Home / Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie… / FA! keine Hoffnung mehr.. :/

FA! keine Hoffnung mehr.. :/

18. Januar 2014 um 15:38 Letzte Antwort: 12. Februar 2014 um 18:49

Hallo!

Tut mir leid, dass ich schon wieder einen Beitrag eröffne, aber im Moment fühle ich mich allein und weiß nicht wirklich, an wen ich mich wenden soll.

Also ich hatte heute morgen wieder einen richtigen FA. Ich fühle mich jetzt wieder total eklig und dreckig und habe einen richtigen Hass auf mich selber. Ich habe mich vor einiger Zeit gewogen, was ich aus Angst eigl. lange nicht gemacht habe. Was ich da gesehen habe, hat mich total geschockt. Mir war zwar bewusst, dass ich durch die FA zugenommen habe, dass es soviel ist, habe ich aber nicht gedacht. Jetzt habe ich den Wunsch wieder abzunehmen, weil mit dem Gewicht kann ich mich nicht anfreunden. Es geht irgendwie nicht in meinem Kopf, dass ich soviel wiege.

Ich weiß selber, dass es der falsche Weg ist, den Wunsch zu haben, abzunehmen. Das fördert wahrscheinlich noch mehr die FA. Aber mir fällt es total schwer, meinen Körper so anzunehmen. Irgendwie mache ich auch meine Gefühle/Stimmung nur von meinen Körper oder Essverhalten abhängig. An den Tagen, an denen ich wenig esse fühle ich mich stark und nehme mir vor, nie wieder einen FA zu haben. Doch dann passiert es natürlich wieder. Ich warte teilweise immer bis ich alleine zu hause bin und dann fängt es qn und ich schlinge alles in mir hinein. Auch wenn ich weiß, dass ich mich danach schlecht fühle, ich kann diesen Drang dann einfach nicht wiederstehen. Danach ist mein ganzer Tag imner "gelaufen" und ich möchte einfach nicht mehr dieses Leben haben. Wieso gelingt es mir nicht mehr normal zu essen und gesund abzunehmen? ich möchte einfach nur auf gesunder Weise ein Wohlfühlgewicht erreichen. Aber die FA hindern mich immer daran.:/

Ich weiß, dass ich ausreichend essen muss, um die FA zu ungehen, aber esse ich ausreichend, denke ich immer, dass es zu viel ist. Dann esse ich wieder weniger und die FA komnen wieder zurück.

Im Moment habe ich einfach keine Hoffnung mehr. Entweder ich fresse oder ich esse zu wenig. Das kann doch nicht ewig so weiter gehen?!

Ich hoffe es wurde etwas klar, wie ich mich fühle.. auch wenn es sehr unklar geschrieben ist. :/ Weiß ijmd. etwas, was mich aufbauen könnte? Oder hat irgendwelchr "Tipps"?

Ich danke Euch schonmal! Liebe Grüße!




Mehr lesen

18. Januar 2014 um 16:00


Das ist wirklich ein totaler Teufelskreis. Nach einem FA dreht sich alles nur noch darum , alles wieder loszuwerden. :/ durch soetwas wird echt dee ganze Tag versaut dabei habe ich mir so fest vorgenommen keinen FA mehr zu bekommen! :/

aber das muntert einen wieder etwas auf, wenn man weiß, dass man nicht alleine ist!:/

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 16:01

Habe
dir mal privat geschrieben

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 18:03
In Antwort auf solvej_12357021


Das ist wirklich ein totaler Teufelskreis. Nach einem FA dreht sich alles nur noch darum , alles wieder loszuwerden. :/ durch soetwas wird echt dee ganze Tag versaut dabei habe ich mir so fest vorgenommen keinen FA mehr zu bekommen! :/

aber das muntert einen wieder etwas auf, wenn man weiß, dass man nicht alleine ist!:/

..
Was bezeichnet ihr denn als fa? kann schon gar nicht mehr einschätzen ob es essen eines normalen menschen ist oder schon ein fa..

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 19:23

..
Wie hast du es grschafft?

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 20:05

..
Also einfach ausreichend gegessen? Wie lang hat es gedauert bis du raus warst?

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 20:13

..
Ja so geht es mir auch

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 20:54

..
Mein problem ist dass wenn ich normale sachen(zb nudeln) esse immer nen fa bekomme :/ danach stopfe ich immer massen in mich rein..

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 20:59
In Antwort auf coolilicious

..
Mein problem ist dass wenn ich normale sachen(zb nudeln) esse immer nen fa bekomme :/ danach stopfe ich immer massen in mich rein..

