Home / Forum / Fit & Gesund / FA am Wochenende - kann mich nicht wehren

FA am Wochenende - kann mich nicht wehren

29. November 2009 um 22:25 Letzte Antwort: 29. November 2009 um 23:29

Halli hallo...

Ich bin neu hier und dachte ich schütte euch mal mein Herz aus und hoffe auf ähnliche Probleme resp. Hilfestellungen.
Seit guet einem Jahr schlage ich mich mit meinem gestörten Essverhalten rum.
Mein Problem: Unter der Woche lebe ich nicht bei meinen Eltern, da ich auswärts studiere. Ich esse dann sehr wenig und sehr kontrolliert. Ich führe auch ein Esstagebuch und wiege mich jeden morgen. Ich weiss, dass mein Verhalten nicht annähernd normal ist, aber ich habe vorher 72 kg (Grösse 171 cm) gewogen und wiege nun zwischen 63 und 65 kg.
Also bin ich nicht untergewichtig und so sehe ich auch keinesfalls aus. Ich möchte nur mein Wohlfühlgewicht von gut 61 kg erreichen. Soviel wog ich mal vor einigen Monaten. Aber eben nur eine Woche lang. Danach kam eine Phase von ständigem Essen und das Gewicht schnellte nach oben auf gut 64 kg. Mein Bauch setzt so schnell Fett an das es schier schmerzt beim springen.
Nun zu meinem Problem: Wenn ich an den Wochenenden nach Hause zu meinen Eltern gehe plündere ich jeweils den Kühlschrank und Küchenschrank. Das ganze passiert ganz heimlich, so dass mich niemand sehen kann. Ich "fresse" dann regelrecht alles in mich rein und zwar keine gesunden Sachen. Nein, es handelt sich hierbei vorwiegend um Schokolade und dies in grossen Mengen. Die Waage zeigt am darauffolgenden Tag über 1 kg mehr an und ich spüre es auch am Bauch und an den Hüften.
Bitte hilft mir, was kann ich dagegen tun? Wie kriege ich mich in den Griff?
Liebe Grüsse und besten Dank

Mehr lesen

29. November 2009 um 23:29

Das problem mit dem fett
Na du,

das tut mir echt Leid.

Also Schokolade macht glücklich. Das ist der eine Grund. Ich esse es immer vor Prüfungen und wenn ich Liebeskummer habe. Das andere Problem habe ich gerade: der Zucker. Außerdem ist in der Schokolade sehr viel Fett enthalten, was wir Frauen lieben und leider auch brauchen.

Bin inzwischen 26 Jahre alt und mein Körper ist leider etwas kapputt von dem schnellen Anstieg des Blutzuckers. Man ist sofort wieder fit und fühlt sich glücklich nach dem Konsum.

Was ich dir raten würde ist erstmal dein Leben dir anzuschauen. Das sieht mir doch sehr nach Trostersatz aus, weil du mit deinem Gewicht unzufrieden bist. Sicherlich stecken da auch andere Probleme dahinter.

Versuche dir Grenzen zu setzen, z.B. nach 100g höre ich auf. Das erfordert eine Menge Disziplin und an deiner Disziplin musst du noch arbeiten.

Du schaffst das schon mit dem Wunschgewicht, denn man hört heraus wie sehr du es dir wünscht und wie sehr du unter Misserfolgen leidest. Gehe vielleicht mal mit deinen Eltern übers Wocheende zum Asiaten, die haben sehr nahrhafte Gerichte mit wenig Fett. Nimm jede Ablenkung entgegen. Die ersten Wochen einer Diät sind immer hart, sogar die ersten Monate, danach hat man sich an den Entzug gewöhnt und der Körper auch.

Viel Erfolg
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club