Forum / Fit & Gesund

Fa's endlich stoppen

4. Januar 2014 um 20:48 Letzte Antwort: 7. Januar 2014 um 23:59

Hallo ihr lieben (:

Ich bin 21 Jahre jung und habe ein Problem mit Essen.. Als ich 16 war, habe ich mit Weight Watchers von 99kg bei 178cm auf 68kg abgenommen, war eigentlich total zufrieden, doch dann hatte ich irrsinnigen Liebeskummer und habe mich wieder auf 79kg raufgefressen... Als ich meinen jetzigen Ehemann kennenlernte, ging ich wieder zu WW & nahm wieder 10kg ab, dann wurde ich schwanger und nahm ALLES wieder zu

Als mein Sohn auf der Welt war, gings wieder los mit WW, von 100kg runter auf 58kg. Ich war überglücklich, doch das Glück war nicht von dauer, mein Mann & ich trennten uns und ich nahm weiter u weiter ab, bis wir wieder zusammen kamen, da gings bergauf bis 75kg. Ich fühlte mich fett und eklig, das Gewicht wollte einfach nicht weg.. Schließlich schaffte ich es doch auf 65kg herunter, ohne WW. Alles lief gut, bis mein Mann sich wieder trennte, ich fühlte mich zutiefst verletzt & war mit der gesamten Situation überfordert und aß kaum etwas... Wie es das Schicksal so wollte, haben wir es nach 2 Monaten wieder geschafft & seitdem geht's auch wieder mit dem Gewicht bergauf.

Ich probiere so stark dagegen anzukämpfen, wünsch mir nicht mehr als wieder auf 60kg zukommen, esse eigentlich nur gesund, muss zugeben teils sogar etwas zu wenig, mache regelmäßig Bewegung nur mein RIESIGES Problem sind diese "Fressanfälle". Und vor allem dieses schlechte Gewissen. Ich hasse mich richtig selber, wenn ich etwas ungesundes & vor allem zu viel ungesundes Essen zu mir nehme.. Dann kotze ich, heule rum & nehme Dulcolax & die nächsten Tage wird gefastet, weil ich um jeden Preis kein Gramm zulegen möchte...

Meine Frage an euch, wie kann ich mit diesen FAs aufhören? Kaum bin ich traurig oder es haut irgendwas nicht so hin wie ich möchte, esse ich. Ich komme eigentlich nie wirklich auf 1000 kcal, nur durch die Feiertage & die Zeit bei meinen Schwiegereltern (ich mag die nicht wirklich & fühle mich nicht wohl bei ihnen) hatte ich echt oft diese Anfälle. Trau mich gar nicht auf die Waage...

Vielen Dank jetzt schon,

GlG Anna

Mehr lesen

5. Januar 2014 um 1:14

Dass
mit deinem Mann tut mir sehr leid. Wahrscheinlich ist es die Einsamkeit und das Gefühl des Ungeliebtseins (obwohl die Familie einen ja immer liebt).
Bei mir fängt das Frustessen schon bei Kleinigkeiten an.... . Manchmal warte ich etwas, bevor ich etwas esse, damit gerade das nicht passiert. (Ich zünde auch gerne mal eine Duftkerze an). Du musst dich versuchen, irgendwie abzulenken. Bevor du dich vollstopfst, sag dir immer wieder: ,,Nein, ich möchte es nicht. Wenn du auf irgendeine bestimmte Sache Lust hast, dann genieße diese und am besten danach aus der Küche gehen.

Gefällt mir

7. Januar 2014 um 22:12

Danke
für die liebe Antwort. Wir haben uns erneut getrennt, diesmal endgültig, jetzt habe ich witziger Weise NULL Appetit..
Machst du eine Therapie? Ich überlege es, einerseits finde ichs nicht notwendig, andererseits hab ich Verantwortung für ein Kind und muss auf meine Gesundheit schauen

Gefällt mir

7. Januar 2014 um 23:59
In Antwort auf

Danke
für die liebe Antwort. Wir haben uns erneut getrennt, diesmal endgültig, jetzt habe ich witziger Weise NULL Appetit..
Machst du eine Therapie? Ich überlege es, einerseits finde ichs nicht notwendig, andererseits hab ich Verantwortung für ein Kind und muss auf meine Gesundheit schauen

Nein
meistens bespreche ich das mit meinem Partner, bevor ich mich vollstopfe. Hatte aber schon ein Vorgespräch bei einer Therapeutin. Wegen Angst und Depressionen. Kotzt mich voll an: Anstatt das die Angst besser wird, verschlimmert sie sich nur noch. Konnte deswegen Silvester nicht genießen

Gefällt mir