Home / Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie… / Eure Lieblingszitate

Eure Lieblingszitate

13. Januar 2011 um 23:36 Letzte Antwort: 15. Januar 2011 um 21:11

Hallo ihr Lieben!
Wollte mal ein ganz anderes Thema starten....
und zwar hat sicher jeder ein Zitat oder eine Weisheit, die ihm ganz wichtig ist und ein Begleiter in schweren Lebenslagen sein kann.
Ich fänds schön, wenn wir mal unsere Lieblingszitate sammeln würden.
Mir persönlich helfen gewisse Zeilen auch in vielen Phasen des Lebens sehr!

Freu mich über viele schöne Worte von euch!!!!!!

Mehr lesen

14. Januar 2011 um 0:04

Jap, Zitate sind toll!
Was sind denn deine liebsten?

Ich kenne so viele, die mich aufmuntern, auch wenn sie mir immer wieder entgleiten, wenn ich mal ein paar Tage nicht dran denke.

"Wenn dir jemand Steine in den Weg wirft, bau dir eine schöne Treppe daraus." / "Wenn dir jemand eine saure Zitrone gibt, mach dir eine Zitronenlimonade." (keine Ahnung von wem)

"After all this has passed, I still will remain, after Ive cried my last, therell be beauty from pain." (Superchick)

"Schreiben heißt vergessen. Die Literatur ist die angenehmste Art, das Leben zu ignorieren."
Fernando Pessoa


Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und sie in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht.
Virginia Woolf


"Man liest nur Gedanken und sieht doch eine Seele sich bewegen."
Hugo von Hofmannsthal


Warum soll man sich nicht mit Büchern unterhalten? Sie sind oft ebenso klug wie Menschen und oft ebenso spaßhaft, Und sie drängen sich weniger auf.
Hermann Hesse


"Schreiben ist die einzige Möglichkeit, ein paar angenehme Leben zur gleichen Zeit zu führen."
Lawrence Sterne

"Der Geist des Menschen ist kein Behälter, der gefüllt, sondern ein Feuer, das entfacht werden muss."
(Plutarch)


"Wer ein WOFÜR im Leben hat, der kann fast jedes WIE ertragen."
(Friedrich Nietzsche)


"Siehst du einen Riesen, so prüfe den Stand der Sonne und gib Acht, ob es nicht der Schatten eines Zwerges ist."
(Friedrich Nietzsche)


"Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr Maß zu halten."
(Friedrich Nietzsche)

"Wenn du immer nur das machst, was du schon immer gemacht hast, dann brauchst du dich nicht zu wundern, wenn du auch nur das erreichst, was du vorher auch schon geschafft hast. " (?)

Gefällt mir
14. Januar 2011 um 0:11
In Antwort auf zuckerengelchen

Jap, Zitate sind toll!
Was sind denn deine liebsten?

Ich kenne so viele, die mich aufmuntern, auch wenn sie mir immer wieder entgleiten, wenn ich mal ein paar Tage nicht dran denke.

"Wenn dir jemand Steine in den Weg wirft, bau dir eine schöne Treppe daraus." / "Wenn dir jemand eine saure Zitrone gibt, mach dir eine Zitronenlimonade." (keine Ahnung von wem)

"After all this has passed, I still will remain, after Ive cried my last, therell be beauty from pain." (Superchick)

"Schreiben heißt vergessen. Die Literatur ist die angenehmste Art, das Leben zu ignorieren."
Fernando Pessoa


Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und sie in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht.
Virginia Woolf


"Man liest nur Gedanken und sieht doch eine Seele sich bewegen."
Hugo von Hofmannsthal


Warum soll man sich nicht mit Büchern unterhalten? Sie sind oft ebenso klug wie Menschen und oft ebenso spaßhaft, Und sie drängen sich weniger auf.
Hermann Hesse


"Schreiben ist die einzige Möglichkeit, ein paar angenehme Leben zur gleichen Zeit zu führen."
Lawrence Sterne

"Der Geist des Menschen ist kein Behälter, der gefüllt, sondern ein Feuer, das entfacht werden muss."
(Plutarch)


"Wer ein WOFÜR im Leben hat, der kann fast jedes WIE ertragen."
(Friedrich Nietzsche)


"Siehst du einen Riesen, so prüfe den Stand der Sonne und gib Acht, ob es nicht der Schatten eines Zwerges ist."
(Friedrich Nietzsche)


"Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr Maß zu halten."
(Friedrich Nietzsche)

"Wenn du immer nur das machst, was du schon immer gemacht hast, dann brauchst du dich nicht zu wundern, wenn du auch nur das erreichst, was du vorher auch schon geschafft hast. " (?)

Ich hab auch soooooo viele...
aber mein allerliebstes Lieblingszitat ist:

"Etwas, dass man sich von ganzem Herzen wünscht, sollte man freilassen.
Kommt es dann zu dir zurück, gehört es dir für alle Zeiten. Kommt es nicht zu dir zurück, hat es dir eh nie gehört!"
(aus "Ein unmoralisches Angebot")

Gefällt mir
14. Januar 2011 um 9:32
In Antwort auf patchsu

Ich hab auch soooooo viele...
aber mein allerliebstes Lieblingszitat ist:

"Etwas, dass man sich von ganzem Herzen wünscht, sollte man freilassen.
Kommt es dann zu dir zurück, gehört es dir für alle Zeiten. Kommt es nicht zu dir zurück, hat es dir eh nie gehört!"
(aus "Ein unmoralisches Angebot")

Epikur ( griech. Philosoph )
Ich habe mich niemals darum bemüht, den Leuten zu gefallen. Denn was jenen gefiel, habe ich nicht gelernt, und was ich mir angeeignet habe, das lag weit ab vom Begreifen der Leute.

" Der Beginn des Heils ist die Erkenntnis des Fehlers"

" Nichts genügt dem, dem das Genügende zu wenig ist"

Gefällt mir
14. Januar 2011 um 14:57

Sehr schön, yellowdress!
Besonders das vierte gefällt mir sehr gut...ich tanze auch leidenschaftlich gerne-vielleicht mag ichs ja grad deshalb

Gefällt mir
14. Januar 2011 um 15:05

Einpaar meiner liebsten Zitate/Gedichtszeilen...
"Wahrlich, keiner ist weise, der nicht das Dunkel kennt..." (R.M.Rilke)

,,Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben..." (H.Hesse)

"Mensch, lerne tanzen. Sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen"

"Tanz ist Gestalt gewordene Freude"

"Heute stehst du am Abgrund, morgen bist du ein ganzes Stück weiter..."

"ich weinte, weil ich keine Schuhe katte, bis ich jemanden sah, der keine Füße hatte..." (Helen Keller)

PS: Gibts hier eigentlich noch einpaar Rilke Fans wie mich? Ich liebe seine Gedichte!!!

Gefällt mir
14. Januar 2011 um 18:58

Oohje
aber es gibt doch auch schöne Versuchungen, denen man nachgeben sollte...

Finde ich sehr schön, die beiden Zitate!

Gefällt mir
15. Januar 2011 um 21:11

Oh... ich hab einwenig in meinen Memoiren gekramt...
In Dir muss brennen, was Du in anderen entzünden willst.

Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen.

Ohne Schmerz liebt kein Herz.

Soviel in dir Liebe wächst , soviel wächst Schönheit in dir. Denn die Liebe ist die Schönheit der Seele.

Wer liebt, lebt da wo er liebt, nicht da wo er lebt.

Denn Augen haben und Betrachten ist nicht dasselbe.

Die Seele nährt sich von dem, an dem sie sich erfreut.

Ein abgrundtiefes Geheimnis ist der Mensch.

Das Unbewusste ist viel moralischer, als das Bewusste wahrhaben will.
(Sigmund Freud)

Dem Auge fern, dem Herzen ewig nah
(Klaus Friedrich Brox)

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
(Albert Einstein)

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben,
sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen!
(Lucius Annaeus Seneca)

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.
(Philip Rosental)

Die besten Dinge im Leben sind nicht die,
die man für Geld bekommt:
(Albert Einstein)

Die grösste Form des Glücks, ist ein Leben,
mit einem gewissen Grad an Verrücktheit:
(Erasmus von Rotterdam)

Jeder sieht, was du scheinst.
Nur wenige fühlen, wie du bist.
(Niccolo Machiavelli)

Ihr aber seht und sagt: Warum?
Aber ich träume und sage: Warum nicht?
(George Bernard Shaw)

Man kann niemanden überholen,
wenn man in seine Fussstapfen tritt.
(Francois Truffaut)

Wenn einem die Treue Spass macht,
dann ist es Liebe.
(Julie Andrews)

Man soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen.
Aber man sollte auch darauf achten, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte.
(Curt Goetz)

Gib jedem Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden.
(Mark Twain)

Die Normalität ist eine gepflasterte Strasse; man kann gut darauf
gehen - doch es wachsen keine Blumen auf ihr.
(Vincent Van Gogh)

Allein sein zu müssen, ist das schwerste,
allein sein zu können, das schönste.
(Hans Krailsheimer)

Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut;
sondern dass man in die gleiche Richtung blickt:
(Antoine de Saint-Exupery)

Der menschliche Körper ist das beste
Abbild der menschlichen Seele.
(Ludwig Wittgenstein)

Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.
(Hans Kruppa)

Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel, und wir können nur fliegen, wenn wir uns gegenseitig umarmen.
(Luciano de Crescenzo)

Einsamkeit ist der Weg, auf dem das Schicksal den Menschen zu sich selber führen will.
(Hermann Hesse)

Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.
(Theodor Fontane)

Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiß, dass man an seiner Stelle lügen würde.
(Henry Louis Mencken)


Die schlimmste Art jemanden zu vermissen ist die, an seiner Seite zu sitzen und zu wissen, dass er nie zu einem gehören wird.
(Gabriel García Márquez)

Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts.
(Max Planck)

Von einer Frau kann man alles erfahren, wenn man keine Fragen stellt.
(William Somerset Maugham)

"Das Glück Deines Lebens wird bestimmt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken."
(Marc Aurel)

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen