mittags Kartoffel und Fisch oder mal reis oder Nudeln ....
was kann ich dagegen tun..??

Lg

Mehr lesen

3. März 2010 um 0:55


ich hab das auch. magenspiegelung brachte das ergebnis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2010 um 0:58

Nanu?
wo ist denn der rest vom text hin? also auf ein neues:

magenspiegelung brachte das ergebnis "reizdarm". ist natürlich schlecht, weil es dagegen kein mittel gibt.

warst du schon beim arzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2010 um 20:00

Laktoseintoleranz
es könnte sich evtl. um eine Laktoseintoleranz handeln, vor allem weil du schreibst, dass du meistens einen Joghurt isst.
Lassdich diesbezüglich untersuchen.

Lg und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 9:40
In Antwort auf abena_11931012


ich hab das auch. magenspiegelung brachte das ergebnis

Reizdarm
ich kann dir nur raten, dich nicht mit einem "Reizdarm" abspeisen zu lassen! Wie der Name schon sagt: Der Darm ist gereizt! Das ist lediglich die Folge einer Krankheit, nicht die Ursache! Erst wenn die Ursache gefunden ist, kann dir auch geholfen werden! Es gibt nur wenige Fälle, in denen der Begriff "Reizdarm" wirklich angebracht ist, aber dann müssen vorher alle anderen Erkrankungen ausgeschlossen worden sein!

Dies beinhaltet eine Kontrolle auf Entzündungen oder Krebs und vor allem die Überprüfung auf Nahrungsmittelunverträglichkei ten. Hierbei vor allem auf eine Lactose-, Fructose- und Glutenunverträglichkeit (Zöliakie). Zöliakie ist hierbei am häufigsten, da es eine Unverträglichkeit "gegen Getreide" ist (Gluten kommt in allen Getreidesorten vor: Roggen, Weizen, Hafer, Gerste). Schau doch mal auf www.glutencheck.com, da bekommst du alle Infos über die Glutenunverträglichkeit. Da werden auch die Symptome und Folgen einer Nicht- Behandlung (bspw. durch die Abspeisung mit dem "Reizdarmsyndrom") gut beschrieben!

Ich wünsch dir viel Erfolg bei der Suche nach der Ursache und natürlich eine gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2010 um 19:55

Kurkuma gegen Blähungen bei Reizdarm
Hallo,

ich habe das Problem auch schon seit ca. 15 Jahren. Habe schon verschiedene Mittel probiert. Das beste Mittel, was ich je gegen Blähungen genommen habe, heißt Curcu-Truw von der Firma Truw. Es enthält Kurkuma, was auf die Galle wirkt, wo oft Blähungen entstehen.

Ist nicht ganz billig, aber sehr wirksam.

Hast du auch mal testen lassen, ob du evtl. einen Pilz im Darm hast? Kann schnell durch Antibiotika oder einen hohen Zuckerkonsum passieren. Dann bläht der Darm auch stark.

Der Test kostet ca. 50 Euro, also nicht billig. Du kannst das auch selbst testen indem du das Mittel Candida albicans D12 2 mal täglich nimmst. 2 mal 1 Tablette. Eine halbe Stunde Abstand zu Mahlzeiten, Trinken, Zähne Putzen, weil es über die Mundschleimhaut wirkt. Im Mund zergehen lassen.
Außerdem für 2-3 Monate keinen Zucker, kein weißes Mehl, wenig Obst, am besten nur Äpfel, weil die wenig Zucker enthalten. Wenn du bei google schaust, findest du Tips. Danach sollte der Pilz weg sein. Merkst du ja selbst...

Die Ernährung ist einerseits sehr gesund, du nimmst evtl. ab und Blähungen reduzieren sich deutlich.

Noch ein dritter Tip: Abends kein Obst und keinen Salat. Das kann über Nacht nicht verdaut werden und führt zu Blähungen, weil es im Darm gährt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 16:48

Lactose- und Glutenintoleranz
Ich hatte oftmals einen schlimmen Blähbauch, Blähungen inklusive, Bauchkrämpfe usw. nach dem Genuss bestimmter Lebensmittel.

Hinterher stelle sich (leider erst sehr spät heraus), dass ich eine Lactose- und Glutenintoleranz habe und genau diese Lebensmittel die Probleme bereiten, da der Darm sie nicht richtig verdauen kann.

Einfach mal austesten....
Am besten merkt man es bei Pizza und italienischer Pasta mit Käse (am besten mit Sahnesosse al Forno) überbacken (beides Lactose- und Glutenenthalten).

Hast Du danach diese Probleme, dann weisst Du woher es kommen könnte.

LG
34EVE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest