Home / Forum / Fit & Gesund / FAs FAs FAs FAs...hilfe!!!

FAs FAs FAs FAs...hilfe!!!

30. Mai 2007 um 17:32 Letzte Antwort: 5. Juni 2007 um 21:52

hey ihr

ich hatte gut ein jahr eine esstörung. nun habe ich mir vorgenommen, wieder richtig zu essen. es funktioniert. doch...ich kann nicht mehr damit aufhören. ständig denke ich ans essen. ich habe total angst, dass ich immer wie fetter werde. am schluss bin dann doch wieder es!was soll ich bloss tun!bitte helft mir, damit ich mein essverhalten in den griff krieg!

liebe grüsse

Mehr lesen

30. Mai 2007 um 20:00

Kenn ich
ist bei mir exakt da gleiche und ich hab auch das problem, kann dir deshalb auch nicht wirklich helfen... hab auch versucht mir helfen zu lassen aber ich will mit niemandem reden

Gefällt mir
30. Mai 2007 um 21:29

Meine Geschichte
Mir gehts genauso wie dir. Habe seit nem Jahr eine ES und wollte gesund zunehmen -> seit dem ständig FAs dabei hab ich sie in letzter Zeit besser unter Kontrolle

Gefällt mir
5. Juni 2007 um 20:25

Das kenne ich auch..
die fressattacken kamen bei mir wegen der scham und dem gefühl, dass ich das "nicht darf"... depression wegen der gewichtszunahme und essen wegen der depression...

was mir geholfen hat war mir klar zu machen dass es sehr sexy sein kann mollig zu sein...ich habe mir mollige frauen gesucht die mir gefallen und somit meine angst davor überwunden...mir haben die graffitis von miss van voll viel gegeben..pummelige sexy frauen..vollweiber...hot hot hot...arrangiere dich damit, dass du zunehmen darfst, weil genau die angst den blutzucker verbraucht und das löst den heisshunger aus...auch gesundes essen mit viel obst und gemüse, vollwert und fettarmes fleisch und genügend (ca. 30-60 gramm) fett....öfters am tag essen und auch mal ruhig fressattacken zulassen, ohne gleich in stress zu verfallen...das ist normal..der mensch ist biologisch auf "fressen" eingestellt....hab keine angst, dass das eine störung ist...das ist eine biologische normalität, vor allem, wenn du dir etwas lange verwehrt hast, hat der körper einfach unbändige lust darauf....essen ist ein trieb..das zu kontrollieren, da verliert man...es ist ein zeichen der heilung, dass du absolut keinen bock mehr auf "hungern" hast...das zeigt nur, dass du total normal bist...glaub mir, das reguliert sich von selber, je weniger du drauf achtest..konzentrier dich darauf wie sexy ein paar kilos mehr sein können (mach dich schön, kauf dir schminke oder klamotten, die dir stehen, verwöhne dich mit bädern, cremen, schöner unterwäsche...)....und mit abnehmendem stress davor zuzunehmen werden die attacken nachlassen....weil eben gerade der stress ein energie-räuber ist..und nahrung ihm das wieder gibt....viel glück

Gefällt mir
5. Juni 2007 um 20:32

Jetzt nochmal kurz..
also wichtig ist einfach die konzentration vom essen abzuziehen..man konzentriert sich ja immer darauf zu essen oder nicht zu essen oder wwwwaaaah (und das auch meistens wegen dem schönheitsideal, also um attraktiv zu sein, also es gibt auch andere fälle, aber ich gehe mal von mir aus...)...aber anstatt sich immer auf essen - ja oder nein? zu konzentrieren muss man einfach seine aufmerksamkeit auf etwas anderes, aber gleichwertiges legen...also in meinem fall.."ich will attraktiv sein - welche anderen wege gibt es dafür ohne gleich abnehmen zu müssen?"

wichtig ist, dass ihr hinterfragt WARUM man schlank sein will...warum willst du das? vielleicht magst du es mir ja schreiben...mir war es nämlich auch dann irgendwie so peinlich weil ich so schnell zugelegt habe dass andere das merken, dass ich da eine "störung" habe..und vor allem dass ich davor eine hatte...diese geheimnis-krämerei und das sich-dafür schämen...aber wofür schämen? es ist alles ganz natürlich...

Gefällt mir
5. Juni 2007 um 21:52

Hatte eben ein Fressattacke und bin heulend zusammengebrochen
Erst hab ich nur ne Kleinigkeit gegessen (Tomatensuppe, Quark mit Früchten) und dann hab erst ein bißchen Schokolade gegessen, dann immer mehr. Ich hab mir Käsebrote geschmiert, Gummibärchen gegessen, Knuspermüsli, Joghurt...etc. Ich war das erste Mal kurz davor zu k.....
Dann kam mein Freund heim und meinte mein Shirt sei ja voller Essensflecken (ich hab so schnell geschlungen). Ich bin dann zu meinem Schrank, um wieder ein frisches Shirt anzuziehen, aber schon beim Bücken hat mir so der Bauch weh getan und ich hab kaum Luft bekommen und dann hab ich einen Heulkrampf gekriegt.
Seit 1,5 Jahren hab ich FA's und als Teenie ne Zeit lang. Ich bin einfach verzweifelt und kann nicht mehr. Abends lieg ich im Bett und denke nur an Essen und oft surf ich im Internet nach Rezepten. Jetzt habe ich natürlich wieder einmal ein schlechtes Gewissen und will am liebsten die nächsten Tage nix essen.
Ich weiß auch, woher das bei mir kommt: ZU kontrollierte Ernährung, Stress und Druck. Ich mach auch Sport, schreib Tagebuch, aber irgendwie hilft es nicht.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers