Home / Forum / Fit & Gesund / Eventuell Rat gesucht

Eventuell Rat gesucht

24. August 2017 um 18:25 Letzte Antwort: 26. August 2017 um 0:25

Hallo ihr mehrfach Mamis da draußen.

Die Biene schreibt sich heute mal was von der Seele um eventuell auch guten Rat zu bekommen.

Am Dienstag war ich beim Arzt weil ich seit Sonntag durch gefiebert habe bis zu 38,5.
An dem Tag hat mich mein Männe gezwungen zum Arzt zu gehen, Diagnose:

Kehlkopfentzündung
Lungenentzündung

Und als wenn das nicht schon mehr als genug ist, heute wieder zum Arzt, Diagnose: ne batzen Mittelohrentzüdung.


Nun is mein Problem, ich bin körperlich völlig TOTAL am Ende. Mein Männe (Alleinverdiener) ist natürlich arbeiten. Ich komm absolut nicht zur Ruhe. Meine Mutter hat mir schon die Große (8 Jahre) abgenomm aber ich hab da noch meinen Kleinen (2 Jahre) der natürlich unterhalten werden will.

Ich bin nun wirklich ehrlich aber ich kann nicht mehr. Ich schaffe es einfach nicht. Ich bin dauer müde, es geht mir monstermäßig dreckig und von meinem Männe kommt auch nur ein liebloses: 'stell dich ned so an'

Wie macht ihr dass mit euren Mäusen? Vielleicht hattet ihr ja auch schon mal so ne Situation. Ich will heute meinen Männe fragen ob er morgen bitte zuhause bleiben kann den einen Tag damit ich mich ausruhen kann. Aber ich bin mir verdammt sicher dass ich dafür nur einen sehr bösen Blick und ein 'ganz sicher nicht' kassieren werde.

Dann kommt noch hinzu das ich meinen Kleinen abens zum einschlafen immer noch etwas gestillt habe. Nicht voll sondern wirklich nur ein bisschen. Dadurch das ich nun Antibiotika nehm muss und keiner von uns beiden drauf vorbereitet war, musste ich nun natürlich Radikal abstillen was uns beiden sehr weh tut. Er weint bitterlich weil er die Brust nicht bekommt. Fläschchen oder Schnuller hat er mir schon als Säugling NIE genommen und auch heute verweigert er diese ziemlich. Er trinkt aus Tassen  oder Bechern.

Dementsprechend ist die Abend bzw. Nachtsituation ebenfalls sehr sehr anstrengend für mich.

Habt ihr auch da vielleicht eine Idee? Im Moment weiß ich nicht so recht wo mir der Kopf steht. Und dieser Post wird auch einigen Mamis zukommen die kritisch antworten werden. Wenn ihr denkt dass es euch dann dadurch besser geht bitte. Ich versuche hier wirklich Rat zu bekommen, denn in so einem Paket war ich noch nie so extrem krank. Der KiA hatte auch nicht wirklich nützliche Tipps. (Versuchen Sie Schnuller oder Flascherl) 

Sorry dass es nun so lang geworden ist.
Liebe Grüße
die Biene

Mehr lesen

26. August 2017 um 0:25

Leider nein da meine große eine 50 % Behinderung hat und diverse Leute sehr mit ihr überfordert sind.  Ich habe meinen Arzt auch schon wegen den stillfreundlichen gefragt da kam nur als Antwort: Tut mir leid aber bei Ihrer Situation können wir keine Rücksicht drauf nehmen. 

Die erste Nacht war schlimm. Seit der zweiten Nacht scheint er es akzeptiert zu haben und nimmt mein Angebot von intensivem kuscheln und Kopf streicheln an. Ich gugge dabei penibel drauf das ich ihn nicht anatme. Hat sogar schon nen Mundschutz drüber. Sicher ist sicher.

Meine Mutter (Oma) hat mir die große eh schon zu sich geholt. Nur der kleine ist halt total auf Mama oder Papa. Bei anderen ist er sehr zurück haltend.

Gefällt mir