Kenne ich auch
wobei, Nudeln hab ich schon ewig nicht mehr gegessen. Aufzuhören wenn man eigentlich satt ist geht dann nicht. Es muss alles rein, bis es quasi schon an der Oberkante steht. Mich kotzt das sowas von an

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 21:09

Ja,
genau das ist bei mir auch so. Einerseits platzt man gleich, aber nein, es muss nochwas hinterher. Es ist wirklich abartig

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 21:09

..
Esse immer nen riesenteller davon und dann alles was ich so finde, schokolade, letztens massen an toast etc.. Und ihr ? :/

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 21:22
In Antwort auf coolilicious

..
Esse immer nen riesenteller davon und dann alles was ich so finde, schokolade, letztens massen an toast etc.. Und ihr ? :/

Brot,
esse ich auch so, aber bei einem FA mir perverser Mischung: Weißbrot mit Kinderriegel getoastet . Roche, Kuchen usw. Aber nun sind diese Leckerein fast aufgebraucht und es wird keinen Nachschub geben ( bekam ich von meinen Patienten zu Weihnachten). Ich selbst gehe im Laden an solchen Sachen vorbei.

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 21:23
In Antwort auf lallie_11895641

Ja,
genau das ist bei mir auch so. Einerseits platzt man gleich, aber nein, es muss nochwas hinterher. Es ist wirklich abartig

Das
Gleiche passiert mir, sobald ich gekochte Nudeln esse. Nur dann! Bei angebratenen bin ich sogar glücklich und kann es genießen. Irgendwie ist das ganz komisch: Gekochte (herzhafte) Sachen mag ich irgendwie gar nicht. Höchstens anbebrutzelt. Da ist es dann egal, was ich ist das widerum anders. Vielleicht ist es ja normal . Nudeln sättigen nicht (bzw. Reis usw.)

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 21:35

..
Bei mir auch so.. War gestern wieder soweit und leide heute .. Hatte zwar nichts zugenommen aber bin gestern abend total durchgedreht , wurde richtig zittrig vor gier als die zweite portion nudeln gekocht hat.. Danach dann noch schokolade etc..

Gefällt mir
18. Januar 2014 um 21:39

Es geht mir besch...
siehe meinen Beitrag "Sch... Tage gewesen"
Süsses hab ich so auch kaum im Haus, ausser halt diese Sachen von den Patienten. Aber es ist eigentlich egal, es ist ein komplettes Durcheinander, Süss, dann wieder Überbacken, wieder süss. Was halt da ist. Perverse Mischungen halt

Gefällt mir
11. Februar 2014 um 21:43

Kenn ich :'(
Dein Text hätte genauso gut von mir stammen können. Ich versuche immer so wenig wie möglich zu essen obwohl ich mir immer regelmäßige mahlzeiten vornehme. Das geht dann immer gut bis ich abends auf der couch situe und mir überlege was ich gegesseb hab den tag über. Ich bin dann immr total entsetzt und denk jetzt ists auch egal und dann geht's los mit dem großen fressen.....
Du musst dich Wirklich ablenken bei mir hilft es nur wenn ich AUF KEINEN FALL allein bin und nicht ans essen denke. Triff dich mit freunden und geh erst nach hause wenn du müde bist und lwg dich direkt ins bett dann kommst du gar nicht erst ins grübeln. Und natürlich regelmäßig essen

Gefällt mir
12. Februar 2014 um 0:55

Oh man
FAs sind echt grausam hab die letzten zwei tage sehr viel gegessen und wollte heute ein.bisschen weniger essen. Und was passiert? Der schlimmste FA meines Lebens.
Ich hab im Moment viel Stress, aber..
Ich hab so viel in so kurzer Zeit gegessen, das könnte kein normaler Mensch ohne zu kotzen. Mir war so schlecht, ich wär fast zusammengeklappt, ich lief rum und mir wurde schwarz vor Augen vor Übelkeit.. ich bin vorher noch ins Zimmer meiner Mutter und hab n Glas Nutella geklaut.. hinterhergestopft, gehofft, dann vielleicht kotzen zu können. Fehlanzeige. Ein ganz kleines bisschen kam beim Aufstoßen hoch, es war so eklig.
Ich hab mich noch nie so schlimm gefühlt...
Ich kann nicht mehr normal essen.. das Gefühl satt zu sein, genug zu haben empfinde ich nicht. Mein Bauch tut zwar weh, aber ich bin immerzu gierig.

Gefällt mir
12. Februar 2014 um 18:49

Hey
Sie weiß von meinen FAs. Ich wusste dass sie öfter mal Schoki im Zimmer hat. das andere Nutella (für alle zugänglich) hatte ich zuvor leer gemacht. Überraschenderweise fand ich dann Nutella.
Sie kann sich eben nur nicht in meine Lage versetzen, weil ihr so etwas völlig fremd ist.
Sie meinte, ich solle meinem Hausarzt doch mal davon erzählen.
Sie nimmt das jetzt glaub ich allerdings schon ernster. Bin im Moment auch bei einem BMI von ca18,5 und sie findet sie sei sehr dünn..
Naja.
Liebe Grüße!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers